Bundespräsidentenwahl: Nach Ehefrauen und Geliebten nun auch noch ihre Witwen als „Wählerinnen“

Not my President

In Buntdeutschland wundert einem die Schamlosig –
keit, mit welcher die Obrigkeit die Demokratie mit
Füssen tritt, schon gar nicht mehr.
Schon die erste Wahl Frank-Walter Steinmeier zum
Bundespräsidenten war eine reine Farce. Nicht nur,
dass sich die Parteien schon im Vorfeld hinter ver-
schlossenen Türen heimlich auf Steinmeier geeinigt,
sondern die SPD ernannte ihre Ehefrauen ( Stein –
meier ) und Geliebten ( Heiko Maas ) zu „Wähler-
innen“.
Am 13. Februar 2022 wird diese Farce wiederholt.
Wie gewohnt einigten sich bereits im Vorfeld gleich
7 Parteien auf Steinmeier, womit die Wahl eine reine
Farce ist.
Einziger Unterschied in diesem abgekarteten Spiel:
Die SPD hat nun auch noch ihre Witwen als „Wähle-
rinnen“ mit dabei!
So etwa Karla Spagerer aus Mannheim. Deren Mann
Walter „engagierte sich in der IG Metall und der SPD“.
Vom Wahlgeheimnis hält die rote Witwe natürlich
auch nicht und so gibt sie schon vor der Wahl im
„Berliner Kurier“ Interviews, in denen sie ihrer Ab-
neigung gegen die AfD freien Lauf lässt und gegen
den CDU-Politiker Max Otte hetzt. Da die Wahl ja
ohnehin eine reine Farce ist, gibt die Sozi-Witwe
und SPD-Mitglied Karla Spagerer auch gleich noch
öffentlich vor der Wahl in der Zeitung bekannt, dass
sie Frank-Walter Steinmeier wählen werde ( – alles
andere hätte uns an dieser Stelle auch gewundert – ).
Unter solch Voraussetzungen gilt die Wahl von Frank-
Walter Steinmeier bereits als gesichert!

2 Gedanken zu “Bundespräsidentenwahl: Nach Ehefrauen und Geliebten nun auch noch ihre Witwen als „Wählerinnen“

  1. Ich persönlich hab das Wort „hetzen“ komplett aus meiner Sprache verbannt. Richtigerweise muss ich sagen, dass es nie Teil meiner Ausdrucksweise war. Das ist so ein Diktaturbegriff. Bis 1957 in der DDR die „Boykotthetze“ und danach die „staatsfeindliche Hetze“. Es sagt schon was aus, dass es Merkel geschafft hat, diesen Begriff wieder unters Volk zu jubeln.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegs-_und_Boykotthetze
    Ich bin kein gelernter Ossi, aber leider werden wir alle gerade zu Ossi-Lehrlingen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich bin ein Ossi, aber ich würde Wikipedia nicht vertrauen.

    Hab dort früher selbst mal veröffentlicht. Aber ab 2010
    kaperten Linke Wikipedia und schrieben „1984“ mässig
    alle Beiträge um, auch meine wurden „politisch Korrekt
    umgeschrieben.
    Und als Ossi kann ich Dir auch sagen, dass die gegen-
    wärtige Politik nichts mit der DDR zu tun hat. Selbst die
    überzeugtesten Kommunisten hätten nie die DDR mit
    Migranten überflutet wie die Bonner oder Berliner Schein-
    demokraten. Somit hat alles was abläuft wenig mit einer
    DDR 2.0 zu tun.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..