Zum Trommeln der Asyl – und Migrantenlobby nach mehr Flüchtlingen aus Moria 2.Teil

Gerade noch erklärte uns die Merkel-Regierung nach den

Corona-Demos, dass sie sich nicht erpressen lassen dürfe

und sich nach dem richte der am lautesten schreit. Schon

aber lassen sich dieselben Politiker mit der größen Bereit –

willigkeit vom Geschrei der Asyl – und Migrantenlobby da –

zu erpressen, dem deutschen Volk mehr Migranten aufzu –

zwingen.

Aus 150 Kindern, werden nun 1.500 Migranten, und so

wie die Asyl – und Migrantenlobby derzeit herum schreit,

werden da bestimmt noch welche hinzukommen.

Nach Gefährdung der inneren Sicherheit und Beihilfe –

leisten bei 1,3 Millionen Straftaten von Flüchtlingen, ver –

legen sich nunmehr also die Handlanger der Asyl – und

Migrantenlobby auf Erpressung.

Es war ohnehin schon ungewöhnlich, dass die flüchtlings –

süchtige Bundeskanzlerin nicht gleich mehr Flüchtlinge

aufzunehmen bereit war. Die diesbezügliche Weigerung

ihres Innenministers Horst Seehofer, ist nun als ein ab –

gekartetes Spiel sichtbar. Augenscheinlich hatte man im

Kanzleramt von Anfang an vor mehr Migranten heimlich

hinter dem Rücken des eigen Volkes aufzunehmen als

man offen zugab. Die Lüge von der Aufnahme kleiner

Mädchen hatte man sich schon einmal bedient und zu

der Zahl der 150 ,,unbegleiteten Jugendlichen„ wäre

ohnehin noch mindestens das Viefache an ,,Familien –

zusammenführung„ hinzugekommen.

Seehofers Hinhaltetaktik hatte also nur das eine Ziel,

die Wahlen in NRW abzuwarten. Keine 24 Stunden,

nachdem dort als sicher galt, dass der Merkel-Satrap

Armin Laschet fest im Sattel saß, kippte die Merkel –

Regierung auffallend schnell um und aus 150 wurden

1.500. Aus 1.500 werden dann durch Familienzusam –

menführungen schnell 7.500 und mehr. Altes Spiel

mit Zahlen einer Regierung, die es schon zur gehei –

men Regierungssache erklärte, ihrem eigenen Volk

die genauen Zahlen der von ihnen eingeflogenen Mi –

granten zu nennen. ,,Es gehe nicht um Zahlen, es

gehe um ein Gesamtkonzept„ sagte Merkel. Wie

so ein ,,Gesamtkonzept„ aussieht, dass zeigte sich

schon 2015 mit der Grenzöffnung!

Es dürfte ebenso bezeichnend sein, dass ausgerech –

net der Koalitionspartrner der Merkel-Regierung die

SPD, die führende Rolle der Asyl – und Migranten –

lobby übernahm und so Druck auf die eigenen SPD –

Genossen zu machen, die unter Merkel in den Minis –

terien sitzen. Die Merkel-Regierung wäre damit ihrer

eigenen hausgemachten Erpressung zum Opfer gefal –

len.

Sichtlich waren die vaterlangslosen Gesellen der SPD

dazu gezwungen solch Drohkulisse aufzubauen, da

sich aus sämtlichen Kommunen Deutschlands in ge –

rade einmal zehn Städten noch Handlanger finden

ließen, die nach mehr Flüchtlingen schrien.

Auch sprangen hier sofort die Presstituierten in die

Bresche, die mit lauten Geschrei in ihrem Blätterwald

die Mehrheit vorzutäuschen versuchten.

Sichtlich tat diese Eile not, weil die anderen EU-Staa –

ten, bis auf ein oder zwei, nicht dazu bereit waren die

Gewalttäter und Brandstifter aus Moria ihren Völkern

aufzunacken. So viel Unvernunft gibt es nur unter der

Merkel! Nämlich nur die Merkel-Regierung unter –

schreibt heimlich hinter dem Rücken des eigenen Vol –

kes Migrationsabkommen und lässt zahllose Migran –

ten heimlich einfliegen.

