Wo Heuchelei und Doppelmoral die Politik bestimmen

Als in Griechenland der frühere Kommunist und
Linke Alexis Tsipras mit Faschisten zusammen
eine Regierung bildete, da hatten in Deutsch –
land all die Sozis, Grünen und Linken nichts da –
gegen einzuwenden.
Auch als man in der Ukraine zusammen mit der
faschistischen Bewegung eine ´´ demokratische„
Regierung bildete, da fand dass, was im Bundes –
tag sitzt, diese Regierung Unterstützenswert!
Diese beiden Tatsachen zeigen deutlich auf, wie
vorgeschoben die Ablehnung des Bundestages
gegenüber dem US-Präsidenten Donald Trump
oder der ungarischen Regierung ist. Sicherlich
tritt diese Ablehnung nur dort auf, wo sich die
Regierungen noch um ihr Volk kümmern.
Bei einem Treffen der SPD, bei dem auch Alexis
Tsipras zu Gast, erhielt eine Frau großen Appe –
laus als sie die Sozis daran erinnerte, wie stolz
die Genossen einst darauf gewesen als vater –
landslose Gesellen bezeichnet zu werden.
Das macht deutlich, worum es den Sozis eigent –
lich in Deutschland geht, wenn sie davon reden,
den Nationalstaat überwinden zu wollen. Der
Nationalstaat sei eine Gefahr für den Frieden
und für Europa, verkünden sie.
Allerdings ist auch dass nichts als eine bloße
Farce, fordern sie doch gleichzeitig ein Exis –
tenzrecht für den Nationalstaat Israel ! Wa –
rum nun die deutsche Nationalität unbedingt
überwunden, aber die jüdische Nationalität
unbedingt bewahrt und geschützt gehört,
können die vaterlandslosen Gesellen nicht
wirklich erklären, aber es zeigt deutlich, wie
sehr pure Heuchelei die Politik des Bundes –
tags nachhaltig bestimmt.
Pure verlogene Heuchelei bestimmt längst
den Alltag in der Politik. Ja, man kann es mit
Fug und Recht sagen, Heuchelei ist die Poli –
tik des Bundestags!
Die verlogene Heuchelei kommt häufig daher
im Verein mit der Doppelmoral.
Das wurde deutlich in der Debatte im Bundes –
tag , in der es um die deutschfeindlichen Äußer –
ungen eines Deniz Yücel ging. Dort zeigte der
FDP-Politiker Wolfgang Kubicki deutlich, dass
Heuchelei und Doppelmoral quer durch alle
Parteien geht. Derselbe nämlich behauptete,
dass Yücel, wenn er das Sterben der Deutschen
feiere und dem SPD-Politiker Sarazin den Tod
wünsche, der eben nur einen ,, schwarzen Tag„`
gehabt, während es aber ein unerhörtes Vorkom –
men sei, wenn ein AfD-Politiker eine SPD-Migra –
tionsbeauftragte ,, entsorgt „ sehen wolle. Es
ist eben die übliche im Bundestag vorherrsch –
ende Doppelmoral ! Überboten wurde dieselbe
allerdings noch von der Lüge des Grünen Cem
Özdemir, der frech in der selben Bundestags –
sitzung log, dass er sich für alle inhaftierten
deutschen Journalisten ebenso einsetzen täte,
wie er es für Deniz Yücel getan. Bekanntlich
hatten weder Ödremir noch ein anderer aus
seiner Partei auch nur einen Finger gerührt
als der deutsche Journalist Billy Six in Syrien
in Haft gesessen. Heuchelei und Doppelmoral
gehen oft mit einer Lüge Hand in Hand im Bun –
destag!
Gerade im Umgang mit den Rechten ist Doppel –
moral und verlogene Heuchelei geradezu an der
Tagesordnung.
Während Vorfälle, bei denen Migranten vor –
geblich Opfer gewesen, wie in Sebnitz, Mügeln,
Potsdam, Ludwigshafen, Bautzen, Clausnitz,
Chemnitz usw., über Jahre hinweg instrumen –
talisiert, politisch für Parolen ausgeschlachtet
und schamlos für die Beschneidung der Rechte
von Andersdenkenden und für schärfere Ge –
setze gegen sie ausgenutzt werden, dürfen
Deutsche nie die Opfer sein.
Wo immer Ausländer die Täter, heißt es man
müsse doch differenzieren und die Tat dürfe
,, nicht instrumentalisiert „ werden! Während
der Deutsche als ´´Täter„ bis hin zur Verwend –
ung des Begriff ´´ Tätervolk„ gnadenlos instru –
mentalisiert wird, darf es in diesem Land den
Deutschen als ´´Opfer„ nicht geben!
Solch eine Politik ist ganz gewiß nicht die von
´´Volksvertretern„! Es ist die Politik von Schar –
latanen und Blendern, die in ihrer eigenen Welt
aus Heuchelei und voller Doppelmoral leben.
Das zeigt sich besonders auch bei den Grünen,
die Umweltschutz predigen aber selbst zum
Urlaub in die USA und die Anden fliegen und
ihre Mahlzeiten mit Plastikgeschirr und Einweg –
becher ebenso unverschämt ins Netz stellen,
wie die Vertreterin einer angeblichen Arbeiter –
partei ihre Rolex ! Das kaum ein Grüner Spitzen –
politiker selbst ein E-Auto fährt, welches man
dem gemeinen Mann vorzuschreiben versucht,
fällt da kaum noch ins Gewicht.
Falsche Christen verkünden, dass gemäß gött –
licher Nächstenliebe niemand ausgegrenzt wer –
den dürfe, nur um im nächsten Atemzug alle
Rechten und die AfD auszugrenzen. Die 10
Gebote gelten halt nur für das gemeine Volk,
aber nicht für die, welche sie verkünden!
Es ist so wie all Jene, die Toleranz für sich ein –
fordern, dann nach Null-Toleranz für Andere
schreien.
Der Beispiele mehr ließen sich an dieser Stelle
noch endlos mehr anführen.

