Qualitätsmedien : Die aller größten Opfergruppen werden schlichtweg vergessen

In den deutschen ,,Qualitätsmedien„, die in gleich

bleibend schlechter Qualität dem Schweinejourna –

lismus frönen, wird die tendenziöse Berichterstatt –

ung immer unerträglicher.

In der Berichterstattung über das Massaker von

Christchurch wird nur der muslimischen Opfer

gedacht. Niemand erwähnt auch nur ansatzweise

die über 300 Christen, die am 21.April 2019 in

Sri Lanka bei Anschlägen auf christliche Kirchen

und Hotels von Muslimen als Vergeltung für den

Anschlag in Christchurch getötet wurden. Weil

es für diese widerlichen Medien nicht in das von

ihnen propagandistisch verbreitete Bild vom

,,friedliebendem Islam„ passt.

Ebenso wie man bei Morden und anderen schwe –

ren Verbrechen im eigenen Land gerne mal ver –

gisst zu erwähnen, dass der mutmaßliche Täter

wieder einmal mehr einen deutlichen Migrations –

hintergrund gehabt! Hier verhält man sich in der

Berichterstattung ebenso : Verbrechen von Deut –

schen oder vermeintlich Deutschen an Migranten

werden groß aufgezogen, den Opfern gehuldigt,

während man die Opfer der Straftäter mit Migra –

tionshintergrund tot schweigt! Während so die

Namen der Opfer von Hanau hoch und runter in

den Medien gebetet werden, kennt man die Na –

men der Opfer vom Anschlag auf den Berliner

Breitscheitplatz immer noch nicht!

Während man den Opfern mit Migrationshinter –

grund Denk – und Mahnmäler errichtet, Straßen

und Plätze nach ihnen benennt, in einer dem Volk

aufgezwungenen vollkommen ewinseitigen ,,Erin –

nerungskultur„, bleiben dagegen deutsche  Opfer

weitgehend namenlos und niemand in diesem Land

gedenkt ihnen. Hier fordert kein Politiker, das vor je –

der Moschee ein Denkmal für die deutschen Opfer

islamischen Terrors errichtet werden muss, sondern

nur Mahnmäler für Migranten an exponenter Stelle!

Die Namen all der vielen deutschen Opfer bleiben

ebenso vergessen, wie die der über 300 niederge –

metzelten Christen in Sri Lanka. Mit dem syste –

matischem Sie vergessen machen, töten diese Me –

dien sie täglich immer wieder neu!

Im Wahn staatlicher Propaganda

Obwohl laut staatlicher Propaganda die Kriminalität
seit Jahren rückläufig sein soll, quellen die Gefäng –
nisse mit Untersuchungshäftlingen über, sind die
Gerichte und Polizei mit den weniger werdenden
Fällen komplett überlastet.
In Folge der staatlichen Propaganda feiert in allen
Amtsstuben und Redaktionen das Märchen von
der in der Bevölkerung nur gefühlten Kriminalität
solch eine Auferstehung, dass es sogar das bis da –
hin beliebteste Märchen vom friedliebenden Is –
lam vom vordersten Platz verdrängte.
Im Gegensatz zur angeblich sinkenden Kriminalität
steigen rechtsextremistische sowie antisemitische
Vorfälle jedes Jahr kontinuierlich an. Auch weil
man laufend neue Strafbestandteile erfindet, wie
etwa die ´´Hasskriminalität„ und neuerlich gar die
´´gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit „.
Da in Deutschland nicht der oberste Grundsatz
eines jeden Rechtsstaat gilt, nämlich das vor dem
Gesetz alle Menschen gleich sind, wird hier frei
nach Gesinnung und ethnischer Herkunft geurteilt.
Gemäß solchen reinen Gesinnungsurteilen wiegt
das Wort eines Rechten vor diesen Gerichten be –
reits weitaus schwerer als etwa die Körperverletz –
ung eines Straftäters mit Migrationshintergrund!
Daneben schürt die staatliche Propaganda einen
ganzen Katalog von angeblichen Vorurteilen, die
in der deutschen Bevölkerung vorherrschen. Von
daher darf sich in diesem Land niemand sicher
sein, dass wenn er den Straftäter mit Migrations –
hintergrund als solchen beim Namen nennt, er
damit nicht bereits ein ´´Hassverbrechen „ be –
gangen hat. Das erklärt zum Teil auch die hohen
und ständig steigenden Zahlen ´´rechter Straf –
taten„! In den staatlichen Medien es schon als
´´Rassismus„ den Migrationshintergrund eines
Straftäters zu nennen.

