Bunter Regierung geht schon jetzt die „Zivilgesellschaft“ aus

In Berlin demonstrierten weit über 1.000 Menschen
für die völlige Wiederherstellung der Grundrechte.
Wie üblich wenn Querdenker auftreten waren die
linksversifften Gegendemonstranten deutlich in
der Minderzahl. Da Antifa & Co zu faul, mussten
die Omas gegen Rechts ran.
Warum dieselben nun gegen die Wiederherstellung
der Grundrechte meinten auf die Straße gehen zu
müssen ist nicht bekannt. Aber das Dutzend linker
Klageweiber vermochte gegen die Querdenker nichts
ausrichten. So mussten sich die Omas damit zufrie-
den geben wenigstens noch in der Staatspresse mit
ihrem Auftritt Erwähnung zu finden.
Selbst in Berlins rotesten Ecken wie etwa der Rosa-
Luxemburg-Straße und dem Rosa-Luxemburg-Platz
bekamen Linke kaum 50 Gegendemonstranten zu-
sammen.
Da die Staatspresse inzwischen kaum noch glaub-
würdige Fakten gegen die Querdenkerbeweweg-
ung aufzubieten hat und all ihre selbsternannten
„Faktenchecker“ mehr als kläglich versagt, so hef-
tet man sich an das Nachbarland Österreich, wo
man gerade versucht die Allgemeinmedizinerin
Lisa-Maria Kellermayr nach ihrem Selbstmord
in eine Blutzeugin im Kampf gegen die Querden-
ker und Märtyrerin der Corona-Impfbewegung
umzufunktionieren.
Die eigentliche Frage aber ist, wenn man schon
in Berlin gegen 1.200 Querdenker kaum 100 Ge-
gendemonstranten zusammenbekommt, was
wird die Regierung dann erst im Herbst bei den
Energie – und Inflations-Protesten noch an vor-
geblicher „Zivilgesellschaft“ aufbieten?

8 Gedanken zu “Bunter Regierung geht schon jetzt die „Zivilgesellschaft“ aus

    • Ich glaub die ersten Proteste in der DDR waren auch nicht groß. Aber ich vermute, dass so manches bald ein Ende haben wird. Es kann danach leider auch schlechter werden. Ob sich Islamisten, klarere Sozialisten oder andere Verrückte durchsetzen ist noch unklar, aber ich vermute, dass wir Unruhen erleben werden.

      So einige Politiker über die man sich gerade so aufregt, werden vermutlich von der Bildfläche verschwinden und sich im schönen sonstwo absetzen. Gendergaga, Woke, Ökohalligalli und Co werden die nächsten zwei Jahre kaum überstehen. Wenn ich mal mutig bin, möchte ich noch hinzufügen, dass es vermutlich noch nicht mal mehr Sinn macht, sich über die EU aufzuregen.

      Die Inflation wird die Währung killen und die Südländer sind bankrott. Die Ostländer wurden in den vergangenen Jahren sehr angefeindet. Wenn der Geldhahn dicht ist, ist Schluss. Und das wird wohl so kommen.

      Gefällt 1 Person

      • Die Aussicht auf ein Ende durch Unruhen, haben wir hier verarbeitet: https://huaxinghui.wordpress.com/2022/07/17/druckt-nur-weiter/
        Wahlen koennen nichts aendern, wegen der Koalitionsmoeglichkeiten (ausser z.B. die AfD bekommt eine Mehrheit) Die groesste Kontrolle bei geringster Angrifsflaeche, erstellt die Davos-Clique durch Impfpaesse und Abschaffung oder Begrenzung von Bargeld im Verbund mit dem individuellen Carbon footprint, uMn.

        Gefällt 1 Person

      • In dem Text steht nicht viel drin, wie es konkret zündet. Aber ich geh davon aus, dass es Unruhen geben wird. Selbst wenn noch ein Jahr stillgehalten wird, explodieren die Leute im nächsten. Aber ich vermute, dass es schneller geht. Wir knallen von einem ziemlichen hohen Wohlstandsniveau in die brachiale Armut. Keine Zensur kann das verschleiern. Leute, die bislang beruflich zu beschäftigt sind, werden mal nachschauen, wer sie eigentlich regiert und was von was kommt.
        Die FED wird den Leitzins weiter erhöhen, um die Inflation in Amerika in den Griff zu kriegen. Die EZB muss dem folgen. Sie hat gar keinen Spielraum. Sie kann nur ihre Reserven plündern um Euros aufzukaufen, aber das würde keinen Sinn machen, weil die das mit US-Dollars bezahlen würden. Das wiederum würde die Inflation in den USA heben und die dortige FED würde ihren Zins weiter erhöhen. Es hätte also keinen Sinn. Der Euro verliert gegenüber dem Dollar an Boden.
        Sie muss also selbst den Leitzins erhöhen. Damit sind die Südstaaten nicht mehr Kreditfähig, also bankrott. Damit zündet der berühmte Rettungsschirm, der unser deutsches Restvermögen wegbläst.
        Ende im Gelände.
        Derweil sind unsere Linksmedien noch voll auf Einlullen genordet und unsere Politiker haben i.d.R. so einen niedrigen IQ, dass sie nicht mal merken, dass unter ihrem Arsch alles hochgeht.
        Das ist bald keine Frage mehr des deutschen Gemüts.

        Gefällt 1 Person

      • Man vergisst zum Thema DDR immer den Aufstand von
        1953. Damals waren es Normerhöhungen und sinkender
        Verdienst, der die Menschen auf die Straße trieb. Hätte
        die SED 53 solche Einsparungen verkündet wie die
        Regierung-Scholz und Frieren für den Frieden, hätte
        die Wiedervereinigung wohl schon 1954 stattgefunden!
        Und die Regierung Scholz kann sich noch nicht einmal
        auf russische Panzer stützen und eigene hat sie ja
        kaum.

        Gefällt 1 Person

    • Da war ja auch noch eine Demo gegen die Corona-
      Maßnahmen, die Energie-Proteste haben, – mal ab-
      gesehen von Habecks Empfang in Bayreuth -, noch
      gar nicht begonnen!
      Es dauert immer etwas, bis der Deutsche so richtig
      warm wird. Und warm dürfte hier das Stichwort sein!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..