Nichts beschönigen, aber wenigstens ehrlich

Gerade noch heuchelte man im Westen große Empör-
ung darüber, dass Russland den Krieg in der Ukraine
nicht als Krieg bezeichne und nun fordert Polen von
der NATO den Krieg gegen Russland und nennt dies
eine „Friedensmission“.
Von dem polnischen Vize-Regierungschef Jaroslaw
Kaczynski war nichts anderes zu erwarten, als dass
dieser Idiot ganz Europa in einen Krieg will! Schon
zuvor hatte dieser Schwachkopf immer wieder mit
Hetze gegen Deutschland die deutsch-polnischen
Beziehungen zu zerstören versucht. Es ist derselbe
Zynismus mit dem man uns Waffenlieferungen
als „friedenfördernd“ verkaufen will. Und jetzt
will uns Polen mit so einer „Friedensmission“
direkt in den Krieg mit Russland führen!
Überhaupt sind die Berichterstattungen über den
Krieg in der Ukraine randvoll angefüllt mit einer
kaum noch zu ertragenden heuchlerisch-verlo-
genen Doppelmoral. Es scheint fast so als bringe
erst der Krieg alle diese doppelten Standards ans
Tageslicht!
Auf T-Online zieht Lars Wienand über Alina Lipp
her, weil diese im von Russland besetzten Teil der
Ukraine Menschen interviewt, welche die Russen
als Befreier feierten. Es ist noch nicht so lange her,
dass hier in Deutschland Politiker verkündeten,
dass die Deutschen 1945 von den Russen befreit
worden seien. Wer die Befreiung, die sogar vom
Bundespräsidenten verkündete, anzweifelte galt
als Ewig-Gestriger, Rechter und Nazi!
Im Westen wird die Russin Marina Owsjannikowa
gefeiert, die während einer Fernsehsendung ein
Protestschild im Sendestudio hochhielt. Schein-
bar fragt sich niemand, was wohl mit einer Mitar-
beiterin der Ersten Reihe passiert wäre, wenn sie
bei der ARD Tagesschau in die Nachrichtensend-
ung hineinplatzen und dort hinter der Nachrich-
tensprecherin ein Schild mit der Aufschrift “ Hier
wird gelogen “ hochhalten würde? Und die dann
anschließend die Bundesbürger zu illegalen De-
monstrationen gegen die Regierung Scholz auf-
rufen täte? Glaubt jemand ernsthaft, dass die
dann in Deutschland vollkommen straffrei da-
von kommen würde?
Das Bejubeln in westlichen Medien zu jeder gegen
Putin gerichteten Aktion hat hier traurige Tradi-
tion. Auch, weil niemand hinterfragt, was wäre
wenn! Was wäre, wenn dieselbe Aktion hier in
Deutschland so von Oppositionellen durchge-
führt worden wäre? Denken wir nur an die da-
mals unter anderen von der Grünen-Politikerin
Claudia Roth sehr gefeierte Aktion von Pussy
Riot als diese eine Kirche stürmten, den obers-
ten Priester als Schwein bezeichneten, den Got-
tesdienst störten und zum Sturz der russischen
Regierung aufriefen. Damals war man im Wes-
ten hell begeistert und empfand die gegen die
Pussy Riot-Girls verhängten Strafen als „unge-
recht“
Was wäre jedoch, wenn in Deutschland eine
oppositionelle Gruppe, also eine „rechte“ Band
eine Synagoge gestürmt, den Oberrabbiner als
Schwein bezeichnet, den Gottesdienst gestört
und zum Sturz der Regierung Scholz aufrufen
wurden. Dann wären Nancy Faeser und Marco
Buschmann die Ersten die aus dem Vorfall ei-
nen neuen NSU-Prozess machen und jedes
einzelne Bandmitglied bekäme eine Haftstrafe
die bedeutend länger wäre als die von sämt-
lichen Pussy Riot-Girls zusammen! Da würde
keine Claudia Roth oder gar der Bundespräsi-
dent lobende Worte für solch eine Aktion fin-
den.
Aber solch verlogene Heuchelei und Doppel-
moral sind in der Bundesrepublik längst zum
Standard geworden, und dies beileibe nicht
nur im derzeitigen Umgang mit Russland!
Nur kommt er hier besonders zum Tragen.
Dieselben buntdeutschen Journalisten, die
eben noch nichts dagegen einzuwenden hat-
ten, wenn in Deutschland Polizisten einer
Vierjährigen Pfefferspray in die Augen ge-
sprüht und dann noch eine harte Bestrafung
der Mutter forderten, weil diese bei den Quer-
denkern, also bei der Opposition war, heulen
nun Krokodilstränen, wenn in Russland eine
Mutter mit ihren Kindern vorübergehend ver-
haftet worden, weil sie an einer illegalen Pro-
testaktion teilgenommen. Mehr heuchlerisch
verlogene Doppelmoral geht nun wirklich
nicht!
Man darf dabei nicht aus den Augen verlieren,
dass es dieselben sind, die uns zuvor schon zu
Themen wie Migration und Corona mehr als
einmal belogen haben, die sich jetzt anmaßen
uns über den Krieg in der Ukraine unterrichten
zu wollen. Es liegt im Sinne des Wortes Nach-
richten, dass wir geistig nachgerichtet werden
sollen.
Ich will hier ganz gewiss keine Lance für Putin
brechen oder seinen Krieg in der Ukraine be-
schönigen. Das gibt es nichts zu beschönigen!
Aber eine ehrliche Berichterstattung über die
Ereignisse hätte ich schon gerne.