Advertisements

Bei den Nichtintegrierten fällt Weihnachten dieses Jahr aus

Die sogenannten ´´Integrationsbeauftragten der Bundes –
regierung „ sind zumeist beim näheren Hinsehen bloße
Koranbewunderer und dienen nur dazu den Muslimen
in Deutschland alle Wünsche zu erfüllen. Oder können
Sie sich erinnern je solch eine Integrationsbeauftragte
erlebt zu haben, welche sich etwa für Budisten, Hindus
und Christen ebenso eingesetzt hätte, wie für die Mus –
lime?
Denken wir nur an Aydan Özoğuz, natürlich SPD, der
die Pilgerreise nach Mekka das Höchste schien und
die zur Anbiederung an den Islam den Deutschen
schon mal jede eigenständige Kultur absprach.
Beim Thema Anbiederung, mischt auch die neue
Integrationsbeauftragte, Annette Widmann-Mauz,
welche vorgibt einer christlichen Partei, nämlich
der CDU, anzugehören. Diese lässt als ´´Christin„
auf ihrer Grußkarte das Wort ´´Weihnachten „
weg, da dies jenen Muslimen, die doch nur ´´ Frie –
den, Schutz und Sicherheit „ in Deutschland ge –
sucht, anstössig erscheinen kann. Und damit der
Muslim seinen Willen und Frieden hat lässt die
christliche Integrationsbeauftragte Weihnachten
halt ausfallen. Und dies wiederum nur für all die
Anhänger des Korans!
Kein Wunder, dass sehr viele Deutsche schon die
Özoguz entsorgt sehen wollten, und nunmehr eine
Widmann-Mauz auch nicht besser finden. Zugleich
aber zeigt die Handlungsweise solch Beauftragter,
dass sichtlich nur die Anhänger einer bestimmten
Religion noch dringend mehr Integration bedürfen,
während alle anderen Religionen der Migranten be –
reits so gut integriert, dass es ihrer Erwähnung gar
nicht mehr bedarf!
Nachdem es also nach den Willen solcher Politiker
schon keine Deutschen mehr in Deutschland gibt,
dieselben keine eigenständige Kultur mehr haben,
fällt Weihnachten nun auch noch ab sofort aus!
Hat da niemand das dringende Bedürfnis auch
diese Integrationsbeauftragte entsorgt zu sehen?
Vielleicht sollten die im Bundestag endlich ein –
mal eine Integrationsbeauftragte wählen, welche
nicht selbst erst einmal integriert werden muß.
Aber bei dem dringenden Fachkräftemangel im
Bundestag findet man halt nur noch Gestalten,
wie Özoguz und andere Mauzis!

