Es geht los : Zustände von 2015/16 wiederholen sich

Da sage noch einer, dass sich Geschichte nicht
wiederhole. Was 2015 Merkels Gäste, sind 2022
nun Faesers Gäste, und die benehmen sich auch
ganz so.
Wie uns 2015 die Lügen – und Lücken-Presse nur
nur Frauen und Kinder als „Flüchtlinge“ präsen-
tierte, so sind es 2022 ukrainische Frauen und
Kinder. Damals wie heute eher ungern in der
Lügen- und Lücken-Presse gezeigt, was sich
mit den echten Kriegsflüchtlingen so alles mit
nach Deutschland einschleicht. Waren es 2015
noch „dringend benötigte Fachkräfte“ so sind
es heute „Studenten aus der Ukraine“!
Allerorts ist dann das Staunen in den deutschen
Städten und Gemeinden groß, was dann da, an-
statt der erwarteten ukrainischen Frauen und
Kinder ankommt.
Da kann es schon „einmal“ passieren, dass der
erste ankommende Ukrainer sich als Ägypter
entpuppt, wie im nordrheinwestfälischen Werl
oder die vermeintlichen Studenten aus der Uk-
raine, die überwiegend an Stelle der erwarteten
Frauen und Kinder eintrafen, kein Wort Ukrain-
isch oder Russisch und kaum Englisch können,
wie in Garmisch-Partenkirchen.
In Düsseldorf vergewaltigten zwei der vermeint-
lichen „Studenten“ aus der Ukraine, aus Nigeria
und Tunesien stammend, auch gleich mal eine
18-jährige Ukrainerin, die vor dem Krieg geflüch-
tet sich in Deutschland sich glaubte. Inzwischen
floh die Ukrainerin aus dem Land in dem die
Einschleuserin ihrer Vergewaltiger auch für die
innere Sicherheit zuständig ist, in das wirklich
sichere Polen!
Inzwischen wurde in Düsseldorf eine weiterer
Vergewaltigungsfall bekannt: Ein Marokkaner
mit ukrainischen Pass wurde von zwei „Ukrai-
nern“ mit markkanischen Pass vergewaltigt!
Und jeden Tag treffen nun aus deutschen Städten
und Gemeinden weitere Siegesnachrichten aus
der von Bundesinnenministerin Nancy Faeser im
Ukraine-Krieg eiligst errichteten zweiten Front
aus Schleusern und Schleppern ein.
So fiel in München ein Bus mit 57 vermeintlichen
„ukrainischen Kriegsflüchtlingen“ unangenehm
auf, die wie gewohnt, ohne alle Pässe und Papiere
alle nach Deutschland eingeschleust wurden . Aus
der Presse heißt es dazu: „Ihre genaue Identität ist
deshalb nicht nachprüfbar. Die Behörden vermu-
ten, dass es sich bei den Osteuropäern um Sinti
und Roma gehandelt habe. Diese gehören einer
gesellschaftlichen Minderheit in der Ukraine an“.
Wie man es von Flüchtlingsmutti Merkels Gästen
von 2015 her gewohnt, pöbelten auch Faesers
Gäste herum, weil sie in eine normale Unterkunft
in Miesbach und nicht, wie man ihnen versprochen
hatte, in einem 3Sterne-Hotel in München unterzu-
bringen gedachte. Zuvor hatten die Männer schon
die Busfahrerin belästigt.
Jetzt fehlen eigentlich nur noch Massenschlägereien
in den Asylunterkünften und die sexuelle Belästig-
ung in Schwimm- und Freibädern ( deren Saison
zum Glück noch nicht angebrochen ) und Faesers
Gäste haben in Windeseile das gesamte Jahr 2016
in kürzester Zeit nachgestellt. Da ist es so nur noch
eine Frage der Zeit, wann uns der erste Mord aus
einer Flüchtlingsunterkunft gemeldet!
Und ebenso wie Merkel 2015 tut auch „Bundesin-
nenministerin“ Nancy Faeser nicht das aller Ge-
ringste gegen diese von ihr selbst verursachten
Zustände und noch weniger für die innere Sicher-
heit in Deutschland! Faeser ist es wichtiger imagi-
näre Rechte zu jagen, welche angeblich auf Seiten
der Ukraine gegen die Russen kämpfen wollen.
Selbst der Verfassungsschutz-Chef Haldenzwang
musste inzwischen offen eingestehen, dass es diese
Rechte nicht gibt. Wahrscheinlich war man hier der
Berichterstattung der eigenen Lügen – und Lücken-
presse aufgesessen!
Selbst die durch Andreas Geisels Komplizin Babara
Slowik streng auf Linie gebrachte Berliner Polizei
befürchtet nun, dass Berlin wegen der aktuellen
Flüchtlingspolitik zu einem “ Sicherheitsrisiko “
geworden. Langsam geht selbst den Sozi-Getreuen
in den Berliner Polizeirevieren allmählich auf, dass
sie sich morgen mit dem beschäftigen müssen, was
Nancy Faeser heute ins Land gelassen! Es muss
wahrlich weit gekommen sein, wenn ausgerechnet
die Berliner Polizei, deren Führungsebene seit 2018
unter vorgeblichen Umstrukturierungsmaßnahmen
mit Geisels Leuten besetzt worden, nun der Berliner
Sozialverwaltung „ideologische Amtsführung“ vor-
wirft. Das lässt allmählich das wahre Ausmaß der
Krise erahnen und das Schlimmste befürchten.

