DJV hat fertig!

Doppelmoral

Der deutsche Journalistenverband ( DJV ) dessen
Führungspersonal auch schon einmal einen Quer-
denker ein Bein stellte, wie zum Beweis, dass man
zu „unabhängigen“ und „sachlich-objektiven“ Jour-
nalismus schlichtweg nicht fähig ist, bestätigte dies
in seiner jüngsten Meldung.
„Der Deutsche Journalisten-Verband sprach auf
Twitter von einer „kleinen radikalen Minderheit
der Impfgegner, Querdenker, Corona-Leugner,
Medienhasser und Demokratiefeinde“, die sich
vor dem ZDF-Hauptstadtstudio versammelt habe.
Die Solidarität des Verbandes gelte den Kollegin-
nen und Kollegen vor Ort und im Gebäude“.
Ihre Solidarität gilt also der „Lügenpresse“, gegen
welche die Menschen vor dem ZDF-Hauptstudio
protestierten. Dementsprechend sind die von der
„Lügenpresse“ auch direkte Kollegen des Verban-
des! Schön, dass wir dies endlich einmal geklärt
haben.
Übrigens musste das ZDF gerade erst eingestehen,
dass man nach 2015 etwa zwei Dutzend Falschmeld-
ungen im Jahre verbreitet, also alle 14 Tage einmal
gelogen habe. Wie oft dagegen Mitglieder des DJV
gelogen, dass gestehen die sich nicht offen ein. Aber
hier dürfte Class Relotius nur die Spitze des Eisber-
ges sein. Immer hat der DJV hinlänglich bewiesen,
dass er zu irgendeiner Neutralität in seiner oftmals
stark tendenziösen Berichterstattung schlichtweg
nicht fähig ist.
Alleine ihre sogenannten „Faktenchecker“ logen so
oft, dass man selbst die Anwälte von Facebook es
zu erklären genötigt wurden, dass die keine Fakten
sondern nur eine Meinung präsentieren!
So ist es auch zu erklären, dass der DJV obwohl all-
eine in Nürnberg 42.000, in Mecklenburg-Vorpom-
mern 12.000 und in Thüringen 17.000 Menschen
auf die Straße gingen von Minderheiten. Die einzige
derzeit real auszumachende Minderheit ist aber die
der sogenannten „Zivilgesellschaft“, welche man in
Ermangelung der breiten Masse des Volkes auf die
Straße schickt! Immer öfter müssen daher die Jour-
nalisten der „Lügen – und Lücken-Presse“ von einer
„schweigenden Mehrheit“ berichten, die angeblich
noch hinter der Regierung und ihren Systemjourna-
listen stehe.
Spätestens seit diese Journalisten es für gut befan-
den, dass in Schweinfurt die Polizei einer Viejähri-
gen Pfefferspray in die Augen sprühten und dann
auch noch deren Mutter die Schuld in die Schuhe
zu schieben versuchten, ist die Stimmung im Land
gekippt. Zumal sich dabei die Vertreter des bunt-
deutschen Schweinejournalismus mit seiner stark
tendenziösen Berichterstattung als mit die aller
größten Spalter der Gesellschaft entpuppten.

9 Gedanken zu “DJV hat fertig!

  1. Man kann die Position des DJV auch anders beschreiben

    Welche Entität (Gottheit) würde die Person strafen die einen (potientellen) Kriminellen an der Flucht hindert und umgekehrt.

    Zu welcher Gottheit man bei den Mitgliedern des DJV beten muss haben sie 2021 eindeutig klar gemacht !

    Gefällt mir

  2. Ich würde das Pfefferspray-Kind nicht so hochspielen. Es ist Pfeffer. Die Augen wurden ausgespühlt. Dem Kind ging es sofort wieder gut. Die andere Seite versucht den Vorfall so zu dramatisieren, dass angeblich die Mutter das Kind vor ihr Gesicht gehalten und auf die Menschenkette aus Pólizisten zustürmte. Das ist natürlich auch Unsinn. Weder hat ein Polizist mit Absicht Pfeffer in Kinderaugen gesprayt, noch hat eine Mutter ihr Kind als Schutzschild missbraucht.

    Die ständige Protestkommission erklärt: Demonstrieren, auch mit Kindern, ist sicher und effektiv.

