Die geschätzte Demokratie

Plötzlich leben wir also in einem Land, in dem man
Wahlen auf dem Niveau von Bananenrepubliken
abhält. Man wählt jetzt nicht mehr,  sondern es
wird geschätzt!
Erst kam es in Bayern bei den Wahlen zu Dutzen –
den von derlei Unregelmäßigkeiten, bei denen Wäh –
lerstimmen nicht mehr ausgezählt, sondern einfach
,, geschätzt„ wurden.
Das selbe spielte sich sodann auch bei den Wahlen
in Hessen wieder haargenauso ab. Auch hier wurden
plötzlich Stimmen einfach ,,geschätzt„ anstatt ausge –
zählt.
Die Presse vermeldet, daß es ,, in etwa einem Dutz –
end Wahlbezirken zu gravierenden Pannen kam „.
Weiterhin wird aus Hessen berichtet : ,, So seien die
Ergebnisse von Parteien vertauscht, Zahlen verdreht
und Stapel mit Stimmzetteln bei der Auszählung ver –
gessen worden. Zudem seien in einigen Bezirken
die Ergebnisse nur geschätzt worden, was zu Diffe –
renzen von jeweils mehreren Hundert Stimmen
gegenüber dem tatsächlichen Wahlausgang führte „.
Sichtlich ist die Demokratie in Deutschland bereits
so schwer angeschlagen, daß man noch nicht ein –
mal mehr ordentliche Wahlen hinbekommt.
Wenn in gleich zwei Bundesländern bei den Wah –
len dieselben ,,Pannen`` systematisch geschehen,
muß man sich schon fragen, welche Parteien von
solch Manipulationen profitiert haben. Sodann
muß man sich fragen, ob es nur Zufall ist, daß in
beiden Bundesländern die Grünen davon profi –
tiert.

Deutscher Rechtsstaat im Jahre 2016

In der Ersten Reihe gaben uns heute sowohl in der ARD –
´´ Tagesschau „ und im ZDF-´´ Heute „-Journal, Experten
wieder einmal ungeahnte Einsichten in die Heiko maas –
geschneiderte Justiz in Deutschland. Es ging in beiden
Sendern um den Fall eines erfundenen Todesfall durch
den Mitarbeiter einer Flüchtlingshilfs-Organisation. Wie
uns auf beiden Sendern ´´ Experten „ bestätigten, wird
der Mann wohl straffrei ausgehen. Strafbar seien näm –
lich in dieser Hinsicht nur Falschmeldungen, von soge –
nannten ´´ Rechten „, etwa wenn diese Fakemeldungen
über angeblich begangene Verbrechen veröffentlichen.
Mit anderen Worten, wenn du für die Asylantenlobby
lügst, gehst du straffrei aus, wenn du als ´´ Rechter „
Lügen im Netz verbreitest, bist du dran !
Solch eine parteisch ausgelegte Justiz findet man allen –
falls in noch in kommunistischen Diktaturen oder in den
sogenannten Schurkenstaaten. Aber nicht einmal in
denen darf man die Ausdünnung des eigenen Volkes
oder das Ausradieren der eigenen Kultur des Volkes
fordern, wie es in den sozialen Netzwerken immer
wieder auf linken Seiten nachzulesen ist. Das liegt
sogar weit noch unter Bananenrepublikniveau.
Und genau dieses nennen fehlgeleitete Politiker in
Deutschland ´´ demokratische Rechtsstaatlichkeit „
und bezeichnen es als ´´ höchstes Gut „ ! Sie wissen
es halt nicht besser.