Ganz Afrika und Arabien nun vollkommen frei von Merkelitis, dafür um so schwerer Ausbruch von Flüchtlingssüchtigkeit in Westeuropa

Noch vor ein, zwei Jahren bekamen afrikan –
ische und arabische Staatsoberhäupter so –
fort eine ausgesprochene Merkelitis, sobald
Angela Merkel ihnen einen Staatsbesuch an –
kündigte. Das heißt, die Staatsoberhäupter
wurden augenblicklich schwer krank und
unabkömmlich.
Inzwischen hat sich Merkels Flüchtlingssucht
bei ihnen herumgesprochen, und es besteht
nicht mehr die Gefahr, das einer aus Merkels
Riege die Rücknahme derer fordert, die man
direkt aus Irrenanstalten und Gefängnissen
aufs Meer hinausgeschickt.
Nein, inzwischen gilt den flüchtlingssüchtigen
Politikern in Deutschland einfach jeder als
willkommene Fachkaraft. Ja jetzt will man
Analphabeten, Islamisten, Ungebildete
und Messermänner unbedingt als Fach –
kräfte haben. Messermänner könnten
als Pflegekräfte schnell die Menge der
zu Pflegenden halbieren. Die Islamisten
haben schon als Schariapolizei gezeigt,
das sie die perfekten Polizeianwärter
sind, und ungebildete Analphabeten
können an Schulen auch nicht mehr
Schaden anrichten als grüne Bildungs –
pläne!
Von Merkelitis ist keine Spur, nein die
dummen Deutschen sind nun überall
gerne gesehen. Die haben bei sich die
Grenzen sperrangelweit offen und ge –
ben afrikanischen Potentaten Millionen
deutscher Steuergelder dafür irgendwo
in der Wüste ein Dutzend Soldaten als
Grenzschutz anzustellen. Denen kann
der gewiefte Orientale und Schwarz –
afrikaner wirklich alles verkaufen.
Da bei anhaltender Flüchtlingssüchtig –
keit der Verstand förmlich aussetzt,
will Merkel nun wirklich alle einwan –
dern lassen, um ihre Sucht zu stillen.
Auch den Koalitionspartner SPD hat
die Flüchtlingssucht weitgehend lahm –
gelegt. So träumt etwa Eva Högl schon
davon Unausgebildeten eine Chance
etwa an deutschen Schulen zu geben.
Da scheint es doch angebracht in den
arabischen und afrikanischen Irrenan –
stalten nach Nachwuchs für Bundestags –
abgeordnete zu suchen, da im Bundestag
ohnehin ständiger Mangel an Fachkräften
herrscht. Und wie es CDU-Mann Günther
so schön gesagt hat, wenn es das Wahler –
gebnis nicht hergibt, muß man zu anderen
Mitteln greifen. Immerhin besteht doch
die winzige Möglichkeit wenigstens unter
ausländischen Geisteskranken einen zu
finden, der noch etwas für das deutsche
Volk oder gar zu dessen Wohle handelt.
Solche sucht man derzeit im Bundestag
ja vergeblich!
Allerdings ist man sich in Afrika und im
arabischen Raum noch nicht sicher, ob
Flüchtlingssüchtigkeit so ansteckend
wie Merkelitis ist. So könnte es schon
bald sein, das befallene afrikanische
Staatsoberhäupter weiße Europäer
ordern, die aus Europa fliehen.

Von Selbstversorgern, Reichsbürgern, Veitstänze tanzende Staatsanwälte und Willkürjustiz in Deutschland

