Deutschland : Nur Neuwahlen wären noch halbwegs demokratisch !

Würde dass, was derzeit im Bundestag sitzt, der Wahr –
und Ehrlichkeit verpflichtet, dann hätte man dort längst
Neuwahlen zugestimmt. Staat dessen kleben alle betei –
ligten Parteien, förmlich an ihren Posten.
Im Sinne oder gar zum Wohle des deutschen Volkes ist
das ohnehin nicht, aber im Interesse des Volkes hat man
seit gut über 1 1/2 Jahrzehnt nicht gehandelt !
Dass man inzwischen in jeder Stadt die Einwohner be –
fragen kann und keinen Einzigen findet, welcher denn
im Stande, 10 Politiker irgendeiner dieser Parteien zu
nennen, welche in den letzten 20 Jahren etwas für das
deutsche Volk getan, dass allein spricht schon Bände.
Kaum noch ein Deutscher fühlt sich von dem vertreten,
was mit Mandat im Bundestag sitzt.
Schon die Streitpunkte, um die es bei sämtlichen Koali –
tionsverhandlungen geht, berühren kaum ein Thema,
dass dem deutschen Volke von Nutzen wäre.
Es geht da um ´´ Europa „, um Migration und Flücht –
linge ! Deren Wohlergehen und das Aussetzen von
vernunftgeprägten Obergrenzen ist diesen Politikern
weitaus wichtiger als das Wohlergehen des eigenen
Voles ! So finden wir im Bundestag die Satrapen der
Israelis, der USA, Frankreichs, der Eurokraten, der
Banken und Migranten, aber man findet nicht Einen,
der im Sinne oder zum Wohle des deutschen Volkes
handelt. Nicht umsonst gibt es für die Staaten, denen
diese Politiker tatsächlich dienen, eigene Fraktionen
im Bundestag !
Inzwischen fühlen sich daher viele Bürger von einer
Schmeißfliege auf einem Pferdeapfel bedeutend bes –
ser politisch vertreten als von einem Abgeordneten
aus dem Bundestag !
Je weniger einer dieser Abgeordneten für das eigene
Land und Volk tut, um so mehr behauptet er in der
Öffentlichkeit sodann für Europa einzutreten. Natür –
lich tut er für die europäischen Völker und Nationen
ebenso wenig, wie für das eigene Land.
Wer noch weniger zu bieten hat, dem bleibt nur der
vermeintliche Kampf gegen Rechts. Da es nun aber
in Deutschland weitaus weniger echte Rechte und
Nazis gibt als deren Bekämpfer, werden immer
mehr Menschen zu solchen erklärt. Jeder Euro –
gegner, der nicht mit seinem Sparguthaben für
die Banken – und Euro-Rettung haften will, wird
zum ´´ Rechten „ erklärt. Auch jeder Aktivist,
einer Friedensbewegung, welcher es sich gewagt
Israel, den USA oder die NATO zu kritisieren,
wird so zum ´´ Rechten „ abgestempelt. Ebenso
ein Jeder, der die von der Politischen Korrektheit
tunlichst gemiedenen Themen, wie etwa die zu –
nehmende Ausländerkriminalität, offen anspricht,
wird gleich zum ´´ Nazi „. Je weniger die Politik
in Deutschland dem Bürger zu bieten vermag, um
so mehr nimmt in deren Propaganda die Gefahr
von Rechts zu. Gäbe es plötzlich in Deutschland
keine Rechten mehr, dann hätte gut weit über die
Hälfte aller Parteien in Deutschland ihre Daseins –
berechtigung verloren !
Von daher quellen Parteiprogramme und Reden
der Politiker in Deutschland, – denn deutsche Po –
litiker mag man die nicht mehr nennen -, gerade –
zu über von ´´ Europa „ und den ´´ Kampf gegen
Rechts „. Mehr haben sie schon nicht mehr !
Schon, dass die sich nun so sehr vor Neuwahlen
sträuben, was ein echt demokratischer Vorgang
wäre, und statt dessen, im steten Verrat am Wäh –
ler, emsig darum bemüht, irgendwelche Koalitio –
nen zusammenzubasteln, ist ein für jede echte
Demokratie ein Armutszeugnis. Aber demokrat –
isch, also im Sinne des Mehrheitswillen des Vol –
kes, wurde im Bundestag schon ewig nicht mehr.
Seit dem Jahre 2000 haben wir nur noch Bevölker –
ungsvertreter, welche sich seit der Haackischen
Erdtrog-Verschwörung beharrlich weigern, das
deutsche Volk zu vertreten.