Das in der CDU gleich zwei Kandidaten um die Nach –

folge Merkels, nämlich Armin Laschet und Nobert

Röttgen, die Asyl – und Migrantenlobby vertreten,

ist ohnehin schon bedenklich. Auch Bundesentwick –

liungsminister Gert Müller zählt zu deren ärgste Ver –

tretern. Dagegen befindet sich die Führungsriege des

Koalitionspartner SPD fest in den Händen der Lobby

für mehr Asyl und Migration. Nicht viel anders sieht

es bei Grünen und Linkspartei aus.

Vielleicht sollte die Bundesregierung das Lobbyisten –

register nicht nur auf das Kanzleramt und die Minis –

terien ausdehnen, sondern auch um die Namen der

Lobbyisten für Asyl und Migration erweitern. Alle

Drei fehlen dort nämlich! Ein Schelm der Arges da –

bei denkt.

Eines haben alle Politiker der Asyl – und Migranten –

lobby gemeinsam: Nicht einer von ihnen hat in der

Kommune in der seine Pfründe sich befindet, die

Einwohner gefragt, was die von noch mehr Migran –

ten in ihrer Kommune halten. Demokratie ist nicht,

dass man am Volk vorbei regiert. Aber für die meis –

ten dieser Politiker ist das Belügen des eigenen Vol –

kes ohnehin das Höchstmaß dessen, was sie für De –

mokratie halten. Eines ist so jetzt schon sicher: Auf

welche Migranten-Zahl sich die Lobbyisten nun auch

immer einigen werden, sie ist gelogen und wird nicht

den wahren Begebenheiten entsprechen!

Merkel-Regierung: Nichts dazu gelernt – Es wird weiter gemacht wie bisher

Nachdem der Bundespräsident Frank-Walter
Steinmeier in Fernsehansprachen sich mit den
üblichen Durchhalteparolen zum Corona-Virus
geäussert, geht er wieder seinem Lieblingsthema
nach: weitere Flüchtlinge für Deutschland zu or –
dern! Davon will man in der Merkel-Regierung,
auch in Zeichen von Corona, nicht ablassen.
So verkündete denn Steinmeier sichtlich erleich –
tert: ,, Ich bin daher sehr froh, dass Deutschland
nun gemeinsam mit sechs anderen EU-Mitglie –
dern ein Zeichen setzt, so dass 1.600 Kinder
Schutz und Aufnahme in der EU finden. Das
ist das mindeste, was wir tun können „.
Das mindeste ist es also, sich in Zeiten von Co –
rona, weitere 1.600 potentielle Ansteckungs –
quellen nach Europa hereinzuholen!
Ist es nämlich nicht seltsam, dass zeitgleich die
deutsche Lücken-Presse nicht mehr über den
Ausbruch von Corona in griechischen Flücht –
lingslagern berichtet?
Gleichzeitig wollen Merkel und Marcon heute
mit Erdogan verhandeln. Wird das am Ende
etwa dann Deutschland weitere Flüchtlinge
aus türkisch-syrischen Lagern bescheren? Zu –
zutrauen wäre es Merkel! Das sich derzeit in
Umfragen über 80 Prozent der Befragten, und
das ausschließlich nicht wegen Corona, dafür
ausgesprochen, keine weiteren Flüchtlinge
mehr aufzunehmen, interessiert Merkel da
nicht. Mit Demokratie, also dem Mehrheits –
willen des Volkes, konnte die Merkel-Regier –
ung noch nie etwas anfangen. Ebenso wenig,
wie mit dem eigenem Volk!
Das sich schon vor dem Ausbruch von Corona
in Umfragen die Mehrheit des eigenen Volkes
deutlich gegen weitere Flüchtlingsaufnahmen
ausgesprochen, interessiert weder Merkel noch
ihre Satrapen! Letztere hatten in 500 Städten
und Gemeinen sich ohne die Einwohner über –
haupt dazu zu befragen, für die weitere Auf –
nahme von Flüchtlingen ausgesprochen. So
steht es also mit der Demokratie bei den vor –
geblichen Demokraten!
In Zeiten von Corona werden nun eben diese
Satrapen zu doppelten Gefährdern des eige –
nen Volkes! Zum einen gefährden sie grob
fahrlässig die innere Sicherheit, denn nie –
mand weiß es zu sagen, wie viele Islamisten
sich unter die ,,Flüchtlinge„ gemischt, zum
anderen gefährden sie, nich minder fahrlässig.
die Gesundheit Derjenigen, welche sie vorge –
ben zu vertreten!
Daran sollten die Gefährdeten denken, wenn
sie das nächste Mal wählen können. Es ist gut
zu wissen, wie derlei ,,Volksvertreter„, gerade
jetzt in der Krise gehandelt. Man wird sich
ihrer erinnern!

