Wie aus dem Lehrbuch : Grüner trifft auf einem typisch Linken

Manchmal wird das Leben von Politikern jedem
Comic mehr als gerecht. Dies dürfte nun auch
der Vorzeige-Grüne Boris Palmer in Tübingen
am eigenen Leibe erfahren haben.
Immerhin geriet dieser nicht mit einem Rech –
ten, sondern ausgerechnet mit einem dieser
Lieblingsverbündeten aller Grünen, einem Lin –
ken aneinander.
Es übertrifft jeden schwarzen Humor und jede
bitteböse Satire, daß dieser Linke auch noch
ausgerechnet ein Student der Erziehungs –
wissenschaften ist. So konnte der Tübinger
Oberbürgermeister zugleich hautnah mit
erleben, was seine grünen Spießgesellen
so auf unsere Kinder loslassen.
Dieser Student entsprach denn auch wirk –
lich in allem jedem Klischee, daß über diese
Art von Subjekten existiert. Palmer selbst,
scheint diese nicht gekannt zu haben, denn
er stellte den Linken zur Rede.
Es kam wie es kommen musste! So ein Lin –
ker, urplötzlich nach Argumenten gefragt,
reagierte ganz wie erwartet darauf nur mit
lautem Geschrei. Hätte er dabei nun auch
noch ´´Nazi raus „ geschrien, hätte er tat –
sächlich sämtliche Klischee vollständig er –
füllt. Natürlich konnte er nun einen von
seinen grünen Spießgesellen nicht ohne
weiteres so einfach einen ´´Nazi„ nen-
nen und ohne diese linke Schutzformel
fühlte sich dieses linke Vorzeigeobjekt,
bar jeder Argumente, auch sogleich arg
bedrängt von dem Grünen, was zwangs –
läufig zu noch mehr Geschrei führte.
Vergeblich stellte Palmer fest ,, So geht
das nicht „. Jedoch blieb der Linke bei
seinem Geschrei. Was soll er auch ande –
res machen, wenn er null Argumente
hat?
In diesem Augenblick erinnerte sich nun –
mehr der Grüne, daß er ja Mitglied der
Verbotspartei ist und so fiel ihm ein, daß
,, lautes Schreien nach 22 Uhr „ ja eine
Ordnungswidrigkeit sei und er als Leiter
der Ortspolizeibehörde das Recht zu
einer Personenkontrolle habe. Zudem
machte er von dem Linken ein Handy –
foto, worauf dieser sich gestalk fühlte.
Ja so etwas passiert, wenn man mit einem
Linken nur einmal vernünftig ins Gespräch
kommen will!
Aber wir sind uns ganz sicher, bei der nächs –
ten Demo gegen Rechts Grüne und Linke
wieder ganz einträchtig, Seite an Seite, mar –
schieren werden. Immerhin dürfen sie dann
zusammen ,, Nazis raus „ schreien und mehr
haben sie ohnehin nicht zu bieten.