Schlimmer als jeder Faschist ist der Asylantenlobbyist!

Schlimmer als Corona breitet sich die Asyl – und Mi –

grantenlobby in Deutschland aus. Von 80 wuchsen nun

die Städte und Gemeinden die eigenmächtig und ein –

seitig ,,Flüchtlinge„ aufnehmen wollen auf 200 an.

Das ist zwar noch nicht einmal jede zehnte Stadt in

Deutschland, reichte aber für die Bundeskanzlerin

Merkel sofort aus, um sich mit ihnen zu treffen.

Das die Satrapen in nicht einer dieser nun 200 Kom –

munen die Einwohner zuvor gefragt, interessierte

,,Flüchtlingsmutti„ Merkel herzlichst wenig. Demo –

kratie war noch nie so ihr Ding und schon gar nicht,

wenn sie so ihre Sucht nach Flüchtlingen mit ein paar

mehr Migranten befriedigen kann. So war Merkel so –

fort zur Stelle als die Handlanger und Sprechpuppen

der Asyl – und Migrantenlobby riefen.

Handeln, obwohl die Rechtslage vollkommen unklar

ist, dass ist das Motto dieser Koalition der Willigen.

Wenn man schon nicht demokratisch handelt, weil

man nirgends, weder im Volk noch bei den Kommu –

nen, ja selbst im Parlament nicht eine Mehrheit da –

für hat, warum dann nicht auch gleich gegen die Ge –

setze verstoßen? Da klingt es glatt wie Hohn, wenn

es aus dem Kanzleramt heißt: ,, Dahinter stünden

demokratisch gewählte Stadt- und Gemeinderäte,

die dies beschlossen hätten „.

Ja, im Kanzleramt war man sich sogleich einig, ,,die

starren Verteilungsschlüssel um eine freiwillige Kom –

ponente zu ergänzen „. Das Parlament wird gar nicht

erst gefragt und ganz wie 2015 die Grenzöffnung für

eine Million Migranten entscheidet dies Flüchtlings –

mutti eigenmächtig. Sichtlich ist dies voll im Sinne

der Asyl – und Migrantenlobby, die am liebsten ihre

Entscheidungen hinter verschlossenen Türen und

hinter dem Rücken des Volkes treffen. Ganz so, wie

es bei der Unterzeichnung des Flüchtlingspaktes

geschehen. Soviel zu demokratisch geschlossene

Entscheidungen!

Die Handlanger und Sprechpuppen der Asyl – und

Migrantenlobby sind schon am Träumen: ,, Weitere

Landesaufnahmeprogramme könnten folgen – das

wie Berlin und Thüringen rot-rot-grün regierte

Bremen dachte schon im Sommer darüber nach „.

Natürlich sind es einzig von Sozis, Linken und Grü –

nen regierten Länder. Je mehr die SPD an Stimmen

verliert umso mehr versuchen ihre noch Ämtern be –

findlichen Genossen solche Aufnahmeprogramme

am Volk und Parlament vorbei, oft genug auch un –

ter direkter Umgehung bestehender Gesetze und

Vereinbarungen, der Aufnahmen von Migranten

in ihren Kommunen durchzusetzen. Dabei haben

sie es jetzt so eilig, da sie fürchten müssen bei der

nächsten Wahl abgewählt zu werden. Bis zum letz –

ten Tag im Amt arbeitet man lieber für die Asyl –

und Migrantenlobby als für das eigene Volk!

Nicht umsonst hält sich jeder Sozi-Bürgermeister

in bester Manier der Nationalsozialisten seine An –

tifatruppen, die, wie einst die SA, die Leute auf der

Straße einschüchtert. Daher darf es nicht wundern,

dass die von Sozis regierten Großstädte sämtlich

Stützpunkte von Linksextremisten sind, wie um

nur einige zu nennen, es Hamburg, Berlin und

Leipzig bestens belegen. Und so ist es selbstver –

ständlich keinesfalls Zufall, dass diese Linksex –

tremisten vor allem die Demonstrationen der

Gegner von Massenmigration be – und verhin –

dern zu versuchen. Vor allem dort, wo es den

rotversifften Stadträten nicht im Vorfeld gelun –

gen derlei Demonstrationen aus nichtigsten An –

läßen zu verbieten. Im Gegenzug schauen rote,

linke und grün regierte Stadträte und Senate weg

bei linksextremen Krawallen, Hausbesetzungen

und Anschlägen.

Es ist unbestrittene Tatsache, dass Linksextre –

misten zu führenden Sprechpuppen und Hand –

langern der Asyl – und Migranten -NGOs gewor –

den. Daneben schauspielern sie die ,,Zivilgesell –

schaft„ oder da, wo ihre Zahl begrenzt, eben die

,,Stadtgesellschaft„, welche für mehr Aufnahme

von Migranten auf die Straße gehen!