9 Gedanken zu “Es geht los : Zustände von 2015/16 wiederholen sich

  1. Nachdem ich den Verfassungsschutz mit meinem Bekenntnis, dass wir besser sind, auf mich aufmerksam gemacht habe, will ich noch draufsetzen, dass ich „Racial Profiling“ richtig finde. Wer nicht blütenweiß ist, soll woanders hin fliehen. Das ist natürlich zugespitzt formuliert. Aber wir werden sehr rapide mit den echten Flüchtlingen, den Sanktionsfolgen und den Folgen der Politikfehler überfordert sein. Da brauchen wir nicht auch noch Simulanten.

    Gefällt 2 Personen

    • Wenn Du dich als Deutscher nicht schmutzig, schuldig
      und die gesamte Vergangenheit wiedergutmachen
      wollend fühlst, wird der Verfassungsschutz natürlich
      auf dich aufmerksam. Und vielleicht sogar ein Ketzer,
      wenn du anzweifelst, dass die Erde eine Scheibe, die
      Sonne sich um die Erde drehe oder Muslime uns unge-
      heuer kulturell bereichern.
      Schlimmer ist eigentlich nur noch einem Schwarzen
      gegenüber das N-Wort benutzt oder angezweifelt zu
      haben, das Homosexualität eigentlich die wahre
      Natur des Menschen ist.
      Vielleicht hast du auch nur vergessen einmal laut
      genug zu sagen, dass alles Deutsche scheiße ist
      und unbedingt überwunden werden müsse.
      Denn genau dann werden die Männer mit dem
      Haldenzwang aktiv.

      Gefällt 2 Personen

      • Der Verfassungsschutz war mir schon unter Maaßen ein Dorn im Auge. Ich frag mich, wie es den deutschen Medienmachern so ging, als sie über Edward Snowden und die NSA berichteten und danach wieder hämisch eine Ätschebätsch-der-wird-überwacht-Nachricht vorließen. Ein Geheimdienst, der die eigenen Bürger ausschnüffelt ist ein weltweit beachteter Skandal, wenn es in den USA passiert. In Deutschland gehört es halt so dazu und man kratzt sich nur am Arsch.

        Gefällt 1 Person

  2. Wenn man anfängt die eigenen lügen zu glauben sollte man Hilfe aufsuchen, doch erkennen „Menschen“ wie Faserhirn das nicht, diese sind so in ihrer Traumwelt gefangen das für sie alles Real ist das sie sich einbilden und so etwas ist mehr als nur Reinigungskraft einer öffentlichen Toilette ?
    In Ländern die mehrheitlich von echten Menschen (mit Gehirn) bewohnt wäre die Faser eine Reinigunskraft oder im „horizontalenGewerbe“, man sagt ja dumm xxxxx gut, das Weib (so sie eines ist) sollte über einen Stellungswechsel zumindest nachdenken, zum Wohle aller (vor allem der echten Frauen in der BRvD)

    Gefällt 1 Person

    • Bei solchen Gestalten beginnt man zu verstehen, warum
      Stalin seine eigenen Kommunisten am liebsten jagen
      ließ. Die Ironie daran ist, dass, da sie zuvor seine
      Befehle brav befolgt, sie wirklich „Feinde des Volkes“
      waren, also genau dass, wofür sie im Schauprozess
      dann gerichtet wurden.

      Gefällt 1 Person

      • Bei solchen Antworten bekommt man das Gefühl du seist ein Inter.., Intra.., eben so einer der viel Liest und sich das auch noch merkt, SO wirst du nie in den Bundestag kommen, da nimmt dich nicht mal die AfD (die Lesen nur vor das man ihnen aufgeschrieben)

        -> Nummer 14 der Marxliste „ungebildete regieren lassen“ ^^

        Daher wäre ein Gespräch über „Gott, die Welt und warum 42“ mit dir bestimmt ertragreich 🙂

        Gefällt mir

      • Lach. Vielleicht sollten wir auch so einen Video-Kanal machen
        und alle drei einmal wöchentlich so eine Videokonferenz,
        liegt ja voll im Trend. Und Benjamin hätte die nötigen
        Erfahrungen mit Videonachrichten. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..