2015 : Das Jahr der Flüchtlinge und der Lügen über sie

Im Jahre 2015 wurden wir doch nur belogen über die
Flüchtlingskrise und deren wahren Ausmaß.
Bereits im Januar 2015 hieß es ´´ Eine Millionen mus –
limische Flüchtlinge, dass seien nicht als Hirngespinste
von PEGIDA „.
Als sie Hirngespinste dann ab Sommer 2015 Realität
geworden, da waren es dann ´´ friedliebende Muslime,
die nichts als Frieden und Sicherheit suchen „.
Als sich dann aber diese friedliebenden Flüchtlinge in
immer mehr Asylantenheimen gegenseitig vermehrt
die Köpfe einschlugen, waren sie alle samt ´´schwer
traumatisiert „.
Als nach sexuellen Übergriffen langsam die Abneigung
des Volkes gegen solche schwer Traumatisierten wuchs,
und die Teddybär-Werfer an den Bahnhöfen zunehmend
ausblieben, da verwandelte man die schwer traumasier –
ten Flüchtlinge dann in ´´dringend benötigte Arbeitskräfte„.
Dazu gesellten sich die unzähligen orientalischen Basar –
märchen vom angeblich ´´ hohem Ausbildungsstand der
syrischer Fachkräfte „.
Als bekannt wurde, dass anstatt Fachkräfte, mindestens
15 Prozent Analphabeten seien, da wurden aus diesen
die Hoffnung für den demographischen Wandel ! So wur –
den dann muslimische Analphabeten zum bevorzugten
Mittel gegen eine Überalterung der Deutschen .
Als dann diese Fachkräfte zunehmend kriminell wurden,
da erfand man die ´´ nur gefühlte Kriminalität in der Be –
völkerung „. Innenminister Thomas de Maiziere wurde
nicht müde zu erklären, dass Flüchtlinge nicht mehr Ver –
brechen begehen, wie Deutsche. Als bereits im Septem –
ber 2015 die Verbrechen reichlich Überhand nahmen, da
erklärte derselbe Minister, dass seinem Ministerium noch
gar keine Zahlen über die Kriminalität vorliegen. Diese
wollte man zum Jahresende nachreichen. Nach den Vor –
fällen der Silvesternacht, galt es diese Zahlen lieber nicht
der Öffentlichkeit zu präsentieren, sondern sie auf Mai
2016 zu verschieben. Danach ließ sich dann die Zunahme
der Kriminalität nicht länger vor dem Volk verheimlichen.
2016 nach den Vorfällen der Silvesternacht, nach Tausen –
den Übergriffen und mehreren islamischen Terroranschlä –
gen, verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass sich
die Lage gegenüber 2015 um ein Vielfaches gebessert habe.
Gleichzeitig wurde die Bevölkerung weiterhin belogen da –
rüber, wie viele Ausländer 2016 tatsächlich nach Deutsch –
land gekommen.
2017 erklärte dann dieselbe Bundeskanzlerin, in Bezug auf
das Jahr 2015, dass sie alles wieder genauso machen würde!

Ist Winfried Kretschmann etwa aufgewacht ?

Seit jenem Videomitschnitt fragen sich immer mehr
Menschen in Deutschland : Was ist nur los mit dem
grünen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg,
Winfried Kretschmann?
Haben Vertreter der heimischen Automobilindustrie
dem eine Stoßstange in den Allerwertesten gescho –
ben, hatte der etwa gar ein Bier zu viel oder ist der
Kretschmann einfach nur der Politiker, der irgend –
wann dann doch noch wider zur Besinnung kommt
und sich fragt, ,, was mache ich hier eigentlich ? „
Sichtlich kann einem diese Frage schon kommen,
wenn man eng mit den drei apokalyptischen Reitern
der Grünen, Roth, Özdemir und Göring-Eckardt zu –
sammenarbeiten muß. Das ist in ungefähr als wenn
ein dauerniesender Allergiker als Bombenentschärfer
aheuert ! Irgendwann geht die Bombe hoch !
Und als Steuermann auf der grünen Titanic, welche
schon vorher das reinste Wrack, angeheuert zu haben,
dass könnte bei Winfried Kretschmann doch schon
Existenzängste ausgelöst haben !
Oder war alles einfach nur der eigenen Bequemlich –
keit geschuldet, dass man als Grüner ja stets Vorrei –
ter sein muß und da sah sich Kretschmann bereits in
einem E-Auto sitzend an irgendeiner Tankstelle und
auf eine freie Zapfsäule wartend ? Dreißig Minuten
können in einer Tankstelle im Grünen Berliner Mus –
terbezirk Friedrichshain-Kreuzberg verdammt lange
sein. Schnell zieht da das ganze Leben an einem vor –
bei !
Dazu liegt noch die Zukunft der Deutschen nach Mein –
ung der grünen Führungsspitze in Analphabeten, die
man sich aus aller Welt ins Land holt. Wie schnell
kann dann so einer die genderneutrale Toilette mit
der Elektrozapfsäule verwechseln, wobei es dann
zu einvernehmlichen Sex kommt, wenn denn die
Frau lange genug stillhält. Aber dieses Problem
hatte Kretschmann bestimmt nicht ins Auge ge –
fasst als er fragte ´´ Wie soll das denn gehen ? „`
Damit aber steht der Ministerpräsident nicht allein,
denn das fragen sich immer mehr Menschen ange –
sichts grüner Politik !