Es dürfte in diesem Land kaum noch jemanden
ernsthaft verwundern, daß die Zahl der Reichs –
bürger immer mehr zunehmen, welche diesen
Staat, und allem voran aber seine Justiz ableh –
nen.
Mal ganz abgesehen davon, daß die Zahl der
sogenannten ´´Reichsbürger„ künstlich
hochgerechnet wird, indem man etwa die
´´Selbstversorger„ mit hinzu addiert. So
gesehen wäre also schon Jeder, der sich
nur auf Katastrophen vorbereitet und Vor –
räte hortet, schon ein ´´ Reichsbürger „.
Das Einzige, was uns in diesem Zusammen –
hang noch wundert, ist, das die linke Propa-
ganda nicht längst schon alle Strebergarten –
besitzer, wobei besonders die mit deutschen
Gartenzwergen äußerst verdächtig, mit hin –
zu zählt, um den einfältigen Gutmenschen
diesbezüglich mit übermäßig hohen Zahlen
zu schrecken.
In den Medien, welche natürlich politisch kor –
rekt, nur stark tendenziös über das Thema be –
richten, werden uns die Reichsbürger als weit –
aus gefährlicher als Islamisten geschildert. Als
ob denn der nur Vorräte hortende Selbstver –
sorger schlimmer als ein islamistischer Bom –
benbastler wäre.
Angesicht der Veitstänze, welche die Staats –
anwaltschaft in Gelsenkirchen aufführt, um
den Leibwächter von Osamar bin Laden zu –
rück nach Deutschland zu holen, kommen
immer mehr Menschen zu der Vermutung,
das irgendein, bislang noch nicht identifi –
zierter Virus die deutsche Justiz erfasst,
dessen Ausbruch dazu führt, das sich die
Staatsanwälte und Richter in diesem Land
zunehmend wie Idioten benehmen.
Die Konsequenz ist deselben, ist die, das
immer mehr Menschen, – ja sogar schon
die ersten Gutmenschen, anfangen es zu
glauben, das denn der Rechtsstaat sich nur
noch für Islamisten, Straftäter mit Migra –
tionshintergrund und Politiker der etablier –
ten Parteien existiere.
Kein einziger Rechtsverdreher kann es uns
nämlich ernsthaft erklären, warum nun der
Leibwächter von Osamar bin Laden unbe –
dingt vor tunesischer Gefängnishaft bewahrt
werden muß, aber ein echter Demokrat, wie
Carles Puigdemont, dem man noch nicht ein –
mal etwa vorzuwerfen hat, unbedingt nach
Spanien ausgeliefert werden darf, wo ihn
jahrelange Gefängnishaft erwartet!
Der Fall der Verhaftung Carles Puigdemont
führt uns überhaupt den ganzen Irrsinn, der
immer noch Heiko Maas-geschneiderten
Justiz, deutlich vor Augen, die mit einem
echten Rechtsstaat wenig gemein har.
Während hierzulande osteuropäische Auto –
und Taschendiebe, oder Straftäter mit Mi –
grationshintergrund, selbst auf frischer Tat
gestellt, sogleich wieder, nach Aufnahme
der Personalien, laufengelassen werden,
kann so ein europäischer Haftbefehl so –
fort vollstreckt werden, ,, auch wenn gegen
die Person selbst nichts vorliegt „. Diese
absurde Begründung, welche uns in den
Medien im Fall Puigdemont liefern sollte
man sich einmal durch den Kopf gegen
lassen !
Wir erfahren ganz nebenbei, was uns
in einem EU-Einheitsstaat für ein Jus –
tizsystem droht !
Allerdings ist dies nur die Spitze des Eis –
bergs in Deutschland, wo dem Irrsinn
und der Willkür keinerlei Grenzen ge –
setzt!
Hier nur mal ein weiteres Beispiel für die
vollkommene Widersinnigkeit deutscher
´´ Rechtsprechung„ : Wer den Holocaust
leugnet, wird schwer bestraft. Jedoch ist
das Lügen zum Thema Holocaust vollkom –
men straffrei! Das heißt, wer sich hier in
diesem Land eine jüdische Identität zu –
legt, ermordete Verwandte erfindet, und
ein Lagerleben, wird nicht bestraft, so
lange er dafür keine Urkunden fälscht!
Das kann man wohl ebenso wenig er –
klären, wie Heiko Maas seine Fakenews –
Gesetzgebung, nach welcher der Eine,
der eine Vergewaltigung durch einen
Flüchtling erfunden, schwer bestraft,
aber Mitglieder einer sogenannten Hilfs –
organisation, die einen toten Flüchtling
vor dem Lageso erfanden, völlig straffrei
ausginen.
Würde man derlei Fälle in ihrer Gesamt –
heit einmal auswerten, dann scheint in
der Justiz der Grundsatz zu herrschen :
Wer gegen den Staat lügt, wird bestraft,
wer aber für das System lügt, geht immer
straffrei aus!
Dazu konnte man in diesem Jahr noch
ein reines Willkürurteil erleben : Im so –
genannten ´´NSU-Prozess„ wurde die
Migrantin Beate Zschäpe, – ihr Vater ist
Rumäne -, der man quasi nichts bewei –
sen konnte, zu lebenslanger Haft verur –
teilt, weil sie den mutmaßlichen eigent –
lichen Tätern den Haushalt geführt!
Wer solch eine Justiz unter der Merkel-
Regierung täglich so mit erlebt, kann
kaum das was da im Bundestag sein
Unwesen treibt als seine Regierung
empfinden.
Und dazu muß man noch nicht einmal
ein Reichsbürger sein!

