Da stimmt doch etwas nicht?

Millionen stehen hinter mir

Es kam wie es kommen musste! Solange die
Bunte Regierung, welche keinesfalls national
handeln will, deutsche Steuergelder nur für
Flüchtlinge oder in fremde Länder ( Stichwort
´´Entwicklungshilfe„ ) mit vollen Händen aus –
gegeben, fanden sich plötzlich ´´Milliarden 
von Steuermehreinnahmen „ in den Kassen.
Aber kaum soll auch nur ein kleiner Teil all der
höheren Steuereinnahmen und Überschüsse
dem eigenen Volk zu Gute kommen, da sieht
plötzlich die Finanzlage nicht mehr so rosig
aus und müssen die Erwartungen ´´ zurück –
geschraubt werden „.
Genau dies passiert nun, wo es um die Sicher –
ung der Grundrente und vor allem um deren
Anhebung geht. Also um Steuergeldern, die
damit auch der eigenen Bevölkerung zu Gute
kommen.
Plötzlich existieren all die Mehreinnahmen
nicht, müssen die ´´ Prognosen für das Wirts –
schaftswachstum herabgestuft „ oder ´´ lahmt
die Konjunktur „ und sieht es auf dem Arbeits –
markt nicht mehr so rosig aus. Geht es um
Geld für Deutsche, dürfe dieses ,, nicht mit der 
Gießkanne verteilt „ werden.
Plötzlich sieht die CDU sogar ein ,, absehbares
Milliardenlochs im Bundeshaushalt „. Seltsam,
denn es ist noch nicht einmal ein halbes Jahr
her, seit der Etat des ´´ Entwicklungsministe –
riums „, dessen einzige Aufgabe darin besteht,
möglichst viele deutsche Steuergelder ins Aus –
land zu schaffen, um Milliarden aufgestockt.
Kein einziger Politiker aus dem Buntentag hat
damals drohende Milliardenlöcher gesehen!
Und es ist noch keine Woche her, als Merkel
dafür einen Preis bekommen, daß sie dafür
gesorgt, das vermehrt Ausländer auf Kosten
des deutschen Steuerzahlers studieren kön –
nen. Auch da rechnete ihr niemand die Un –
kosten vor oder faselte von ,, neuen Unge –
rechtigkeiten „ daher.
Nun aber droht plötzlich ,, dem Bund wegen
der abflauenden Konjunktur ein 25-Milliar –
den-Loch im Haushalt bis 2023 „.
Aus der Relotius-Presse erfahren wir nur am
Rande, was wirklich derartige Löcher in die
Kassen reißt : ,, Ein Grund für die Probleme
liegt aber auch in immer neuen Projekten
der Koalition „.
Ja, es sind genau die Prestigeprojekte, mit
denen sich Merkel, wenn schon nicht im
eigenen Land, so doch wenigstens im Aus –
land, vor ihrem Abgang ein Denkmal setzen
will, die nun derartig große Löcher in die
deutschenKassen reißen! Flüchtlingsmutti,
die in ihrer gesamten Amtszeit, Null im Sinne
des Mehrheitswillen des deutschen Volkes
und schon gar nicht zu dessen Wohle getan,
hatte in den letzten Monaten schwer damit
zu tun, mit deutschen Steuergeldern, mal
unter dem Vorwand Migration, mal getarnt
als ´´Entwicklungshilfe„ oder ´´Klimaschutz„,
Afrika und die arabische Welt zu beglücken.
Und es sind genau diese Steuergelder, die
man nunmehr auf Kosten der heutiger und
vor allem zukünftiger Renten der Deutschen
einzusparen sucht!
Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren,
dass der Bürger wieder einmal von denen aus
dem Bundestag gehörig hinters Licht geführt
worden.
Dieses Gefühl verstärkt sich noch, wenn uns
die Propaganda aus dem Bundestag erklärt,
daß die Kriminalität und die Zahl der Asylan –
träge drastisch zurückgegangen sei, während
gleichzeitig die Gerichte völlig überlastet und
man die Einstellung von weiteren 2000 Rich –
tern zusätzlich fordert. Denn trotz weniger
Verbrechen und Asylanträge sind all die Ge –
richte mit diesem Weniger mehr überlastet?
Zu dem angeblichen Rückgang der Kriminali –
tät passt auch nicht, dass es plötzlich überall
an Polizeibeamten mangelt.