Ein Jahr L-Medien oder wenn aus ´´ Wir schaffen das „ dann ´´ Wir schaffen Lügen „ wird

Ein Jahr Merkels ´´ Wir schaffen das „ war auch das
Jahr der Lügenpresse und daher müßte es richtig
heißen ´´ Wir belügen Euch „.
Im Januar 2015 log man, wider besseren Wissens,
das Massen von muslimischen Einwanderern nichts
als Hirngespinste von PEGIDA seien. Das ganze würzte
man mit der Meldung des ersten Toten von PEGIDA,
der jedoch von einem muslimischen Landsmann er –
stochen. Vom ersten Toten der Muslime sprach aber
niemand.
Als dann die Hirngespinste von PEGIDA Realität wurden,
erklärte man dass seien Kriegsflüchtlinge, die hier in
Deutschland nur Frieden suchten.
Als sich diese friedlichen Muslime dann in den Asylunter –
künften vermehr die Köpfe einschlugen, erklärte sie die
L-Presse schnell zu hochausgebildeten Fachkräften aus
Syrien, welche die Wirtschaft dringend bedürfe.
Als bekannt wurde, dass ein Großteil von denen Analpha –
beten und als Arbeitskräfte schlichtweg nicht zu gebrauchen,
folgte die Erfindung des schwer traumatisierten Flüchtlings,
der dringend eine Chance benötigte.
Als der schwer traumatisierte Flüchtling seine Chance ver –
tan und lieber deutsche Frauen und Mädchen belästigte,
erklärte man sie zu ´´ Einzeltätern „ und log dreist, daß die
Kriminalität nicht zugenommen habe.
Das Heer der Antänzer wurde zum hilfsbereiten Flüchtling um –
gemodelt, der täglich das Geld von Deutschen auf der Straße
liegend fand und dessen Lebensaufgabe es war dieses Geld,
natürlich ohne Finderlohn dem – im wahrsten Sinne des Wortes –
deutschen Verlierer zurück zugeben. Als diese Geschichten –
nach der Hundersten – nicht mehr so recht fruchten wollten
und Kritik im Volke immer lauter, da schrie man dreist nach
einem neuen ´´ Aufstand der Anständigen „, damit man ganz
anstandslos die Kritiker zum Schweigen bringen kann. Sicht –
lich tat selbst das Aburteilen als ´´ Rechte „ seine Wirkung
nicht mehr beim ghemeinem Volke.
Zuletzt erklärte Innenminister de Maiziere öffentlich, das
nun mehr Flüchtlinge abgeschoben und heimlich in Rimini
das Deutschland weitere Hunderte dieser Nordafrikaner
aufnehmen werde.
Nach den ersten islamistischen Anschlägen, machte man
zunächst in der L-Presse aus einen der Attentäter einen
´´ deutschen Rechten „, dann folgten, wie gewohnt, die
Märchen vom ´´ Einzeltäter „ und vom ´´ mehrheitlich
friedlichem Islam „.
Gab es also zum Thema Asyl und Flüchtlinge auch nur
einen einzigen Punkt, an dem wir nicht von vorne bis
hinten dreist belogen wurden ?