Das Jaulen der von Merkel verlassenen Hunde

Mit geradezu hündischer Ergebenheit stimmte
Baden-Württembergs grüner Regierungschef
Winfried Kretschmann einen Abgesang auf die
Merkel an, die zur reinen Lobeshymne wurde.
Eben ganz der Hund, der ohne sein Herrchen
und Frauchen nicht ist!
,,Kanzlerin Merkel wird uns fehlen„ jault der
alte grüne Köter den Mond an. Wer mit „uns“
gemeint ließ der herrenlose Rüde offen.
Vielleicht hat Kretschmann Angst davor allein
für seine Politik verantwortlich zu sein. Keine
Merkel mehr zu haben, auf die man jede Ver-
antwortung abschieben kann. Und für sich all-
eine genommen hat denn Kretschmann auch
kaum etwas in Baden-Württemberg bewirkt!
Und was zum Teufel war denn an der Merkel
„so normal“? Merkel war nur eine Irre unter
lauter Verrückten! Auf deren Wahnsinn sich
eine Handvoll politischer Komplettversager
auf Minister – und Ministerpräsidentenstüh-
len verlassen haben. Aber wer sich auf Mer-
kel verlässt ist nicht nur von allen guten Geis-
tern, sondern von allen verlassen! Dies erken-
nen zu müssen, diese Phase macht Kretsch-
mann gerade durch.
Und seine Lobhymne auf Merkel zeigt nur zu
deutlich auf, dass Kretschmann immer noch
völlig in einer anderen Welt, fernab jeglicher
Realität lebt. Diese Komplettverweigerung
der Realität, spricht aus jedem seiner Worte.
Die Pawlowschen Hunde, die bald vergeblich
auf ein Handzeichen ihrer Herrin warten, um
dann reflexartig reagieren zu können, verfas-
sen nun Bücher über ihre Heilige Merkel. So
etwa die CDU-Politikerin Annette Schavan mit
ihrem Machwerk “ Die hohe Kunst der Politik.
Die Ära Angela Merkel“:
Dabei war es ganz gewiss nicht eine hohe Kunst,
das eigene Land während ihrer Amtszeit völlig
zu ruinieren. Vergeblich stemmen sich der mit
einer unglaublichen Blindheit beschlagene Po-
litiker oder Politikerin dagegen die Realität an-
zuerkennen. Etwa die, dass 20 Jahre Afghanis-
tan-Einsatz nichts außer Milliarden an verlore-
nen Steuergeldern gebracht. Immer klammert
man sich an die vage Hoffnung, dass, wenn man
selbst schon nichts geleistet, so doch wenigstens
all die unzähligen NGOs die man mit deutschen
Steuergeldern fett gemacht, etwas in Afghanistan
bewirkt haben mögen. Ja man tröstet sich sogar
schon damit, dass man, solange man die Taliban
so in Afghanistan beschäftigt, diese von Anschlä-
gen im Westen aufgehalten habe. Das ist der pure
Irrsinn!
Ebenso wenig wie man denn in all den anderen
Ländern, die von Hilfsorganisationen wie von
Parasiten befallen, und an die seit Jahrzehnten
Entwicklungshilfe gezahlt, auch nur ein einziges
tatsächlich vorzeigbares Projekt zustande bekom-
men hätte. Und Merkels Bilanz im eigenen Land
fällt noch weitaus vernichtender aus!
Die Schönfärberei der Merkelschen Politik ist so-
gar noch verlogener als dass sich die Grünen nun
im Wahlkampf es mit deutschen Volksliedern ver-
suchen!
Ist es etwa Altersstarrsinn oder einfach nur irre,
wenn Winfried Kretschmann behauptet: “ Sie
hat das Land als Lotsin erfolgreich durch die
Untiefen der Zeit gesteuert. Das allein ist eine
große Leistung, mit der sie eine Ära geprägt
hat“. Wo war Merkel denn je erfolgreich? In
Afghanistan? In der Bankenkrise, wo die deut-
schen Sparguthaben vernichtet worden? In
den Flutkatastrophengebieten, in denen sie
lachende Idioten entsandt? Beim Bau von
Nordstream 2, wo wir die nächsten zehn
Jahre Milliarden für Nichts an die Ukraine
zahlen dürfen. Beim Ausstieg aus der Atom-
energie, wo wir wegen unrentablen Ersatz
von Solar- und Windkraftanlagen, Strom
aus ausländischen Kernkraftwerken dazu-
kaufen müssen, damit hier nicht der totale
Netzzusammenbruch kommt? Bei der Ab-
stellung des Fachkräftemangels, indem sie
mit Millionen Flüchtlingen nur das Sozial-
system geflutet?
Also weder Merkel noch all ihre Kläffer und
Wadenbeißer haben auch nur irgendeinen
Erfolg zu verzeichnen. Nur weil eine lahme
zahnlose Wölfin das Hunderudel anführt,
macht es dasselbe noch lange nicht stark!
Von daher dürfte die Messlatte für Merkels
Nachfolger so bei einem Millimeter liegen!
Selbst, wenn ihr Nachfolger überhaupt nicht
handeln würde, wäre das für Deutschland
noch mehr von Nutzen als Merkels gesamte
Politik.
Deren einseitige Entscheidungen im Kanzler-
amt, am Parlament und am Volk vorbei, hat
nur der Demokratie geschadet, und ansonsten
keinerlei nachweißbaren Nutzen für Deutsch-
land hervorgebracht. Merkels konspirative
Treffen mit Journalisten begrub nur den aller
letzten Rest von freiem, unabhängigem Jour-
nalismus in diesem Land. Einem Land in dem
die selbsternannten Demokratieverteidiger
längst die aller schlimmsten Feinde jeder
echten Demokratie sind!
Merkels Vermächtnis ist also nichts als ein
verkommenes Hunderudel, dass den fernen
Mond anbellt und vor dem eigenen Schatten
erschrickt! Und niemand im Lande kann das
unerträgliche nächtliche Geheul mehr ertra-
gen und fast jeder will einfach nur noch seine
Ruhe vor solcher Politik!

