Migrationspolitik = Rechtsstaat ade

Am neuen Kurs der Regierung Scholz in Sachen
Migrationspolitik, zeigt sich, dass hier eine hoch
kriminelle Politik für Kriminelle gemacht werden
soll. Illegales soll mittels ein paar kosmetischer
Operationen zu „Legalem“ werden.
In der „WELT“ heißt es darüber: ,, Das erste Mi-
grationspaket der Ampel sieht erhebliche Erleich-
terungen vor: So plant die Koalition eine schnel-
lere Vergabe von Aufenthaltstiteln und Sprach-
kurse für Asylbewerber mit geringen Bleibechan-
cen. Tritt das Gesetz in Kraft, dürfte sich die Zahl
der Ausreisepflichtigen deutlich verringern„.
Wenn ich in Deutschland ohne Führerschein mit
dem Auto unterwegs bin, bekomme ich dann in
Zukunft auch vom Staat die Führerscheinprüf-
ung bezahlt und die Fahrerlaubnis geschenkt?
Wenn ich ohne Angelschein fische bekomme
ich dann in Zukunft etwa auch ein Kilo Fisch
geschenkt und einen dauerhaften Angelschein
dazu?
Wie man es von den Regierungen aus Deutsch-
land gewohnt ist, werden in gewohnter Einsei-
tigkeit seit Jahrzehnten eine Politik einzig für
Minderheiten gemacht, die deutlich am demo-
kratischen Mehrheitswillen des Volkes vorbei
geht. So werden vom Homosexuellen bis hin
zum Queren, vom Asylbewerber bis zum Mi-
granten alle besser gestellt als der Bio-Deut-
sche. Für den gibt es im Gegenzug nur Straf-
verschärfungen und Erhöhung von Bußgel-
dern.
Illegal nach Deutschland eingewanderte Mi-
granten werden nun auch noch mit dem deut-
schen Pass belohnt. Illegales Einreisen, noch
dazu oft ohne jegliche Legitimationspapiere,
wird in einem Land, wo Angeln ohne Angel-
schein eine Straftat darstellt, bagatellisiert
und sogar noch mit der Staatsbürgerschaft
der BRD belohnt!
Wenn man in einem Land das Fahren ohne
Führerschein nicht mehr bestraft, sondern
stattdessen den Straftäter damit belohnt,
dass er umsonst die Fahrerlaubnis machen
und dieselbe dann geschenkt bekommt,
wird es auf deutschen Straßen bald von
diesen Leuten wimmeln und die Verkehrs-
unfälle zunehmen und es wird vermehrt
Tote und Schwerstverletzte geben.
Ebenso verhält es sich, wenn eine kriminell
handelnde Regierung die Migranten gerade-
zu zur illegalen Einreise nach Deutschland
lockt, zumal, wenn sich dieselbe Regierung
obendrein noch selbst als oberster Schleuser
und Schlepper betätigt! Dadurch wird es bald
auf deutschen Straßen bald von Straftätern mit
Migrationshintergrund und weiteren psychisch-
kranken Migranten die Amok laufen, nur so wim-
meln und es wird vermehrt Tote und Schwerst-
verletzte geben! Natürlich wird, wie gewohnt, so-
dann niemand aus der dafür verantwortlichen
Bundesregierung dafür die politische Verantwort-
ung übernehmen, wenn weiteres Blut von Deut-
schen an ihren Händen klebt. Von daher wird es
im Bundestag auch keine einzige Anfrage, der
sich hieran mitschuldig gemachten Parteien, ge-
ben, wie viele dieser illegal sich in Deutschland
aufhaltenden Migranten selbst von der Bundes-
regierung eingeflogen oder durch Aufhebung
der Grenzkontrollen illegal ins Land gelassen
worden! Ebenso, wie nicht eine einzige dieser
Parteien nach zahllosen Straftaten mit etlichen
Toten im Bundestag einmal nachfragen würde,
wie viele psychisch-kranke Migranten sich in
Deutschland aufhalten! Schon, weil bei denen
das deutsche Volk stets an letzter Stelle steht,
auch bei der Sicherheit der Zivilisten!
Während sich die kriminell handelnde Regier-
ung Scholz mit kriminellen Ausländern in den
Armen liegt, sich mit diesen verbrüdert und die-
selben einseitig begünstigt, sich zudem noch als
oberster Schleuser und Schlepper betätigt, der
den von ihnen unterstützen NGO-Schiffen im
Mittelmeer die menschliche Fracht abnimmt,
Afghanen aus Pakistan als „Ortskräfte“ ein-
schleust und Migranten über Osteuropa als
„ukrainische Studenten“ einschleust, wird im
Gegenzug für das deutsche Volk nichts getan!
Die dürfen sich die wenigen Ressourcen des
Sozialsystem, knapper werdenden Wohnraum,
fehlende KITA-Plätze usw. mit den immer mehr
werdenden Migranten teilen. Der deutsche Bür-
ger wird von der Bundesregierung nicht im aller
Geringsten entlastet, sondern mit Hunderttaus-
end und mehr illegalen Scheinasylanten noch
mehr belastet!

