Maasmännchens Ostereier

Das kleine mickrige Männchen im immer eine
Nummer zu kleinem Maas-Anzug hatte da eine
ganz besondere Osterüberraschung für das
eigene Volk parat.
Ach ja, für das eigene Volk hat Heiko Maas nichts
übrig, und so widmete er sich eben den fremden
Völkern in Krisengebieten.
Als Justizminister im eigenen Land, mit seiner
Heiko Maas-geschneiderten Justiz, vollkommen
unfähig deutsche Mädchen und Frauen vor
sexueller Gewalt zu schützen, will das Maas –
männchen nun Frauen in Krisengebieten bes –
ser vor sexueller Gewalt beschützen. Oder ist
Deutschland nach dem was seit 2015 in vielen
Schwimmbädern, in Discotheken, Stadtparks
und abgelegenen Orten so vor sich geht nun
schon ein Krisengebiet?
Ausgerechnet der Mann, welcher als Justiz –
minister die Gesetzgebung bei Sexualstraftaten
in Deutschland stark entschärft, will sich nun
in Krisengebieten für Vergewaltigungsopfer
stark machen : Das nennt man wohl den Bock
zum Gärtner machen!
´´ Vergewaltigung und andere Formen sexueller
Gewalt werden als Kriegs- und Terrortaktik welt –
weit genutzt „ stellt der Knilch, der den Außen –
minister mimt fest. Das weltweite Straftäter in –
zwischen in Deutschland vergewaltigen, ist ihm
wohl entgangen. Schließlich hätte Mister Unver –
mögen dann als Justizminister handeln müssen!
Hat er aber nicht, da er sich nur seinem zwang –
haften rechten Verfolgungswahn hingegeben!
Sichtlich in Hinblick auf seine ´´Arbeit„ als
Justizminister, stellt Maas fest: ,, Viel zu oft
kämen Täter ungestraft davon. Diese Straf –
freiheit hat verheerende Konsequenzen „.
Ja, vielleicht geht seine Freundin nun nach
Dreharbeiten im Sommer nicht mehr ins
öffentliche Freischwimmbad!
Während aber in Deutschland das Verge –
waltigungsopfer meist leer ausgeht, soll es
in Krisengebieten die ,, Unterstützung von
Opfern stärker in den Fokus rücken, indem
diese vollen Zugang zu Justiz sowie finan –
zieller und emotionaler Unterstützung er –
halten „. Sichtlich also nur ein Vorwand,
um weitere deutsche Steuergelder ins
Ausland zu transferieren. Ist ja auch viel
besser als in Deutschland verarmte Rent –
ner und Sozial Schwachen finanziell unter
die Arme zu greifen. Nicht, dass am Ende
die Deutschen noch etwas von ihren un –
endlich vielen Steuern haben!
Und für noch etwas das es in Deutschland
nicht gibt, nämlich Atomwaffen, setzt sich
das Maasmänchen ein. Wenn man nämlich
,, nukleare Abrüstung „ fordert, muß man
selbst nichts tun und darf die Anderen kri –
tisieren!Nicht, dass man am Ende noch
selbst was tun muß und gemessen am
Eigenanteil als vollkommen unfähig ent –
larvt wird!

Werbeanzeigen

Die Perversion des Systems 1.Teil

Im deutschen Buntentag findet man u. a. eine israel –
ische, eine US-amerikanische sowie eine schwedische
Fraktion. Nur eben niemanden, der dort für Deutsch –
land sitzt! Die zu den Fraktionen zugehörigen Politi –
ker, zumeist Lobbyisten, erhalten Millionen deut –
scher Steuergelder als sogenannte Fraktionsgelder.
So wird quasi finanzierte das diese Politiker im Inte –
resse fremder Staaten im Bundestag sitzen und dort
für diese Staaten Lobbyarbeit betreiben können.
Seit der Erdtrog-Verschwörung im Jahre 2000 haben
die, welche im Bundestag sitzen, beschlossen fortan
nicht mehr dem deutschen Volk zu dienen, sondern
nur noch einer imaginären Bevölkerung. Dieser Ver –
rat am eigenem Volk wurde mit dem Denkmal ,, Der
Bevölkerung „ im Nordhof des Bundestags Ausdruck
verliehen. Natürlich kann man nicht ´´ Volksvertreter„
sein, wenn man es verweigert, dem eigenen Volk zu
dienen!
Dieser täglich Verrat derer die im Bundestag sitzen,
erklärt auch, warum nicht einer der Abgeordneten
hinterfragt, wie denn die 53 Milliarden für Migran –
ten aufgebracht werden sollen, aber bei der Grund –
rente, welche auch Deutschen zu Gute kommen
könnte, wird sofort hinterfragt, wie man denn die
25 Milliarden aufbringen soll. Dies zeigt auch deut –
lich, daß man das eigene Volk nach Strich und Fa –
den belogen, als man gerade wieder Milliarden –
überschüsse in den Kassen gefunden haben will,
als es darum ging Milliarden deutscher Steuergel –
der unter den Vorwänden Migration, Klimaschutz
und Entwicklung ins Ausland zu transferieren.
Kein Einziger der Volksverräter aus dem Bunten –
tag fragte damals nach, wie all die Milliarden er –
bracht werden sollen. Es interessierte nicht einen,
solange die deutschen Steuergelder nur nicht den
Deutschen zu Gute kommen!
Die Volksverräter aus dem Buntentag reden gerne
von Demokratie, ohne das je ein Einziger von ihnen,
wirklich demokratisch, also im Mehrheitssinne des
Deutschen Volkes oder gar zu dessen Wohl gehan –
delt hat. Es ist traurige Tatsache, daß man sich in
diesem Land in jeder Stadt hinstellen und die Men –
schen befragen kann und man tatsächlich nicht
einen einzigen Bürger wird finden, der einem
zehn Politiker irgendeiner Partei nennen kann,
welche in den letzten 25 Jahren demokratisch
gehandelt !
Da dürfte es wenig wundern, daß von dem, was
diese Parteien als Spitzenpolitiker anbieten, es
dem Bürger nur noch schlecht wird.
Das im Buntentag sogar Parteien sitzen, welche
über ein Jahrzehnt von Pädophilen dominiert,
zeigt wie sehr das politische System der BRD
bereits pervertiert worden ist!