Und wieder wird der Deutsche mit faulen Kompromissen von der Merkel-Regierung belogen und betrogen

In gewohnter Verlogen – und Feigheit tagen da die
Oberen von CDU, CSU und SPD darum, selbst den
Sand-in-die-Augen-der-Bürger-streunenden Kom –
promiß gleich wieder weiter auszuhöhlen.
Würden die EU-Maßnahmen oder die sogenannte
´´ europäische Lösung „ auch nur ansatzweise funk –
tionieren, dürften eigentlich gar keine ´´Flüchtlinge
an deutschen Grenzen auftauchen. Immerhin hatte
die Merkel-Regierung gerade erst dafür gesorgt, daß
man sich neue ´´ Flüchtlinge „ ins Land holt, unter
dem Vorwand, diese in Aufnahmezentren an den
Grenzen unterzubringen. Nach dem Grundgesetz
dürfen die ´´ Flüchtlinge„ nicht länger als 48 Stun –
den festgehalten werden, womit die SPD nunmehr
auftrumpft und dann müssen die ´´ Flüchtlinge
sozusagen auf die deutsche Bevölkerung losge –
lassen werden.
Sichtlich galten demnach seltsamer Weise das
Grundrecht nicht für deutsche Vertriebene oder
später Spätaussiedler, welche oft über Monate,
wenn nicht Jahre in den Aufnahmelager zubrin –
gen mussten. Damals galt das Grundgesetz kaum,
das man jetzt für ´´ Flüchtlinge „ zur Anwendung
bringt.
Asylanträge innerhalb von 48 Stunden zu bearbei –
ten, dazu ist die Beamtenschaft unter Merkel nicht
befähigt, schon deshalb drohen schon bald wieder
Zustände, wie an der Bremer BAMF!
Daneben werden die wenigen, bis dahin, als Asyl –
bewerber abgelehnten ´´ Flüchtlinge „ mit Klagen
und Widerspruchseinlegung die deutsche Justiz
weiter über Monate bis zu Jahren beschäftigen
und letztendlich ihre Abschiebung hinauszögern.
Hat dies keinen Erfolg, können sich die ´´ Flücht –
linge „ ja immer noch, beim nächsten Arzt krank –
schreiben lassen!
Das Abschieben selbst, falls denn die Merkel-Mi –
nisterien dazu überhaupt im Stande, wird Millio –
nen von Euro verschlingen, und das bei minimals –
ten Erfolgen! So kann schon einmal die Abschieb –
ung von einem Dutzen Afghanen dem deutschen
Steuerzahler über eine Million Euro kosten!
Immerhin wurden im ersten Halbjahr 2018 von
10:300 Abschiebungen 4.752 abgebrochen!
Dazu kommt; das zahlreiche Staaten ihre so güns –
tig losgewordene, unterste, und oftmals kriminelle,
Schicht, erst gar nicht wieder aufnehmen, und so –
mit die abgelehnten ´´ Flüchtlinge „ dem deutschen
Steuerzahler auf ewig zur Last fallen werden. Das
kennt man schon bestens von den kriminellen
libanesischen Familienclans, die zahlreiche Groß –
städte unsicher machen!
Zu dem Irrsinn der Merkel-Regierung gesellt sich
noch der Schwachsinn der Eurokraten, etwa mit
solch geisteskranken EU-Gesetzen, das kriminelle
´´ Flüchtlinge „ nach 5 Jahren Haft automatisch
zu ´´ Staatsbürgern „ des EU-Landes werden, in
dem sie im Knast gesessen!
Alles in allem, hat die Merkel-Regierung mit all
ihren faulen Kompromissen dafür gesorgt, das
Deutschland ohne jeglichen Zwang dazu, immer
weiter und weiter Tausende von ´´ Flüchtlinge
aufnehmen werden. Und als ob dies noch nicht
reichen täte, erklären sich zudem einzelne Mer –
kel treue Bundeslandesregierungen beständig
dazu bereit, den anderen EU-Staaten weitere
´´ Flüchtlinge „ abnehmen zu wollen, so wie zu –
letzt die von zwielichtigen NGO-Schiffen ange –
landeten Schwarzafrikaner!

