Frank-Walter Steinmeier zwischen Erdogan-Fans und Migranten

Natürlich war es dem Bundespräsidenten Frank-
Walter Steinmeier ein echtes Bedürfnis, die bei –
den Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan
zu empfangen. Der Asyllobbyist Steinmeier bot
den beiden verkappten Erdogan-Anhängern nicht
nur seinen Amtssitz als Plattform, sondern nutzte
deren Besuch auch sogleich aus, um Werbung für
die Migrantenlobby zu machen.
Deutsche Bürger, die Opfer eines Straftäters mit
Migrationshintergrund geworden, oder deren An –
gehörige, hat weder Steinmeier noch seine Vor –
gänger je empfangen ! Wohl auch, weil das be –
deuten würde, einmal den Opfern seiner eigenen
Politik gegenüberzustehen ! Natürlich stünde es
einem deutschen Bundespräsidenten gut zu Ge –
sicht auch einmal Deutsche, außerhalb all der
Systemlinge, zu empfangen.
Und wenn schon Fußballer, dann doch wenigs –
tens die gesamte Nationalmannschaft ! Aber der
Asylantenlobbyist Steinmeier kann eben nicht
aus seiner Haut und Umdenken, ja das Denken
überhaupt, liegt ihm nicht so und so wurde es
wieder einmal mehr nichts als ein weiterer Be –
such von Migranten !
Und anders als bei ihrem Auftritt mit Erdogan,
hatten die für den Bundespräsidenten keine Ge –
schenke dabei, und so gab es denn für Steinmeier
auch kein Trikot ! Das sollte einem Steinmeier
sehr zu denken geben, was seinen Stellenwert
bei diesem Besuch betrifft ! Und mit seinem
politisch korrektem Geschwätz über Heimat,
dürfte sich Steinmeiers Stellenwert noch mehr
den Umfragewerten seiner SPD angeglichen
haben ! Dieses Treffen dürfte das Ansehen
des Bundespräsidenten, wenn der nach der
Aufforderung an seine SPD zum offenen
Bruch von Versprechen, so etwas noch be –
sitzt, gewiß mehr geschadet haben als es
Özil und Gündogan genützt ! Damit hat
sich Frank-Walter Steinmeier endgültig
von der Realität verabschiedet.
Seine Arschkriecherei mit Heimatsprüchen
ist noch um einiges erbärmlicher als das
Treffen der beiden türkischen Fußballer
mit ihrem Präsidenten Erdogan ! Das sich
Steinmeier benutzen ließ, damit Özil und
Gündogan ihr ramponiertes Images aufbes –
sern können, macht es auch nicht besser.
Aber wenigstens die Asylantenlobby wird
es gefreut haben !

Werbeanzeigen

Medien rahmen Michelle Obama ein

Für die ´´ Qualitätsmedien „ ist mal wieder saure
Gurkenzeit. Will heißen, daß da ein ganzes Heer
von Mietschreiberlingen den lieben langen Tag
am Überlegen, worüber man nun wohl schreiben
könne. Durch politische Korrektheit und der da –
mit verbundenen Selbstzensur bleibt da meist
nicht viel.
Zugleich sind solche sauren Zeiten aber auch
das beschämende Zeugnis einer vollkommen
gleichgeschalteten Medienlandschaft.
So berichten heute, ganz gleich ob Bild, Süd –
deutsche, die Welt oder der Spiegel alle samt
dieselbe dümmliche Story über das Geschenk
von Melania Trump an Michelle Obama.
In ihrer grenzenlosen Einfalt aber haben weder
all die Mietschreiberlinge, welche die Story brav
wiederkäuen, noch die Ex-Präsidentin-Gattin,
welche sie in die Welt gesetzt, nicht bedacht,
welch beschämendes Bild dadurch von Michelle
Obama entsteht. Immerhin zeigt es eine Frau,
die schon mit so einer Kleinigkeit, wie einem
Geschenk hoffnungslos überfordert ist !
Insofern ist Michelle Obama die einzige, die
hier völlig aus dem Rahmen fällt. Und deren
Geschwätz bildet nun den Rahmen für unsere
Qualitätsmedien.

Merkels Ansehen in der Welt

In den deutschen Qualitätsmedien redet man sich das
Ansehen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der
Welt immer noch schön. Das dumme Geschwafel von
der ´´ mächtigsten Frau der Welt „ und Ähnliches tritt
dabei in den Vordergrund. Anderes wird ausgeblendet,
etwa wenn der tschechische Ministerpräsident die
deutsche Regierung offen als Idioten bezeichnet oder
ein kanadischer Fernsehsender Merkel als total wahn –
sinnig bezeichnet, ebenso wie die Bilder aus dem chines –
ischen Fernsehen, wo man Merkel als stark gestört be –
zeichnet. Selbst in den USA hat sich das Bild und damit
das Ansehen von Merkel stark gewandelt. Hier nimmt
man sie größtenteils nur noch als Vernichterin der deut –
schen Nation wahr. Auch wenn man es in den deutschen
Medien immer noch nicht wahr haben will, das inzwischen
die meisten US-Amerikaner bezüglich Merkel mehrheitlich
hinter der Meinung von Donald Trump stehen.
Gefeiert wird Merkel dagegen nur noch von ein paar Dutzend
einfältigen deutschen Journalisten und unfähigen Politikern,
sowie von einigen Tausend Analphabeten in den arabischen
Ländern !
In der tendenziösen Berichterstattung deutscher ´´ Quali –
tätsmedien „ liest man allerdings nichts darüber. Auch weil
es die Frage aufwirft, dass wenn man in weiten Teilen der
Welt inzwischen Merkel zwischen stark gestört und wahn –
sinnig ansiedelt, wie man dann erst all jene deutschen Jour –
nalisten und Politiker beurteilt, die immer noch hinter Merkel
stehen. Glauben Sie mir, dass wollen Sie lieber nicht in keiner
Presse lesen !