Warum der Staat nach 37 Anschlägen auf Moscheen nicht handelt

Hätten deutsche Rechte innerhalb kürzester Zeit
37 Brandanschläge auf Moscheen verübt, dann
hätte man im Bundestag längst reagiert. Aber
da nun die Anschläge genau von der Klientel
verübt, für die man sich vorzugsweise im Bun –
destag engagiert, passiert gar nichts !
Man schickt die üblichen Schwachköpfe in die
Talkshows die uns erklären, das die mutmaß –
lichen Täter wohl Kurden sein können, aber
man wisse es nicht und dürfe nicht vorschnell
urteilen ! Haben Sie solche Zurückhaltung in
den deutschen Medien schon einmal vernom –
men, wenn es um rechte Anschläge ging ?
Sebnitz, Mügeln und Ludwigshafen lassen
da grüßen ! Oder München, wo man einen
arabischen Amokläufer zu einem deutschen
Rechten gemacht.
Die türkische Einwegflasche Cem Özdemir,
für den uns kein Türke das Geld zurückgeben
würde, wenn man ihn in der Türkei abliefert,
fordert ein härteres Vorgehen Deutschlands
gegen Erdogan. Als würden die Straßen –
kämpfe und Moscheenbrände nicht hier in
Deutschland, sondern in der fernen Türkei
stattfinden. Solange man mit dem Finger
auf andere zeigen kann, muß man selbst
im eigenen Lande nichts tun. Und mit dem
Finger auf andere zeigen, daß können die
Grünen recht gut. Besser gesagt ist es das
Einzige, worin die wirklich gut sind, wenn
man das verlogene Heucheln mal beiseite
lässt !
Man könnte sich auch die Frage stellen,
warum so wenig Polizei und Staatsschutz
für ´´ die Aufgabe der Bekämpfung des po –
litischen Extremismus ausländischer Pro –
venienz „ zur Verfügung steht, während
sich Ermittler und Staatsschutz bei rech –
ten Anschlägen gegenseitig auf die Füsse
treten, und wie der NSU-Fall deutlich auf –
zeigt, mit so vielen bei der Sache, so das
einer vom anderen nichts wusste !
Ebenso wie man es sich fragen könnte,
warum das, was im Bundestag saß und
sitzt Jahrzehnte lang den Aufbau von
Moscheen und arabischen ´´ Kulturver –
einen „, Staaten wie der Türkei und
Saudi Arbien überließ, während man
beide Staaten zeitgleich mit Waffen
belieferte. Das Ergebnmis dessen
kann man derzeit in Syrien sehen,
wo diese deutschen Waffen gegen
kurdische Zivilisten eingesetzt !
War es nicht dieser Schwachkopf
von einem Außenminister, Sigmar
Gabriel, der nicht sehen konnte,
warum man nicht Waffen an die
Türkei liefern solle ?
Derlei mit Blindheit beschlagene
Abgeordnete bestimmen derzeit
die Politik im Bundestag !
Es ist seit jeher Politik der Bundes –
regierung gewesen, wegzuschauen,
bei dem, was man mit der eigenen
Politik angerichtet, ob nun bei Aus –
länderkriminalität, sexuellen Über –
griffen oder brennenden Moscheen,
sofern die Täter einen Migrations –
hintergrund !
Das warum, das ist ganz einfach zu
erklären, denn würde Staat, Justiz
und Polizei gegen Islamisten, Straf –
tätern mit Migrationshintergrund und
deren Familienclans usw. ebenso inten –
siv und mit derselben Personalstärke
vorgegehen, wie gegen die deutschen
Rechten, würden unsere Gefängnisse
bald nicht mehr ausreichen und jede
Statistik über Kriminalität würde ge –
sprengt. Also sieht man lieber im Bun –
destag weiter weg und wirft erst ein –
mal mit Wattebällchen nach Erdogan !

