Justiz : Schon wieder reine Gesinnungsurteile

Im Ansbacher Fall waren Richter und Staatsan –
waltschaft schnell mit dem berüchtigten Mi –
grantenbonus zur Stelle, um nach einer Ab –
sprache die üblichen Bewährungsstrafen zu
verhängen und so dem allgemeinem Rechts –
empfinden des deutschen Bürgers einen wei –
teren Schlag ins Gesicht zu erteilen.
Man muß es sich an dieser Stelle wohl nicht
erst fragen, ob wohl umgekehrt eine Gruppe
betrunkener Rechter, die wahllos auf Migran –
ten eingeprügelt, im gleichen Fall hätten auch
mit Bewährungsstrafen rechnen können.
Statt des Rechtsstaat haben wir den Schlecht –
staat, wo willkürlich nach ethnischer Herkunft
und politischer Gesinnung reine Gesinnungs –
urteile gefällt werden.
Ebenso wenig wäre wohl der Mord an dem
Bonner Niklas P. kaum eingestellt worden,
wenn es sich bei den Tätern, anstatt der
üblichen Migranten, um deutsche Rechte
gehandelt hätte. Wohl kaum!
Auch in diesem Fall wurde das allgemeine
Rechtsempfinden der Bürger mit Füssen
von der Gesinnungsjustiz getreten!
Da muß man sich nicht wundern, wenn in
diesem Land immer mehr Bürger das Ver –
trauen in diesen Staat verlieren!

Wenn Karla Marx-ist-inn twittert

Die Gutmenschenwelt hat plötzlich ein massives Problem.
Nicht nur dass die bösen Nazis nun keine Brände mehr in
Asylantenheimen legen, was ihnen genügend Stoff zum
sich künstlich aufzuregen vermittelt, nein nun machen
die Flüchtlinge selbst von sich reden. Und eigentlich
müßten nunmehr die Gutmenschen einsehen, dass
doch die bösen Rechten von PEGIDA und AfD in allem
Recht gehabt, mit dem, was sie über die Flüchtlinge
gesagt.
Eine typische Gutmenschenreaktion darauf, ist die
völlige Verdrängung der Realität. Wie etwa bei der
Berliner Twitterin mit dem vielsagenden Usernamen
´´ Karla Marx-ist.inn „ die unter ´´ @stamehfe84 „
twittert. Dieselbe schrieb zu der Bluttat von Ansbach
bei Twitter : ´´ es war also ein syrer ich könnte heulen,
das macht die afd jetzt wieder stark, wir müssen sie
verbieten und grenzen öffnen ! „.
Gewiß möchte so mancher heulen, wenn er derartigen
Schwachsinn liest. Also ein Flüchtling begeht einen An –
schlag und anstatt auch nur das geringste Mitgefühl mit
den Opfern aufzubringen, heult die Dummtusse lieber
wegen des syrischen Täters herum. Natürlich anstatt
sich mit den Ursachen des Anschlags zu beschäftigen,
will die Karla Marx lieber alle verbieten, die über den
Terroranschlag nicht einer tendenziösen Berichterstatt –
ung verfallen. Lieber die Mahner verbieten als die wahren
Täter einsperren.
Natürlich hat das Karla Marx sich auch eine Erklärung für
den Anschlag zusammengebastelt : ´´ wenn es sich um
einen ausländischen täter gehandelt hat, und er an der
tür abgewiesen wurde war es rassismus! und daher die
reaktio „. So viel Schwachsinn gehört schon nominiert !
Aber dann findet Karla Marx doch so etwas wie Mitgefühl
für die Opfer : ´´ wo kann man erfahren ob nur deutsche
unter den opfern waren? wir sollten in so momenten an
die guten zeiten mit #refugees denken „. Also wenn da
Deutsche unter den Opfer sind, darf man sich nur der
schönen Zeiten mit den Flüchtlingen erinnern. Deutsche
gelten Karla Marx nämlich nicht als Opfer !
Aber Karla Marx hat nicht nur ein Problem mit Deutschen,
sondern auch mit der deutschen Sprache ´: ´´ Ansbach es
ist erbärmlich das so viele nationalisten das jetzt wieder
instrumentalulieren. Wirklich erbermlich. #vivalaantifa „.
Ja gegen Terror sein wollen und dann gewaltbereite Links –
extremisten hochleben lassen !
Langsam twittert sich dann Karla Marx in Rage und in voll –
kommener Realitätsverweigerung twittert sie los : ´´ beruhigt
euch, es war nur ein kleiner anschlag, hoffentlich von rechts !
und hoffentlich nur deutsche unter den opfern 😦 „ Sichtlich
ist die Einzige die sich hier beruhigen sollte und dringend ihre
Tabletten nehmen, nur Karla Marx. Diese wünscht sich also
deutsche Opfer !
Eigentlich ein klarer Fall für Heiko Maas Hasspostingfahnder,
die natürlich wegen linker Vollblindheit nicht auf derartige
linke und geistig vollkommen verwirrte User aufmerksam
werden.

