Guten Morgen Gutmensch ! Schon ausgeschlafen ?

Fast schon täglich erleben wir neue Meldungen über
den „friedlichen Islam“ in Deutschland. Da versuchen
sich ganze Horden von Nafris die Grenzen auszutesten
und den Staat regelrecht anzutanzen. Dann wieder gab
es Anschläge und im Zusammenhang damit immer
weitere Festnahmen von Terrorverdächtigen. Daneben
liefern sich andere Flüchtlingsbanden tagtäglich irgend –
wo eine Massenschlägerei.
Selbst der dümmste Gutmensch müsste langsam erkennen,
wohin in Deutschland die Reise geht. Zumindest müsste es
ihnen langsam auffallen, das selbst all diese ewigen Dumm –
schwätzer aus den Medien verschwunden sind, die uns da
meinten, etwas über den friedlichen Islam berichten zu
müssen. Jahrzehntelang wurde uns auch das große Märchen
von der überschwenglichen orientalischen Gastfreundschaft
aufgetischt, bis wir es nun selbst an unseren Zwangsgästen
sehen können, wie es damit bestellt !
Ja, liebe Gutmenschen, ihr müsst es nun endlich einsehen
und wohl auch akzeptieren, das man euch Jahre lang nur
belogen hat ! Natürlich könnt ihr weiter ihre Willkommens –
kultur praktizieren, bis auch der Dümmste unter euch es be –
greift, dass diese von euren oder besser gesagt Merkels Gäs –
ten nur als Schwäche angesehen. Ihr könnt auch weiterhin
freiwillige Helfer spielen, bis sie eure „Schwäche“ gewahr
geworden. Die Ahnungslosen und Einfältigen unter euch
können auch weiter zur Wahl rennen, in dem glauben, daß
wenn ihr die Politiker, die Jahrzehnte lang nichts für euch
getan, sich plötzlich eines Besseren besinnen und für euch
eintreten werden. Immer mehr, wenn ihr nur einen Fuß vor
die Haustür setzt, bröckelt eure Gutmenschenfassade etwas
mehr, aber es dauert bis ihr erkennt, dass es nicht einmal
mehr eure Straße ist. Wer noch etwas merkt in diesem
Land, der hat es sich spätestens am Silvesterabend gefragt,
warum er schon in seinem eigenen Land nur noch in so ge –
nannten „Schutzzonen“ friedlich feiern konnte. Wollt ihr
da wirklich warten, bis als nächstes das Deutschen-Ghetto
kommt ? Wacht endlich auf, ihr habt lange genug geschlafen
und somit zu vieles bereits verschlafen!

Schock in der Mitte der Gesellschaft : Immer mehr Gutmenschen schwer traumatisiert

Lange Zeit war sich die Fachwelt in Deutschland darin einig,
dass Gutmenschentum weder therapierbar und schon gar
nicht heilbar wäre. Doch nunmehr kommen aus immer
mehr Orten Nachrichten das Gutmenschen die als frei –
willige Helfer tätig waren, durch Flüchtlinge so schwer
traumatisiert worden, dass sie quasi über Nacht wieder
normal geworden und ihre Hilfstätigkeiten hinschmissen.
Kirchliche Einrichtungen und parasitäre Asyl – und Wohl –
fahrtsverbände sind alarmiert. Was wenn immer mehr
Gutmenschen nun plötzlich wieder normal werden ?
Dann muß man schon bald Helfer bezahlen und dass
auch noch nach Mindestlohn ! Und nicht auszudenken,
wenn die Spenden der Gutmenschen ausbleiben. Noch
steht man dem Phänomen vollkommen ratlos gegenüber.
Das letzte Mal war die Situation so ernst als Gutmenschen
von unmenschlichen Rechten gezwungen deren Fragen
beantworten zu müssen. Damals erfand man, Gott sei
Dank, den Ruf ´´ Nazis raus „, mit dem die Gutmenschen
sich davor schützen konnten über Fragen und Parolen der
Rechten nachdenken zu müssen. Aller Orts konnte man
seitdem den Ruf ´´ Nazis raus „ von hilflosen Gutmenschen
hören. Aber nun bei Flüchtlingen zeigt dieser Schlachtruf
keine Wirkung. Auch dass ein Grund, warum nun immer
mehr Gutmenschen schwer traumatisiert. Erste Versuche
führten zu dem besorgniserregenden Ergebnis, das noch
nicht einmal mehr das tägliche Ansehen von drei Stunden
TV-Programm aus der Ersten Reihe diese traumatisierten
Gutmenschen in ihren alten Zustand zurückzuversetzen
vermochte. Dazu hatte in früheren Zeiten das tägliche An –
schauen der ARD-Tagesschau vollends ausgereicht. Aber
es kommt noch schlimmer ! Immer mehr Gutmenschen
reagieren zunehmend aggressiv und genervt, sobald sie
auch nur das Wort ´´ Flüchtlinge „ hören. Auch das Ab –
spielen von Merkels ´´ Wir schaffen das „ vermochte die
Probanden nicht, wie ansonsten noch, zu beruhigen. Es
gab sogar schon Fälle an denen Gutmenschen ihre Spen –
den von ProAsyl und anderen Organisationen zurück ge –
fordert.
Experten vermuten als eine der Ursachen, dass die Radio –
sender zunehmend immer weniger Schlager spielten. Früher
durch den hastigen Genuß von zwei bis drei Schlagern, war
der Gutmensch in einer Art von Schlagervergiftung, zumeist
vollkommen orientierungslos und damit für linke, rote und
grüne Losungen empfänglich. Das heutige vielfache Herum –
gerappe vermag den Gutmenschen nicht in solch einen emo –
tionalen Zustand zu versetzen. Bislang konnte man in keiner
der eilig in Auftrag gegebenen Studien auch nur der Ansatz
einer Lösung gefunden.