Deutschland zahlt für Verrat in Italien

Gerade erst belog die Systempresse der Merkel –
Regierung, ( – oder müsste man hier besser schon
vom Merkel-Regime sprechen? -), dass Innen –
minister Seehofer angeblich die Zahl der Migran –
ten, die nach Deutschland kommen, begrenzen
und die Einreisebedingungen verschärfen wolle.
Wie das geschehen sollen wussten aber weder
die Lücken-Presse, noch die Lügen-Medien zu
sagen.
In einem Land, indem es für die aller meisten
Politiker als Höchstform der Demokratie gilt,
sein eigenes Volk zu belügen, dürfte es eben
nur eine weitere Lüge der Systempresse ge –
wesen sein!
Immerhin genügte auf der Bundespressekon –
ferrenz ein einziger Auftritt des Asylantenlob –
byisten Tareq Alaows und die Buntenregier –
ung fiel um, und erklärte sich plötzlich bereit
jeden vierten Migranten aus den von der NGO –
Schlepper und Schleusermafia illegal nach Eu –
ropa geschafften Flüchtilantenhorden aufzu –
nehmen.
Also war das gesamte Gerede der Bunten-Re –
gierung nichts als eine weitere Lüge. Die mehr
als traurige Lage, dass man in der gesamten
BRD keinen einzigen Bürger zu finden ver –
mag, der einem 10 Politiker irgend einer Par –
tei aufzählen könnte, die in den letzten 20
Jahren demokratisch, also im Sinne des Mehr –
heitswillen des Volkes oder gar zu dessen Wohl
gehandelt hat, bestätigt nur, was alle längst wis –
sen, es aber nicht wahr haben wollen : Nämlich
das in der gesamten Amtszeit von Merkel im
Buntentag nicht ein einziges mal eine echte
demokratische Entscheidung getroffen wor –
den!
Da ist von Einzelhandeln der Kanzlerin die
Rede und zum Verrat bedient man sich wie
gewöhnlich innerhalb der EU der Sozialisten.
Keine andere Partei taugt mehr zum Verrat
am eigenen Volk als die Sozialisten! Dieses
konnte man ebenso in der BRD sehen, wo die
Sozialisten sich mit dem Wahlversprechen
keiner weiteren großen Koalition angehören
zu wollen, in die Regierung logen, wie auch
in Italien, wo Sozialisten Neuwahlen einer
Regierung verhindert, welche als einzige im
Mittelmeerraum wirksam gegen Massenein –
wanderung gekämpft! Auch in Spanien ver –
rieten Sozialisten ihr Volk, indem sie hinter
dessen Rücken die Häfen für Migranten off –
nen ließen, und dadurch die fast schon zum
Erliegen gebrachte Schleuserroute über das
Mittelmeer wieder ankurbelten und somit
die Schleuser animierten weitere Boote aufs
Meer hinauszuschicken. In Dänemark klau –
ten die Sozialisten gar das Wahlprogramm
der Rechten, um an die Macht zu kommen!
Wir sehen Masseneinwanderung und Sozial –
demokratie sind wie ein Paar Schuhe! Wo
immer innerhalb der EU das Schleuserun –
wesen vermehrt, und ein Land zum Anlauf –
punkt derselben geriet, waren dort haupt –
sächlich Sozialdemokraten beteiligt!
Somit können Sie sich sicher sein das in
Europa die allergrößten Belüger des eige –
nen Volkes Sozialdemokraten sind. Diesel –
ben sind zu einem weitaus größerem Übel
für ihre Völker geworden als jegliche Rech –
ten in ganz Europa!
Deren Lügenpresse behauptet : Deutschland
wolle jeden vierten Flüchtling aus Italien auf –
nehmen. Mit diesem Verrat bekam man in
Italien die Sozialisten in die Regierung! Da –
bei ist es ganz gewiss nicht Deutschland, das
die Flüchtlinge aufnehmen will, sondern das
Merkel-Regime und ihr Sozi-Anhang, welche
wie üblich vollkommen undemokratisch ihr
Volk gar nicht erst gefragt oder gar entschei –
den ließen!
Dies ist also nur eine weitere Lüge einer bis
ins Mark zutiefst verdorbenen Regierung,
die ihr eigenes Volk auch noch die Kosten
für den Verrat der italienischen Sozialde –
mokraten aufbürdet, denn mit jedem vier –
ten ihnen abgenommen Migranten haben
sich die italienischen Sozis ihre Regierungs –
beteiligung, welche ohne jegliche Wahl oder
gar Legitimitation erfolgte, erkauft und das
deutsche Volk, doppelt verraten von der ei –
genen Regierung und den italienischen So –
zis, darf den Preis für diesen Verrat zahlen!
So wie das Merkel-Regime sich die Regier –
ung mit den Sozis erlogen, so wie man ohne
jegliche Wahl an den europäischen Völkern
vorbei die Asylantenlobbyisten von der Leyen
in der EU-Kommission installiert, so hat man
auch in Italien die Sozialdemokraten in die
Regierung gebracht.