Advertisements

Die Lüge von gesamteuropäische Lösungen und Kompromisse

Immer wieder ist gerade in der Politik von einer
´´ gesamteuropäischen „ Lösung oder Kompro –
miß die Rede. Dabei ist das was sich dahinter
verbirgt weder europäisch, geschweige denn
eine Gesamtlösung!
Mit anderen Worten : Eine sehr kleine Clique
von Politiker, welche sich für ´´ Europa „ halten,
wollen dem Rest und den europäischen Völkern,
nur weitere ´´ Flüchtlinge „ bescheren. Das sieht
man schon daran, daß sich kaum eine Regierung
´´ freiwillig „ dazu bereit erklärt hat, sich noch
mehr ´´ Flüchtlinge „ aufzunacken.
So geht es zum Beispiel in dem ´´ europäischem
Asylsystem „ der SPD ausschließlich, um die´´soli –
darisch geteilte Verantwortung für die Aufnahme
und Versorgung von Flüchtlingen „ in Europa.
Selbstredend werden die europäischen Völker da –
bei gar nicht erst gefragt, was sie davon halten,
immer weitere Flüchtlinge aufnehmen und ver –
sorgen zu müssen! Genau so sieht eben das De –
mokratieverständnis der Sozis aus!
Auch bei dem Rest der Asylantenlobby besteht
Europa nur aus einem leeren Begriff, in dem die
Europäer und ihre Völker gar nicht vorkommen.
Selbst die ´´ Asylzentren in Afrika „, welche man
zu errichten gedenkt, dienen letztendlich nur
dem Ziel weitere ´´ Flüchtlinge „ ´´ legal „ nach
Europa zu holen ! Man besitzt ja noch nicht ein –
mal so viel Anstatt, dieses seinen eigen Völkern,
welche man doch vorgibt, als ´´ Volksvertreter
zu vertreten, dieses offen einzugestehen. Es
geht der Asylantenlobby gar nicht darum, die
´´ Flüchtlinge „ schon in Afrika zurückzuhalten,
sondern sie vor Ort von illegale in ´´ legal nach
Europa einreisende Flüchtlinge „ zu machen.
Denselben Zweck verfolgt auch Merkels Poli –
tik der ´´ offenen Grenzen „.

Deutschlands Hoffnung und Zukunft liegt im Scheitern Merkels auf dem EU-Gipfel

Geht es um die Gefährdung Europas, dann steht
ein Name ganz oben auf der Liste : Merkel !
Kaum ein Politiker(in) ist weniger daran interes –
siert, das man die Flüchtlingströme nach Europa
begrenzt als Angela Merkel. In einem kollektiven
Wahn zelebrieren Eurokraten, Merkelianer und
die Asylantenlobby den Untergang des vereinten
Europas als ob die Einigkeit der EU-Staaten da –
von abhängen täte, das die EU-Außengrenzen
für Flüchtlingsströme aus Afrika offen bleiben.
Von Marcon über Merkel, bis Junckers haben
die Eurokraten nicht vor auch nur das aller Ge –
ringste zu unternehmen, um die Massenein –
wanderung nach Europa zu stoppen.
Eher das Gegenteil ist der Fall, das die Euro –
kraten-Bande in Brüssel mit mafiaähnlichen
Methoden die EU-Staaten, deren Regierun –
gen noch verantwortungsvoll und demokrat –
isch, d. h. im Sinne der Mehrheit ihrer Bevöl –
kerung, handeln, dahingehend zu erpressen,
afrikanische und arabische Flüchtlinge per
diktierter Quote aufzunehmen, und sich da –
mit all die Probleme ins Land zu holen, die
eine solche Masseneinwanderung mit sich
bringt.
Neben dem Fordern von offenen Grenzen,
dienen selbst Asylstützpunkte vor Ort in
Afrika und anderswo, ihnen nur dazu, um
dauerhafte Aufenthalte von Massen von
Schwarzafrikanern und Arabern in Europa
zu forcieren.
Wie eine Getriebene, die ihre diesbezüg –
lichen Pläne gefährdet sieht, tingelte die
Merkel in den letzten Tagen durch solche
Staaten, in der vagen Hoffnung, auf die
Schnelle noch einen schmutzigen Einzel –
deal abzuschließen, welcher die Eindämm –
ung der Flüchtlingsströme torpediert, und
dieses Spiel setzt Merkel beim EU-Flücht –
lingsgipfel munter fort, wo sie nur noch da –
rauf hoffen kann, ein einzelnes EU-Mitglied
zu einer Vereinbarung zu überreden, die da –
rauf hinausläuft, das Deutschland dem Quer –
treiber weitere Flüchtlinge abnehmen wird.
Mehr Chancen hat Merkel nicht! Das daheim
die überwiegende Mehrheit ihre Flüchtlings –
politik ablehnt, stört Merkel wenig, sie hat es
ohnehin nicht so mit der Demokratie ! Nicht
umsonst hat man den Gipfel zur Fußball-WM
angesetzt, wo man die Masse Volk abgelenkt
wähnt.
Merkel weiß genau : Kommst sie ohne einen
weiteren schmutzigen Deal zurück, dann ist
sie Geschichte !
Wenn die CSU nicht noch zu Kreuze kriecht,
was der die Wahlen kosten täte, dann sind
Neuwahlen der beste Weg, dem System
Merkel ein rasches Ende zu bereiten.
Selbstredend würden dann auch alle die
Parteien massiv abgestraft, welche dieses
System mit getragen, wie etwa eine SPD,
die sich in Koalition in die Regierung ge –
logen ! Kaum jemand könnte da noch
ruhigen Gewissens CDU oder SPD wäh –
len bzw. deren mögliche Neu-Koalitions –
partner Grüne und Linkspartei. Denn sie
alle stehen für das derzeitige Asylsystem,
für Masseneinwanderung mit all seinen
Problemen, wie der Gefährdung der Sicher –
heit und des Sozialsystem. Und sie alle ha –
ben Tote unter der deutschen Zivilbevölker –
ung billigend in Kauf genommen, und sind
einfach so wieder zur Geschäftsordnung
übergegangen. Wenn Merkel auf dem EU –
Gipfel scheitert, könnte es mit solchen Ge –
schäften bald vorbei sein!