Vergleich Ungarn – Deutschland. Was stimmt da nicht ?

In Ungarn liegt Viktor Orban`s nationalkonservative
Fidesz-Partei in Umfragen so um die 50 Prozent. Im
Jahre 2014 hatte Fidez bei den Wahlen sogar eine
Dreiviertelmehrheit erreicht ! Das sind Werte von
denEN in Deutschland all jene Parteien, die von
sich behaupten ´´ Volksparteien „ zu sein, nur noch
träumen können. In Deutschland sind die Volkspar –
teien, längst Parteien ohne Volk !
In Deutschland ist eben alles etwas anders : Hier
glaubt eine SPD mit 16 % dem Wähler noch etwas
schuldig zu sein !
Für den deutschen ´´ Volksvertreter „ ist es nahezu
unvorstellbar etwas für das deutsche Volk zu tun.
Obwohl eigentlich dafür gewählt, das Volk zu ver –
treten und in dessen Sinne zu handeln, so waren
deutsche ´´ Volksvertreter„ doch geradezu ent –
setzt als Donald Trump verkündete, das sein Land
an erster Stelle komme. Eigenlich eine Selbstver –
ständlichkeit für echte Volksvertreter !
In Ungarn wirbt Viktor Orbans Partei mit dem Slo –
gan ´´ Fürs uns, Ungarn zuerst „. Und in Deutsch –
land ? Da beschlossen im Jahre 2000 die Abgeord –
neten des Bundestages, fortan nicht mehr das deut –
sche Volk vertreten zu wollen, sondern nur noch
eine imaginäre Bevölkerung. Da man zu feige war
auch den Schriftzug ´´ Dem deutschen Volke „ am
alten Reichstag und nunmehrigem Bundestagsge –
bäude zu entfernen, errichtete man in dessen Nord –
hof den Haackischen Erdtrog als das Denkmal für
diese Bevölkerung !
Während Viktor Orban`s Volkspartei die Grenzen
und sein Volk schützte, öffneten in Deutschland
die Erdtrog-Bevölkerungsvertreter die Grenzen
und ließen auch wirklich herein. Die Folge war
ein halbes Dutzend islamischer Anschläge, Tote
sowie viele vergewaltigte Frauen und die Deut –
schen können nur noch in sogenannten Schutz –
zonen ihre Feste und Feiertage begehen ! Da –
gegen gab es in Ungarn nicht einen einzigen
islamischen Terroranschlag !
Während Viktor Orban die EU-Außengrenze
so gut schützte, dass die Balkanroute vollkom –
men dicht gemacht, richteten EU-Politiker ge –
radezu einen Shuttle-Service für Flüchtlinge
auf dem Mittelmeer ein und deutsche Politi –
ker ließen mehrere Zehntausend Flüchtlinge
einfliegen. Noch unter Steinmeier als Außen –
minister orderte man schließlich Flüchtlinge
schon direkt aus ägyptischen Gefängnissen !
Hat es in Ungarn auch nur einen Zwischen –
fall gegeben, mit nur halb solchen Ausmaßen,
wie in der Silvesternacht 2015/16 in Köln und
anderen deutschen Großstädten ? Sichtlich weiß
man in Ungarn mit Gefährdern umzugehen, da
es keinen einzigen Anschlag gegeben. Dagegen
sitzen in Deutschland die aller schlimmsten Ge –
fährder der inneren Sicherheit, alle samt, mit
Mandat im Bundestag !
In welchem Land läuft also was verdammt
falsch ?