Machen Sie sich selbst ein Bild :

Nun auch noch Ansbach !!!

Nach Würzburg, München, Reutlingen nun auch
noch Ansbach ! Sichtlich stört es nicht einen der
Beihelfer-Politiker das ihre heißgeliebten Migranten
innerhalb nur einer Woche mehr Menschen getötet
als der NSU !
Von der Politik wurde in allen Fällen massiv Beihilfe
geleistet.
Nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln da
waren die einzigen beiden Täter deren man überhaupt
habhaft geworden, dann auch noch mit einer geradezu
lächerlichen Bewährungsstrafe wieder auf freien Fuß
gesetzt worden und es wurde in den Nachrichten auch
noch betont, dass man sie nicht abschieben werde. Das
war geradezu wie eine Ermunterung für alle Kriminellen !
Nach den ersten Vorfällen in Frei – und Schwimmbädern
hatten dieselben Politiker nichts besseres zu tun als eben
diese Kriminellen Freikarten für die Bäder zu geben, damit
die ´´ ihren Spaß haben sollen „. Das kam einem offenem
Aufruf zur Gewalt gleich.
Nach Würzburg hatten dieselben Politiker nichts Besseres
zu tun als sogleich eine noch größere Alimentierung der
Tätergruppen dreist zu fordern.
Nach München hatten die selben Politiker schon nicht
einmal mehr den Mut den Täter bei seinen wahren Vor –
namen zu nennen. Dagegen waren sie sogar erleichtert,
dass es sich nur um einen Amoklauf gehandelt.
Wie soll man auch gegen Kriminelle vorgehen können,
wenn der Bundestag so kriminell handelt ? Im Moment
fühlen sich die Bürger von einer Schmeißfliege auf einem
Pferdeapfel bedeutend besser politisch vertreten als von
diesen Politikern im Bundestag. Denn genau dort sitzen
die Einzeltäter die dem Verbrechen auf jeder nur erdenk –
lichen Weise Vorschub geleistet haben und das zusammen
mit der Mafia der Asylantenlobby ! Das man nach schon
weit über eintausend Übergriffen, Gewaltattacken, An –
schlägen und Vergewaltigungen nicht das Allergeringste
dagegen unternommen hat, ist hoch kriminell. Und es
wurde bestimmt nicht im Namen des deutschen Volkes
im Bundestag gehandelt. Die Abgeordneten dort haben
inzwischen jedes Anrecht darauf verloren, sich nun noch
Volksvertreter zu nennen ! Und gäbe es in der Regierung
auch nur einen Politiker, dem Würde, Ehrlichkeit, Anstand
und Moral auch nur einen Funken bedeuten, dann wäre
der längst von seinem Amt zurückgetreten !
Statt dessen hört man der Politiker soundso werde am
Nachmittag eine Erklärung zu den Vorfällen abgeben.
Die sollen keine Reden halten, sondern handeln ! Dass
aber ist der Merkel-Regierung unmöglich. Also kann es
da nur noch eine Lösung geben : Kriminelle Migranten
raus aus Deutschland und deren Beihilfe leistenden
Politiker raus aus ihren Ämtern !