Der übliche Aufstand der Irren aus der Politik bei einer Fußball-WM – 2.Teil

In gewohnter Propagandamanier macht die Ayslanten –
lobby nun Stimmung gegen libysche Lager. Von KZs ist
da sogar schon die Rede. Fakt ist, das man im arabischen
Raum eben anderes mit illegalen Grenzübertretern um –
springt, und was viele vergessen, das man das, was jetzt
in Libyen die Regierung stellt, doch selbst an die Macht
gebombt hat! In ganz Libyen ist zudem niemand so irr –
sinnig offene Grenzen zu fordern !
Jetzt den illegalen Flüchtlingen von der EU aus wieder
zur Hilfe zu eilen und damit deren Handlungen legali –
sieren zu wollen, ist genau der verkehrte Weg. Eben –
so wie Flüchtlinge vor der libyschen Küste aufzuneh –
men und sie nach Europa herüberzuholen! Damit
schafft man nur Anreize, das sich noch mehr auf
den Weg machen, Was die EU derzeit unternimmt,
ist als ob man in ein sinkendes Schiff ständig neue
Löcher bohrt, damit das eindringende Wasser ab –
laufen kann, und damit letztendlich das Schiff nur
schneller in den Untergang befördert.
Ebenso wenig, wie man in Afrika oder sonstwo
irgendwelche Asylzentren braucht, deren einziger
Nutzen darin besteht, nur noch mehr Menschen
zur Flucht und zur Stellung von Asylanträgen zu
verleiten !
Augenscheinlich rächt es sich, das man Jahrzehnte
das Parlament in Brüssel einzig dazu mißbraucht,
mißliebige und unfähige Politiker dorthin zu ent –
sorgen. Jetzt nämlich hat genau diese Sorte in
Brüssel das Sagen!
Das hier der Blinde den Tauben führt, kann man
derzeit gut an dem sehen, was im Bundestag ab –
geht. Eine altersstarre Merkel beharrt auf eine
´´ europäische „ Lösung, wobei ihr Europa aus
gerade mal noch drei Staaten besteht. Das zeigt
sich schon in dem Irrsinn, das die Bundeskanzlerin
vollkommen unfähig ist, sämtliche EU-Mitglieder
an einen Tisch zu bringen, weil ihr die Meinung
von gut 80 Prozent der EU-Regierungen nicht
zusagt. Man ist es in Deutschland halt gewohnt,
das verschwindende Minderheiten über den
Mehrheitswillen des Volkes hinweg regieren.
´´Europa„ ist dabei längst zur faulen Ausrede
geworden, um für das eigene Volk und Land
nichts zu tun! Kein einziger dieser Eurokraten
hat je etwas für die europäischen Völker ge –
tan!
So tut die CSU sehr gut daran, zu Merkel und
der Minderheit der Eurokraten auf Abstand
zu gehen. Je weiter, desto besser für die Wah –
len ! Jetzt Merkel wiederum die Gelegenheit
zu geben, um auf Zeit zu spielen und dann mit
einem weiteren schmutzigen Deal alle vor voll –
endete Tatsachen zu stellen, wäre fatal, nicht
nur für die Wahlen der CSU in Bayern, sondern
für ganz Deutschland !
Von den Sozis kann in der Flüchtlingsfrage nie –
mand auf Hilfe hoffen. Dort träumt ein Sigmar
Gabriel von bewaffnete Angriffe auf libysche
Lager ! Dabei hat das militärische Eingreifen
der EU doch erst die Lage geschaffen, so wie
sie dort heute ist. Von daher sollte man bes –
ser nicht auf die Sozis setzen !