3 Gedanken zu “Das Jaulen der von Merkel verlassenen Hunde

  1. Ich fühl mich an „Der Kapitän (Bismarck) verlässt das Schiff“ erinnert. Das war der erste Moment, an dem ich dachte, dass der Geschichtsunterricht holprig wird. Man wird ab der Oberstufe darauf frisiert, einzelne Akteure gut zu finden, egal was sie machen. Bei Bismarck wurde das mit der Wahl der Bündnispartner begründet. Kaum ging er „vom Schiff“ wurden die Partner vergrault und gewechselt. Erklärt, warum jetzt ein Partner moralischer sei als der andere, wurde nicht. Wichtig war für die Klassenarbeit, dass Bismarck noch alles richtig gemacht habe. So wird es bei Merkel auch laufen. „Damals gings uns noch gut, aber die Männer jetzt ….“

    Gefällt 1 Person

    • Der Unterschied ist das sich Bismarck immer für sein Land
      und eine Balance zwischen den Großmächten eingesetzt,
      um eben Weltkriege zu verhindern.
      Merkel hat nie auch nur das aller Geringste für ihr Land
      getan und ihr Ausgleich bestand einzig darin, Scheißhöllen-
      löcher mit deutschem Steuergeld zu versorgen und oben-
      drein deren unterste soziale Schicht aufzunehmen und
      dem Ausland Obama, Macron und Biden ins Hinterteil
      zu kriechen, und Deutschland in deren Sinne zu regieren.
      In Bismarcks Zeiten hätte sich ein so handelnder Kanzler
      noch die Kugel geben müssen!
      Hätten wir im Bundestag Politiker mit Anstand, Ehre und
      Charakter dann würden die bei Merkels Abgang eher vor
      Freude auf den Tischen tanzen und ihr keine Träne nach-
      weinen, und vor allem dafür Sorge tragen, dass so etwas
      nie wieder ins Kanzleramt einzieht.
      Schau dich doch um, da wird wegen Afghanistan die Ent-
      lassung von Politikern gefordert, aber wegen dem Ver-
      sagen im eigenen Flutkatastrophengebiet nur ein kleiner
      Landrat als Bauernopfer abgesetzt. Während es wegen
      dem Kabuler Flughafen ein Ministertreffen nach dem
      anderen, Merkel, Kramp-Karrenbauer, Maas & Co quasi
      rund um die Uhr nur noch mit Afghanistan beschäftigt,
      liefen die im eigenen Katastrophengebiet nur eine Stunde
      lachend durch den Ort. Während für die Opfer im eigenen
      Land nach 14-tägigen Verhandlungen 400 Millionen zur
      Verfügung gestellt, standen für Afghanen über Nacht 600
      Millionen Euro gleich bereit. Weil für dieses Gesocks und
      Gesindel das eigene Volk stets an aller letzter Stelle
      kommt. Mir unbegreiflich wie Leute noch so etwas
      wählen können!

      Gefällt 1 Person

      • Ja, die Idee mit „der Balance“ hatten damals irgendwie alle und war offenbar fehlgeschlagen. Es gibt aber auch heute noch Idioten, die meinen, dass die Sowjetunion ebenfalls eine Balance zum bösen Kapitalismus hergestellt habe und nun der „Wettbewerb der Systeme“ wegfiel, was zu allem Bösen führe. Ein interessanter „Wettbewerb“, wenn die Jury eingesperrt wird, damit sie nicht mit ihren Füßen abstimmt. Wie auch immer die Balance der Schrecken zu bewerten ist, eine „Soll das Volk doch Kuchen an meinen Arsch lecken“-Haltung hatte Bismarck definitiv nicht.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..