Wer ist unzuverlässiger, die Trump – oder die Merkel-Regierung ?

In den ´´ Qualitätsmedien `` in Deutschland
wird uns in den letzten Tagen die US-Regier -
ung unter Donald Trump immer wieder als
unzuverlässig erklärt.
Jedoch ist die eigentliche Frage : Wie zuver -
lässig ist die Merkel-Regierung ?
Immerhin legt der Fall Sami A. , wie schon
zuvor der Fall Reda Seyam, offen, daß die
Regierung unter Merkel Islamisten jeglicher
Coleur schützt, der US-Justiz, sowie der Jus -
tiz ihrer Herkunftsländer entzogen, und die -
selben dann in grob fahrlässiger Verletzung
der inneren Sicherheit, auf die deutsche Be -
völkerung losgelassen !
Sami A. wie auch Reda Seyam, der spätere
Bildungsminister des IS, durften sich in der
BRD, sichtlich geschützt vom Geheimdienst,
wie auch von der Justiz, als Hassprediger in
Deutschland betätigen!
Das zeigt wieder einmal, daß die schlimmsten
Gefährder der inneren Sicherheit in Deutsch -
land direkt mit Mandat im Bundestag sitzen !
Vollkommen unzuverlässig war die Merkel -
Regierung auch bei der Sicherung der Außen -
grenzen der EU. Mit ihrer Grenzöffnung ließ
Merkel ohne jegliche Zustimmung und gegen
jegliches Recht 1 Million Flüchtlinge in die
EU. Daneben boykottierte die Merkel-Re -
gierung sämtliche wirksamen Grenzsicher -
ungsmaßnahmen der osteuropäischen EU -
Mitglieder. Diese wurden zum einen mit
der Politik der offenen Grenzen und zum
anderen mit dem schmutzigen Türkeideal,
welcher zudem noch die EU erpressbar
macht, von Merkel unterlaufen. Zudem
sorgte die Merkel-Regierung dafür, das
die osteuropäischen Staaten auf den Kos -
ten für ihre funktionierende Grenzsicher -
ungsmaßnahmen sitzen blieben, während
sie gleichzeitig Millionen von Steuer -
gelder für die Grenzsicherungsmaßnahmen
von afrikanischen und arabischen Ländern
buchstäblich in den Sand setzte!
Daneben wurde eine Verminderung von
Flüchtlingen in Europa von Merkel mit
Nebendeals mit UN und anderen Staaten,
systematisch ausgehöhlt.
Unter Steinmeier als Außenminister wur -
den sogar Flüchtlinge direkt aus ägyptischen
Gefängnissen geordert, und die jüngste Er -
klärung der Merkel-Regierung 50 schwarz -
afrikanische Flüchtlinge anderen EU-Staaten
abzunehmen, erfüllt nur den Zweck die Mit -
telmeerroute für Flüchtlinge künstlich am
Leben zu erhalten. Denn hätte man die
Flüchtlinge, gemäß internationalen See -
rechts an die nächstliegende Küste, also
an die nordafrikanische Küste zurückge -
bracht und dies konsequent umgesetzt,
dann gebe es die Mittelmeer-Schleuser -
und Schmuggler-Route längst nicht mehr!
Die Merkel-Regierung weigert sich beharr -
lich die Bundeswehr zum Schutze Europas
auf und auszurüsten, weil sie die dazu
NOTwendigen Gelder in der Asylantenlobby
verbraten. Der Merkel-Regierung liegt
der Schutz ausländischer Staaten, wie
etwa der Türkei, Saudi Arabien und
Israel, mehr am Herzen als der Schutz
der eigenen Bevölkerung !
Alles in allem ist die Merkel-Regierung
also weitaus unzuverlässiger als es die
US-Regierung unter Trump jemals sein
wird!

