EU-Kommissar für Digitales mit komplettem Bildausfall

EU-Kommissar Günther Oettinger, eigentlich bekannt für
rein Garnichts, versucht nunmehr mit niveaulosem Daher –
gerede seine eigene Bedeutungslosigkeit herunterzuspielen.
Etwa so mit der Bemerkung, daß er sich erschießen täte,
wenn Frauke Petry seine Frau wäre. Natürlich wünschen
sich da augenblicklich alle, daß nun die beiden doch
geheiratet hätten, ansonsten aber war das wohl kaum
ernst gemeint, denn wer würde solch einem Dummkopf
schon eine Schußwaffe anvertrauen ?
Wie man es den Medien entnehmen kann, ist unklar
´´ in welchem Zusammenhang Herr Oettinger diese
Aussage tätigte „, was aber auch nicht weiter verwun –
derlich ist, bei dem ohnehin stets etwas zusammen –
hangslosem Geschwätz dieses Politikers. Damit also
verstärkt Herr Oettinger nur die ohnehin schon sehr
lange Riege all jener Politiker, welche, weil sie selbst
nichts vorzuweisen haben, damit abzulenken suchen,
dass sie über die AfD herziehen.
Wenn man nicht so genau die politischen Zusammen –
hänge in Deutschland kennt, entbehrt es nicht einer
gewissen Komik, daß ausgerechnet jener Politiker,
der stets unfähig sich ein genaues Bild von der Lage
zu machen, nun ausgerechnet ´´ EU-Kommissar für
Digitale Wirtschaft und Gesellschaft „ ist. Das gleicht
ungefähr dem als täte man einem Blinden eine Stumm –
film-DVD in die Hand drücken. Aber in Deutschland ist
nun einmal alles etwas anders.