Durch Gebaerbocktwerden wurde eine weitaus schlimmere Verschwörung aufgedeckt

Angeblich sollen es wieder die bösen Russen gewesen
sein, die Baerbocks Äußerung verbreitete! Natürlich
baerbockte die Außenministerin aus Deutschland
sich beim informellen EU-Außenministertreffen in
Prag mal wieder selbst. Und dazu benötigt es ganz
gewiß keines „pro-russischen Accounts“ in den So-
zialen Netzwerken! So heißt es dazu aus Baerbocks
Ministerium gleich: ,, Sinnenstellend zusammen-
geschnittenes Video, geboostert von prorussischen
Accounts und schon ist das Cyber-Instant-Gericht
fertig, Desinformation von der Stange„.
Im schönster medialer Vollverblödung eilen bunt-
deutsche Staatspresse und Politiker herbei, um die
sogleich die populistischen Verschwörungstheorien
aus dem Auswärtigen Amt zu decken: ,,Wegen eines
Ukraine-Zitats steht Außenministerin Baerbock unter
Druck. Das Auswärtige Amt vermutet dahinter aller-
dings gezielte Manipulation, ein zusammengeschnit-
tenes Video – und ein »Cyber-Instant-Gericht«
( SPIEGEL ), ,, So twitterte Vize-CDU-Chefin Karin
Prien (57): „Die (Desinformations-)Kampagne von
extremen Rechten und Linken gegen Annalena Baer-
bock ist unterirdisch. Volle Solidarität.“ ( BILD ) oder
,, Die Kritik an Baerbocks Äußerung ist nach Darstell-
ung des Auswärtigen Amts durch pro-russische Desin-
formation befördert worden. „Der Klassiker: Sinnen-
stellend zusammengeschnittenes Video, geboostert
von prorussischen Accounts und schon ist das Cyber-
Instant-Gericht fertig, Desinformation von der Stange“,
schrieb der Ministeriumsbeauftragte für strategische
Kommunikation, Peter Ptassek, am Donnerstag auf
Twitter„ ( WELT). Auch auf NTV fällt man selbstver-
ständlich auf die wilden Verschwörungstheorien eines
Peter Ptassek voll herein: ,, Die Kritik an Baerbock war
noch am Mittwochabend unter anderem auf Twitter
von einem Account geteilt worden, der während des
Ukraine-Krieges häufig prorussische Inhalte verbrei-
tete. Dieser Tweet wurde binnen weniger Stunden
über Nacht tausendfach geteilt und gelikt„
Unter zig Accounts, welche die Meldung über Baerbock
gebracht bzw. sie geteilt haben, soll plötzlich nur dieser
eine prorussische Account der Entscheidene gewesen
sein?
Aber es ist eben nun einmal kein pro-russischer Ver-
schwörungstheoretiker, der da im aller besten QAnon-
& fake news-Stil derlei wilde Verschwörungstheorien
via Twitter verbreitet, sondern es ist der „Ministeriums-
beauftragte für strategische Kommunikation“! Und
es ist stark zu bezweifeln, dass es sich bei der Person
Peter Ptassek, nur um die übliche klassische Fehlbe-
setzung von Regierungsposten in der bunten Republik
handelt! Immerhin wurde sein Tweet vom offiziellen
Twitterkanal des Auswärtigen Amts weiterverbreitet!
Traurig genug, dass in der Bunten Republik nun auch
noch die Lüge den Verrat stützen müssen!
Doch kommen wir zurück zum Eigentlichen: Es war
nämlich nicht etwa „prorussische Desinformation“,
die der Barbock die entscheidenen Worte in den Mund
gelegt, sondern es war die Baerbock selbst, die da sagte:
„Wenn ich den Menschen in der Ukraine das Versprechen
gebe: ‚Wir stehen an eurer Seite, solange ihr uns braucht‘,
dann will ich es einhalten. Egal, was meine deutschen
Wähler denken. Aber ich will das Versprechen dem uk-
rainischen Volk gegenüber einhalten“.
Dieser Satz ,,egal was meine deutschen Wähler denken„
kam aus ihrem Munde und daran ist nichts zu entstellen
oder „aus dem Kontext gerissen“ oder stark verkürzt in
einem Video wiedergegeben!
Wie immer plabberte die Baerbock wild drauflos und
das Denken setzte, – wenn überhaupt -, erst danach
ein. Da aber waren die aufschlußreichen Worte ,, Egal,
was meine deutschen Wähler denken„ schon gefallen
und kein böser Russe hat sie ihr einfach so in den hirn-
losen Mund gelegt!
Und dass klang selbst in Baerbocks scheußlichem Eng-
lisch nicht viel besser: ,, No matter what my German
voters think, but I want to deliver to the people of
Ukraine„!
Wie bei den Grünen üblich setzt das Denken erst viel
später ein. So brauchte eine Renate Künast ganze 30
Jahre um ihren Einwurf zu Sex mit Kindern als aus
dem Kontext gerissen darzustellen! Natürlich hat es
auch damals diesen „Kontext“ nie gegeben! Und mit
derselben Masche versucht man nun auch wieder
der Baerbocks Äußerungen zu verharmlosen. Es ist
das gleiche Muster, vom angeblich aus dem Kontext
