Corona-Diktatur : Die Ersten wollen abspringen

Der Virologe Christian Drosten verwirrt die Menschen
mit seinen merkwürdigen Thesen. Kaum noch einer
glaubt noch an die bisherigen Aussagen Drosten, wie
etwa die, gleich zu Beginn des Corona-Ausbruches in
Deutschland, dass Corona für kleine Kinder ungefähr-
lich sei, das Ganze mit einer fragwürdigen Studie be-
legt. Aussage und Studie galten nicht einmal bis zur
ersten Schulschließung!
Gerade wird auf Regierungsebene eine wahre Hetz-
kampagne gegen Impfgegner angefahren, bei welcher
die Impfgegner zuerst als „Nazis“, dann als „Gewalt-
täter“ diffamiert, um ihn sodann zu unterstellen nur
sie seien an den vermehrten Corona-Infizierungen
schuld.
Nun kommt Drosten uns damit daher, dass wir alle
uns quasi erst einmal mit Corona anstecken müssen,
weil Doppelimpfung, plus Boostern, eher das Gegen –
teil bewirke. Christian Drosten sagt nun nämlich aus:
“ Alle Menschen müssten sich früher oder später mit
Sars-Cov-2 infizieren. Dazu gebe es keine Alternative.
Wir können nicht auf Dauer alle paar Monate über
eine Booster-Impfung den Immunschutz der ganzen
Bevölkerung erhalten“. Das müsse das Virus machen.
Das Virus muss sich verbreiten, aber eben auf Basis
eines in der breiten Bevölkerung verankerten Impf –
schutzes“. Die abgeschwächte Infektion auf dem Boden
der Impfung sei so etwas wie ein „fahrender Zug, auf
den man aufspringt. Irgendwann muss man da aber
auch mal drauf springen, sonst kommt man nicht
weiter.“
Indirekt bestätigt Drosten damit auch, dass Corona
für die Bunte Regierung nur ein Zug war, auf dem
sie allzu gerne in voller Fahrt aufgesprungen, um
so sich die Ermächtigungsgesetze zu schaffen, mit
der man die Demokratie quasi abschafft und die
Corona-Maßnahmen dazu missbraucht, um die
politische Opposition im Lande mundtot machen
zu können.
Noch etwas macht Drostens Aussage deutlich, näm-
lich, dass die Impfungen sichtlich nicht die Wirkung
zeigen und haben, die man sich von ihr versprochen,
so dass Wissenschaftler wie Drosten & Co nun von
dem voll in Fahrt auf den Abgrund zu befindlichen
Zug abspringen wollen. Vielleicht wird ihnen lang-
sam bewusst, dass man sie einstmals für ihr der Po-
litik Beihilfe leisten, sowie für all ihre Fehlresultate
zur Rechenschaft ziehen werde.
Gerade jetzt, wo sich zunehmend Zweifel an den von
Drosten mit entwickelten Schnelltest auftun, spricht
der Virologe davon, abspringen zu wollen.
Immerhin nehmen auch die Proteste der Impfgegner
immer mehr zu, und anders als die Lügen – und Lücken-
presse es behauptet, sind diese nicht nur nicht auf den
Osten beschränkt, sondern im Westen viel größer.
Und längst sind es nicht nur Rechte, Reichsbürger,
Esoteriker, Gewalttäter und Verschwörungstheo-
retiker, die da auf die Straße gehen und das Einzige,
was inzwischen eine verschwindend kleine Minder-
heit ist die von der Bunten Regierung in Ermangel –
ung eines Volkes installierte „Zivilgesellschaft“.
Kein Wunder also, dass die Ersten langsam kalte
Füsse bekommen und abspringen wollen!