7 Gedanken zu “Nichts beschönigen, aber wenigstens ehrlich

  1. Die ehrliche Berichterstattung wird es so rapide nicht geben. Die Polen können niemand in den Krieg reinziehen. Die einzige Person, die diesen Krieg ausweiten, einhegen oder beenden kann, ist Vladimir Putin. Man muss ihn mit allen Mitteln nötigen, die Panzer abzuziehen. Die könnten schließlich jederzeit weiter rollen, wenn er nicht gestoppt wird. Ich glaube nicht, dass die NATO so rapide Atomwaffen einsetzen wird und Putin könnte das auch längst aus der Rechnung genommen haben. Die Bundeswehr wird uns nicht schützen. Wenn uns jemand schützt, dann nur die Ukrainer und die Polen. Hier gibt es zu wenige, die ihr Land mögen. Die einen mögen es nicht, weil sie ideologisch verrückt geworden sind und die anderen mögen es nicht mehr wegen den ersteren.

    Gefällt mir

    • Polen und Ukrainer werden uns beschützen? Kann es sein,
      dass die buntdeutsche Propaganda da zu wirken beginnt?
      Ist ja auch kein Wunder, da sie in nur einem Monat mehr
      Ansprachen von Wolodymyr Selenskyjs in der Ersten Reihe
      gezeigt als von Merkel in ihrer gesamten Amtszeit. Da kann
      schon der Eindruck entstehen, dass Selenskyjs der eigene
      Bundeskanzler sei und Scholz unter Putins sechs Meter-
      Tisch von Putin als Hund gehalten wird. Sozis eignen sich
      immer für die Hundenummer, s. Schröder.
      Ich befürchte eher von einem Polen beklaut als beschützt
      zu werden. Und das nicht nur weil ich auf TikTok gesehen
      habe: Was macht ein Pole auf dem Eis? – Einbrechen!
      Seit die polnischen Großmachtsträume gleich zweimal
      im Wald bei Katyn endeten, will der Pole natürlich Revanche.
      Natürlich sollen andere, die NATO, für ihn kämpfen, weil er
      sonst wie 39 wieder nur aufs Maul bekommt.
      Übrigens ist Christine Lambrecht auch schon umgeschwenkt
      und faselt davon herum, dass ein NATO-Einsatz gegen Russ-
      land möglich wäre. Wahrscheinlich hat da der Stahlhelm zu
      sehr auf den Hohlraum zwischen ihren beiden Ohren gedrückt.
      Aber umgekehrt? Was sollte Putin mit Deutschland anfangen?
      Uns von den Grünen und Sozis befreien? Wäre eher ein Argu-
      ment zu ihm überzulaufen. Der kann eigentlich noch nicht ein-
      mal was mit der Ukraine anfangen, außer sie als Pfufferstaat
      einzusetzen. Okay er hätte dann das Monopol auf Sonnen-
      blumenöl, aber das dürfte kaum kriegsentscheidend sein.
      Okay, ich halte Putin seitdem auch für verrückt, aber wahr-
      scheinlich ist der auch nicht verrückter als Merkel, Faser,
      Högel, Buschmann oder Lambrecht und Steinmeier. Den
      Krieg um die verrückteste Regierung haben wir schon ge-
      wonnen, obwohl sich Nordkorea und die USA mit Sleppy-
      Joe auch nicht schlecht geschlagen haben. Wenigstens
      darin sind wir noch Weltmeister!

      Gefällt mir

  2. Die Polen haben ihre Kleinkriminellenflut doch längst in den Griff bekommen. Die ganzen Einbrüche und Diebstähle in Deutschland gehen doch heute auf Balkanvölker und Moslems. Zu meinen Lebzeiten hab ich (West-)Deutsche noch nicht dabei gesehen, eine vergleichbare Kulturleistung zu vollbringen. Nur die Ostdeutschen haben wie die Polen ihre Regierung geschmissen. Die Westdeutschen haben kein einziges ihrer Probleme in den Griff bekommen.