Warum aus einem kaukasischen Schäferhund nie ein Deutscher Schäferhund wird

In der Bunten Republik wird die Bezeichnung
´´Deutsch„ fast nur noch verwendet, wenn
es um negative Schlagzeilen geht.
So werden uns etwa als Straftäter reihenweise
Deutsch-Syrer, Deutsch-Russen, Deutsch-Tür –
ken, Deutsch-Iraker oder Deutsch-Afghanen
und so weiter, präsentiert.
Aber gibt es so etwas überhaupt ?
Wenn ich mir zum Beispiel zwei Kaukasische
Schäferhunde nach Deutschland hole, diesen
deutsche Papiere besorge und sie auf eine
deutsche Hundeschule schicke, habe ich ja
schließlich auch kein deutsch-kaukasische
Schäferhunde, geschweige denn einen Deut –
schen Schäferhund! Es bleiben schlicht und
ergreifend kaukasische Schäferhunde.
Langsam wird dies auch dem Dümmsten be –
wusst und während uns im jüngsten Fall die –
ser Art noch viele Presstituierte uns mit so
einem Deutsch-Kenianer daher kommen,
ist die Polizei da schon einen Schritt weiter
und spricht von ,, einen Tatverdächtigen(19)
mit einem deutschen und kenianischen Pass „.
Na also, geht doch!

Wenn Deutsche plötzlich stolz auf Merkel sind

Jahr für Jahr werden die Deutschen mit Studien
verarscht, die oftmals nicht einmal das Papier
wert sind auf dem sie ausgedruckt.
Wäre die Glaubwürdigkeit solcher ,, in Auftrag
gegebener „ Studien oder Umfrage eine Aktie,
dann würde sie auf unterstem Ramschniveau
gehandelt werden. Erinnert sich noch einer an
die Studie der Bertelsmann-Stiftung, nach der
jeder Asylbewerber dem Staat pro Jahr 3.000
Euro mehr einbringen als der für sie ausgibt?
Das war großer Bullshit !
Jedoch hat sich seitdem recht wenig getan in
Bezug auf solche Studien. Das beweist uns der
Blick auf den Migrationsspiegel, wonach die
meisten ´´Deutschen„ zufrieden mit den Ein –
wanderung sind und sich mehr Zuwanderung
wünschen. Nur besaßen weit über 50 Prozent
aller dazu Befragten einen Migrationshinter –
grund!
Der neuste Unsinn in dieser langen Liste ist die
Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infra –
test, wonach die meisten ´´Deutschen„ stolz auf
Angela Merkel seien. Wie viele von den gerade
einmal 1047 Befragten tatsächlich ´´Deutsche„
gewesen, sagt infratest natürlich nicht. ´´ Für
keine Persönlichkeit der deutschen Geschichte
und Gegenwart empfinden die Deutschen mehr
Stolz als für Bundeskanzlerin Angela Merkel „
behauptet infratest.
Dabei fällt ins Auge, daß Merkel immer dann
bei den ,, in Auftrag gegebenen „ Studien und
Umfragen, zur beliebtesten oder zu Politikerin
auf die man besonders stolz ist, aufsteigt,
wenn ihre Umfragewerte einen neuen Tief –
punkt erreicht! Das war 2015 nicht anders
als heute. Demnach wären die ´´ Deutschen„,
die solchen Umfragen zufolge zu 64 bis 80
Prozent unzufrieden mit Merkels Politik sind,
stolz auf Merkel, weil diese eben eine Politik
macht, die von ihnen größtenteils abgelehnt
wird! Besonders stolz wäre man demnach
auf Merkel, weil man mit deren Politik un –
zufrieden sind! Das wäre in ungefähr so als
wenn der größte Teil der Linken im Lande
stolz auf Björn Höcke, weil ihnen dessen
Politik so mißfällt!
Das ist nun der totale Bullshit!

