Saudi Arabien schließt zwei Schulen in Deutschland

Saudi Arabien schließt zwei arabische Schulen in Deutschland.
Die König-Fahd-Akademie in Bonn und eine noch im Aufbau
befindliche König-Fahd-Schule in Berlin-Charlottenburg. Wie
saudiarabische Diplomaten es ausdrückten, geschehe dies im
´´ engen Zusammenhang mit dem Reformprozess zum Umbau
von Wirtschaft und Gesellschaft in Saudi Arabien „. Sichtlich
haben die islamistischen Tendenzen an der Bonner Schule also
weder für die Wirtschaft noch für die Gesellschaft etwas bewirkt.
Aus diesem Grund verhinderte die saudiarabische Regierung auch
den Bau einer Moschee in München. Wenn das jetzt selbst schon
die strenggläubigen Saudis einsehen, sollte es endlich auch bei
den deutschen Behörden ankommen, die immer noch verstärkt
auf muslimische Einwanderer setzten. Nun haben sie es von den
Saudis offiziell bestätigt bekommen, dass dabei für Wirtschaft
und Gesellschaft nichts herauskommt !