    Noch hat Deutschland eine wirtschaftliche Basis, die sich ausplündern lässt.

    Natürlich können die Ukrainer und Polen kämpfen, wie wir es nicht können. Die wollen so leben, wie wir im Westen in den 80ern. Und ich will das auch. Kein Mensch will diese Homo-Flaggen-Mädchenregierungen. Die Ostdeutschen wurden nicht desillusioniert von dem, was war, sondern von dem, was wurde. Die 90er wurden nur als Folge des DDR-Bankrotts erlebt und danach ist der Westen übergeschnappt. Noch bis in die 90er hinein konnte man aber sehr gut im Westen leben. Das ist das Erreichbare, von dem wir alle wissen, das es möglich ist und was die Polen und Ukrainer anstreben. Die Polen hatten in den letzten Jahren auch einiges an Aufstieg geschafft.

    Glaubst du, dass dir die Bundeswehr den Arsch rettet? Der einzige Grund, weshalb Putin nicht eine ebenso wirre Rede zur historischen Verbindung von Russland und Deutschland mit was auch immer sich aus Kant und Euler konstruieren lässt, ist, dass zwischen dem und unseren Ärschen die Ukraine und die Polen liegen. Die kämpfen und die können kämpfen.

    Vollkommen unabhängig von der Ausrüstung würde in Deutschland binnen weniger Tage Einmarsch die Unterwerfungswünsche übertragen. Niemand STIRBT für dieses Land, so wie es ist und so wie es sich entwickelt. Die Polen und Ukrainer würden für eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft Krankheit und Tod ihrer Angehörigen und ihrer selbst riskieren. Wir haben diesen Optimismus nicht.

    Stelle dir vor, es gäbe die folgenden drei Optionen:
    – kämpfen
    – sich unterwerfen
    – türmen

    Jeder einzelne von uns würde entweder türmen oder sein Hof behalten, Tantiemen zahlen und sich von Putin „entnazifizieren“ lassen. Ich bin die Entnazifizierung so leid, dass ich türmen würde. Ich weiß nicht wie. Ich kann meine Familie nicht so einfach umpflanzen. Aber unter russischen Verhältnissen kann man den „Jeder ist ein Nazi“-Schwachsinn erst recht nicht mehr in den Griff kriegen. Das ist doch kein Leben mehr! Die Russen verstehen überhaupt nichts von Effizienz und Wirtschaft. Wir donnern schon jetzt auf eine Verarmung zu. Mit der Russifizierung wäre es absolut unumkehrbar.

    Und noch eine Sache, zu meiner Anmerkung, dass wir besser sind. KEINER lässt sich die Beine wegsprengen oder in den Schädel schießen, weil er meint, dass das eigene eh nicht besser ist als das, was ihm blüht, wenn er den Kampf aufgibt. Dieser ganze westliche Selbsthass ist brandgefährlich. Und die Russen und Chinesen wissen das. Es ist kein Zufall, dass Putin die Nazianklage schwingt. Er ist auch bahnbrechend dumm. Nicht-westliche Regierungen stehen in Idiotie und Ideologisierung aller Lebensbereiche unseren in nichts nahe. Ursula von der Leyen hat zweifelhaft „zitiert“, Beraterverträge um sich geworfen und die Autobahnanbindung ihres Elternhauses soll auch verdächtig geschmeidig sein, aber Putin ist derweil einer der reichsten Männer überhaupt. Der lässt jedem einzelnen seiner Gegner irgendwelche Ministraftaten nachweisen, in einem Land, in dem jeder so korrupt ist, dass man kein Brot auf den Tisch kriegt, wenn man nicht bescheißt. Derweil deckt er sich selbst im Luxus ein. Nordkoreas Kim Jong Un ist vielleicht sogar der reichste Mann, der überhaupt je gelebt hat (gemessen an der Kaufkraft). Da ist der nervtötende Schwachsinn so extrem, dass der Kalender mit dem Geburtstag seines Opas anfängt und man eine eigene Zeitzone hat, um sich von Südkorea abzugrenzen, das angeblich auch jeden Moment einmarschieren könne. Oder Islam. … Die ganze Idee, dass man mit der Homo-Flagge schon alles gesehen habe, ist ziemlich zweifelhaft.

    Strategisch stehen Konservative vor der Wahl, entweder anzuerkennen, dass die Linken hier mal richtig liegen und den Respekt für die ukrainische Fahne auch für die eigene einfordern oder wir können jetzt rumpieseln, dass die ukrainische Fahne auch scheiße sei und unsere vielleicht auch und vielleicht stecke doch hinter jedem Busch nen Nazi… Es ist idiotisch. Wenn selbst die AfD nicht vom Kampf gegen Rechts, ob von der SPD oder von den Russen geführt, nicht langsam mal genug hat, ist hier nichts mehr zu retten. An wen soll man sich noch wenden, wenn man die ganzen De-Nazifizierungen leid hat?