Auswärtiges Amt arbeitet kräftig am Familiennachzug

Während die Sozialdemokraten schwer am ver –
handeln und noch ganz so tun als ob sie noch gar
nicht wüssten, ob sie denn überhaupt an der neuen
Regierung teilnehmen werden, ist man hinter dem
Rücken in allen noch von Sozialdemokraten ge –
führten Ministerien um so mehr damit beschäftigt,
die spätere Regierung, mehr oder weniger vor voll –
endete Tatsachen zu stellen.
Das Außenministerium, dass zuletzt, noch unter
dem Sozi Steinmeier, dadurch in die Schlagzeilen
geraten, da man Flüchtlinge schon direkt aus ägypt –
ischen Gefängnissen nach Deutschland geholt, so –
wie unter Gabriel schwer damit beschäftigt gewe –
sen, die Angehörigen von Kämpfern des IS nach
Deutschland zu holen, dasselbe bereitet nun schon
eifrig den Familiennachzug vor, der dann ab März,
– wenn die Regierung denn zustande gekommen -,
augenblicklich voll losgehen. Egal, was man bis
dahin in den Koalitionsverhandlungen beschließt !
Sichtlich ebenso egal, wie das Versprechen, nach
der Wahl keine neue Koalition mit der CDU ein –
gehen zu wollen.
Von daher heißt es nun aus dem Auswärtigen Amt:
´´ Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass die
Vorbereitungen entsprechend der geltenden Rechts –
lage und mit Blick auf das Fristende laufen. Antrag –
steller würden entsprechend beraten: „Das Auswär –
tige Amt wie die Auslandsvertretungen informieren
und beraten Betroffene im Rahmen der bestehenden
Gesetzeslage „.
Klingt es nicht seltsam, dass in den eigentlichen
Kriegsgebieten die Konsulate, ebenso wie die
Bürokratie voll funktionsfähig ? Und es plötzlich
für all die Flüchtlinge, denen es zuvor schlichtweg
unmöglich gewesen in den Besitz von Pässen und
Papieren zu gelangen, reibungslos klappt, die zur
Ausreise nötigen Papiere für ihre Angehörigen zu
besorgen ? Noch dazu, wo doch viele in ihrer Hei –
mat angeblich so schwer an Leib und Leben be –
droht!
Da muß es doch noch seltsamer anmuten, dass nun
die Behörden sämtlicher Regime, der Verfolger und
Bedroher, sowie der kriegstreibenden Parteien, alle
samt schwer damit beschäftigt sind, hart daran zu
arbeiten, dass die Fristen des Auswärtigen Amtes
eingehalten werden ! Und damit sind all diese aus –
ländischen Behörden so erfolgreich, dass sie damit
die deutschen Behörden vollständig überlasten !
Aber derlei Realitäten verweigern sich die SPD –
Genossen ebenso, wie dem Einhalten ihrer Nach –
wahlversprechen !

Regierung will Kinder ´´deutscher„ IS-Kämpfer zurückholen

Da die Politiker im Bundestag für deutsche Kinder
im eigenen Land kaum etwas tun und noch nicht
einmal für genügend KITA-Plätze sorgen können,
tun sie sich für ausländische Kinder und Jugend –
liche besonders hervor. Da kann der ´´ unbeglei –
tete Jugendliche „ dem deutschen Steuerzahler
schon einmal 3.500 Euro und mehr kosten. Über
den weiteren Familiennachzug hat man sich ja
gerade arg zerstritten !
Sichtlich reicht den Abgeordneten das lange noch
nicht und so kommen sie nun auf die Idee auch
die Kinder von IS-Kämpfern auf Kosten des
deutschen Steuerzahlers durchfüttern zu lassen.
Immerhin werden ja in Deutschland schon die
Familien von Hasspredigern, Psychisch-kranken
Messerstechern, Terroristen, Salafisten und so
weiter und so fort, auf Kosten des deutschen
Steuerzahlers versorgt. Somit sind die Familien
der Mörder aus religiösen Gründen besser abge –
sichert als eine deutsche Arbeiterfamilie. Von da –
her gilt es den Abgeordneten nun als besonders
wichtig, auch die Kinder von IS-Kämpfern in
Deutschland bestens versorgt zu sehen.
´´ Die Kinder deutscher Kämpfer der Terrormiliz
„Islamischer Staat“ (IS) sollen nach dem Willen
der Bundesregierung nach Deutschland geholt
werden. Die Entscheidung wird mit humanitären
Gedanken und der Schutzpflicht für die eigenen
Staatsbürger begründet „ heißt es dazu.
Soll heißen, wenn all die Mohammed, Ali oder
Achmed, denen irgendeine deutsche Behörde
leichtfertig Papiere der BRD ausgestellt, beim
IS, neben Köpfe abschneiden, ihre Aishe ge –
schwängert, hat diese nun, Dank solcher Ab –
geordneter im Bundestag, dass volle Anrecht
darauf, dass sie und ihre Bälger, vom Steuer –
zahler aus Deutschland reichlich alimentiert
und oftmals ein Leben lang versorgt zu wer –
den !
Natürlich wird sodann aus ebenso humanitären
Gründen der Familiennachzug erfolgen und
schon hat man in Deutschland etliche Islamis –
ten, und damit ein Problem mehr !
Das Auswärtige Amt, welches sich zuletzt zum
Jahresende 2016 darin gefiel, Flüchtlinge schon
direkt aus ägyptischen Knästen zu ordern, hat
im Irak nach solchen Kindern angefragt. Von da –
her hat das sozialdemokratisch geführte Außen –
Ministerium große Erfahrungen darin, höchst
bedenkliche Subjekte aus den Gefängnissen
dieser Welt zu befreien ! Und dabei denke
ich noch nicht einmal an einen Deniz Yücel !
Sichtlich haben die irakischen Behörden weitaus
mehr Taktgefühl gegenüber dem deutschen
Volk und halten es daher für unter ihrer Würde
solch ´´ deutschen „ Vertretern auf deren An –
fragezu antworten.
Übrigens kleiner Tipp an Politiker, Behörden
und Journalisten : Kinder, die in einem anderen
Land geboren gelten auch als deren Staatsange –
hörige ! Kennt man von Kindern, die in einem
Flugzeug geboren und automatisch als Staats –
bürger des Landes gelten, dass sie gerade über –
flogen ! Könnte demnach eine Fake-News sein,
dass sich ´´ deutsche „ Kleinkinder in Knästen
im Irak befinden.
Dem Deutschen hingegen bleibt nichts anders
übrig als nun auf Neuwahlen zu hoffen und
dann solch Politiker aus ´´ humanitären Grün –
den „ ein für alle Mal abzuwählen. Weil ein
bloßes Ignorrieren, so wie es die irakischen
Behörden tun, längst nicht mehr ausreicht !

