Umfragewerte und andere Täuschungen

Angeblich sind 70 Prozent der Deutschen dafür die
Ukraine weiterhin zu unterstützen (ZDF ).Dement-
sprechend stehe Olaf Scholz unter Druck noch mehr
zu tun ( t-online ).
Nicht umsonst sind die meisten dieser Umfragen ,,in
Auftrag gegeben„!
Liest man den Artikel in der „t-online“ aber mal rich-
tig durch, dann ist es nur die Agnes-Marie Strack-
Zimmermann; die da fordert, dass Scholz noch mehr
tun solle. So werden Nachrichten gemacht.
Da wird dreist eine einzelne und noch dazu völlig un-
bedeutende Politikerin als „Druck aus den eigenen
Reihen“ vorgelogen. Dabei ist diese FDP-Matrone
noch nicht einmal in Scholz Partei!
Höchstwahrscheinlich kommen so auf die gleiche
Art und Weise auch die Umfragen zustande, welche
immer die Mehrheit der Deutschen zufrieden mit der
Regierungspolitik sein lassen oder Annalena Baerbock
und Robert Habeck zu den beliebtesten Politikern er-
klären.
Es ist im Grunde nichts anderes wie andauernd die
Grüne Luisa Neubauer ständig in den Medien hoch
zu puschen und dann so zu tun als würde die gesamte
Jugend in Deutschland so denken, wie diese Möchte-
gern-Klimaschützerin.
In der gleichen Masche wird auch versucht in den sel-
ben Medien den Philosophen Richard David Precht
als angebliche Opposition im Lande zu installieren.
Precht war zuvor für Asyl – und Migrantenlobby, also
derselbe Systemling, welcher nun mit leicht seichter
Kritik, – wie das Mitunterzeichnen des Emma-Briefes
gegen deutsche Waffenlieferungen -, das U-Boot spielt
und in der Rolle des Oppositionellen den Unmut des
Volkes kanalisieren soll, so, dass die, welche auf ihn
hereinfallen, der echten Opposition verloren gehen.
Dementsprechend wird Precht in den Medien nun
regelrecht installiert. Die „Zeit“ bezeichnete Precht
als „Bürgerphilosophen“, Der „Spiegel“ nannte ihn
eine „mediale Allzweckwaffe“. Des „Spiegels“ Be-
schreibung trifft es am besten, wenn man bedenkt,
wessen „Waffe“ Precht ist. Wurde etwa je einer der
Köpfe der Querdenker oder von PEGIDA, also die
echten Oppositionellen im Lande, so in der Staats-
presse bejubelt?
Natürlich hat einer wie Precht auch vorher nie zum
Sturz der Regierung Merkel aufgerufen oder sich
offen gegen die Masseneinwanderung von Migran-
ten gestellt, sondern er war das staatliche Feigen-
blatt, dass allen zeigen soll, dass man die Regierung
auch offen kritisieren darf. Haben Sie schon einmal
einen der führenden Querdenker, also einen echten,
Oppositionellen, so oft in der Presse Interviews ge-
ben sehen oder ihn in Talkshows erleben dürfen?
Früher in der DDR hätte man Precht sein Wirken
im Stasijargon wohl eine klassische Unterwander-
ung genannt! Ganz so, wie die Stasi in der Wende
die Parteien unterwandert, insbesondere den De-
mokratischen Aufbruch ( DA ), um Einfluß auf die
Politik zu nehmen. Nicht von ungefähr war es der
Stasiagent Wolfgang Schnur der Angela Merkel ent-
deckte und zu seiner Pressesprecherin machte mit
den bekannten Folgen für Deutschland!
In der Politik ist diese Masche nicht neu, hier wird
schon lange versucht, mit der Installierung soge-
nannter „Demokratie-Räte“, dem Volk seine Stim-
me zu nehmen. Und außer alle vier Jahre Wahlvieh
an der Urne zu sein, ist dem Bürger kaum etwas von
der Demokratie geblieben! Und selbst dies soll ihm
durch diese Räte auch noch genommen werden!
Die „Bürgerräte“ werden von den Politikern heimlich
installiert, um denselben sodann als blankes Alibi für
die Durchsetzung einer Politik zu dienen, für welche
sich ansonsten im Volke nie und nimmer eine Mehr –
heit würde finden lassen. Von „Experten“ politisch
auf Linie gebracht, wobei diese „Experten“ selbst-
verständlich auch die Themen vorgeben, über die
der „Bürgerrat“ dann entscheiden soll.
Bis auf die AfD befürworten in Deutschland alle
Parteien die „die Nutzung von zufällig gelosten
Bürgerräten auf Bundesebene„. Es dürfte aller-
dings eher auf eine Benutzung dieser Bürgerräte
durch die Politik hinausläuft!
In Institute und Stiftungen werden die Bürgerräte
instrumentalisiert und die Demokratie wird gestif-
tet. Der Bürger selbst wird dazu erst gar nicht ge-
fragt, sondern stattdessen wurde die Gründung
von „Bürgerräten“ von oben angewiesen. ,, Los-
basierte Bürgerräte sind mittlerweile im Politik-
betrieb auf der Bundesebene angekommen. Im
Juni 2020 beschloss der Ältestenrat des
Deutschen Bundestags die Durchführung
eines Bürgerratsverfahrens. So hat Anfang
2021 der Bürgerrat „Deutschlands Rolle in der
Welt“ seine Arbeit aufgenommen. Seine in zehn
Online-Veranstaltungen erarbeiteten Empfehlun-
gen zur Außenpolitik wurden kürzlich vorgestellt
und werden in ein Bürgergutachten gefasst und
dem Bundestag überreicht“.
Natürlich bringen die so installierten „Bürgerräte“;
denn auch gleich die Vorschläge für eine Außenpoli-
tik ein, die natürlich rein zufällig genau der vom
Bundestag Gewünschten entsprechen.
Nachdem es der Politik nie gelungen ist den Bürger
von seiner „Zivilgesellschaft“, welche oft genug in
Ermangelung von Mitmachern zur „Stadtgesell-
schaft“ minimiert, zu überzeugen, versucht man
es nunmehr also eben mit „Bürgerräten“! *
Am Ende muss man eigentlich nur noch wissen, wie
wohl der Philosoph Richard David Precht zu den so-
genannten Demokratie-Räten steht:

* Zu Bürger – bzw. Demokratie-Räte habe ich schon
hinlänglich berichtet:

Zurück in die Räterepublik? 4.Teil

5 Gedanken zu “Umfragewerte und andere Täuschungen

  1. Precht kommt aus einem kommunistischen Elternhaus und hat sich auch nicht sonderlich weiterentwickelt. Es ist bezeichnend, dass sich keine einzige Talkshow um den weltweit einflussreichsten zeitgenössischen deutschen Intellektuellen, nämlich Peter Thiel, bemüht. Der hat schon in den 90ern ein Buch über die drohende Wokeness geschrieben. Ein ganz Böser. Kommt hier also nicht vor. Man dem Deutschen auf Englisch zuhören, weil die deutschen Medien ihre eigenen „Philosophen“ senden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..