Advertisements

Die Internationale Dummheit setzt nun auf Enteignung der Deutschen

Die Rettung der EU und ihres Euros ist so
als hätte man 1912 versucht das Leck der
Titanic mit dem Geld aus dem Bordtresor
zu verschliessen. Und wir wissen alle, dass
die als unsinkbar geltende Titanic unterging.

Der Internationale Währungsfond ( IWF ) ist
praktisch das finanzielle Gegenstück zur polit –
ischen Europäischen Gemeinschaft ( EU ). So
wie man unfähige oder unbeliebte Politiker
nach Brüssel abschiebt, hält man es mit den
Bankern, Finanzberatern und ähnlichem beim
IWF. Dadurch ist es die Hauptaufgabe des IWF
geworden für nichts höhere Preise einzufordern,
ganz so wie eben Eurokraten für Null Demokratie
höhere Bezüge !
Christine Lagarde vom Internationale Währungs –
fonds (IWF) ist den meisten Deutschen nur als
Geldverbrennungsmaschine auf zwei Beinen
bekannt und wann immer die Lagarde ihren
Mund aufmacht, wird es dem deutschen Steuer –
zahler Milliarden kosten. Da die Merkel-Regier –
ung immer noch nach dem alten Joschka Fischer –
Vorsatz handelt, dementsprechend man mit den
deutschen Steuergeldern alles Mögliche tun soll,
nur es nicht den Deutschen zu geben, verstehen
sich Angela Merkel und Christine Lagarde auf
Anhieb prächtig. Die Lagard fordert, dass die
Deutschen für Null Zinsen höhere Preise zahlen
und Frau Merkel ist glücklich. Endlich weiß mal
eine ihre Politik zu schätzen ! Und wenn man den
Restdeutschen so ihr letztes bißchen Vermögen
entwertet und verbrät, um so besser ! Das ent –
spricht auch ganz ihrem Plan Merkel 4.0 = 4
Mal was für die EU und Null für Deutschland.
Merkel ist schwer begeistert : Warum ist sie
nicht selbst darauf gekommen oder der glatt –
geschorene Schimpanse, den sie als Finanz –
minister engagiert !
Auch die gesamte Inkompetenz der sogenannten
Wirtschafts – und Finanzexperten ist schier begeis –
tert : Wenn in Deutschland die Preise gewaltig an –
steigen wird es Griechenland endlich wieder bes –
ser gehen ! Darin sind sich schon jetzt alle Schwach –
köpfe einig. Denn wenn in Deutschland auch der
letzte Rentner mit Flaschensammeln sein Überleben
sichern muß ( Hier fehlt noch die Studie des IWF,
ob das Bereitstellen so vieler Pfandflaschen über –
hauptet gewährleistet ist und wie die deutsche Ge –
tränkeindustrie diesbezüglich aufgestellt ist ), dann
geht es dem Rentner in Griechenland endlich wieder
gut. Das ist in ungefähr so als täte ein Blinder sei –
nem Blindenhund gewaltig eins mit dem Blinden –
stock überziehen, ganz in der Meinung, dass durch
geteiltes Leid, für beide alles besser würde !
Natürlich hat nicht eine Einzige dieser geistigen
Eintagsfliegen sich einmal überlegt, was passiert,
wenn Deutschland so vorschnell finanziell am
Ende ist und nichts mehr in die EU einzahlt. Da
wird es erst Griechenland und all den anderen gut
gehen ! Und wenn man noch nicht einmal für den
griechischen Patienten die richtige Medizin gefun –
den, wie will man dann den schwergewichtigen tot –
kranken Deutschen wieder auf die Beine bekommen ?
Das wissen Lagarde und Merkel auch nicht, denn bis
dahin sind die längst abgewählt und auf dem Müll –
haufen der Geschichte gelandet ! Denn wer kennt
heute noch die Namen jener Banker, welche den
großen Börsencrash von 1929 verursacht ?