Werbeanzeigen

Den Eurokraten geht Europa zunehmend verloren

Die Dumpfbacken, politische Ansammlungen von
Unfähigkeit und Inkompetenz, die sich, weil sie
nichts für das eigene Land und Volk getan, nun
gerne ´´ europäisch „ nennen, sind schwer am
Jammern. Kaum noch ein europäischer Bürger
will ihr Europa ohne Völker, verbunden mit
einer Politik des Komplettversagens.
Kaum ein Europäer will die Politik der Eurokraten,
die Vergewaltiger, Kriminelle und Messermänner
bevorzugt und den zu 5 Jahren Gefängnis verur –
teilten Straftäter mit Migrationshintergrund zum
Landsmann erklärt ! Nach dem x-ten niederge –
messertem Mädchen hat auch der letzte Euro –
päer die Schanze gestrichen voll und will sich
von solchen Subjekten nicht länger die Heimat
streitig machen lassen.
Die europäischen Völker wachen allmählich auf,
weil es an die eigene Substanz geht. Kaum noch
einer ist bereit, für mehr Kriminalität und Islam,
die eigene Kultur, Nationalität und Heimat auf –
zugeben. Die Zeit der Teddybärschmeißer ist ein
für alle Mal vorüber !
Das volkslose Europa der Eurokraten, das diese
undemokratisch einer neuen Bevölkerung aus
arabischen und afrikanischen Migranten über –
lassen wollen, interessiert niemanden mehr,
der noch über etwas Sachverstand verfügt.
Kaum noch ein Schwachkopf mag mit seiner
europäischen Idee den Dummen zu begeistern.
Mit dem Europa des Schwachsinns aus Brüssel
findet kaum noch einer etwas Gemeinsames!
Mit der Anbetung allen Fremdens sind die
Eurokraten den Europäern fremd geworden.
Immer mehr erkennen die Wertlosigkeit der
vielbeschworenen europäischen Werte.
Volksvertreter, die nur noch sich selbst ver –
treten, nimmt kaum noch einer ernst. Einmal
zu oft ist der leere Begriff ´´ Europa „ gefallen!
Leeres Geschwätz der Eurokraten kann kaum
noch einer ertragen ! Zu oft haben die unter
dem Begriff ´´Europa„ ihre Dummheit gebün –
delt !