3 Gedanken zu “Migrationspolitik = Rechtsstaat ade

  1. Dem Deutschen rennt man echt mit jedem Kleinkram hinterher, während marodierende Fremde von Gott-weiß-woher ohne Pässe weiterkommen. Hast du die Sendung „Drehscheibe“ mal gesehen? Da gibt es immer so „Reportagen“ über irgendwelche Kontrollen: Flughafen dies, Kofferraum das, an der Parkuhr mit dem Ordnungsamt hier, am Klohäuschen da… Ich hoffe, dass es nicht wirklich viele Zuschauer gibt, aber die Existenz dieser Art Sendung im ÖR zeigt schon, dass unsere Eliten befinden, dass wir uns alle gerne jede Gängelei gefallen lassen, während sie selbst und ihre zukünftigen Wahlkolonnen alles dürfen. Wir gucken uns sogar laaaangweilige Gängelungsroutinen an? „Hat dieser Angler eine Lizenz? Wir sprechen ihn darauf an, dass er keine Fische in das Wasser zurückwerfen darf. Fische in der Natur schlafen all mit 100 Jahren friedlich auf dem Sterbebett ein und dürfen nicht zum Spaß verletzt werden.“

    Gefällt 1 Person

  2. Hier die Antwort unserer Medien dazu:
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Bald-kommt-Chancenaufenthaltsrecht-auch-fuer-Mohammad,aufenthalt120.html

    Scheinasylant Mbaye Faye aus dem Senegal, fing schnell eine
    Lehre an, damit er bleiben darf, fiel aber bei der Koch-Prüfung
    durch. Natürlich erfahren wir nicht. wer ihm die Lehre finanziert,
    obwohl er nur geduldet. Wahrscheinlich war er illegal beschäftigt,
    flog auf und wird daher abgeschoben. Die Sozis in MVP setzen
    gleich die Abschiebung aus und der Scheinkoch darf hier weiter
    den Brei verderben.
    Dann haben wir noch Mohammed aus Afghanistan. Warum der
    von der Taliban schwer bedroht erfahren wir nicht. Er könnte
    also Rauschgift verkauft oder die Lieblingszige des örtlichen
    Talibanführers gefickt haben. Besonders ein Satz im Beitrag
    fiel auf: Reisen, um Familienmitglieder zu besuchen, kann er
    mit seiner Duldung nicht. Wie will der nach Afghanistan reisen,
    wo er doch schwer bedroht oder ist sein gesamter Familienclan
    schon als Ortkräfte hier in Deutschland?
    Fazit Mbaye Faye der angeblich Arbeit hatte, wird abgeschoben,
    und Mohammed ohne Job und eine Perspektive in den nächsten
    20 Jahren einen Job zu bekommen, darf bleiben.
    Genauso sieht rot-grüne Migrationspolitik aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..