Zuletzt waren derlei linke Subjekte aus Deutsch –

land ganz vorne mit dabei, bei der kriminellen il –

legalen Einschleusung von Migranten in Griechen –

land! Man kann also annehmen, dass nun die Asyl –

und Migrantenlobby in Deutschland auch daher so

einen Druck macht, bevor die Aufklärungsergeb –

nisse der griechischen Justiz in der Öffentlichkeit

bekanntwerden. Wobei die überwiegend ebenfalls

stark linken Medien in Deutschland darüber ohne –

hin nicht berichten werden. Ebenso wie sie hier in

Deutschland nie berichtet, dass sich unter den Mi –

granten, welche die deutsche Schlepperin Carola

Rackete illegal in Italien anlandete, sich Mörder,

Vergewaltiger und Folterer befanden. Über deren

Verurteilung durch ein italienisches Gericht ver –

lor die stark tendenziös berichtende linke Presse

in Deutschland kein Wort. Hier produziert man

lieber im Auftrag der Asyl – und Migrantenlobby

herzerweichende Geschichten über die Flüchtlinge

von Moria und produziert weiter Fake news mit

Bildern von überwiegend Frauen und kleinen

Mädchen in Flüchtlingslagern!

Fest in der Hand der Asyl – und Migrantenlobby

sind auch die obersten Kirchenentleerer der Kirche.

Auch die, selbst involviert mit so einem,,Seenotrett –

ungs„-Schiff im Schlepper und Schleusergewerbe,

bauen auch sie nun Druck auf.

Je weniger Mehrheit man im eigenen Volke hat, um

so größer ist halt das Geschrei und der Druckaufbau!

Der Schaden, den die bundesweit in Mafia-ähnlichen

Strukturen operierende Asyl – und Migrantenlobby so

in Deutschland anrichtet, dürfte mittlerweile im mehr –

stelligen Milliarden-Bereich liegen.

Wo sind die kleinen Mädchen? 2.Teil

1.

Rund 1.800 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind
in Deutschland als vermisst gemeldet. Wohl genau aus
diesem Grund wollte die Bunte Regierung nun unbe –
dingt genau solche ,,unbegleitete Jugendliche„ wieder
nach Deutschland holen. Die Linkspartei hätte allerdings
eher anfragen sollen, wo denn die kleinen Mädchen ab –
geblieben, welche die bunte Regierung überwiegend auf –
nehmen lassen wollte.
Im Jahre 2018 waren es sogar 4.186 Jugendliche mit
Migrationshintergrund, die in Deutschland verloren
gegangen. ,, Die Bundesregierung erklärt den Rück –
gang der Zahlen unter anderem damit, dass viele
Jugendliche die Volljährigkeit erreicht hätten und
damit nicht mehr als verschwundene Minderjährige
erfasst würden „. Wohl eher dürfte es zutreffen,
dass die meisten dieser ,,unbegleiteten Jugend –
lichen„ gar keine ,,Minderjährigen„ gewesen, son –
dern sich nur als solche ausgegeben! Und es spricht
für die Inkompetenz der bunten Regierung, dass
man bei gut 5.000 in Deutschland verloren gegan –
gener Flüchtlingskinder, als einzige Konsequenz
daraus, einfach weitere solch ,,unbegleiteter Ju –
gendlicher„ aus griechischen Flüchtlingslagern
ordert!
Das erschreckende Ausmaß der verlorengegan –
genen Flüchtlingskinder offenbart aber auch bes –
tens die Arbeitsweise der Merkel-Regierung: Die
ordert ständig neue Flüchtlinge, schickt diese so –
dann an ihre Satrapen, welche Aufnahmewillig –
keit geheuchelt ( Von denen gibt es derzeit et –
wa 500 in Deutschland ). Die mehr Flüchtlinge
fordernden Satrapen halsen dieselben sodann
den Einwohnern ihrer Städte und Gemeinden
auf, und genau hier endet ihr Interesse an den
Flüchtlingen! Diese werden quasi sich selbst
überlassen, und zwangsalimentiert von deut –
schen Steuerzahlern.
Insgesamt gab es von 2016 bis 2019 21.000
Fälle von vermissten Flüchtlingen, die ,,aufge –
klärt„ wurden. Natürlich entnehmen wir den
Pressemitteilungen darüber nicht, ob sich all
diese Vermisstenfällen an genau den Orten
ereigneten, aus denen Merkels Satrapen nun –
mehr die Aufnahme von weiteren Flüchtlingen
fordern! Das würde das Bild erheblich abrunden.
Aber vielleicht ist dies ja genau der Grund, warum
die Anfrage der Linken nicht soweit geht und die –
sen Punkt berührt. Dann nämlich müsste man auch
ermitteln, wie viele Flüchtlinge im Machtbereichen
der Linkspartei verschwunden. Wie viele davon et –
was aus Thüringen verschwunden, dass von einem
linken Ministerpräsidenten regiert. Würde man die –
sen Weg weiter verfolgen, müsste man sich auch
damit befassen, wie viele Flüchtlinge so aus den
Machtbereichen von Grünen und Sozis, also den
klassischen Mehr-Asyl-Forderen, verschwunden
sind! Nämlich genau dies würde mit der ,,Unzu –
friedenheit über die Unterbringung„, den die
bunte Regierung mit als Abtauchgrund angibt,
übereinstimmen. Es würde zudem die These er –
härten, dass Merkels Satrapen, sobald sie die
von ihnen mehr geforderten Flüchtlinge erghal –
ten, sich nicht im mindesten weiter um sie küm –
mern. Sie werden einfach sich selbst und der
deutschen Bevölkerung überlassen, welche für
ihre Kosten aufkommen dürfen. Nicht umsonst
sind die Städte mit überhohem Migrantenan –
teil so die ärmsten bzw. hochverschuldesten
in ganz Deutschland!