Ein Kommentar zu : Behörden sollen antisemitischen Eltern Kinder wegnehmen

In reinstem Populismus fordert nun der Polizei –
gewerkschaftschef, Rainer Wendt, antisemit –
ischen Eltern die Kinder zu entziehen. Das war
immerhin schon im SED-Regime gangbares
Mittel regimekritischen Eltern die Kinder weg –
zunehmen, nur hat man in der DDR die Eltern
zumeist auch gleich eingesperrt !
Da in Deutschland diese Vorfälle zumeist von
muslimischen Schülern ausgeht, würden sich
deren Eltern nur noch weiter radikalisieren,
wenn man denen die Kinder entzieht, und das
würde dieselben regelrecht zu tickenden Zeit –
bomben machen !
Demnach kann Kindesentzug wohl kaum die
richtige Lösung sein, sondern nur ein konse –
quentes Abschieben dieser Familien in ihre
Heimatländer ! Und dafür fände sich ganz
gewiß auch eine demokratische Mehrheit.
Aber mit Demokratie hat es die Merkel-Re –
gierung nun mal nicht so, lieber verschweigt
man der eigenen Bevölkerung derlei Vorfälle,
zumal dieselben ganz eindeutig die Folgen der
Fehlpolitik aus dem Bundestag sind !
Das muß auch der Gewerkschaftsboss Rainer
Wendt feststellen ´´ Hier wurde bisher vieles
von dem, was an Antisemitismus von Mus –
limen ausgeht, nicht gerne registriert „. Rich –
tig, denn bei Negativschlagzeilen über ihre
´´ Goldstücke „, werden die Forderer einer
´´ offenen Gesellschaft „ ganz schnell sehr
verschlossen. Offen – oder gar Ehrlichkeit
ist ihre Sache sichtlich nicht !
Und bei Herrn Wendt lernen wir auch gleich
wie aus Straftaten von Migranten ´´ rechte „
Straftaten werden : ´´ Statistik geht oft von
rechtsextremen statt antisemitischen Taten
aus. Wenn etwa jüdische Einrichtungen be –
schmiert oder beschädigt werden und die
Täter unbekannt sind, wird für die Statistik
automatisch von einer rechtsextremen Tat
ausgegangen „.
Dies dient reiner Propaganda, damit man
beständig in den Medien eine ´´ Zunahme
rechter Straftaten „ verkünden kann. An –
dersherum wird auf diese Weise zugleich
die Kriminalitätsstatistik, was die Straftäter
mit Migrationshintergrund betrifft, bedeu –
tend weiter nach unten frisiert.
Wir lernen, das Offenheit in der offenen Ge –
sellschaft kein Thema ist. Und echte An –
hänger der Demokratie sollten sich an die –
ser Stelle einmal fragen, warum die vorgeb –
lichen Demokraten im Bundestag ihr eigenes
Volk so konsequent belügen müssen. Echte
Demokratie sieht wahrlich anders aus !