    Gefällt 1 Person

  3. Vergiß bei Kulturleistung die Rumänen nicht,
    die haben sogar mit der Waffe in der Hand
    sich die Demokratie erkämpft und waren die
    einzigen die ihre kommunistischen Macht-
    haber verdienterweise erschossen haben!

    Das Einzige was mich hier noch wundert, ist,
    dass Karl Lauterbach uns noch nicht mit dem
    Kampf gegen Rechts gekommen. Dabei erfüllt
    der nun wirklich alle Kriterien.
    Wie sollte Nancy Faeser all die Verbrechen, die
    sie da gerade am eigenen Volk begeht, noch
    rechtfertigen können, ohne Kampf gegen Rechts
    oder der Steinmeier dass, was er unter einer
    Streitkultur versteht? Warum dieser Streithammel
    überhaupt glaubt Demokratie sei nichts als ein
    Streitgespräch gegen das man die Erinnerungs-
    kultur in Stellung bringen müsse. Kampf gegen
    Rechts ist der Leim, der das morsche Gebälk
    BRD, in dem Linke noch dazu die Termiten
    stellen, gerade noch so zusammenhält.

    Ich habe gerade gelesen in einer Umfrage zur
    Landesverteidigung steht Deutschland an so
    ziemlich letzter Stelle, mit gerade 16 Prozent,
    die noch die BRD verteidigen würde. Immerhin
    hat inzwischen jeder Vierte Dank Umvolkungs-
    pläne ausländische Wurzel. Und wie Migranten
    ihre neue Heimat verteidigen, siehst Du ja gerade
    an den ukrainischen „Studenten“: Außerdem hat
    links-Rot-Grün den Menschen hier jeglichen Stolz
    auf Deutschland oder gar Heimatgefühle ausgetrieben.
    Du kannst nicht von jemanden verlangen, der nur
    noch als der, welcher schon länger hier lebt, mit
    der Waffe die dafür Verantwortlichen und die
    Neubürger beschützt. Schon jetzt kann die Bun-
    deswehr 25000 Stellen nicht besetzen. Selbst
    hier fordert der Kampf gegen Rechts noch seinen
    Tribut mit sofortiger Entlassung aller die mal ein
    rechtes Joke-Video gepostet haben. Was übrig
    bleibt, ist eine Truppe die zu blöd um die modernen
    Waffensysteme zu bedienen. Also wird hier nichts
    verteidigt und über Deutschland nur Atomwaffen
    eingesetzt. Sahen übrigens schon alle NATO-Pläne
    so vor als es noch einen Warschauer Pakt gab. Und
    dass ist höchstwahrscheinlich auch der Grund warum
    die buntdeutschen Eliten bei der Modernisierung der
    Bunten Wehr zuerst an Flugzeuge, die auch Atomwaffen
    tragen können, gedacht haben.

    Gefällt 1 Person

    • Das Wort „Bundeswehr“ ist weltweit bekannt. Meist wird es kichernd kommentiert. Jeder weiß um den Zustand. Die Deutschen sind ja immer stolz wie Bolle, wenn mal ein Hollywood-Trottel anmerkt, dass es das Land gibt. Man denkt, dass man gar nicht wahrgenommen werde. Das wird man aber. Und dass die Deutschen alle so tun, als könnten sie kein Blut sehen, ist schon länger bekannt. In den letzten Jahren ist dann auch noch der Selbsthass durch die Decke, der Kampf gegen Rechts sowieso und die Waffensysteme am Arsch. Ich glaub, der eigentliche Grund, weshalb immer mal wieder Militärgerät an Israel verschenkt wird, ist, dass die Hersteller von dort ihr Feedback kriegen. Oder glaubt jemand, dass sich die von der Leyen, die Annegret Kramp-Kachenbauer oder die Lambrecht und das Ministerium mit der Technik so befasst haben wie die Israelis? Dort fahren die deutschen Gerätschaften, die hier nicht einsatzfähig sind.

      Gefällt 1 Person

      • Wenn man jetzt Rußland wegen Zerstörung von Wohnblocks
        als Kriegsverbrechen anklagt, müsste die Hälfte der israelischen
        Armee wegen diesem im Libanon-Krieg und in den Palästinenser-
        gebieten in Den Haag einsitzen. Da kann es schnell zu einem
        Bumerang werden buntdeutsche Waffen getestet zu haben.

        Gefällt mir

      • Viel wichtiger noch: Man muss Putin eine goldene Brücke bauen. Das heißt, er muss auch abziehen können. Dieser ganze internationale Strafgerichtshof ist eine Farce. Die USA erkennen ihn auch aus diesem Grund nicht an und wir sollten das auch nicht mehr tun.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.