gerissenen Sätzen, nur dass 30 Jahre später, im Jahr
2022 eben der Russe an allem Schuld ist.
Das einzig Schlimme, ist neben Baerbock unbedach-
ten Äußerung, dass sich so ein „Kommunikationsstra-
tege des Auswärtigen Amtes ohne weiteres bedienen
kann um seine Verschwörungstheorien zu verbrei-
ten und diese anschließend auch noch von einer
gleichgeschalteten Staatpresse gedeckt werden.
Von einer journalistischen Sorgfaltspflicht war
keine Spur als man Peter Ptassek Verschwörungs-
theorien völlig unkommentiert weiterverbreite. So
etwas wie Widerspruch gibt es in der buntdeutschen
Presse ebenso wenig, wie in der Staatsprese der un-
tergegangenen DDR.
Die Staatspresse fährt natürlich auch voll die russ-
ische Schiene. So heißt es zum Beispiel über die vie-
len Kommentare, in den Shitstorm der Baerbock
nun trifft: ,, Die Kritik war noch am Mittwoch-
abend unter anderem auf Twitter von einem Ac-
count geteilt worden, der während des Ukraine-
Krieges häufig pro-russische Inhalte verbreitete„.
Als würde Baerbocks Blödheit einzig dadurch ver-
schlimmert, dass sie über einen Accont geteilt, der
eben zu Russland eine eigene und daher andere
Meinung hat als die Bundesregierung! Als wäre
es glaubhafter, wenn eine Nachricht direkt vom
ukrainischen Geheimdienst oder einer extremist-
ischen Antifa-Seite stammen!
Aber wenn man in der gleichgeschalteten bundes-
deutschen Staatspresse Baerbocks Satz offen einge-
steht, dann kann es in diesem Land nur eines be-
deuten, nämlich, dass man von noch etwas viel
Größerem gehörig abzulenken versucht. Und die-
ses Etwas kann sich nur auf der informellen EU-
Außenministertreffen in Prag zugetragen haben!
Und richtig! Dort wurde ein Vier-Punkte-Plan, den
die Baerbock angeblich mit ihrer französischen Kol-
legin Catherine Colonna ausgearbeitet haben will
und dass, was dazu beschlossen, gleich zur „Ve-
rschlußsache“ erklärt! Denn so ehrlich, das dass,
was man zur weiteren Hilfe der Urkraine hinter
verschlossenen Türen beschlossen, auch seinen
Völkern offen mitteilt, sind die EU-Demokratien
nicht. Das, was dort beschlossen, dürfte nämlich
tatsächlich in Richtung ,, egal, was die Wähler
denken„ gehen!
Augenscheinlich ist der Preis den die EU-Staaten
für die vorbehaltslose Unterstützung der Ukraine
zahlen müssen, schon jetzt so hoch, dass man sich
nicht mehr traut ihnen den Wählern oder gar den
Völkern innerhalb der EU mitzuteilen!
In der buntdeutschen Staatspresse heißt es dazu:
,, Dabei wird eingeräumt, dass die Unterstützung
der Ukraine einen Preis hat, der voraussichtlich
auch noch einmal steigen werde„( Berliner Zeit-
ung ). ,, Auch in dem Konzept, das die Mitglied-
staaten als Diskussionsgrundlage erhalten haben,
wird eingeräumt, dass die Unterstützung der Uk-
raine einen Preis hat, der voraussichtlich auch
noch einmal steigen werde„ ( WELT ).
Und diesen Preis werden garantiert nicht dieje-
nigen Politiker und Politikerinnen zahlen, denen
es schon jetzt vollkommen egal ist, was ihre Wäh-
ler darüber denken!
Und, ob es nun „prorussische Account“ gewesen,
die uns über dieses Gebaerbockt werden infor-
miert, ist da auch schon egal. Ohne sie hätten
wir nicht einmal davon erfahren, da es die Ver-
schwörer gegen ihre eigenen Völker und selbst
gegen ihre immer weniger werdenden Wähler
zur Verschlußsache erklärt!
Von daher sind alle Forderungen nach einem
sofortigen Rücktritt Annalena Baerbocks mehr
als berechtigt. Nur sollten dann auch Catherine
Colonna und die anderen Mitverschwörer ihrer
Ämter enthoben werden, ,,egal, was deren Wäh-
ler denken„.
Wie gewöhnlich soll nun mit den via Twitter vom
Auswertigen Amt verbreiteten Verschwörungs-
theorien des Ministeriumsbeauftragte für strate-
gische Kommunikation, Peter Ptassek, von dem
eigentlichen Skandal gehörig abgelenkt werden,
denn der ist ja immer noch Verschlußsache!

2 Gedanken zu “Durch Gebaerbocktwerden wurde eine weitaus schlimmere Verschwörung aufgedeckt

  1. Eine echter Baerbock wird es dereinst heisen bei einem dummen Satz, wenn die Menschen wieder fähig eigenständig zu denken UND die Menschheit es geschafft hat DAS Joch abzuschütteln UND wenn wir uns bis dahin NICHT in einem dritten Weltkrieg (der ja nötig laut Albert Pike) nahezu selbst auslöschten / der (natüüürlich nicht existierenden) NWO alle Macht in die Hände gaben

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..