Über die Außenpolitik der Merkel-Regierung

Die Außenpolitik der Bundesrepublik ist seit Jahr –
zehnten geprägt von einem Flickenteppich aus pu –
rer Arschkriecherei gegenüber ausländischen Mäch –
ten, dem Versumpfenlassen deutscher Steuergelder
im Ausland und kaum etwas Eigenständigem.
So war die erste Amtszeit von Frank-Walter Stein –
meier so sehr von jüdischen Interessen geprägt, das
man Steinmeier eher für einen israelischen Honorar –
konsul gehalten als denselben als Außenminister
wahrgenommen. Im Libanonkonflikt versuchte
sich Steinmeier als internationaler Vermittler auf –
zuspielen, um jedoch, wie der damalige Abbruch
der Gespräche mit der syrischen Regierung mehr
als deutlich bewies, wiederum nur als Sprachrohr
Israels aufzutreten. In der UNO musste die deut –
sche Delegation auf Steinmeiers Anweisung den
Saal verlassen, aber nicht, weil der iranische Bot –
schafter etwas über Deutschland gesagt, sondern
weil derselbe Israel kritisierte ! Zum krönenden
Abschluß seiner Karriere als Außenminister ließ
Steinmeier sodann Flüchtlinge direkt aus ägypt –
ischen Gefängnissen ordern !
Steinmeier folgte im Amt ein Sigmar Gabriel,
der sichtlich so was von blind, das er trotz der
türkischen Offensive in Syrien gegen die kurd –
ische Bevölkerung keinen Grund zu sehen ver –
mochte, warum die deutsche Regierung der Tür –
kei keine Waffen liefern sollte. Den Rest seiner
kurzen Amtszeit verbrachte Gabriel damit seinen
Busenfreund und notorischen Deutschenhasser
Deniz Yücel aus dem Knast zu holen.
Die neuste Errungenschaft als Außenminister,
ist der frühere Justizminister Heiko Maas, unter
dem das Justizministerium zur Unterstützungs –
und Alimentierungszentrale von Linksextremis –
ten wurde, wie der Fall Sören Kohlhuber bestens
belegt !
Das einzig Eigenständige an Außenpolitik war
der schmutzige Türkeideal, einzig dazu gedacht,
Erdogan die Flüchtlinge abzunehmen, welche die
Türkei mit ihren Kriegseinsätzen selbst mitprodu –
ziert. Und dazu liefert die Merkel-Regierung ihnen
auch gleich noch die Waffen dazu !
Ansonsten herrscht die alte Arschkriecherei im
Außenministerium vor. Dank Donald Trump,
kriecht man nun nicht mehr ganz so vorbehalts –
los in jeden US-amerikanischen Arsch, jedoch
hat man sich statt dessen ein französisches Hin –
terteil ausgesucht, das nun angebetet, wie das
goldene Kalb, und als ob ganz Europa nur aus
Frankreich bestehe ! Das einzig wirklich klar
definierte Ziel der Außenpolitik der Bundes –
republik, scheint es zu sein, anderen EU-Mit –
gliedsstaaten muslimische Flüchtlinge mittels
irgendeiner Quote aufzuzwingen, wobei es der
Merkel-Regierung sichtlich scheißegal ob deren
Völker das nun wollen oder nicht ! Man ist es
halt gewohnt, ganz undemokratisch, über die
Köpfe der Bevölkerung hinweg, Entscheidun –
gen zu treffen !
Daneben ist Deutschland unter Merkel zu einen
Staat verkommen, der noch nicht einmal in der
Lage, seine souveränen Außengrenzen zu schüt –
zen, geschweige denn die eigene Bevölkerung,
vor Merkels Dauergästen. Auch hier wird ganz
undemokratisch beständig für weiteren Nach –
schub an muslimischen Flüchtlingen gesorgt
und deutsche Städte und Gemeinden dann mit
denen im Stich gelassen ! Ob die Mehrheit der
eigenen Bevölkerung mehr Asylanten will oder
nicht, gefragt werden sie von diesen Demokraten
ohnehin nicht, ist dieser Regierung vollkommen
egal ! Das die Außenpolitik von Sozialdemokra –
ten bestimmt, welche sich mit Bruch ihrer Ver –
sprechen, in die Regierung gelogen, zeigt deut –
lich, wie wenig Demokratie im Bundestag noch
gilt. Dort hat man schon im Jahre 2000 beschlos –
sen dem deutschen Volk nicht mehr zu dienen,
sondern nur noch einer Bevölkerung, die ebenso
imaginär, wie der Europa-Begriff dieser Politi –
ker ! Mit den schmutzigsten Flüchtlingsdeals
ist die Merkel-Regierung eifrig darum bemüht,
sich diese neue Bevölkerung ins Land zu holen.
Wer glaubt das unter einem Heiko Maas eine
eigenständige deutsche Außenpolitik, im Sinne
und vor allem zum Wohle des deutschen Vol –
kes stattfindet, der glaubt wahrscheinlich auch,
das Zitronenfalter Zitronen falten !
Schon die völlige Ruinierung der diplomatischen
Beziehungen zu Russland, welche Heiko Maas so –
gleich betrieben, um Großbritannien und Frank –
reich zu gefallen, ohne überhaupt erst einmal die
Ergebnisse der Untersuchungen im Fall Skripal
auch nur ansatzweise abzuwarten, sprechen da
eine deutliche Sprache. Ist es tatsächlich im
Interesse der deutschen Bevölkerung, das sich
die Beziehungen zu Russland verschlechtern ?
Wird die Merkel-Regierung die Bevölkerung
entschädigen, wenn durch ihre Fehlpolitik die
Öl – und Gaspreise, durch diese Krise, in die
Höhe schnellen oder lässt man dann das eigene
Volk ebenso im Stich, wie im Diesel-Abgas-
Skandal ?