Die Lüge von gesamteuropäische Lösungen und Kompromisse

Immer wieder ist gerade in der Politik von einer
´´ gesamteuropäischen „ Lösung oder Kompro –
miß die Rede. Dabei ist das was sich dahinter
verbirgt weder europäisch, geschweige denn
eine Gesamtlösung!
Mit anderen Worten : Eine sehr kleine Clique
von Politiker, welche sich für ´´ Europa „ halten,
wollen dem Rest und den europäischen Völkern,
nur weitere ´´ Flüchtlinge „ bescheren. Das sieht
man schon daran, daß sich kaum eine Regierung
´´ freiwillig „ dazu bereit erklärt hat, sich noch
mehr ´´ Flüchtlinge „ aufzunacken.
So geht es zum Beispiel in dem ´´ europäischem
Asylsystem „ der SPD ausschließlich, um die´´soli –
darisch geteilte Verantwortung für die Aufnahme
und Versorgung von Flüchtlingen „ in Europa.
Selbstredend werden die europäischen Völker da –
bei gar nicht erst gefragt, was sie davon halten,
immer weitere Flüchtlinge aufnehmen und ver –
sorgen zu müssen! Genau so sieht eben das De –
mokratieverständnis der Sozis aus!
Auch bei dem Rest der Asylantenlobby besteht
Europa nur aus einem leeren Begriff, in dem die
Europäer und ihre Völker gar nicht vorkommen.
Selbst die ´´ Asylzentren in Afrika „, welche man
zu errichten gedenkt, dienen letztendlich nur
dem Ziel weitere ´´ Flüchtlinge „ ´´ legal „ nach
Europa zu holen ! Man besitzt ja noch nicht ein –
mal so viel Anstatt, dieses seinen eigen Völkern,
welche man doch vorgibt, als ´´ Volksvertreter
zu vertreten, dieses offen einzugestehen. Es
geht der Asylantenlobby gar nicht darum, die
´´ Flüchtlinge „ schon in Afrika zurückzuhalten,
sondern sie vor Ort von illegale in ´´ legal nach
Europa einreisende Flüchtlinge „ zu machen.
Denselben Zweck verfolgt auch Merkels Poli –
tik der ´´ offenen Grenzen „.

