Nancy Faeser: Heimat-Abteilung wird zur Antifa-Truppe

Faeser Blind

In von ihr gewohnter Perversion will Bundesinnen-
ministerin Nancy Faeser, – auch weil sie außer dem
„Kampf gegen Rechts“ nichts kann und in allen an-
deren Bereichen der Innenpolitik das pure Komplett-
versagen ist -, nun auch noch die von Horst Seehofer
geschaffene „Heimat“-Abteilung des Innenministe-
rium zur Schaltzentrale des Kampfes gegen Rechts
ummodeln.
Heimat, dass ist für die Antifa-Artikel verfassende
Faeser einzig der Kampf gegen Rechtsextremismus.
Die Heimat-Abteilung quasi als Zweitsitz der Antifa,
das ist für Faeser ,,die Stärkung der Demokratie„.
Allen Ernstes erklärt die Frau, die für das Einschleu-
sen Tausender Muslime, darunter auch die üblichen
Kriminellen, die Hauptverantwortliche ist: ,, „Ich
habe aus der Heimat-Abteilung eine Abteilung ge-
macht zur Stärkung unserer Demokratie, zur Prä-
vention gegen jede Form von Extremismus und für
den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“
Noch höhnischer war die Erklärung der für die neue
Heimat-Abteilung zuständige Staatssekretärin Juliane
Seifert, die erklärte, dass der Anspruch an Heimat-Po-
litik sei, „dass alle Menschen sich an ihrem Wohnort zu
Hause und sicher fühlen und aktiv an der Demokratie
teilnehmen.“ Das soll sie mal jener jungen nach Polen
sich flüchtenden 18-jährigen Ukrainerin erklären, die
in Deutschland von durch Nancy Faeser als „ukrainische
Studenten“ eingeschleuste Migranten vergewaltigt wor-
den!

nancy-faeser-schlepperin

Sichtlich werden sich in diesem Land unter dem Schutz
von Nancy Faeser und Fürsorge von Ferda Ataman bald
nur noch falsche afghanische „Ortskräfte“ und „ukrain-
ische Studenten“ aus Drittländern, neben den üblichen
Clans in Deutschland sicher fühlen!
Aber an dringend benötigten Fachkräften mangelt es
sichtlich einzig der Bundesregierung, und die Faeser
ist dafür zwar der aller beste aber noch lange nicht
der einzige Beweis!

8 Gedanken zu “Nancy Faeser: Heimat-Abteilung wird zur Antifa-Truppe

  1. Die Faeser kann nur umsetzten das daß Volk duldet, die leute gehen vielleicht mal auf eine Demo, doch nicht mehr.
    Wie viele Kriege wurden je gewonnen mit Plakaten ?

    Mit Worten kann man eine Kriegspropaganda schüren, doch keinen Frieden erlangen, der Frieden will muss auch bereit sein den Frieden FÜR die liebsten mit Gewalt zu verteidigen, damit die Gewalt nicht zu ihnen kommt, doch so weit denken die Michels nicht und das gepaart mit Obrigkeitsgehorsam ist Mord an den eigenen angehörigen.

    Gefällt 1 Person

    • Die Mauer fiel ohne Gewalt. Es ist eine Frage des Verhältnisses. Ist die Situation gewaltlos oder gewaltarm änderbar, gerät Krawall schnell außer Kontrolle und man hat wieder etwas wie die französische Revolution, weil mitnichten die Ziele in so einer Lage universell geklärt sind. Die russische Revolution wurde rapide von den Bolschewisten vereinnahmt. Das ist die Gefahr.

      Das Problem ist die unglaubliche Wurstigkeit. Nach sämtlichen Prognosen haben wir im Februar einen massiven Gasmangel. Da könnte man jetzt auf Teufel komm raus fracken. Man hätte schon mit dem Einmarsch der Russen im Februar die Gesetze dazu durchjubeln können und anfangen können zu organisieren. Aber der Deutsche wartet, bis die Ersten erfrieren. Vorher ist nämlich immer alles Sportschau.

      Gefällt 1 Person

      • Die Mauer wurde „fallen gelassen“, das war so geplant von „oben“ es gibt ja inzwischen Belege dafür, habe mich jedoch nie näher damit beschäftigt, vor allem da es bei uns ja der fette Kohl war der mit bloßen Händen die Mauer niedergerissen hat – So wurde er ja quasi in den Medien dargestellt, das Aas

        Der Staat (die Staaten) führen bereits einen Krieg, die Umvolkung ist ein sichtbarer Teil, die Entvölkerung bzw Völkerdezimierung ist noch nicht SO sichtbar es gibt dennoch genug anderes, die KÜNSTLICHE Verarmung, Nahrungsmittel“mangel“ und vieles mehr, doch die Menschen können oder wollen diese Fakten nicht wahrnehmen, denn diese sind ein Beweis dafür das die Staaten mit „harten Bandagen“ kämpfem und es auf ein paar millionen Leben nicht ankommt, trotzdem die Polotdarsteller es offen aussprechen, wie das Habeck, der mit HUNGERtoen rechnet und das nicht in Afrika oder einem Kriegsgebiet wie die Ukraine

        Das „neue Normal“, Menschen verhungern eben auch wenn es genut zu Nahrungmittel (nicht Füllstoffe) gibt und sie Erfrieren auch mal wegen „Energiemangel“, es gibt ja keine freie Energie *hüstel*, der DfR ist zu Simpel und günstig um eingesetzt zu werden, die Atomkraft ist Putin und die Kohle gar Russland, ehe man dem Feind auch nur die Brotkrume gönnt tötet man lieber das eigene Volk, das gilt für alle westlichen „Demokratien“

        Der Krieg der gegen uns alle geführt wird ist überall sichtbar, doch hinsehen muss ein jeder selbst

        Gefällt 1 Person

      • Die „Belege“ das die Mauer von oben viel sind die Medien, die das Oben bei Helmut Kohl verorten. Aber nicht nur die. Kohl selbst war davon überzeugt. Nein, die da oben in der DDR und in anderen Ostblockstaaten haben nichts aus Versehen fallen gelassen. In Rumänien wurde Ceaușescu abgeknallt. Er hat es nicht von oben befehligt. Es ist auch eine Methode der Eliten, uns die Wirkmächtigkeit abzusprechen. Davor muss man sich schützen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..