Mit der symbolischen Wirkung von Idioten

Nicht nur in Belarus, sondern auch in Polen, dass sich
laufend von deutschen Gutmensch-Politikern in seine
innere Angelegenheiten, zuletzt in seine Justiz hat rein-
reden lassen müssen, freut man sich sehr an den Bunt-
deutschen rächen zu können, indem man Flüchtilanten
einfach in Richtung Deutschland durchwinkt.
Die Merkel-Regierung will tatsächlich lieber Polen
beim Dichtmachen der Grenzen helfen anstatt den
eigenen Grenzschutz zu organisieren. Deutschlands
Grenzen bleiben für alle sperrangelweit offen!
Mit der symbolischen Wirkung von Idioten reagierte
die Bundesregierung auf diese Krise, indem es Polizis-
ten an die Grenze entsandt. Polizisten, die dort nichts
anderes tun als die anlaufenden Flüchtilanten, in die
nächste Unterkunft zu geleiten! Selbst die Flüchtlinge,
sie über keinerlei Papiere verfügen, und dass dürfte
ebenso die Mehrzahl sein, wie wieder nur Männer
kommen, werden so nach Deutschland herein eskor-
tiert.
Mit dieser symbolischen Wirkung von Idioten sollen
Schlepper und Schleuser dingfest gemacht werden,
wenn es nach Horst Seehofer geht. Wollte man wirk-
lich die Schlepper und Schleuser bekämpfen, müsste
man eher den halben Bundestag und 90 Prozent der
Asyl – und Migrantenlobby verhaften! Natürlich wird
man so nicht eines einzigen Schleppers ansichtig.
Die symbolische Wirkung von Idioten konnten die
wenigen Zuschauer die noch die ZDF-Heute-Nach-
richten gucken, dann auch gleich live und in Farbe
sehen: Polizisten greifen zwei illegale Grenzgänger,
nach deren Angaben ein Iraker und ein Syrer, denn
Papiere hatten die selbstverständlich nicht dabei,
auf, durchsuchen sie und eskortieren sie in die
nächste Asylunterkunft, wo man diese Illegalen,
wenn die erst einmal in Deutschland sind, dann
nicht mehr loswird!
Während der Deutsche der ohne Angelschein
angelt oder ohne Fahrerlaubnis Auto fährt, eine
Straftat begeht, geht der illegal und ohne Papiere
nach Deutschland eingereiste „Flüchtling“ keine
Straftat, sondern wird mit kostenlosem Essen,
Unterkunft und Handgeld belohnt!
In Zeiten der Sozialen Netzwerke kann so jeder
„Flüchtling“ auf seinem Handy im Internet se-
hen, dass ihm in Deutschland nicht das aller
Geringste passiert, selbst wenn er hier von der
Polizei festgenommen! Nur ein Idiot mit dem
Gehirn einer zurückgebliebenen Muschel kann
solch ein Polizeiaufgebot an der Grenze als ab-
schreckend empfinden. Leider sind im Bunten
Deutschland alle Ministersessel und Amtsstuben
mit solchen Leuten besetzt! So führt die symbo-
lische Wirkung der Idioten nur dafür, dass sich
noch mehr „Flüchtlinge“ durch Polen auf dem
Weg nach Deutschland machen, und gar nicht
erst den Versuch machen in Polen um Asyl zu
bitten.
Die einzige politische Lösung, die den Idioten
in den Ministerien dazu eingefallen, ist es die
„Flüchtlinge“, anstatt sie nach Polen zurückzu-
schicken, wie es EU-Abkommen vorsehen, auf
andere deutsche Bundesländer zu verteilen.
Und dies von denselben Politikern aus Deutsch-
land, die eben noch so sehr darauf pochten, dass
Polen das geltende EU-Recht einhalte!
Innenminister Horst Seehofer, wie immer kom-
plett mit der Situation überfordert, hatte dieses
Mal nicht einmal mehr zur Ablenkung von der
eigentliche Krise eine rechte „Gruppierung“ zur
Verfügung, an deren eifriger Verfolgung und Ver-
bot er sich machen könne. So blieb ihm nichts
anderes übrig als Russland verantwortlich für
die Flüchtlinge aus Belarus zu machen.
Kann man es Präsident Lukaschenko verdenken,
dass der nun ebenso Flüchtlinge einfliegen lässt,
wie es die Merkel-Regierung ja selbst in solch
großen Stil getan, dass man deren genaue Zah-
len zu einem Staatsgeheimnis gemacht? Wenn
man also Lukaschenko dafür verurteilt, müsste
man auch die gesamte Merkel-Regierung vor
Gericht stellen, einschließlich der beiden letzten
Außenminister Steinmeier und Maas! Denn alle
waren sie daran beteiligt heimlich hinter dem
Rücken des Volkes, gemäß hinter verschlossenen
Türen ausgehandelter Pakte, Flüchtlinge nach
Deutschland einzufliegen.
Auch jetzt wieder haben die Idioten im Amt nichts
Besseres zu tun als alle „Flüchtlinge“ aus Belarus
aufzunehmen, zusätzlich mit ihren ständigen Be-
reitschaftserklärungen dazu, geradezu Werbung
für weitere Flüchtlingsströme zu machen. Wo
immer, in welchem EU-Land sich eine der hand-
gemachten „Flüchtlingskrisen“ anbahnte waren
die Schleuser und Schlepper aus dem Bundestag
sofort zur Stelle, um so mit einer Erklärung zur
Aufnahme weiterer „Flüchtlinge“ aus diesen Län-
dern die Situation weiter anzuheizen und so erst
künstlich einen Abnahmemarkt zu schaffen, den
dem afrikanische und arabische Schlepper und
Schleuser dann prompt belieferten. So geschah