Brüssel : Eurokraten verraten uns ein weiteres Mal

In gewohnter Dummheit gingen die Eurokraten
der Merkel doch noch auf dem Leim. Sie sind
nun ganz überraschender Weise für ´´ Aufnahme –
zentren„ in Europa ! Das bedeutet, das man also
weiterhin die ´´ Flüchtlinge „ direkt via Shuttle –
service nach Europa schaffen wird.
Das wird den europäischen Steuerzahlern Mi –
liarden von Euro kosten und haben die Flücht –
linge so erst einmal einen Fuß in der Tür, wer –
den sie dauerhaft in Europa bleiben. Immer –
hin hat das Abschieben schon vorher nicht ge –
klappt!
Ganz nebenbei können Flüchtlinge dann mit
einer Klage an europäischen Gerichten gegen
ihre Abschiebung, nicht nur Millionenkosten
verursachen, sondern ihre Abschiebung über
Jahre hinausschieben.
Wie dumm muß man also als Regierungspoli –
tiker in Europa sein, um sich auf der Merkels
falsches Spiel einzulassen ? Sichtlich gehört
Intelligenz nicht zu den Anforderung eines
Eurokraten!
Man lese nur die an Schwachsinnigkeit kaum
zu überbietende Eurokraten-Logik mit ´´ Auf –
nahmezentren „ in Europa den Schleusern
und Schmugglern die Geschäftsgrundlage
entziehen zu wollen. Die werden nun erst
recht noch mehr ´´ Flüchtlinge „ über das
Mittelmeer nach Europa schicken, schon
weil die Aufnahmelager in Europa gut ge –
füllt sein müssen!
Die Krönung dürfte sein, daß man der Tür –
kei nach 6 Milliarden für Nichts, nun noch
weitere 3 Milliarden für ´´ Flüchtlinge
zahlt!
Das man der schon fast gescheiterten Bun –
deskanzlerin so noch im letzten Augenblick
eine goldene Brücke baute, wird den Euro –
päern mehr als teuer zu stehen kommen.
Hat Merkel nämlich erst einmal die Flücht –
linge in Europa, dann ist es ein Leichtes, sie
den Europäern aufzuzwingen ! Wie schon
bei der letzten Ladung Schwarzafrikaner
auf zwielichtigen NGO-Schiffen, wird sich
bald eine volksverräterische Landesregier –
ung finden, welche sich gegen den Mehr –
heitswillen ihres Volkes, dazu bereit erklärt,
derlei ´´ Flüchtlinge „ aufzunehmen!
Es darf nun niemanden verwundern, wenn
in den nächsten Wochen kriminell agierende
Hilfsorganisationen Tausende von ´´ Flücht –
lingen „ im Mittelmeer ´´ aus Seenot „ ret –
ten, und das oft genug direkt vor der afrikan –
ischen Küste ! Das ist ein abgekartetes Spiel!
Und Merkel als Mutter aller Flüchtlinge hat
ihren Schützlingen gerade die goldene Ein –
trittskarte nach Europa besorgt!
Diese sollen dann auf ´´ freiwilliger Basis
auf die EU-Staaten verteilt werden. Wir
können uns da schon gut ausmalen, wel –
che Regierungen es sind, die dann ganz
undemokratisch, sich bereit dazu erklären,
derlei ´´ Flüchtlinge „ aufzunehmen!
Gewiß wird es nicht lange dauern, bis man
´´ humanitäre „ Gründe oder ´´ europäische
Solidarität „ vorschiebt !
Selbstverständlich lehnen Libyen, Algerien,
Tunesien oder Marokko, sowie alle anderen
Mittelmeerstaaten es ab, sogenannte ´´ An –
landezentren „ in ihren Ländern zu errichten.
Zum einen macht man die eigenen Flüchtlinge
so einzig zum EU-Problem, schon weil einzig
die Eurokraten dumm genug sind es zu ihrem
Problem gemacht zu haben, und zum anderen
können diese Staaten, wenn sie die Massen
von ´´ Flüchtlingen „ einfach durchwinken,
in dem Strom bequem die eigenen Krimi –
nellen und Geisteskranken mit entsorgen.
Für einen einfältigen Eurokraten sind das
dann die ´´ dringend benötigten Fachkräfte `.
Der Europäer wundert sich dann, warum so
viele ´´ schwer traumatisierte „ und psych –
isch Kranke, mit Messern bewaffnet, durch
die Gegend laufen !
Ganz nebenbei ist für die afrikanischen Mit –
telmeerstaaten der dümmliche Eurokrat die
beste Einnahmequelle, dem man quasi nicht
vorhandenen Grenzschutz in der Wüste fürst –
lich bezahlen lässt.
Angela Merkel verkündete indes eine ´´ stär –
kere Steuerung der sogenannten Sekundär –
migration „, und da können wir uns ganz
sicher sein, das alles gesteuert ist!