Warum Deutsche im Koalitionsvertrag überhaupt nicht vorkommen

Die Gründungsväter des Grundgesetzes waren nichts
weiter als alliierte Lakaien. Von daher heißt es auch
im Amtseid, den Merkel ablegte, ´´ den Nutzen des
deutschen Volkes zu mehren „, anstatt etwas für das
deutsche Volk zu tun. Es sollte quasi die Deutschen
den Alliierten ´´ von Nutzen „ sein.
Daraus resultiert auch die hündische Ergebenheit
allem Ausländischen gegenüber. Der ´´ deutsche „
Politiker oder besser gesagt der Politiker in Deutsch –
land gleich dem Hund auf alten Schelllackplatten
der treu-dumm in den Grammophontrichter guckt
und auf ´´ die Stimme seines Herrn „ wartet. Bis
Barack Obama hat man vorbehaltlos alles was aus
den USA kam als von Gott gegeben, angenommen.
Schon unter Konrad Adenauer war man bereit, in
dieser BRD einen Atomkrieg der Großmächte auf
deutschen Boden austragen zu lassen. Adenauer
selbst wollte den Bau der Mauer mit dem Zünden
einer Atombombe in der Ostsee oder dem Abwurf
derselben auf einen NVA-Truppenübungsplatz be –
antworten. Von dieser Art waren die ´´ Gründungs –
väter „, dass sie auf ihr eigenes Volk Atombomben
werfen lassen wollten. Man kann sich natürlich fra –
gen, ob Adenauer als er solch geisteskranke Fanta –
sein hatte an seinen Amtseid gedacht, und wie er
für sein Volk für die USA von Nutzen sein könne.
Für diesen Schwachkopf schuf man das Amt des
Bundespräsidenten, mit samt des ´´ Ehrensolds „,
da Adenauer ja im Sold der US-Amerikaner stand.
Alle Bundespräsidenten nach ihm, kassierten den
Sold.
Bei solchen Verhältnissen blieb es nicht aus, das
sich die Bundesregierung durch Donald Trump
dazu gezwungen sah, anderen Ausländern zu
dienen und nun für die ´´ den Nutzen des deut –
schen Volkes zu mehren „. Denn das Normalste
der Welt, das man eine Regierung wählt, damit
die etwas für ihn tut, und damit das eigene Land
an erster Stelle steht, ist für das, was da im Bun –
destag sitzt, nahezu unvorstellbar.
Unter Rot-grün, im Jahre 2000, weigerte sich
diese Parlamentarier dann endgültig, dem deut –
schen Volk zu dienen. Statt dessen wollten sie
nur noch einer imaginären Bevölkerung dienen ,
was man sich am Haackischen Erdtrog im Nord –
hof des Bundestages feierlich schwor. Jemand
der seinem eigenen Volk nicht dienen will,
kann aber unschwer ein Volksvertreter sein ;
allenfalls mit viel gutem Willen, ein Bevölker –
ungsvertreter. Wie das aussieht, was nun unter
dieser Bevölkerung verstehen, dass kann man
auf Flüchtlingsschiffen im Mittelmeer besten
erkennen !
Da in den USA aber Trump schneller siegte als
die Bevölkerungsvertreter zu Berlin Flüchtlinge
ins Land holen konnten, erfand man zu Berlin
den leeren Begriff ´´ Europa „ und das, wenn
man schon nicht für das eigene Volk da ist,
man für ein imaginäres Europa sich stark zu
machen suche. Schon im Groko-Vertrag steht
Europa wortwörtlich an erster Stelle. ´´ Ein
