SPD plant neues Dick & Doof-Remake

In der Schmierfilm Produktionsgesellschaft
Deutschland, kurz SPD genannt, versucht man
sich nunmehr an einem weiteren erfolgreichen
Remake alter Dick & Doof-Filme.
Die Schmierfilm Produktionsgenossenschaft
Deutschland konnte 2016 einen Überraschungs –
erfolg mit dem Remake von Mars Attacks mit
Heiko Maas in der Hauptrolle erzielen:

Neu im Kino : ´´ Maas Attacks „

Auch durften schon unbegabte Laiendarsteller
wie etwa Sigmar Gabriel oder Heiko Maas in
Schmierenkomödien der SPD glänzen:

Filmkritik : ´´Call of the Cuckoo„, das Dick & Doof-Remake von 2017 mit Heiko Maas, Sigmar Gabriel und Recep Tayyip Erdoğan in den Hauptrollen

Allerdings versuchte sich 2019 auch die Comödien
Produktionsgesellschaft Deutschland, kurz CDU,
an einem solchen Remake :

Filmkritik: Dick&Doof-Remake ,,Zwei ritten nach Texas„ 2020

Von daher musste sie die Regie im Willy im Brand –
Filmstudio etwas ganz Besonderes einfallen lassen.
Schnell war man sich daher einig, dass im Zeichen
von Emanzipation unbedingt zwei Frauen in die
Rolle von Dick und Doof schlüpfen mussten.
An Darstellerin von Krimikomödien Christine
Lambrecht in der Rolle als Dick kam man einfach
nicht vorbei, da war klar. Schwieriger gestaltete
es sich da schon die passende Besetzung für Doof
zu finden, denn da gibt es innerhalb der SPD ein –
fach zu viele Kandidatinnen. Schließlich einigte
man sich auf das migrantische Nachwuchstalent
Sawsan Chibli. Widerspruch tat sich da kaum auf,
da alle fanden diese Rolle sei der Chibli geradezu
auf dem Leib geschnitten.
So präsentiert nun die SPD stolz ihr neustes Remake
von Dick & Doof :

Dick & Doof