Es ist nicht, weil es nun wieder kurz vor den Wahlen ist, das
Merkel quasi nichts tut für Deutschland und das deutsche Volk,
sondern es ist quasi seit langem deren Regierungsprogramm, so –
weit Merkel denn überhaupt so etwas wie ein Programm gehabt.
Schon vor ihrer Einfädelung des schmutzigen Türkei-Deals, da
verkündete Merkel in einer Regierungserklärung ihr Leitbild :
Merkel 3.0. Das 3.0 stand damals für 3 mal was für die Türkei
und Null für Deutschland !
Diesem Motto ist sich die Merkel treu geblieben, und ganz gleich,
auf welcher Konferenz oder Gipfel sie sich auch immer gerade auf –
halten mag, eines ist sicher, nämlich das dabei nicht das Geringste
für Deutschland und das deutsche Volk herausspringt und Letzterem
nur weitere Milliardenkosten aufgenackt werden.
Der Merkel ist das egal, denn nichts liegt ihr weniger am Herzen
als das deutsche Volk ! Dessen komplette Auslöschung scheint ihr
einziges Ziel zu sein. Darin gleichen Merkel sehr in ihren letzten
Tagen, um so mehr einem Adolf Hitler, der in seinen letzten Stunden
im Führerbunker auch meinte, dass das deutsche Völk ausgelöscht ge –
höre, wenn es zu schwach ist um sich dagegen zu erwehren.
Dementsprechend urteilt die Weltöffentlichkeit auch über Merkel. Von
stark gestört bis komplett wahnsinnig gehen die Meinungen. Man sieht
Merkel als Zerstörerin von Deutschland, wenn nicht gar von ganz Europa.
Selbst in den USA taugt die Merkel daher nur noch als Schreckgespenst,
mit dem man seinen politischen Gegner vergleicht und ihm somit die
schlimmste Beleidigung antut.
In Deutschland selbst hat Merkel als einzigen Rückhalt nur noch eine
Koalition aus Unwissenheit, Dummheit und grenzenloser Einfalt hinter
sich. Dieselbe besteht aus dem einfältigstem Gutmenschenschlag, ver –
logenen Medien, inkompetenten Politikern, sowie einige Tausend voll –
kommen ungebildeten Analphabeten aus muslimischen Ländern. Dieses
politische Dumm-Dumm-Geschoß wird flächendeckend eingesetzt, um
möglichst alles Deutsche auszulöschen.
Selbst schon der Aufruf zum Dschihad, also auch zum Massenmord an
Deutschen, ist unter Merkel straffrei geworden. Ebenso wie die
zahllosen sexuellen Übergriffe und derzeit arbeitet die Heiko
Maas-geschneiderte Justiz eifrig daran, daß nun auch Mord nicht
mehr Mord vor dem Gesetz ist. In der Silvesternacht in Köln und
anderen Großstädten, dann in Würzburg, München und Ansbach bekamen
die Deutschen einen ersten Vorgeschmack auf die unmittelbaren Folgen
dieser Merkel-Politik.
Schlimmer aber noch als die zahllosen Verbrechen und die Terroran –
schläge selbst, ist unbestritten der Umstand, daß die Merkel-Regierung
ebenso unfähig wie unwillig ist, auch nur das Geringstmögliche zum
Schutz der deutschen Bevölkerung zu tun. In Köln beispielsweise ging
man sehr viel entschlossener gegen Jene vor, welche die Verbrechen und
all die Vertuschungsversuche offengelegt als gegen die eigentlichen
Verbrecher. Die Justiz in Köln, welche die beiden einzig vor Gericht
gestellten Täter gleich wieder mit Bewährung laufen ließ, trug somit
das Ihrige dazu bei an der gegenwärtigen Entwicklung, wie sie sich in
vielen Frei – und Schwimmbädern in Deutschland gerade abspielt. Man
muß es hier offen sagen : Die Merkel-Justiz hat in jedem einzelnen
dieser Fälle geradezu Beihilfe geleistet ! Noch nie in der Geschichte
der Deutschen gab es solch eine Regierung, die ihr Volk so dermaßen
im Stich gelassen, wie die Regierung unter Merkel !
Wie es der tschechische Ministerpräsident schon richtig festgestellt :
Nur Idioten handeln so ! Da aber Wahnsinn kein Strafbestand in diesem
Land ist, vermag niemand Merkel und ihre Handlanger vor einem inter –
nationalen Gericht zu stellen. Und ich sage es in aller Offenheit :
Mit jedem weiteren Verbrechen von Migranten, daß von dieser Regierung zugelassen, vertuscht und gedeckt wird, entwickeln sich all die
Merkel-Politiker mehr und mehr zu Gewohnheitsverbrechern ! Schon
was sie jetzt Deutschland angetan, ist ein in der Geschichte der
Menschheit beispielloses Verbrechen und hat nicht das Allerge –
ringste mit Demokratie zu tun !
Die Weltgemeinschaft hat sichtlich schon ihr Urteil über Angela
Merkel gefällt.