5 Gedanken zu “Corona-Diktatur : Die Ersten wollen abspringen

  1. Ich hatte mich mit dem Drosten-Bashing immer etwas zurückgehalten, obwohl er z.T. sehr demokratiefeindliche Auslassungen von sich gegeben hat. Jeder irrt und der Mann ist Spezialist für Biochemie. Er war mit der Rolle, die man ihm gab, überfordert, sowie jeder andere auch davon überfordert gewesen wäre. Er hat immerhin früh gesagt, dass die Viren im Freien so schnell kaputt gehen, dass man dort sicher ist. Auf der anderen Seite entschuldigt das natürlich auch nicht alles. Jedenfalls hoffe ich, dass sich der Wind bald wieder dreht und die Vernunft zurückkommt. Was bleibt sonst außer Hoffnung? Meine Hoffnung sind im Moment die Menschen auf der Straße.

    Gefällt 1 Person

    • Drosten ist auch Veterinärmediziner, also ein besserer Tierarzt.
      Und derlei Tierärzte bescherten uns daher auch Begriffe, wie
      sie zuvor nur in der Tierzucht üblich waren wie „Durchseuchung“
      oder „Herdenimmunität“! Da kann schon mal der Verdacht auf-
      kommen, dass die in uns tatsächlich nur dumme Rindviehcher
      sehen.
      Ich fand es übrigens schon amüsant, wenn sich die Staatspresse
      darüber lustig machte, dass bei den Querdenkern nur Allgemein-
      mediziner mitmachen, während die „Experten“ der Regierung
      zum großen Teil eben aus Veterinärmediziner bestehen.
      Augen auf bei der Wahl von Experten und Berater würde ich
      mal sagen. Aber genau daran krankt ja die Bunte Regierung.
      Ich denke da nur mal an die Beraterwahl von Flinten-Uschi
      also Finanzexperten als Verteidigungsexperten. Da wächst
      zwar zusammen, was zusammengehört, nur kommt nie etwas
      Gescheites dabei aus.

      Gefällt mir

      • Das Wieler, der „Cheffe“ vom RKI ist eir Tieraezt, das Drosten
        Christian Drosten wurde 1972 geboren und wuchs auf einem Bauernhof im Emsland auf. Er studierte Chemietechnik, Biologie und Humanmedizin und ist Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie. – https://www.morgenpost.de/vermischtes/article234026451/christian-drosten-ehefrau-privates-twitter-fakten.html
        Bei der Humanmedizin hab ich Zweifel, sollt ich einen Magendurchbruch haben dann ging ich lieber zum Dorftierarzt der vom menschlichen Organismus nur weis dass er einem Pferd ähnlicher als einem Wurm, da ist die Chance die Behandlung unbeschadet zu überstehen ungefähr 100% höher ^^

        Herr Goldsteins Meinung kannich nicht in vollem Umfang teilen, für mich ist der Drosten einer der einfach nur gerne im Rampenlicht steht, nicht so extrem wie Lauterbach, vielleicht hat er auch nur einen starken Minderwertigkeitskomplex, doch seine Taten sind unentschuldbar und an denen Messe ich !

        Ein vorsätzlicher Mord ist ein vorsätzlicher Mord und eine „geistige Erkrankung“ keine Entschuldigung für eine mldere Strafe

        Nei der Scheinegrippe war es „nur“ schwere Körperverletzung, doch mit CoffCoff ist es Mord, es war anfangs VIELLEICH nur fahrlässiger, doch spätestens nach den ersten 100 Toten in der BRvD hätte er „STOPP“ rufen müssen und abbitte leisten, nichtd gechah somit ist spätesten ab der 101. toten Person von VORSÄTZLICHEM MASSENMORD zu sprechen !

        Gefällt mir

      • Der Drosten hat seine Charakterschwächen und macht seine Fehlentscheidungen, aber dumm ist er nicht. Seine Arbeiten haben schon Hand und Fuß. Man kann natürlich kritisieren, dass sein PCR-Test nicht richtig zwischen Grippe- und Covid-Viren unterschieden hat, aber natürlich müsste man es halt besser machen können. Und ich persönlich hätte jetzt halt keinen Schnelltest entwickeln können.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.