Grüne wollen 200 Millionen Klimaflüchtlinge aufnehmen

Gerade sorgt ein im Netz kursierendes Video für
große Aufregung. Darin zu sehen, zwei grüne Po-
litikerinnen, die mittels „Klimapass“ 200 Millio-
nen „Flüchtlinge“ in Deutschland aufnehmen wol-
len.
Seit 2007 gibt es die Idee des „Klimapasses“ mit
dessen Hilfe man Wirtschaftsflüchtlinge zu regu-
lären „Flüchtlingen“ machen will. Eine Mißernte
in Afrika und Millionen afrikanische Bauern kön-
nen sich als vermeintliche „Klimaflüchtlinge“ auf
den Weg nach Europa machen.
Aus welchem Jahr das Video stammt, ist nicht er-
sichtlich. Fakt ist aber, dass die Grünen den zuvor
von ihnen eifrig propagierten „Klimapass“ klamm-
heimlich aus ihrem Programm genommen. Sicht-
lich befürchtete man an der Grünen-Basis genau
die Reaktion, welche das im Netz verbreitete Vi-
deo nun überall hervorruft. Allerdings kann man
sich bei den Grünen nie sicher sein, ob sie es nur
aus Wahlkampfgründen zurückgestellt, um es
nach den Wahlen nicht klammheimlich dann
doch durchzusetzen.
Denn immerhin erklärte die flüchtlingspolitische
Sprecherin der Grünen-Fraktion, Luise Amtsberg,
noch vor kurzem in der „taz“: „Ins Wahlprogramm
gehören Projekte, die sich in vier Jahren umsetzen
lassen. Der Klimapass als Instrument globaler Ver-
antwortung solle international umgesetzt werden,
deshalb gehöre er ins Grundsatz- und nicht zwin-
gend ins Wahlprogramm. Ein grünes Außenminis-
terium würde diesen Aspekt natürlich mitdenken.“
Also doch durch die Hintertür, bleibt man dabei!
Das passt wie die berühmte Faust aufs Auge ins
grüne Konzept. Dieselben wollen schon seit Jahren
die Liste der sicheren Herkunftsländer aufweichen,
um so künstlich immer weitere „Flüchtlinge“ zu
produzieren.
Die Journaille ist alarmiert und versucht nun mit
Beiträgen bereits Schadensbegrenzung zu betrei-
ben. Der Grundtenor ist der, dass mit den 200
Millionen die „Klimaflüchtlinge“ für alle Aufnah-
meländer gelte. Ansonsten wird, wie üblich, ver-
sucht Zweifel an der Authentizität des Videos zu
wecken. Aber dies scheinen schon mehr Rückzugs-
gefechte zu sein, denn das Video lässt sich weder
länger verschweigen noch vertuschen.

5 Gedanken zu “Grüne wollen 200 Millionen Klimaflüchtlinge aufnehmen

  1. Und die armen der ärmsten sprengen die Deutschen Sozial Kassen
    und die Krankenversicherung Beiträge explodieren wie alles :
    Über die Welt lacht die Sonne ,über Buntland die ganze Welt. Mich würde echt mal
    interessieren wo die hunderte von Milliarden Euronen herkommen sollen ??
    Massenarbeitslosigkeit ein Großteil der Kleinunternehmen gehen in die Insolvenz
    Coronitis Bilanz an Schulden 300 Milliarden in Brüssel wurden schon Latzes Jahr 1, Billion für das „Klima “
    veranschlagt ,60 bis 80 Milliarden für den Afghanistan Zinnober ,
    Hunderte von Milliarden an Zahlungen der letzten 10 Jahre nach Brüssel

    Gefällt 2 Personen

    • Das habe ich ja hier schon in Dutzenden Artikeln beschrieben,
      dass Merkel 4.0 eben bedeutet 4x was fürs Ausland und 0 für
      Deutschland, und das bei Geld fürs Ausland nie einer der
      Politiker aus Deutschland ( deutsche Politiker mag ich die
      nicht nennen, denn ein deutscher Politiker wäre einer, der
      auch was für Deutschland tut ) da nachfragt, wo denn das
      Geld herkommen soll und wie lange künftige Generationen
      dafür zahlen müssen.

      Gefällt 1 Person

      • Die Liste ihrer Hochkriminellen Handlungen der letzten 40 Jahre welche
        ohne Befugnis oder Legitimation
        des hier lebenden Volkes begangen wurde
        würde ein Straflager der Größe von Berlin füllen.
        Angefangen vom Diebstahl und Zweckentfremdung in den Rentenkassen
        bis hin von hunderten von Milliarden Transfer in Ausland
        Nicht legitime Kriegseinsätze und Waffenlieferungen in Ausland.
        Die Liste könnte hier den Rahmen des ganzen sprengen .

        Der Beweis ihrer Schandtaten und ihres Diebstahls und das Tüpfelchen
        auf dem i :

        Juni 2021). Der Bund war Ende 2020 mit 1 403,5 Milliarden Euro verschuldet. Der Schuldenstand stieg damit gegenüber dem Jahresende 2019 um 18,1 % beziehungsweise 214,9 Milliarden Euro. Umgerechnet auf die Einwohnerzahl Deutschlands betrugen die Schulden des Bundes 16 884 Euro pro Kopf (2019: 14 308 Euro).28.07.2021

        Und die haben definitiv nicht der Bäcker um die Ecke oder eine hier lebende Familie gemacht!
        Wenn ,dass keine organisierten hochkriminellen Fakten sind ,was ist es dann??
        Dazu kommt noch ,dass sehr sehr viele Minister und angehörige des Bundestags ( auch in Brüssel)
        Diplomatenpässe inne haben und stehen somit über dem Gesetz und können Juristisch nicht belangt werden .

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..