Lieber Ausländer lasst uns Deutsche nicht mit Sigmar Gabriel alleine. Nehmt ihn gefälligst mit !

Würde Außenminister Sigmar Gabriel als deutscher
Außenminister nur ein einziges Mal im Sinnen oder
gar zum Wohle des deutschen Volks handeln, dann
wäre er klängst einmal im Libanon aufgeschlagen
und hätte für ein Rückführungsvertrag für all die
libanesischen Familienclans gesorgt, die immer
mehr die Macht in den Großstädten übernehmen
und selbst staatliche Organe unterwandern ! Je –
doch ist Gabriel kein Mann des Volkes und hat
somit am Wohlergehen des deutschen Volkes
keinerlei Interesse.
Der Mann, der schon 1991 auf einer Demo vor
dem Banner mit der Überschrift ´´ Liebe Aus –
länder lasst uns nicht mit den Deutschen allein
vorneweg lief, hat eine Mission, nämlich die,
diesen Deutschen noch mehr Flüchtlinge zu
bescheren ! In dieser Hinsicht verwechselt er
gerne auch einmal die Innen – mit der Außen –
politik und fordert daher nun Bestechungs –
gelder für Städte und Gemeinden, deren Ober –
häupter dumm genug, sich noch mehr Flücht –
linge, – und damit noch mehr Probleme -, in
ihren Ort zu holen ! Diese Gemeinden sollen
mehr Geld aus Bundesmitteln erhalten. Dies
ist wieder einmal so ein Fall, wo deutsche
Steuergelder direkt gegen die Deutschen
eingesetzt werden !
Man will also noch mehr Steuergelder in
immer mehr Flüchtlinge stecken, nur weil
die Karrikartur von einem deutschen Außen –
minister immer noch Angst hat, mit diesen
Deutschen alleine leben zu müssen. Dieser
Genosde handelt immer noch mit dem IQ
eines Fünfjährigen, der Angst vorm Ein –
schlafen hat !
Denn Gabriels Fazit : ´´ So können wir auch
verhindern, dass bei den Bürgern der Ein –
druck entsteht: Für die Flüchtlinge wird alles
getan, für uns nichts „. Richtig deshalb be –
kommen ja die Gemeinden ihre Belohnung
( ihr Geld ) auch ausschließlich nur, wenn
sie Flüchtlinge aufnehmen und nicht, wenn
sie etwas für einheimische Obdachlose tun !
Gabriel betonte : ´´ Für eine Million Flücht –
linge seien 25 000 zusätzliche Lehrer, 15 000
zusätzliche Erzieher und Tausende neue Wohn –
ungen erforderlich „. Auch hier kommen die
Deutschen bei ihm gar nicht mehr vor ! Gabriel
schürt genau dass, was er vorgibt zu vermeiden,
nämlich, dass in diesem Land einzig noch Geld
für Flüchtlinge da ist !
Nach Ansicht von Sigmar Gabriel dürfen näm –
lich ´´ Städte und Gemeinden bei der Aufnahme
von Flüchtlinge nicht vor der Entscheidung
stehen, ob sie diese integrieren oder ihr
Schwimmbad erneuern „. Soll wohl im SPD –
Jargon heißen, dass Schwimmbäder nur noch
saniert, wenn danach größtenteils Flüchtlinge
darin planschen ! Denn vor eine Wahl gestellt,
würden sich inzwischen Dutzende Gemeinden
wohl lieber für die Schwimmbadsanierung als
für eine Aufnahme von weiteren Flüchtlingen
entscheiden !
Wir raten dringend dazu, dass nun diesen
´´ Außenminister „ und ´´ Vizekanzler
als Weihnachtsgeschenk damit zubelohnen,
dass er gezwungen wird, auf eigene Kosten
eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen und
deren Unterhalt zu bestreiten. Dann ist dann
Gabriel nicht mehr allein mit den Deutschen
und hat dass, was er doch seit 1991 immer
gewollt.

