Wahlkampf-News aus Deutschland

Horst Seehofer ist einer jener Politiker, die sich benehmen, wie
der typische Elefant im Porzellanladen. Was er mit dem Vorder –
teil gerade mühsam aufgebaut, das reißt er mit dem Hinterteil
gleich wieder ein. Eben noch konnte er mit einer mehr als be –
rechtigten Kritik an der Bundeskanzlerin punkten, da macht er
diesen Erfolg auch schon wieder zunichte, indem er vesucht
den einstigen politischen Blender Karl-Theodor von Guttenberg
wieder in die Politik zurückzuholen. Als hätten wir nicht schon
genug Betrüger im Bundestag sitzen !
Im Staatsfernsehen versuchte sich derweil die von ihm so viel
gescholtene Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer dieser
inszenierten Talkshow als Laienpredigerin, frei nach dem
Motto ´´ Ich schaffe das, wenn Ihr nur fest genug an mich
glaubt „. Aber der glaubt ohnehin längst niemand mehr.
Ihr Credo ´´ Ich sitze hier und kann nicht anders „ wird
nämlich längst aller Ortens gedeutet als ´´ Ich sitze herum
und kann gar nichts „.
Inzwischen kann die Politik so wenig ausrichten gegen die
AfD, dass man schon die der Asylantenlobby hörige Berliner
Aktionsidiotentruppe ´´ Peng Collective „ bemühen musste,
um eine AfD-Veranstaltung zu stören und Frauke Petry eine
Torte ins Gesicht zu klatschen. Naja Anja Röpke darf ja ihre
Fallstudien elementar schlechter Berichterstattung nicht
mehr bei AfD-Veranstaltungen aufführen und einmal mehr
die undemokratische linksextremistische Antifa eine AfD –
Veranstaltung überfallen zu lassen, schien den Demokraten
wohl zu offensichtlich. So bedienten sie sich eben dieses Mal
anderer Stör-Künstler.
Währenddessen faselt Innenminister Thomas de Maiziere davon
herum kriminelle Asylanten ´´ effizienter „ abschieben zu
wollen, wobei sich eine übergroße Mehrheit im Volke wünscht,
dass er endlich abgeschobenen würde aus seinem Amt.
Derweil befinden sich die Umfragewerte von Demokraten, vor
allem nach dem Vorfall von Clausnitz, in freien Fall, da es
die Volksvertreter nicht recht begründen konnten, warum es
zwar für sie eine Straftat darstelle, wenn Deutsche rufen
´´ Wir sind das Volk „, aber ein dem Volk den Stinkefinger
zeigender Araber, der noch dazu Kopfabschneide-Gesten voll –
führt, Zeichen demokratischen Protestes sein soll.
Nach der Tortenattacke auf Frauke Petry, wogegen natürlich
nicht ein einziger dieser Demokraten protestierte, frage
ich es mich allerdings, wie viele Strafanzeigen diese Volks –
Vertreter wohl gestellt, wenn ein Clausnitzer Protestler dem
arabischen Möchtegern-Kopfabschneider so eine Torte ins Ge –
sicht geklatscht. Auf alle Fälle wissen wir so nun, woran wir
bei diesen Demokraten sind !