2.

Passend dazu, dass die Gewohnheitslügner aus der Politik,
die uns vorlogen nur ,,überwiegend Mädchen„ aus griech –
ischen Flüchtlingslagern aufnehmen zu wollen, und dann
hier mit einer einer von UN-Mitarbeitern zusammenge –
stellten Gruppe von Flüchtlingen aufkreuzen, die zu nicht
einmal 10 Prozent Mädchen enthielt, die, wie über 1.000
in Deutschland vermisste Flüchtlingskinder beweisen,
vollkommen unfähig sind, auf die von ihnen so ins Land
geholten Flüchtlinge aufzupassen, kommt nun die Schlag –
zeile, dass Grüne und SPD noch mehr Flüchtlinge aufneh –
men wollten.
Natürlich halten diese ebenso unfähigen wie verlogenen
Politiker und Politikerinnen nicht das aller Geringste von
Demokratie, wie etwa ihr Volk vorher zu befragen, was es
von noch mehr Flüchtlingen hält. Nein Merkels-Satrapen
entscheiden, wie üblich von oben herab. So handeln auch
keine Demokraten, sondern nur Satrapen eines Regimes!
Und wie bei erbärmlichen Satrapen üblich, sind dieselben
viel zu feige, die politische Verantwortung für ihre Taten
zu übernehmen. Kein linker, grüner oder Sozi-Politiker
wird zurücktreten, wenn der Erste der von ihnen so ins
Land geholte ,,unbegleitete minderjährige Flüchtling„
in Deutschland seine erste Straftat begeht! Das dies nur
eine Frage von Tagen sein dürfte, zeigen die bitteren Er –
fahrungen, die wir Deutschen mit solch unbegleiteten
Jugendlichen seit 2015 haben machen müssen! Auch
damals, 2015, handelte die Merkel-Regierung nicht wie
eine Demokratie, sondern wie ein Regime und traf am
Parlament vorbei alle Endscheidungen! Was Deutsch –
land quasi über Nacht eine Million unkontrollierter
Flüchtlinge bescherte. Seither hat nicht ein Einziger
von Merkels Satrapen, für die von denen begangenen
Morde, Übergriffe und Vergewaltigung die politische
Verantwortung übernommen.
Schlimmer noch, wie jüngste Aufrufe von Grünen und
Sozis bestens beweisen, es wird munter weiter gefähr –
det und Beihilfe geleistet! Man handelt kriminell und
verbündet sich gerne mit Kriminellen, wie der Appe –
laus für die kriminelle Schlepperkönigin und voegeb –
liche Umweltaktivistin Carola Rackete bestens beweist.
So etwas wie Moral, Anstand und Ehre kennt man da –
bei nicht. Daher konnte die vorgebliche Umweltakti –
vistin Rackete auch nach ihrem Auftritt auf einer Um –
weltdemo erst mal mit dem Flugzeug in den Urlaub
nach Argentinien abdüsen. Die Umwelt interessierte
Carola Rackete dabei ebenso wenig, wie das Schick –
sal der von ihr nach Europa geschleusten Migranten,
sobald diese erst einmal hier waren! Es ist eben diese
unglaubliche Heuchelei und Verlogenheit, deren sich
die Politiker dabei bedienen, zusammen all mit ihren
Antifa-Schlägern und eingekauften NGO-Aktivisten!
So werden auch der migrationspolitische Sprecher der
SPD-Fraktion, Lars Castellucci, und die flüchtlingspo –
litische Sprecherin der Grünen, Luise Amtsberg, die
heute noch mehr Flüchtlinge fordern, nicht von ihren
Pfründposten zurücktreten, wenn dann der erste dieser
Flüchtlinge hier in Deutschland einen Mord begeht. Da
wir in keinem Rechtsstaat leben, sondern einer Justiz
unterworfen, in der willkürlich nach ethnischer Her –
kunft und politischer Gesinnung abgeurteilt, werden
Gefährder der inneren Sicherheit in Deutschland, wie
Castellucci und Amtsberg auch nie wegen ihres Beihilfe –
leistens angeklagt werden! Selbstverständlich werden
sich solche Politiker auch nie persönlich an den so von
ihnen verursachten Kosten beteiligen, – Unterbringung
und Betreuung pro Minderjährigem kosten zwischen
50.000 und 70.000 Euro im Jahr -, und etwa eine per –
sönliche Bürgschaft für einen Flüchtling übernehmen.
Nein das Asylmodell der bunten Regierung beruht ja
dadrauf, dass diejenigen, welche uns mehr Migranten,
bescheren, alle die Arbeit mit denen und die Kosten
auf Bürger abwälzen, die sie noch nicht einmal vor –
her zum Thema Migration überhaupt befragt! Es liegt
eben im Wesen der deutschen Blumenkübel-Demokra –
tie begründet, dass hier die Politik ganz ohne Volk aus –
kommt! Von daher kann sich auch kaum ein Bürger in
diesem Land daran erinnern, wann im Bundestag zum
letzten Mal eine wirklich demokratische Entscheidung,
also im Sinne des Mehrheitswillen des Volkes oder gar
zu dessen Wohle getroffen wurde. Man kann es selbst
ausprobieren und die Bürger befragen : Kein Einziger
könnte ihnen zehn Politiker irgend einer Partei aufzäh –
len, die in den letzten 20 Jahren eine wirklich demokrat –
ische Entscheidung getroffen! Das ist das eigentliche Ar –
mutszeugnis für die Demokratie der BRD! So wie es im
Wesen dieser Scheindemokratie begründet ist, dass we –
der Lars Castellucci noch eine Luise Amtsberg zuvor ihr
Volk gefragt, was dieses denn von ihrer Forderung hält!
Sie sind typische Geschöpfe ihrer Zeit, Kreaturen, wie
sie nur die Äera Merkel hervorgebracht! Schlimmer als
Corona und jede andere Seuche gefährden sie ihr eigenes
Volk!