Die Gretchenfrage

Bei den etablierten Parteien setzt langsam der
Schock ein, wenn sie sich die jüngsten Wahl –
prognosen so ansehen. Genau genommen
können dreiviertel aller Deutschen keiner
einzigen dieser Parteien etwas abgewinnen!
Das aber dürfte allerdings niemanden über –
raschen, wenn man bloß einmal in die Wahl –
programme dieser Parteien schaut.
Immer mehr Menschen in diesem Land geht
es langsam auf, dass nicht nur sie selbst son –
dern auch ihre Kinder dazu mißbraucht, um
der schwedischen Rattenfängerin Greta auf
dem Leim zu gehen. Dient doch die ganze
Gretchenfrage den Parteien ausschließlich
nur dazu, um das Volk mit einer CO2-Steuer
kräftig abzukassieren. Dazu wurde die Thun –
berg in den Medien hochgepuscht und der
ganze Hype um sie organisiert. Alles was da –
bei herauskommt ist eine weitere ganz ordi –
näre Besteuerung!
Immerhin haben die da oben so viel Steuer –
geld wie noch nie ins Ausland transferiert
unter den Vorsätzen von Entwicklungshilfe,
Klimaschutz und Migration.
Daneben hatte das Gretchen den von der
Politik gewünschten Nebeneffekt, dass
niemand mehr nachfragte, warum denn
deutscher Klimaschutz überwiegend im
Ausland stattfinden muß!
Nicht zuletzt wollen die Flüchtilanten, da
die schon nicht die dringend benötigten
Fachkräfte stellen, doch wenigstens mehr
Taschengeld!
Nach den jüngsten blutigen Anschlägen
in Sri Lanka, glaubt doch niemand mehr
den Krokodilstränen der Politiker, die ge –
nau solche Elemente in Scharen ins Land
geholt und deren Beteuerungen von ei –
nem friedliebenden Islam! Derselbe
feiert nun schon auf deutschen Auto –
bahnen Hochzeit!
Bei all dem ist für den Deutschen wieder
einmal nichts drinne. So bedeutet denn
auch Merkel 4.0 : Vier Mal was fürs Aus –
land und Null für Deutsche! Von daher
sollte es den Betrachter eher wundern,
dass überhaupt noch irgendwer solche
Parteien wählt. Das Einzige was man mit
Gewißheit von diesen Parteien erwarten
kann sind die periodischen Steuererhöh –
ungen! Zu mehr reicht es schon seit Jahr –
zehnten nicht mehr.
Nach dem ´´Kampf gegen Rechts„ ist nun
der ´´Klimaschutz„ die wichtigste Quelle
dieser Parteien sich ihre Pfründestellen
zu sichern. Und schön, dass ihr dieses
Mal alle mit gemacht! Hatte euch nicht
selbst die Antonio Amadeus-Stiftung
vor Mädchen mit Zöpfen gewarnt?
Die Gretchenfrage, welche die Gesinn –
ung des Befragten aufdecken soll, die
müsst ihr euch nun selbst stellen.

Der Klimagipfel 2017 zu Bonn- Satirischer Nachschlag

Auf dem Klimagipfel war Musel-Mutti, die Mutter
aller nordafrikanischen Antänzer in Deutschland,
schwer beeindruckt von den rituellen Tänzen, welche
Bewohner von den Fischi-Inseln aufführten, um an
deutsche Steuergelder zu gelangen. Wahrscheinlich
war Musel-Mutti gleich bereit jedem auf den Fidschi –
Inseln, bei 1 cm höherem Wasserstand, Asyl in den
deutschen Landen einzuräumen. Sichtlich werden so
also schon bald rituelle Tänze von den Fidschi-Inseln
zu Europa gehören und damit fester Bestandteil der
deutschen Kultur sein. Zumindest der ´´ Erinnerungs –
kultur „, also dem Teil an dem sich der stets etwas
unterbelichtete Politiker in Deutschland, noch zu er –
innern vermag. Auf diese Weise gehört ja nun auch
der Islam zu Deutschland !
Auffällig das die Natursünder aus dem arabischen
Raum komplett fehlten, die ganze Ökosysteme zum
Zusammenbruch bringen, nur um ein paar Tennis –
plätze, Rasen und Palmen zu bewässern oder um in
der Wüste Skihallen zu betreiben. Diese Herren in –
vestieren lieber in den friedliebenden Islam, damit
in dessen Namen in einem Viertel der Welt weiter –
hin Krieg und Terror herrschen. Von daher gehört
der Umweltschutz betreibende Islam auch nicht zu
Deutschland und fehlte komplett.
Die Niederländer konnten zwar nicht mit rituellen
Holzschuhtänzen aufwarten, schickten aber eine
angeheiratete Prinzessin, die nun als Witwe für
den Umweltschutz eintritt. Für die muß natürlich
nicht das eigene Land, – da wäre man ja schön
blöd -, sondern Deutschland, der Vorreiter in
allem sein.

