Wo Idiotie das Asylrecht ersetzt

Hätte Deutschland ein funktionierendes Asylgesetz
und keine solche Idiotie darin, dann bekämen auch
Menschen wie Carles Puigdemont, Edward Snowden
oder Julian Assange ein Asyl in Deutschland! So aber
bekommen nicht die Asyl, welche es bitter nötig
hätten, sondern kriminelle Familienclans, der Aus –
wurf aus nordafrikanischen Knästen und Irrenan –
stalten, tschetschenische Banden, afrikanische
Drogenhändler, Islamisten und Terroristen, Wirt –
schafts – und Klimaflüchtlinge in diesem Land
Asyl.
Sichtlich also besteht der Fachkräftemangel hier
vor allem in der Buntenregierung und ihren Be –
hörden. Das sich dort nicht das aller Geringste
ändert, bewies gerade der Fall eines Serben, der
7 verschiedene Asylanträge stellte.
Da die aller größten Gefährder der inneren Sicher –
heit dabei samt und sonders mit Mandat im Bun –
destag sitzen, was die Einreise des angeblichen
Georgier Changoschwili, eines tschetschenischen
Terroristen besten beweist. Natürlich wussten sie
in der Buntenregierung alle wer der Typ ist und
was der auf dem Kerbholz hatte.Trotzdem erhielt
er sofort Asyl in Deutschland! Bis heute mauert
man im Innen – und Außenministerium, beim
BKA – und Verfassungsschutz, wozu man diese
georgisch-tschetschenische Fachkraft dringend
benötigte. Weil die Bunteregierung in Sachen
innere Sicherheit von grob fahrlässig bis krimi –
nell arbeitet, dürfen die Deutschen ihre Feste
nur noch hinter Pollern und Silvester wieder
in Schutzzonen feiern!
Und was an Dreistigkeit dieser Politiker kaum
zu überbieten ist, wird frech zur Ablenkung,
wieder einmal mehr eine Kampagne gegen
angebliche Rechte im öffentlichen Dienst
aufgefahren, um von dem wahren Grund
abzulenken.
Etwa davon, dass der wieder nach Deutsch –
land eingereiste libanesische Clanchef nicht
der vielzitierte ,,Einzelfall„ ist, sondern es
ihm 9.400 Asylanten und Migranten allein
in diesem Jahr gleichtaten!

Etwas über die Verlogenheit grüner Politik

In Deutschland ist grüne Politik zumeist von
einer Verlogenheit sondersgleichen. Da rufen
zum Beipiel die Grünen in immer mehr deut –
schen Städte einen ,,Klimanotstand„ aus, je –
doch die Grüne Claudia Roth will ,,Klimaflücht –
linge„ aus aller Welt Asyl mittels eines ,,Kli –
mapass„ besorgen, um dies dann in genau
die Städte unterzubringen, in denen angeb –
lich ,,Klimanotstand„ herrscht!
Und als wäre dies noch nicht unsinnig genug,
sollen genau die EU-Länder in denen die ver –
ordneten Umweltschutzprogramme nicht ein –
gehalten, wie etwa Polen, dazu gezwungen
werden in Zukunft derlei ,,Klimaflüchtlinge„
aufzunehmen. Also dort, wo der weisse Euro –
päer angeblich in großer Gefahr, ist der ,,Kli –
maflüchtling„ vollkommen sicher!
Allerdings zeigt der Fall Claudia Roth es sehr
deutlich auf, wie eng Asylantenlobby und die
Klimawandel-Endzeitsekten eng zusammen –
arbeiten. Der Fall Carola Rackete zeigt ja auf,
dass zu beiden ein und dieselben Demonstran –
ten auf die Straße geschickt werden. Die bunte
Regierung unterstützt das Ganze noch, indem
Schüler, wie zu DDR-Zeiten bei den 1.Mai –
Demonstrationen, quasi von der Schulleitung
dazu gezwungen werden an derlei Demos teil –
zunehmen. Dieselben Politiker, die und seit
Jahrzehnten mit ,,mehr Bildung„ in den Oh –
ren liegen, organisieren also staatlich geför –
dertes Schulschwänzen, um dem Volk so
eine große ,,Bewegung„ vorzugaukeln!
Was kann man auch von einer Partei erwar –
ten, deren Vorsitzende den Abbau von Kobol –
den verbieten will!

Grüner Parteitag zu Leipzig

Auf dem Parteitag der Grünen war für Deutsche
mal wieder nichts drin. Wie immer, wenn eine
Partei dem eigenen Volk nichts zu bieten hat,
ging es um ,,Europa„. So hieß es dann in Leip –
zig : ,, Wir müssen dieses Europa verteidigen
mit Haut und Haaren und allem, was wir
haben „.
Die Grünen planen nur für die Europawahl
im kommenden Jahr. Zwar stehen noch im
Osten Wahlen an, aber dort würde man sich
lieber die Hand abhacken als Grün zu wählen!
Das weiß man auch bei der Spitze der Grünen,
da man im Osten kaum noch Kandidaten fin –
det, welche für die Grünen abtreten.
Im Osten hat man nicht vergessen, daß diese
Partei 1989 massiv gegen Mauerflüchtlinge
und Ossis gehetzt. Dann der Verrat der soge –
nannten ,, Bürgerrechtler„,  die für einen
Posten bei den Grünen sämtliche Ideale über
Bord geworfen und bei der Pädophilenpartei
untergeschlüpft. Auch von daher bekommen
diese heuchlerischen Göring-Eckardt-Typen
im Osten kaum einen Fuß in die Tür! Und den
Rest verschreckte man mit seiner Flüchtlings –
politik.
Ein weiterer Verrat, denn die Menschen sind
1989 in der DDR nicht dafür auf die Straße ge –
gangen, daß ihr Land mit Muslimen geflutet
und diese sämtliche Früchte ernten, die man
so mühsam angebaut.
Von daher lassen die Grünen nun auch den
Wahlkampf im Osten komplett aus. Wieso
auch, man hat dem Ossi ohnehin nicht das
Geringste zu bieten, außer vielleicht noch
mehr Vorschriften!
So konzentrieren sich die Grünen denn voll
und ganz auf ihr imaginäres ,,Europa„, ein
Kontinent ohne Völker, den man gehörig
umgestalten will. ,, Das grüne Europa soll
ökologischer sein, demokratischer und so –
zialer „ behaupten wir. Sozialer wird es
einzig für die Flüchtilanten! Dem Europäer
drohen neue Ökosteuern, wie auf Plastik
und CO2 für die Industrie!
Irgendwie müssen ja die weißen Europäer
das Bleiberecht, nun auch für ,, Klimaflücht –
linge„ bezahlen! Schließlich hat man schon
Strom und Kraftstoffe für immer mehr Bür –
ger in Deutschland unbezahlbar gemacht,
und ,, Das war erst der Anfang„!