es von der Balkanroute, über die Türkei bis hin
zum Mittelmeer!
Und dann stehen die buntdeutschen Idioten je-
des Mal da, wie Goethes Zauberlehrling, der die
Geister nicht mehr los wird, die er selbst herbei-
gerufen. Selbstredend stehen sich die Idioten
beim Abschieben krimineller Ausländer selbst
im Weg, mit dem Erfinden idiotischer Gründe
für das Gewähren von Asyl und ebenso fragwür-
dige Gründe zur Verhinderung von Abschiebun-
gen. Kein normaler Mensch kann es ernstlich glau-
ben, dass etwa ein islamischer Hassprediger in sei-
nem Heimatland von Taliban oder IS bedroht. So
wie es nicht einen einzigen Fall gibt, in dem es be-
wiesen wäre, dass ein Vergewaltiger in seiner Hei-
mat bedroht worden oder gar ein Haar gekrümmt
worden wäre. Die größte Gefahr für diese Subjekte
sind nicht die Kriegsereignisse oder Herrscher in
ihrer Region, sondern die Schuldeneintreiber der
einheimischen Schleuser und Schlepper!
Wäre konsequent abgeschoben, anstatt geduldet
worden, hätten sich die meisten Flüchtlingskrisen
längst von selbst aufgelöst, wenn die Bewohner
sehen, dass alle die hohe Summen an Schleuser
und Schlepper gezahlt, wieder zurück in ihrer
Heimat wären.
Aber die Idioten auf Ministerposten und in Amts-
stuben sind vollkommen lernresistent! Ansonsten
hätten sie aus 2015 gelernt, wie unverantwortlich
es ist Ausländer, die sich noch nicht legitimieren
können, in großen Mengen ins Land zu lassen. Sie
aber sind Wiederholungstäter tun es, auch nach
über 1,5 Millionen von Flüchtlingen begangenen
Straftaten schon wieder, lassen massenhaft Flücht-
linge aus Belarus und von ihnen zu „Ortkräften“
umgelogene Afghanen, größtenteils wieder ohne
Papiere ins Land. Damit sitzen die schlimmsten
Gefährder der inneren Sicherheit in Deutschland
sämtlich mit Mandat im Bundestag!
Als sei all dies an Irrsinn noch nicht genug, wird
von ihnen ständig Deutschland zum Einwander-
ungsland erklärt, um weitere Migranten so nach
Deutschland zu locken. Die diesen Lockrufen
Folgenden, entstammen zumeist der untersten
sozialen Schicht ihres Landes und sind vielfach
Analphabeten, die nie als „dringend benötigte
Fachkräfte“ in Deutschland auftreten werden,
sondern einzig den Sozialstaat belasten werden.
Die Idioten in der Bundesregierung sind schwer
am Jammern über leere Rentenkassen. Wo aber
das Geld für die Renten von Millionen Migran-
ten herkommen soll, soweit kann nicht ein ein-
ziger von ihnen denken!
Die merken es ja noch nicht einmal, dass der an-
geblich wegen den Religionskriegen in seinem
Land Geflohene hier als erstes eine Moschee,
mit samt Muezzin-Ruf für sich fordert, um letzt-
endlich hier in Deutschland dieselbe Situation
zu erschaffen, vor der er angeblich geflohen sein
will. Dutzende von solchen niedergemetzelte
Deutsche, zeugen davon, dass die dann stets
schnell zu psychisch-Kranken erklärten Täter
sich von Deutschland alles andere erträumt
als ein Leben in Freiheit und Demokratie. Die
Träume dieser Migranten lösen sich zumeist
schnell im Rauch der inzwischen unzähligen
Shisha-Bars auf. Die so in Deutschland Ge-
strandeten stellen schon jetzt einen großen
Teil der Obdachlosen und einen noch größe-
ren beim organisierten Verbrechen. Das Ein-
zige, was tatsächlich zunimmt, sind die An-
zahl der Familienclans die deutsche Wohn-
orte in ihr heimisches Familienidyll verwan-
deln.
Aber die Idioten im Ministersessel oder in
den Amtsstuben lassen sich gerne täuschen
von dem Asylant, der es angeblich hier in
Deutschland geschafft. Derselbe hat sein
von Deutschen bezahltes Studium zumeist
größtenteils damit verplempert in einem
nichts zum Bruttosozialprodukt beitragen-
den Job im Speckgürtel der Asyl -und Mi-
grantenlobby-Phründeposten, wo er dann
haupsächlich Lobbypolitik für die eigene
Klientel betreibt oder angeblichen Rassis-
mus und Diskriminierung bekämpft. Aus
dieser Sippe werden sämtliche Talkshows
ständig beliefert! Dort lullen sie den stets
sehr einfältigen deutschen Gutmenschen,
mit täglichen Rassismuserfahrungen, die
sie selbst nie gemacht, dann gehörig ein.
Dieselbe Wirkung erhoffen sich die Clown
aus dem politischen Zirkus nun von ver-
stärkten Polizeipatrouillen an der Grenze
zu Polen. Traurig aber wahr, die Idioten
aus dem Bundestag werden es nie begrei-
fen!

2 Gedanken zu “Mit der symbolischen Wirkung von Idioten

  1. Schlimmer noch, ich wette, dass im Hintergrund die ganze Zeit Deutsche in Polen und Ungarn anrufen und ein sofortiges Ende von „Push-Backs“ und sonstwas fordern. Die „Hilfe“ sieht garantiert auch so aus, dass partout kein Einwanderer zurückgebracht wird, sondern nach Deutschland geschleust wird. Deutsche Politik ist mittlerweile eine Form von Vandalismus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.