Bombenbastelnder syrischer Flüchtling in Schwerin gefasst

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich der
nächste ´´ schutzsuchende Flüchtling „, sowie
´´ friedliebender Muslim „ als psychopatischer
Bombenleger entpuppte, der möglichst viele
Menschen töten wollte. Halt mal wieder der üb –
liche ´´ Einzeltäter „, welcher, wenn er denn
zur Tat geschritten, natürlich ´´ psychisch-krank
gewesen wäre.
Würde man diese Thesen tatsächlich noch dem
politischem Etablissement abnehmen, dann müßte
längst an jeder Moschee und auf jedem Koran
ein Warnhinweis angebracht sein, dass zu viel
Islam zu Geisteskrankheit führen kann. Etwa
so, wie die Hinweise für Epileptiker auf jedem
Videospiel. Man müsste auch mal die Politiker
fragen, ob denn das Messern von Ungläubigen
oder das Bombenbasteln noch zur freien Reli –
gionsausübung zählen. Immerhin haben die
sich ja gerade im Bundestag geweigert, einen
AfD-Politiker, der genau davor gewarnt, zum
Vizepräsidenten zu wählen !
Wer von denen übernimmt denn nunmehr die
politische Verantwortung für den islamischen
Bombenleger von Schwerin ? Etwa ´´ Deutsch –
land verrecke „-Claudia Roth ? Vielleicht auch
Aiman Mazyek, vom Zentralrat der Muslime ?
Natürlich übernimmt wieder einmal niemand
im Bundestag, von denen, die uns solche Gold –
stücke beschert, die Verantwortung für deren
Treiben ! Und so bleibt die traurige Tatsache
bestehen, dass die aller schlimmsten Gefährder
der inneren Sicherheit in Deutschland, alle samt
mit Mandat im Bundestag sitzen !

Islamischer Terror nimmt zu und die Bundesregierung unternimmt nichts dagegen, sondern fördert eher noch den Islam in Deutschland

Allein 2017 wurden in Deutschland mehr als 800
Verfahrenwegen islamischen Terrorismus einge –
leitet gegen sogenannte Radikale Muslime.
Doch gegen die eigentlich Schuldigen, nämlich
die Merkel-Regierung, welche die Terroristen
unkontrolliert ins Land gelassen, wird nicht er –
mittelt ! Das ständige Entgegenkommen dieser
Regierung gegenüber dem Islam, wurde von
den Muslimen nur als Schwäche empfunden
und sie trieben es nur um so arger!
Inzwischen geht 85 Prozent des Terrorismus in
Deutschland von Muslimen aus ! Seit 2014 steigt
diese Zahl stetig an. Mittlerweile ist die Justiz be –
reits vollkommen überlastet.
Überhaupt wurden wir zum Thema Islam doch
nur belogen. Denken wir nur an das Märchen
vom ´´ friedliebenden „ Islam. Oder an den
Zentralrat der Muslime, deren Dauerlügner,
Aiman Mazyek uns immer erklärt : ´´ Das
habe nichts mit dem Islam zu tun „.
Im September 2014 erklärte Mazyek, dass
es in seinen Gemeinden nicht einen einzigen
Sympathisanten des IS gäbe. Im Januar 2015
dann, war der Zentralrat bereits völlig über –
fordert mit den angeblich nicht vorhandenen
IS-Sympathisanten.
Die Erfindung des ´´ Islamisten „, der nichts
mit dem wahren Islam zu tun habe, war auch
nicht gerade hilfreich. Das war nichts als eine
Nebelkerze um die wahren Ausmaße einer ge –
zielten Islamisierung zu verschleiern.
Inzwischen fordern Politiker der Merkel-Regier –
ung gar schon islamische Feiertage. Supermärkte
retuschieren die Kreuze von Bildern. KITA – und
Schulspeisungen steigen auf korankonforme Spei –
sen um, wobei Produkte aus Schweinefleisch vom
Speiseplan verschwinden. Mit Moscheenbau wird
die Macht des Islams in immer mehr deutschen
Städten zementiert !
Wie auch sollen sich da die Deutschen noch sicher
fühlen, wenn die schlimmsten Gefährder der inneren
Sicherheit, alle samt mit Mandat im Bundestag sitzen.
Einem Bundestag, in welchem Politiker sitzen, welche
dem eigenen Volk die Heimat und Kultur absprechen.
Und Bundeskanzlerin Musel-Mutti will immer weitere
Muslime nach Deutschland hereinholen.