Autofahrer sollen Flüchtlingskrise bezahlen

Lange genug haben uns die Lügner und Heuchler
in der Regierung vorgegaukelt, wie viele Mehrein –
nahmen sie plötzlich doch aus heiterem Himmel
gehabt, so daß vorgeblich ohne weitere Kosten
all die vielen Flüchtlinge versorgen könnten.
Dem ist natürlich nicht so, denn wie sonst sollen
wir Wolfgang Schäubles Vorschlag einer Benzin –
steuer zu verstehen ? Das zeigt nur, daß wir von
dieser Regierung in Punkto Flüchtlinge von vorne
bis hinten belogen worden sind !
Wo ist eigentlich der finanzielle Beitrag all jener
Parlamentarier und Politiker, welche uns die
Flüchtlingskrise eingebrockt ? Sollen die doch
erst einmal auf 50 % ihrer Bezüge verzichten,
zumal der Gegenwert ihrer Leistung für das
deutsche Volk bei unter Null liegt ! Die aber
werden sich weiter die Diäeten erhöhen, ist
es doch das Einzige, was die je zu Stande ge –
kriegt !
Eine andere faire Lösung wäre es auch all den
Organisationen der Asylantenlobby, wie etwa
ProAsyl, für ein Jahr die Gemeinnützigkeit zu
entziehen, damit auch die Lobbyisten endlich
Steuern zahlen müssen, auf das, was sie im
Lande angerichtet.