neuer Aufbruch für Europa „ lautet der Satz.
Aufgebrochen sind aber nur neue Flüchtlinge,
die man nun den Europäern ebenso aufnacken
will in Massen, wie dem deutschen Volk.
Das ist auch nichts anderes als Adenauers Vor –
schlag vom Zünden einer Atombombe mitten
in Europa, nur mit einer noch fataleren Wirk –
ung ! In Schweden kann man sehen, wie das
ausgehen wird. Auf jeden Fall kommt gleich
364 Europa im Groko-Vertrag vor. Man faselt
darin von ´´ europäischen Werten „, die man
gerade nachhaltig zerstört. Aber den europä –
ischen Völkern wird ebenso wenig bedacht,
wie des Deutschen.
Europa, das ist für die Politiker in Deutsch –
land, nichts anderes als die Eurokraten in
Brüssel, und dieselben sollen mehr Macht
und vor allem noch mehr deutscher Steuer –
gelder bekommen ! Denn der Europa-Poli –
tiker tut für das polnische, das ungarische,
tschechiche, niederländische oder schwed –
ische Volk, ebenso wenig wie für das deut –
sche Volk ! So hütet man sich im Koalitions –
vertrag auch von Deutschen oder Polen oder
sonstiger europäischer Nationalität zu sprec –
hen, sndern nur von Bürgern und Bürger –
innen.
Wer denn diese Bürger sein sollen, wird
schnell bei Lesen des Koalitionsvertrags
klar : die Migranten. So ist denn die Ant –
wort dieser Regierung auf die ´´ interna –
tionale Migrationsbewegung „ ein bes –
seres Steuer der Migration ! Wie dieses
Steuern aussieht, haben wir 2015 mit den
offenen Grenzen und dem schmutzigen
Türkei-Deal, bestens erlebt. Von daher
möchte man lieber keine Regierung, wel –
che die Migration ganz bewusst steuert !
Man hat augenscheinlich nicht das aller
geringste Interesse daran, die Flüchtlings –
massen nach Europa zu begrenzen, son –
der ist einzig nur daran gelegen, noch mehr
Migranten nach Europa zu holen und diese
auf noch mehr europäische Staaten um zu –
verteilen !
Und angesichts der Tatsache, das Abgeord –
nete aus dem Bundestag mit ganz vorne da –
beigewesen den Marsch der Frauen in Ber –
lin massiv zu verhindern, mit sogenannten
Gegendemos jedes Versammlungsrecht zu
behindern und der Sperrung von Hundert –
tausender Kommentare und Seiten im Inter –
net, klingt es wie blanker zynischer Hohn,
zu behaupten, einen politischen Stil anzu –
streben, der ´´ die öffentliche Debatte be –
lebt, Unterschiede sichtbar lässt und damit
die Demokratie stärkt „ !
Es muß wie glatt wie ein Damoklesschwert
ausgesehen haben als am dem Tag, an dem
Merkel den Eid ablegte, einer der von ihr
ins Land geholten psychisch-kranken Af –
ghanen sie gefährdet haben soll und in eine
psychiatrische Abteilung eingeliefert wor –
den. Das könnte schon bald ihr letzter Fan
gewesen sein, wenn ihr Koalitionsvertrag
erst umgesetzt. Überhaupt zieht ja die im
Bundestag vorherrschende Idiotie derlei
psychisch-Kranke aus aller Welt magisch
an, besonders Mutti Merkels namenlose
Messermänner !