    Gefällt mir

    • Wie ich schon in anderen Artikeln schrieb, eine Polizei,
      die bei linksextremen 1.Mai-Randalen und bei randalierenden
      Migrantenmob deseskalierend handelt, nicht aber wenn da
      Demonstranten mit Frauen und Kindern auf sie zukommen,
      ist hier der alleinige Schuldige. Gerade hier hätte man um
      so mehr deeskalierend handeln müssen, und nicht noch
      verschärft vorgehen, nur um dem Schweinejournalismus
      die Bilder von gewalttätigen Demonstranten zu liefern!
      Schließlich waren die Polizisten keine blinden Roboter,
      die nur auf Geräusche reagieren, sondern Menschen,
      die ganz genau gesehen, wer da auf sie zukommt!
      Und wenn dann noch deren einzige Reaktion ist der
      Mutter alle Schuld in die Schuhe zu schieben und der
      mit harten Konsequenzen ( Den Oppositionellen die
      Kinder zu entziehen war schon bei Nationalsozialisten
      und im SED-Regime sehr beliebt ) drohen, dann kann
      man dies nur verurteilen und jene mit Verachtung strafen,
      die sodann auch noch versuchen sich den Fall schönzureden.
      Denn genauso haben die Volkspolizisten 1989 auf die
      ersten ungenehmigten Demonstrationen im Oktober
      reagiert!

      Gefällt 2 Personen

      • Ist „deeskalierend“ hier eine Umschreibung für „gestrichen die Hosen voll“, dem einen konnt man ja die Angst deutlich ansehen und die anderen wirkten auch nicht so als könne man mit denen ein besetztes Dixie-Klo stürmen, nicht mal mit dem geamten Trüppchen der Püppchen.

        Gefällt mir

      • Es gibt wenige echte Infos zu dem Vorfall und dem Kind geht es gut. Derweil kursiert international das da:

        Das wurde sogar von der Bestseller-Autorin Ann Coulter retweetet!
        [Ich bin auch nicht auf Twitter. Du musst nur auf das x beim Pop-Up-Fenster klicken und kannst das Video sehen.]

        Gefällt 1 Person

      • Es gab ja schon vom Sommer 2021 aus Berlin die unschönen
        Videos von derlei Überwältigung einer Schwangeren aus
        Berlin, dass einer Frau die verhaftet wird, während einer
        der Polizisten einem daneben auf dem Boden hockenden
        Zehnkährigen die Faust ins Gesicht rammt. Nicht zu vergessen
        die Bilder aus Bayern, wo sich derart entmenschlichte Polizei
        an einen wehrlosen Blinden auslässt.
        Daneben eben die Bilder von derselben Polizei wie sie bei
        linksextremen Krawallen „deeskalierend“ nichts tut oder wie
        eben zu Silvester die Flucht vor dem Migrantenmob ergreift.

        Gefällt 1 Person

  3. In Anlehnung an dese seltsame Serie von Netflix?

    „Kasachstan is Coming“

    Und wie Herr Goldstein es schrieb:
    „Ich glaub, dass in Deutschland schneller die Tassen fliegen, als man meint. Das kann nicht mehr lange dauern. Der Verfassungsschutz warnt schon mal vor „Radikalisierung“. Von wem? Von allen! Gut so.“

    Die letzten zwei Worte zeugen von dem daß diesen „Polizisten“ fehlt: „Menschlichkeit“, denn wo Unrecht geboren, da ist Widerstand eine Tugend

    Es KANN nicht mehr lange dauern, dann ist es soweit und den Herren*innen und Damen*ern rate ich zu ihrem und dem SCHUTZE ihrer Familien, bleibt zu Hause und passt auf die auf die ihr liebt, so ihr dazu fähig seid – der LIEBE, nicht des Schutzes

    Das ist keine Drohung, das ist nur das IHR DIE POLIZEI provoziert, mit Glück werden erst „nur“ die VOR- und ZUnamen von euch Söldnern und Söldnerinnen, verzeihung, ein freudscher Verschreiber, euch „Polizisten“ und „Polizistinnen“ (oder nennt man das Politessen?) veröffentlicht, auf Seiten die man so leicht nicht sperren kann und davon gibt es viele, nicht nur dieses Telegram?Telegramm?
    SPÄTESTENS wenn dies passiert, dann genügt ein winziger Funke und ALLE MIT DIESEN NAMEN sollten sich verbarikadieren oder (sicherheitshalber) Auswandern, denn ob zuvor noch die Adressen veröffentlicht werden (können) ehe das Volk und auch unsere „Neubürger“ euch aufsuchen, das ist so unsicher wie ein Wahlversprechen

    In vielen Ländern nimmt die Gewalt GEGEN DIE POLIZEI/ORDNUNGSKRÄFTE zu, wird das einer breiteren Öffentlichkeit bekannt dann brennt die Lunte die IHR angezündet habt noch schneller und das Ergebnis steht oben, WOLLT IHR DAS WIRKLICH ????

    Die meisten würden es begrüßen wenn ihr auf der SEITE DES RECHTS kämpft, dann seid ihr Helden, im anderen Falle nur das Kanonenfutter (der Prallsack, der Schild, das Aggressionsventil) für das Volk und alle anderen die hier Leben und „die Nase voll“ haben, damit die Regierenden/ die „Eli“ten sich DANACH als „Retter“ aufspielen können, doch was haben Tote (egal auf welcher Seite) davon, selbst wenn wahre Retter kommen, die es ernst meinen und uns in eine bessere Zukunft führen ?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..