Zu : Flüchtlingsströme legalisieren

Alle etablierten Parteien reden davon, dass man die
Flüchtlingsströme legalisieren müsse. Also schon von
daher ist es eine Lüge, dass man die nach Europa ge –
langenen Flüchtlinge begrenzen will. Aber was heißt
denn die ´´ Legalisierung „ ? Das heißt, das man
ähnlich wie mit der Türkei, Deals mit den nordafri –
kanischen und arabischen Staaten abschliessen will
und wie in der Türkei bestimmen dann deren Macht –
haber, wer ein ´´ legaler „ Flüchtling zu sein hat. Da
ist es nur zwangsläufig, dass die uns nicht ihre dring –
end benötigten Fachkräfte schicken, sondern ihren
Bodensatz !
Dabei sind Analphabeten wohl noch das Harmloseste,
denn oft genug nutzen arbaische Potentaten die höchst
willkommene Gelegenheit ihre Gefängnisse und Irren –
anstalten zu leeren. Das Ganze wird dann noch gemischt
mit ein paar Islamisten und fertig ist der Haufen legali –
sierter Flüchtilanten.
In Europa braucht man sich dann nicht zu wundern, wenn
dann laufend islamisch-motivierte Anschläge geschehen,
der typisch psychisch-Kranke Menschen niedermesser
oder mit dem Auto in Menschenmassen rast, sich abends
kaum noch eine europäische Frau auf die Strasse hinaus
oder noch ins Schwimmbad traut und die Verbrechens –
raten förmlich durch die Decke schießen.
Genau das sind die Flüchtlingsdeals die verantwortungs –
los bis kriminell handelnde EU-Politiker im Verein mit
mafiamäßig organisierten NGO und UN-Organisationen,
mit arabischen Machthabern abschließen !
Halten wir fest, das Legalisieren von Flüchtlingsströmen
und das Einfädeln solcher schmutzigen Deals ist ein Ver –
brechen an den Demokratien und den Völkern Europas !
Wir erinnern uns da noch gut an Türkei-Deal-Einfädlerin
Merkels Worte, dass sich 2016 nach den Ereignissen in
der Silvesternacht in Köln, sowie tausendenen weiteren
sexuellen Übergriffen, nach islamischen Terroranschlä –
gen, Hunderte von Messerattacken und einer wahren
Verbrechensexplosion, sich die Lage um ein Vielfaches
verbessert habe !
Wollen Sie also bei den bevorstehenden Wahlen tatsäch –
lich solche Flüchtlings-Dealer wählen, die buchstäblich
über Leichen von weissen Europäern gehen, um deren
Nationalstaaten zu zerstören ?