Vergleich Ungarn – Deutschland. Was stimmt da nicht ?

In Ungarn liegt Viktor Orban`s nationalkonservative
Fidesz-Partei in Umfragen so um die 50 Prozent. Im
Jahre 2014 hatte Fidez bei den Wahlen sogar eine
Dreiviertelmehrheit erreicht ! Das sind Werte von
denEN in Deutschland all jene Parteien, die von
sich behaupten ´´ Volksparteien „ zu sein, nur noch
träumen können. In Deutschland sind die Volkspar –
teien, längst Parteien ohne Volk !
In Deutschland ist eben alles etwas anders : Hier
glaubt eine SPD mit 16 % dem Wähler noch etwas
schuldig zu sein !
Für den deutschen ´´ Volksvertreter „ ist es nahezu
unvorstellbar etwas für das deutsche Volk zu tun.
Obwohl eigentlich dafür gewählt, das Volk zu ver –
treten und in dessen Sinne zu handeln, so waren
deutsche ´´ Volksvertreter„ doch geradezu ent –
setzt als Donald Trump verkündete, das sein Land
an erster Stelle komme. Eigenlich eine Selbstver –
ständlichkeit für echte Volksvertreter !
In Ungarn wirbt Viktor Orbans Partei mit dem Slo –
gan ´´ Fürs uns, Ungarn zuerst „. Und in Deutsch –
land ? Da beschlossen im Jahre 2000 die Abgeord –
neten des Bundestages, fortan nicht mehr das deut –
sche Volk vertreten zu wollen, sondern nur noch
eine imaginäre Bevölkerung. Da man zu feige war
auch den Schriftzug ´´ Dem deutschen Volke „ am
alten Reichstag und nunmehrigem Bundestagsge –
bäude zu entfernen, errichtete man in dessen Nord –
hof den Haackischen Erdtrog als das Denkmal für
diese Bevölkerung !
Während Viktor Orban`s Volkspartei die Grenzen
und sein Volk schützte, öffneten in Deutschland
die Erdtrog-Bevölkerungsvertreter die Grenzen
und ließen auch wirklich herein. Die Folge war
ein halbes Dutzend islamischer Anschläge, Tote
sowie viele vergewaltigte Frauen und die Deut –
schen können nur noch in sogenannten Schutz –
zonen ihre Feste und Feiertage begehen ! Da –
gegen gab es in Ungarn nicht einen einzigen
islamischen Terroranschlag !
Während Viktor Orban die EU-Außengrenze
so gut schützte, dass die Balkanroute vollkom –
men dicht gemacht, richteten EU-Politiker ge –
radezu einen Shuttle-Service für Flüchtlinge
auf dem Mittelmeer ein und deutsche Politi –
ker ließen mehrere Zehntausend Flüchtlinge
einfliegen. Noch unter Steinmeier als Außen –
minister orderte man schließlich Flüchtlinge
schon direkt aus ägyptischen Gefängnissen !
Hat es in Ungarn auch nur einen Zwischen –
fall gegeben, mit nur halb solchen Ausmaßen,
wie in der Silvesternacht 2015/16 in Köln und
anderen deutschen Großstädten ? Sichtlich weiß
man in Ungarn mit Gefährdern umzugehen, da
es keinen einzigen Anschlag gegeben. Dagegen
sitzen in Deutschland die aller schlimmsten Ge –
fährder der inneren Sicherheit, alle samt, mit
Mandat im Bundestag !
In welchem Land läuft also was verdammt
falsch ?

Schämen sollten sich die Abgeordneten im Bundestag !

