Der Fall Trinh Xuan Thanh gibt ungeahnte Einblicke in deutsche Asylpolitik

Durch den Regenwald der Qualitätsmedien geht nun
ein Blätterrauschen, dass sich um den Vietnamesen
Trinh Xuan Thanh. Wie bei tendenziöser Bericht –
erstattung üblich, spuckt man nun Gift und Galle
gegen das Regime in Vietnam.
Nicht eine dieser Medien fragt es sich, warum nun
plötzlich Korruption ein Asylgrund in Deutschland
ist ! Wie in tiefsten Zeiten des kalten Krieges gilt
also Korruption und Unterschlagung nun wieder
als Kampf gegen den Kommunismus. Dement –
sprechend erhielt der kommunistische Funktionär
Trinh Xuan Thanh dann auch in Deutschland Asyl,
höchstwahrscheinlich gar noch als Opfer des Kom –
munismus. An genau diesen Punkt nämlich schwei –
gen sämtliche Recherchen der Qualitätsmedien, näm –
lich den genauen Asylgrund des Vietnamesen.
Das allerdings dürfte nicht verwundern, passt doch
der Geldunterschläger wunderbar in den Kreis all
der Kriminellen, die in Deutschland Asyl bekom –
men. So kann sich eben ein Mörder, welcher in
seinem Land die Todesstrafe erwartet, sicher sein,
in Deutschland nicht ausgeliefert zu werden. Lie –
ber lässt man solche Gestalten in Deutschland auf
das eigene Volk los. Die Folgen solch falsch ver –
standener Humanität, kann man täglich in den
Zeitungen nachlesen.
So konnte sich auch der Kriminelle Trinh Xuan
Thanh sicher sein, in Deutschland nicht ausge –
liefert zu sein. Immerhin ist die Korruption ein
fester Bestandteil der EU, das wissen wir nicht
erst seit Malta !
Während also die wahren Kriminellen hier in
Deutschland munter Asyl bekommen, ist der
Asylgrund in Deutschland durchaus politisch
motiviert, – vielleicht sogar noch mehr als der
nun gegen Trinh Xuan Thanh in Vietnam be –
ginnende Prozess -, wie etwa die Ablehnung
des Asyls von Edward Snowden mehr als deut –
lich macht. Sicherlich hätte uns ein Snowden
bedeutend mehr verraten können, was zur
Sicherheit unseres Landes beigetragen als
ein Trinh Xuan Thanh. Daher scheint die
Faustregel von Kriminellen bei der Asyl –
aufnahme in Deutschland zu sein : Das
je weniger Nutzen er der deutschen Ge –
sellschaft bringt, desto höher ist die Wahr –
scheinlichkeit in Deutschland Asyl zu be –
kommen !
Wozu benötigten die deutschen Beamten also
Trinh Xuan Thanh ? Um durch seinen Fall die
diplomatischen Beziehungen zu Vietnam künst –
lich zu belasten ? Gewiß hat man dafür im deut –
schen Außenministerium dafür ein gewisses
Händchen ! Zumal seit dieses fest in sozial –
demokratischer Hand ist. Da können eben die
Kriminellen eines wirklichen Regimes schon
einmal die deutsche Botschaft anzünden und
sich dann sicher sein, daß ihr Regime trotzdem
auch weiterhin Entwicklungshilfe aus Deutsch –
land beziehen wird !
Unter der Merkel-Regierung scheinen sich also
Kriminalität und Diplomatie schon gefunden und
einen Asylkompromiß ausgearbeitet zu haben !
Das vor allem zeigt uns der Fall Trinh Xuan Thanh,
und nicht das, was in den Qualitätsmedien darüber
berichtet !

