Kommt in der Bunten Republik nach Flüchtlingsministern bald die Flüchtlingsregierung?

Die Umvolkung schreitet in Deutschland so weit vor –
an, dass es nunmehr gar schon ,,Flüchtlingsminister„
gibt. In NRW hat der dortige ,,Flüchtlingsminister„
Joachim Stamp (FDP) gerade weitere 200 Flücht –
linge aus griechischen Lagern geordert und seine
Bereitschaft erklärt, umgehend weitere 500 aufzu –
nehmen, natürlich wie immer unter dem Vorwand
,,humanitärer Verantwortung„, wobei der Flücht –
lingsminister der Meinung ist damit im ,,europä –
ischen Sinne„ zu handeln.
Selbstredend reicht die ,,europäische Gesinnung„
des Flüchtlingsminister nicht aus die europäischen
Völker der EU-Staaten demokratisch zu fragen, ob
die denn überhaupt weitere Migranten haben wol –
len, die deutsche Bevölkerung von NRW ward ohne –
hin nicht gefragt!
Man fragt sich, was in der Bunten Republik nun wohl
nach ,,Flüchtlingsministern„ kommt, etwa eine Flücht –
lingsregierung, – eine deutsche Regierung, also eine, die
im Sinne des Mehrheitswillen des deutschen Volkes oder
gar zum Wohl des Volkes handelt, haben wir ohnehin
nicht -, oder gar ein eigener Flüchtlings-Freistaat?