Die Bundesregierung verkündet ´´ Man muss sich
schämen, wenn auf den Straßen deutscher Städte
so offen Judenhass zur Schau gestellt wird „.
Schämen müsste sich vor allem eine Regierung,
die solche Leute in Massen ins Land geholt, sie
üppig alimentiert und bis dato gemeinsame Sache
mit ihnen gemacht !
Wer da nämlich zuvor groß verkündet, ´´ dass der
Islam zu Deutschland gehöre „, braucht sich dann
nicht zu wundern, wenn eben dieser Islam auf den
deutschen Straßen aufmarschiert !
Wer zuvor alle Islamkritiker kriminalisiert und den –
selben ´´ Islamphobie „ vorwarf, der darf sich nicht
wundern, wenn die wahren Rassisten und Fremden –
hasser nun unwidersprochen ihren Antisemitismus
kundtun.
Wer zuvor Hassprediger alimentiert und in Moscheen
und ´´ Kulturvereinen „, zügellos ihren Hass verbrei –
ten ließ, und jeden der das anfocht als Gegner von Re –
ligionsfreiheit und Grundgesetz bloßzustellen suchte,
braucht sich nun nicht zu wundern, wenn die so ge –
säete Saat des Hasses immer mehr in Deutschland
aufgeht !
Nun zeigt es sich einmal mehr, dass denn die wahren
Gefährder der inneren Sicherheit, alle samt mit Man –
dat im Bundestag sitzen. Nun nämlich gehört eben
genau dieser Islam, dessen man sich plötzlich schämt,
zu den Bundestagsabgeordneten ! Denn im Bundestag
sitzen genau jene geistigen Brandstifter, deren Saat
nun aufgeht !
Die Abgeordneten im Bundestag haben nicht das aller
Geringste getan als denn das eigene, – sprich deutsche -,
Volk, nur noch in ´´ Schutzzonen „ oder hinter Beton –
poller geschützt, ihre Feste und Feiertage feiern konn –
ten. Statt dessen belohnten sie jeden Anschlag und je –
den sexuellen Übergriff, mit weiterer Alimentierung,
Aussetzen von Obergrenzen, kriminell zu nennenden
Grenzöffnungen und Familiennachzug !
Wer hat sich denn dafür eingesetzt, die Familien –
angehörige der IS-Islamisten aus den Knästen zu –
rück nach Deutschland zu holen ? Wer alimentiert
die Weiber und Bälger von Terroristen, Hasspredigern
und Islamisten, auf Kosten des deutschen Steuerzahlers ?
Wer förderte den Islam schon in den KITAS und Schulen ?
Wer machte sich stark, für die Kopftuchträgerinnen ?
Wer wollte islamische Feiertage in Deutschland ein –
führen ? Wer alimentierte all die Imame ?
Wenn sich da also einer schämen muß, dann dass, was
als Abgeordnete im Bundestag sitzt !
Merkel selbst ist doch die Drahtzieherin jener ´´ gra –
vierenden Ausschreitungen „, welche man nun auf
deutschen Straßen sieht ! Immerhin sprachen Abge –
ordnete des Bundestages es dem eigenem Volk ab,
dass Deutschland ihre Heimat sei ! Abgeordnete
dieses Bundestags sprachen den Deutschen, sogar
jegliche eigenständige Kultur an, nur um sich bei
genau Jenen anzubiedern, deren Mob nunmehr die
Straßen füllt !
Gerichte in diesem Land erlaubten, dass man unge –
straft jeden Deutschen beleidigen könne, da es den
Deutschen ansich ja gar nicht gebe. Dazu ihr unver –
hohlener Einsatz für Deniz Yücel, einem linksex –
tremen Journalisten, welcher 2011 in der ´´taz „
das Aussterben der Deutschen gefeiert und beju –
belt ! Schämen sollten sich all die Politiker, die
somit bereit gewesen ihr eigenes Volk dem Islam
preiszugeben und zu opfern ! Die nämlich sind es,
die schändlich an ihrem eigenen Volk gehandelt !
All dass, was im Bundestag sitzt und das eigene
Volk und die eigene Nation bereit sind zu opfern,
für eine Bevölkerung, wie man sie nun als Mob
auf der Straße dem Antisemitismus frönen sieht !
Es waren die Abgeordneten des Bundestag, die
auf verantwortungslose Weise diese Kriminellen
ins Land geholt ! Es war die Merkel-Regierung,
die massiv Beihilfe geleistet und seit 2 Jahren
nichts anderes getan, als dafür zu sorgen, dass
noch mehr Muslime ungehemmt nach Deutsch –
land kommen ! Es war diese Bundesregierung,
die mit allen Mitteln jetzt Neuwahlen verhin –
dern will, um Obergrenzen umgehend und Fa –
miliennachzug fördernd, nur noch weitere Mus –
lime nach Deutschland holen will.
Die Drahtzieher für ´´ alle Formen des Antisemi –
tismus und Fremdenhasses „ sitzen direkt im
Bundestag ! Wer von den Abgeordneten nicht
direkt den Islam unterstützt, der hat weggesehen,
wie bei den Vorfällen in der Silvesternacht in
Köln !
Die Abgeordneten im Bundestag können nicht
auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen ! Man
kann nicht Israel den Arsch küssen und gleich –
zeitig die weitere Ausbreitung des Islam fördern !
Und da Bundesregierung und Bundestag unfähig
ist, um zu handeln, sollte man endlich den Bürger
durch Neuwahlen die Entscheidung überlassen !
Jedes weitere Verhindern von Neuwahlen, und
die damit verbundene Handlungsunfähigkeit, ist
nur weiteres Beihilfeleisten ! Wie lange will
sich diese Bundesregierung, ohne jegliche Mehr –
heit, eigentlich noch zum Komplizen machen ?