Der Untergang – Verrat im deutschen Bundestag, 5.Teil

merkel_vs_demokratie

In gewohnt tendenziöser Berichterstattung wird
nun über die Abschiebung von gerade einmal 14
Afghanen berichtet. Zur gewohnten Einseitigkeit
gehört, dass man gar nicht zu berichten wagt, was
diese Afghanen so auf dem Kerbholz haben.
Trotzdem fanden sich wieder genügend Realitäts –
verweigerer, welche sich mit den Kriminellen ver –
bündet und gegen deren Abschiebung protestierten.
Etwa die sächsische Linkspartei-Politikerin Julia
Nagel. Die fand : ´´ auch Strafgefangene dürfen
nicht Gefahren ausgesetzt werden „. Derlei Politi –
ker(innen) ist es lieber, dass etwa Vergewaltiger in
Deutschland weiter herumvergewaltigen, natürlich
nur, wenn sie dabei mit deutschen Mädchen und
Frauen vorlieb nehmen, als wenn sie in ihrer Hei –
mat der gerechten Strafe entgegensehen müssen.
Das eigene deutsche Volk gilt diesen Politiker nichts
und noch weniger deren Sicherheit. Lieber verbrüd –
dert man sich mit Antänzern, Vergewaltigern und
anderen Kriminellen, sowie mit Islamisten. Eigentlich
egal mit was, Hauptsache, die sind gegen Deutsche
feindselig eingestellt !
Insofern sind diese Kräfte natürlich auch für immer
weitere Masseneinwanderung. Hat sich die Zahl der
Flüchtilanten, die HartzIV. beziehen, mittlerweile
auch verdreifacht, können diese Politiker gat nicht
genug neue Flüchtlinge nach Deutschland holen. Da –
her werden offene Grenzen propagiert und jegliche
Obergrenze kategorisch abgelehnt. Sichtlich kann
man das deutsche Volk gar nicht genug belasten !
Die drastische Erhöhung der HartzIV.-Bezieher
unter den Flüchtlingen entlarvt zugleich auch die
´´ Fachkräfte „-Lüge und beweist, dass der größte
Teil der Flüchtlilanten schlichtweg nicht brauchbar
für den deutschen Arbeitsmarkt. Daneben zeigt es
sich deutlich, dass die meisten Flüchtilanten nie
und nimmer in der Lage sind, ihre Familien selbst
zu versorgen. Trotzdem engagieren sich die Politi –
ker vornehmlich beim Familiennachzug als wäre
da ein Wettrennen am Laufen, wie man dem deut –
schen Volk die meisten Kosten verursachen kann.
Zuletzt, noch unter Steinmeier als Außenminister,
orderte man zum Jahresende 2016 sogar schon die
Flüchtilanten aus ägyptischen Knästen. Auch jetzt
haben die Ministerien alle Hände voll zu tun, um
in immer mehr Verträgen mit anderen Staaten oder
der UN, sich Selbstverpflichtungen für die Deutschen
aufzuerlegen, um immer weitere Kontigente von Flücht –
lingen aus aller Welt zu ordnern. Mittlerweile gilt fast
alles als Asylgrund, ja selbst, dass sich Flüchtilanten
der schlimmsten Verbrechen selbst bezichtigen. Man
gibt einfach an in der Heimat gemordet, geraubt oder
vergewaltigt zu haben und erhält, weil man ja vom
Strafrecht in seiner Heimat schwer an Leib und Leben
bedroht, dann in Deutschland Asyl. Wohl weil es dort
an Mördern, Islamisten, Vergewaltigern und andere
Gewohnheitskriminellen als ´´ Fachkräfte „ mangelt.
Dies erklärt dann auch zugleich die stetig steigende
Kriminalitätsrate im Land, welche längst nicht mehr
im deutschen Volk als ´´ nur gefühlt „ wahrgenom –
men.
Kein Wunder, denn die schlimmsten Gefährder der
inneren Sicherheit, sitzen alle samt mit Mandat als
Abgeordnete im Deutschen Bundestag ! Die haben es
tatsächlich dahin gebracht, dass die Deutschen ihre
Feste im eigenen Land nur noch in ´´ Schutzzonen
feiern können ! Aber keine Sorge : Musel-Mutti, ge –
rade erst von Gutmenschen wiedergewählt, sagt, das
sie alles wieder genauso wie 2015 machen würde.
Selbst das ist mittlerweile eine Lüge, denn heute
würde sie es ´´ um ein Vielfaches „ schlimmer machen.
Wir schaffen das !