Die Internationale Dummheit setzt nun auf Enteignung der Deutschen

Die Rettung der EU und ihres Euros ist so
als hätte man 1912 versucht das Leck der
Titanic mit dem Geld aus dem Bordtresor
zu verschliessen. Und wir wissen alle, dass
die als unsinkbar geltende Titanic unterging.

Der Internationale Währungsfond ( IWF ) ist
praktisch das finanzielle Gegenstück zur polit –
ischen Europäischen Gemeinschaft ( EU ). So
wie man unfähige oder unbeliebte Politiker
nach Brüssel abschiebt, hält man es mit den
Bankern, Finanzberatern und ähnlichem beim
IWF. Dadurch ist es die Hauptaufgabe des IWF
geworden für nichts höhere Preise einzufordern,
ganz so wie eben Eurokraten für Null Demokratie
höhere Bezüge !
Christine Lagarde vom Internationale Währungs –
fonds (IWF) ist den meisten Deutschen nur als
Geldverbrennungsmaschine auf zwei Beinen
bekannt und wann immer die Lagarde ihren
Mund aufmacht, wird es dem deutschen Steuer –
zahler Milliarden kosten. Da die Merkel-Regier –
ung immer noch nach dem alten Joschka Fischer –
Vorsatz handelt, dementsprechend man mit den
deutschen Steuergeldern alles Mögliche tun soll,
nur es nicht den Deutschen zu geben, verstehen
sich Angela Merkel und Christine Lagarde auf
Anhieb prächtig. Die Lagard fordert, dass die
Deutschen für Null Zinsen höhere Preise zahlen
und Frau Merkel ist glücklich. Endlich weiß mal
eine ihre Politik zu schätzen ! Und wenn man den
Restdeutschen so ihr letztes bißchen Vermögen
entwertet und verbrät, um so besser ! Das ent –
spricht auch ganz ihrem Plan Merkel 4.0 = 4
Mal was für die EU und Null für Deutschland.
Merkel ist schwer begeistert : Warum ist sie
nicht selbst darauf gekommen oder der glatt –
geschorene Schimpanse, den sie als Finanz –
minister engagiert !
Auch die gesamte Inkompetenz der sogenannten
Wirtschafts – und Finanzexperten ist schier begeis –
tert : Wenn in Deutschland die Preise gewaltig an –
steigen wird es Griechenland endlich wieder bes –
ser gehen ! Darin sind sich schon jetzt alle Schwach –
köpfe einig. Denn wenn in Deutschland auch der
letzte Rentner mit Flaschensammeln sein Überleben
sichern muß ( Hier fehlt noch die Studie des IWF,
ob das Bereitstellen so vieler Pfandflaschen über –
hauptet gewährleistet ist und wie die deutsche Ge –
tränkeindustrie diesbezüglich aufgestellt ist ), dann
geht es dem Rentner in Griechenland endlich wieder
gut. Das ist in ungefähr so als täte ein Blinder sei –
nem Blindenhund gewaltig eins mit dem Blinden –
stock überziehen, ganz in der Meinung, dass durch
geteiltes Leid, für beide alles besser würde !
Natürlich hat nicht eine Einzige dieser geistigen
Eintagsfliegen sich einmal überlegt, was passiert,
wenn Deutschland so vorschnell finanziell am
Ende ist und nichts mehr in die EU einzahlt. Da
wird es erst Griechenland und all den anderen gut
gehen ! Und wenn man noch nicht einmal für den
griechischen Patienten die richtige Medizin gefun –
den, wie will man dann den schwergewichtigen tot –
kranken Deutschen wieder auf die Beine bekommen ?
Das wissen Lagarde und Merkel auch nicht, denn bis
dahin sind die längst abgewählt und auf dem Müll –
haufen der Geschichte gelandet ! Denn wer kennt
heute noch die Namen jener Banker, welche den
großen Börsencrash von 1929 verursacht ?

Komplette Fehlbesetzung auf der W20-Frauenkonferenz

Die W20-Frauenkonferenz ist in ihrer Verlogenheit
wohl einzigartig, getoppt nur noch von der UN, wo
nun ausgerechnet Saudi Arabien in die UN-Kommis –
sion für Frauenrechte gewählt wurde.
Am besten drückte die ganze Farce der W20 wohl die
Frage der Moderatorin an Angela Merkel aus, als sie
dieselbe fragte, ob sie eine Feministin sei. Die Frage
verschlug Merkel die Sprache, dann druckst sie ver –
wirrt herum.
Kein Wunder, wenn man bedenkt, das auf der Konfe –
renz beschlossen wurde, dass man Frauen dringend in
der Wirtschaft bräuchte. Wie sollten da auch Merkel
und IWF-Chefin Christine Lagarde es erklären können,
da sie gerade Millionen Flüchtlinge ins Land geholt,
die zu 80 Prozent Männer und so als dringend benötigte
Fachkräfte angepriesen. Sichtlich also haben diese Fach –
kräfte nicht vor zu arbeiten und nun sollen die europä –
ischen Frauen in den Fabriken am Band stehen und den
Wohlstand für die Migranten erarbeiten. Selbst Ivanka
Trump bestätigte dies : ´´ Frauen stellen in unserer Welt –
wirtschaft zweifellos ein riesiges Potenzial dar, das aber
weitgehend brach liegt. In den Industriestaaten hinken wir
zwar nicht so sehr hinterher wie in den Entwicklungsländern,
aber es liegt nach wie vor noch viel Arbeit vor uns „.
Und wenn die dann bei Niedriglohn und Schichtarbeit
keine Zeit und keine finanzielle Rücklagen fürs Kinder –
kriegen haben, dann hat man mit dem demographischen
Wandel gleich einen weiteren Vorwand, um noch mehr
Ausländer nach Europa zu holen !
Und natürlich braucht man auch Finanzierungsprojekte
für Frauen aus Dritte Welt-Länder, deren Kerle nun
ja in Europa rumlungern. Kein Wunder also, daß sich
diese Frauen sodann als Alleinunternehmerinnen durch –
schlagen müssen!
So sind nun Angela Merkel und Christiane Lagarde ganz
bestimmt keine Feministinnen, denn sie planen die Aus –
löschung der weißen Europäerinnen ! Gegen diese beiden
hört sich selbst schon Ivanka Trump fast schon groß –
artig an!
Und es haben wohl niemals in der Geschichte der Mensch –
heit Frauen in der Führungsspitze weniger für die Frauen
ihrer eigenen Völker getan als Angela Merkel und Christine
Lagarde ! Da hätte man auch gleich den saudiarabischen
Botschafter das Reden überlassen können.