MNMM – Das Morden und das Verschweigen geht weiter

Fast schon im Wochentakt erfolgen Meldungen,
das wieder einmal eine Frau oder ein Mädchen
gemessert wurde. So nun in Kiel, wo eine Sieb –
zehnjährige durch Messerstiche ermordet wurde.
Die erste Meldung in solch einem Fall lautet stets :
´´ Auch zur Herkunft und Nationalität von Opfer
und Verdächtigem gab es bisher keine Angaben „.
Des weiteren wird immer von einer ´´ Beziehungs –
tat „ daher geschwafelt.
Steht die Nationalität des Täters erst einmal fest,
wird in den Medien einfach nicht mehr über den
Fall berichtet. Allenfalls wird der uns noch als
´´ deutscher Staatsbürger „ präsentiert.
Die Politiker, welche uns die Täter in Massen
beschert, hüllen sich in tiefstes Schweigen, so
wie auch all die Asylantenlobby -und Hilfs –
Organisationen. Einzig geht man gegen die vor,
welche gegen solche Gewaltverbrechen auf
die Straße gehen. Nicht von ungefähr waren
Abgeordnete aus dem Bundestag dabei invol –
viert den Marsch der Frauen zu verhindern
und gesetzwidrig das Versammlungsrecht
zu nehmen !
Während Merkels namenlose Messermänner
( MNMM ) ungestört in Deutschland weiter –
morden, war es Politik und Staatsanwaltschaft
wichtiger, sich in Freital aus ein paar China –
böllern einen neuen NSU zusammenzubasteln.
Von den Abgeordneten aus diesem Bundestag
braucht das deutsche Volk keinerlei Hilfe zu
erhoffen, denn alles wozu die befähigt, ist uns
weitere Täter in Massen ins Land zu holen.
Das Morden wird also weitergehen, ebenso
wie das Verschweigen.
´´ Gemessert „ hat also gute Aussichten,
das Wort des Jahres 2018 zu werden !