Zu Steinmeiers Staatsbankett mit Erdogan

Da kritisiert die Merkel-Regierung wochenlang
zwei türkische Fußballer in Deutschland, daß
die sich mit Recep Tayyip Erdogan gezeigt und
ablichten ließen, nur um dann selbst vor aller
Augen denselben zu empfangen.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier,
natürlich SPD, hat immer noch nicht mit be –
kommen, daß er im falschen Film mit spielt,
wenn er groß Staatsbankett zu Ehren des Prä –
sidenten der Republik Türkei abhält, und das
natürlich auf Kosten des deutschen Steuer –
zahlers. Eigentlich müsste er langsam mal
aufwachen, spätestens als er kaum noch
jemanden auf deutscher Seite findet, der
an seinem Staatsbankett teilnehmen will.
Immerhin erhält er laufend Absagen! Das
hindert den Bundespräsidenten aber nicht
daran sein Staatsbankett durchzuziehen.
Der ist ja ein Sozi, und bekanntlich brauchen
die immer mehr als ein Jahrzehnt bevor sie
die Lage einschätzen können. So, wie z.B.
der Freiburger SPD-Bürgermeister eben 20
Jahre gebraucht, um zu erkennen, daß er
in der falschen Partei ist!
´´ Staatsbankett zu Ehren des Präsidenten
der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan
und Frau Emine Erdogan, gegeben vom Bun –
despräsidenten und von Frau Elke Büdenben –
der „, so steht es auf der Einladung. Richtig
müsste es heißen ,, gegeben vom deutschen
Steuerzahler „, da Steinmeier sich mit kei –
nem einzigen Cent daran beteiligt!
Während alle Welt Recep Tayyip Erdogan ver –
achtet, hat Steinmeier, mit der üblichen Unter –
würfigkeit eines Sozis, den Empfang Erdogans
monatelang vorbereitet, zusammen mit ´´ Ex –
perten für das deutsch-türkische Verhältnis
und Fragen der Integration „. Dabei ging es
garantiert nicht darum, daß Erdogan seine
kriminellen Türken zurücknimmt, sondern
wie man dieselben, mit weiteren Verwöhn –
programm, natürlich wieder vom deutschen
Steuerzahler finanziert, in Deutschland be –
hält. Der Deutsche Bürger hat also von des
früheren Außenminister und nunmehrigen
Treiben als Bundespräsident, ebenso wenig,
wie von Steinmeiers Staatsbankett!
Das Ganze noch in dem Wissen, daß das,
was immer da besprochen wird, ihm nur
weitere Millionen, wenn nicht gar Milliar –
den kosten wird.
Übrigens, eingeladen zu Steiermeiers Staats –
bankett sind vor allem Politiker mit so deut –
schen Namen wie Cem Özdemir, Sevim Da –
gdelen oder Bijan Djir-Sarai. Und die Experten,
mit denen sich Steinmeier zuvor beraten, die
haben so herrlich deutsch klingende Namen
wie Haci-Halil Uslucan, Düzen Tekkal oder Ali
Can. Daran kann der deutsche Bürger wohl
ermessen, daß es Steinmeier nicht um ihn
gegagngen, – das ist es noch nie -, sondern,
daß man hinter seinem Rücken ihn weitere
´´Flüchtlinge„ aus Richtung Türkei beschert,
denn genau das ist, was Steinmeier da als
Bundespräsident gerade einfädelt!
Das passt zu Steinmeier, wie die Faust aufs
Auge, denn immerhin war es als Außenmi –
nister eine seiner letzten Amtshandlungen,
´´Flüchtlinge„ direkt aus ägyptischen Ge –
fängnissen zu ordern!
Sichtlich wäre dieser Bundespräsident mit
Faible für Türken, bestens beraten, sich von
Deutschen beraten zu lassen, anstatt sich
beim Kaffeeklatsch ausschließlich mit Ver –
tretern der Asylanten – und Migrations –
lobby zu beraten. Das diese ´´Beratungen
noch dazu unter Ausschluß der Öffentlich –
keit stattfanden, rundet das Bild eines Bun –
despräsidenten ohne Volk ab. Die eigent –
liche Frage ist nur, wenn Steinmeier sicht –
lich nicht das deutsche Volk vertritt, wen
vertritt er dann ?