300.000 Flüchtlinge weniger, offenbart den ganzen Verrat am eigenen Volk !

Was den bundesdeutschen Gutmenschen hauptsächlich
von dem Ostdeutschen unterscheidet, ist der Umstand,
daß Ersterer niemals Nachrichten hinterfragt. Dagegen
hat es der Ostdeutsche, der schon einmal unter einem
Regime gelebt, gelernt zwischen die Zeilen zu schauen
und Nachrichten zu hinterfragen.
Der bundesdeutsche Gutmensch, der längst nicht mehr
in der staatlich propagierten Willkommenskultur aufgeht,
nachdem er selbst täglich es mit ansehen muß, wie sich
Merkels Gäste hier benehmen und das dieselben wohl
kaum die Fachkräfte sind, die ihm die viele Arbeit ab –
nehmen, freut sich einfach nur über die von Bamf-Chef
Weise verbreitete Nachricht, das 300.000 Flüchtlinge
weniger nach Deutschland kommen und somit die
Kassen deutlich entlasten.
Der Ostdeutsche aber sagt ´´ Moment mal ! Wenn nun
300.000 Flüchtlinge weniger nach Deutschland kommen
als angenommen, heißt das, daß obwohl doch die Merkel –
Regierung die Maßnahmen der Orbarn-Regierung annektiert
und als eigene Idee von einer geschlossenen Balkan-Route
ausgegeben, dieselbe Regierung hinter dem Rücken des
eigenen Volkes geplant, noch viel mehr Flüchtlinge aufzu –
nehmen und sich nun ihre diesbezüglichen Erwartungen
nicht erfüllen !
Die daraus resultierende und alles entscheidene Frage ist
dann : Wer in der Merkel-Regierung plante noch Hundert –
tausende Flüchtlinge mehr in Deutschland und wie wollte
man dieselben, bei doch angeblich geschlossenen Grenzen
und funktionierendem Türkei-Deal nach Deutschland schaf –
fen ? Zumal es keinerlei Quotenregelung mit anderen EU –
Staaten gibt, die vorsahen, das Deutschland noch weitere
300.000 Flüchtlinge ´´ wie geplant „ aufnimmt ! Sichtlich
wird hier hinter dem Rücken der Bevölkerung agiert, so
wie sich Innenminister Thomas de Maiziere schnell mal
auf der Ministerkonferenz in Rimini dafür ausgesprochen
´´ ein paar weitere Hundert „ Nordafrikaner aufzunehmen.
Sichtlich handelt damit die Merkel-Regierung nicht einmal
ansatzweise demokratisch, sondern gegen den Willen der
Mehrheit der eigenen Bevölkerung und im Sinne des deut –
schen Volkes ist das schon gar nicht ! Da müssen sich diese
Politiker nicht wundern, dass sie nach solchem Handeln in
der ostdeutschen Bevölkerung zunehmend nur noch als das
wahrgenommen werden, was sie tun, nämlich als ´´ Volks –
verräter „ !
Übrigens wer verpflichtet das deutsche Volk eigentlich dazu,
das es durch eben solche heimlichen Absprachen von Merkel –
Politiker mit der Türkei, Griechenland, Italien und anderen
Staaten, immer mehr und mehr Flüchtlinge aufzunehmen ?
Wer ermächtigte eine am Volk vorbei regierende Merkel –
Regierung überhaupt dazu, heimlich Absprachen zu treffen,
die sich deutlich gegen den Willen der Mehrheit der Bevölker –
ung richten ? Und zuletzt : Welche Legitimation hat denn eine
Regierung, die unfähig ist die souveränen Grenzen des Landes
zu schützen, und die sich ebenso unfähig erwiesen, die eigene
Bevölkerung vor Übergriffen Derjenigen zu schützen, die sie
gegen den demokratischen Mehrheitswillen der Bevölkerung
ins Land geholt ? Dies alles hat der Ostdeutsche längst erkannt
und nennt diese Politiker bei ihrer richtigen Bezeichnung, nach –
dem was sie getan und noch fortwährend tun !