BRD = Betrüger regieren Dich oder die, welche schon länger hier regieren

Im Fachjargon des Umvolkungs-Regime gibt es
ja schon keine Deutschen mehr, sondern nur
noch die, die schon länger hier leben. Dement –
sprechend gibt es dann aber natürlich auch
keine ´´ deutsche „ Regierung, sondern statt
dessen sind Merkel & Co sind einfach die, die
schon länger hier regieren!
Die, welche hier schon länger regieren, haben
im Jahre 2000 beschlossen, fortan nicht mehr
dem deutschen Volk zu dienen, sondern nur
noch einer imaginären Bevölkerung. 2018
sind die schon fast am Ziel und wollen mit
einem Einwanderungsgesetz den Rest er –
ledigen.
Die, die schon länger hier regieren, haben
nie demokratisch, also im Sinne des Mehr –
heitswillen ihres Volkes oder gar zu dessen
Wohle gehandelt, sondern nur ihre eigenen
finsteren Pläne verfolgt. Man könnte wohl
in jedem deutschen Ort die Bürger befragen
und würde doch unter ihnen nicht einen
Einzigen finden, der zehn Politiker irgend –
einer Partei aufzählen könnte, die in den
letzten 25 Jahren irgend etwas für Deutsch –
land getan.
Das wissen übrigens die, die schon länger
hier regieren ganz genau, weshalb sie es
behaupten, für ´´ Europa „ zu handeln.
Dabei hat nicht ein einziges europäisches
Volk sie dazu ermächtigt! Sie sind nichts
als Betrüger, die einen schon belügen,
wenn sie sich ´´ Volksvertreter „ und
einen ´´ europäischen Politiker „ oder
gar einen ´´ deutschen Politiker „nen –
nen. Das sind sie nämlich ebensowenig,
wie der berühmte Zitronenfalter, Zitro –
nen faltet!
Dazu stehen diese ´´ europäischen „ Po –
litiker in Europa zunehmend alleine da,
so das sie selbst dort nur noch ´´ Koali –
tionen der Willigen „ bilden können.
Was drückt es besser aus, das diese
Politiker nicht im Sinne der europä –
ischen Völker handeln als dieser Be –
griff, mit dem sie die ganze Ehrlosig –
keit ihres Handelns offen kundtun!
Der ´´ europäische Politiker „ ist das
niederste Subjekt unter Jenen, die
schon länger hier regieren!
Warum also Politiker wählen, denen der
Sinn nur nach Verrat am eigenen Volk
steht ?
Dementsprechend fühle ich mich durch
eine Schmeißfliege auf einem Pferdeapfel
politisch bedeutend besser vertreten als
von einem Abgeordneten aus dem Bun –
destag!
Die, welche uns schon länger betrügen,
zu wählen, – egal wen oder was man da
wählt -, hieße nur ihr System anzuerken –
nen. Gehe ich also wählen, erkenne ich
damit automatisch das System derer,
die schon länger hier regieren an. Es
hat fast den Anschein als ob BRD das
Kürzel für : Betrüger regieren Dich
wäre!

Politische Korrektheit oder die Demenz des Vergessens deutscher Geschichte

Für einen Ausländer mag das, was in Deutsch –
land als gesellschaftliche Normen gilt, eher be –
fremdlich wirken. Wenn man etwa den Deut –
schen beständig deren Opfer des NS-Regimes
vorwirft und behauptet diese sei Geschichte.
Wagt es ein Deutscher auch an die deutschen
Opfer zu erinnern, dann ist er ein Revisionist,
einer der pauschalisiert oder gleich ein Nazi !
Sofort rückt ihm dann einer dieser obereinfäl –
tigen Gutmenschen auf die Pelle, mit der mehr
als fadenscheinigen Behauptung, das der arme
Deutsche keinesfalls die Opfer gegeneinander
aufrechnen dürfte. In der Regel ist dieser Gut –
mensch nicht in der Lage demjenigen es erklä –
ren zu können, warum dem Deutschen einsei –
tig die Opfer seiner Vorfahren vorgerechnet,
während er selber aber die deutschen Opfer
noch nicht einmal nennen, geschweige denn
an sie erinnern darf.
Um nicht an ihre eigenen Opfer unangenehm
erinnert zu werden, schufen die Alliierten die
politische Korrektheit, welche die führenden
Eliten in eine Art von Demenz verfallen ließ,
in der sie sich nur noch der Opfer der Deut –
schen zu erinnern vermögen. Dieses mehr
als merkwürdige wird ihnen nicht umsonst
als ´´ Erinnerungskultur „ verkauft, also als
eine Kultur, die sich an nichts mehr zu erin –
nern vermag. Die Nachgeburt dieser Demenz
ist der einfältige Menschenschlag des Gut –
menschen, welcher nun meint, zur Abtrag –
ung der Kollektivschuld der Deutschen, den
israelischen Nationalstaat bis in alle Ewig –
keit alimentieren und schützen zu müssen,
während der eigene, deutsche, National –
staat unbedingt ausgelöscht werden muß.
Er zahlt mit Wonne mehr in die EU ein als
jeder andere und meint aus den Fehlern
der Vergangenheit es schuldig zu sein,
jeden Flüchtling auf der Welt bei sich auf –
nehmen zu müssen.
Selbstredend, stören da unangenehme
Fragen nur. Da der Gutmensch meist
ohnehin nicht in der Lage, sie zu beant –
worten, erklärt er alle zu Revisionisten,
Pauschalisierer und Schlimmeres, am
liebsten aber zu Nazis, denn mit denen
muß man nicht reden!
Solche ausgesprochenen Prachtexemplare,
finden sich gerne in staatlich alimentierten
´´Stiftungen„, an Universitäten und ganz
besonders gerne in Gedenkstätten für die
Opfer des Nationalsozialismus ein, und do –
minieren diese Einrichtungen gänzlich.
Dieser an grenzenloser Einfalt kaum zu über –
bietende Menschenschlag hat es sich zur Auf –
gabe gemacht, ganz wie in Wells ´´1984 „ die
gesamte deutsche Geschichte umzuschreiben,
natürlich politisch korrekt, und wenig der
Wahrheit verpflichtet.
Um einmal ein Beispiel zu nennen : Der von
ihnen am meisten zitierte Satz des Thüringer
AfD-Politikers Björn Höcke, der einmal sagte:
´´ Wir Deutschen, also unser Volk, sind das
einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal
der Schande in das Herz seiner Hauptstadt
gepflanzt hat „. In der politischen Korrekt –
heit, die alles andere als korrekt ist, wird da –
raus die Sprache eines Nazis. Was dabei aber
gerne weggelassen, ist der Fakt, das Höcke
nicht der Schöpfer des Begriffs ´´ Mahnmal
der Schande „ ist, sondern vielmehr der frü –
here israelische Botschafter in Deutschland,
Avi Primor, der anläßlich des 60. Jahrestags
der Befreiung des KZs Auschwitz, verkündete:
´´Wo hat man eigentlich jemals in der Welt
eine Nation gesehen, die Mahnmäler zur Ver –
ewigung der eigenen Schande errichtet ? Dazu
haben bis heute nur die Deutschen den Mut
und die Demut gehabt „!
Derlei Beispiele ließen sich hier zu Hauf noch
mehr anführen, die zeigen wie politische Kor –
rektheit zum Vergessen der Ursprünge eines
Geschehens führen. Die modernen Geschichts –
bücher für Deutsche sind voll von solcher De –
menz!