Der Untergang – Verrat im deutschen Bundestag, 2.Teil

In gewohnter Feigheit und Erbärmlichkeit verkrochen
sich die Abgeordneten des deutschen Bundestag zu
Anfang des Jahres 2016. Nach den Ereignissen der
Silvesternacht in Köln mit über 1.000 Übergriffe in
einer Nacht, und das bei Leibe nicht nur in Köln,
sondern auch in anderen deutschen Großstädten,
ließ sich die Lüge von der angeblich nur gefühlten
Zunahme der Ausländerkriminalität nicht mehr auf –
recht erhalten.
Nun im Januar 2016 hätten die Abgeordneten des
deutschen Bundestages die Gelegenheit gehabt, sich
zum ersten Mal, seit dem Jahre 2000, sich hinter ihr
Volk zu stellen. Hätten sie nach den Vorfällen von
Köln nur geschwiegen, wäre es noch für den Bürger
erträglich gewesen. Aber die zu den Vorfällen von
Köln schweigenden Abgeordneten, meinten sich da –
nach um so mehr über die Ereignisse im sächsischen
Clausnitz ereifern zu müssen. Während sie über 1.000
Übergriffe nicht im Mindesten interessierten, ereiferten
sie sich über Clausnitz, wo ein einziger Araberbengel
zum Weinen gebracht, welcher zuvor die Menschen –
menge mit islamistischen Kopfabschneidegesten pro –
voziert ! Die Abgeordneten des deutschen Bundestag
hatten sich damit positioniert und gegen ihr eigenes
Volk entschieden !
Dieses absurde Verhalten der Abgeordneten im Bundes –
tag, dürfte der AfD einen Großteil der Wähler beschert
haben !
Ansonsten hatten die Ereignisse der Silvesternacht in
Köln nur das Ergebnis, dass sich die Multikulti-Befür –
worter in gewohnter Feigheit erbärmlich verkrochen
und die Teddybär werfenden Gutmenschen, welche
die Flüchtilanten voller Freude begrüsst, aus dem
Blickfeld entschwanden.
Spätestens nun galt die allgemeine Devise mindestens
eine Armlänge Abstand zur Merkel-Regierung zu hal –
ten ! Auch der einfältigste Gutmensch bemerkte nach
den Ereignissen der Silvesternacht, dass Bundestag
und Medien sie 2015 nur belogen, in rein allem, was
Flüchtlinge betraf ! Nur Merkelianer machten nun
noch Selfis mit Flüchtilanten !

Advertisements

In Berlin wieder einmal linker Krawallmob unterwegs

In Berlins rot-grünem Musterbezirk Friedrichs –
hain-Kreuzberg zog einmal mehr linker Krawall –
mob randalierend durch die Rigaer Straße und
lieferte sich mit der Polizei die üblichen Aus –
einandersetzungen. Das war wohl die direkte
Danksagung des Krawallmobs dafür, das eine
unverantwortliche Polizeibehörden es ihnen
erlaubten am 1.Mai ohne jegliche polizeiliche
Genehmigung aufzumarschieren.
Natürlich sind dafür Verantwortlichen alle
samt noch im Amt, denn anders als bei rechten
Demonstrationen, wo es schon ausreicht, wenn
ein Polizist friedlichen Demonstranten einen
schönen Tag wünscht, um dafür belangt zu
werden, drückt die Heiko Maas-geschneiderte
Justiz bei Links immer beide Augen zu, was
den Rechtsstaat zum Absurdum macht !
Einmal ohne Genehmigung aufmarschiert, ist
das für den Krawallmob dann gleich so etwas
wie ´´ Protestkultur „, der zu einer Dauerein –
richtung wird.
Die Inkompetenz und Laschheit ihrer Vorge –
setzten haben dann die Polizisten vor Ort aus –
zuhalten, die mit Pflastersteinen und Feuerwerks –
körpern beschossen. Anders als bei Rechten, war
auch kein Verfassungsschutz zur Stelle, welcher
die Pyrotechnik zu Bomben erklärt und die Feuer –
werksabschießer als Linksextremisten einer jahre –
langen Haftstrafe zugeführt. Das ist ja auch solch
eine Besonderheit der Heiko Maas-geschneiderten
Justiz, dass solch extreme Unterschiede gemacht
und nur einseitig Rechte bestraft werden.
Dieselbe Maas-geschneiderte Justiz sorgt auch
dafür das ihre roten, grünen und linken Hand –
langer immer wieder straffrei davon kommen.
Denken wir da nur einmal an den berühmt-be –
rüchtigten Erfurter Jugendpfarrer Lothar König,
der für die Grünen im Stadtrat gesessen und
immer wieder dabei auffiel unter solch linkem
Krawallmob mit zumarschieren und ihn anzu –
stacheln. Zuletzt war Herr König, zusammen mit
seiner Tochter, welche für die Linkspartei im
Landtag sitzt, mitten aus einer Gruppe von 200
solcher ´´ Autonomer „ heraus verhaftet worden.
Selbstverständlich sprach die Maas-geschneiderte
Justiz beide umgehend frei!
Nicht nur die fest in sozialdemokratischer Hand
befindliche Justiz ist parteiisch, sondern bei den
Sozis findet man noch so manch Unterstützer der
Szene. Denken wir nur an Heidenau zurück, wo
ein SPD-Chef Gabriel linken Krawallmob mit
seiner Pack-Rede aufgehetzt, das dieser so in
Stimmung gebracht den sächsischen Innenmi –
nister vertrieb. Ach ja, Grünen-Chef Chem
Özdemir war natürlich auch mit dabei !
Und rein zufällig natürlich hat auch dieselbe
politische Klientel in Kreuzberg-Friedrichs –
hain das Sagen.
Da die Merkel-Regierung vollkommen unfä –
hig und unwillig endlich gegen den linken,
wie SA-Schlägertrupps agierenden Krawall –
mob vorzugehen, bringt sie sich vor densel –
ben zum G20-Gipfel dadurch in Sicherheit,
dass sie ein Demonstrationsverbot in der ge –
samten Innenstadt verhängten. Doch was,
wenn der linke Krawallmob es gerade erst
in Berlin gesehen, dass man gar keine Ge –
nehmigung dazu braucht ? Wer so das be –
stehende Recht fortwährend bricht, braucht
sich nicht zu wundern, wenn er dann selbst
zum Opfer eines Verbrechens wird ! Dann
mal viel Glück Frau Merkel beim Gipfel,
mit ihrem unfähigen Innenministern und
der Heiko Maas-geschneiderten Justiz.
Jeder der beim Gipfel verletzt wird, ist
ganz eindeutig das Opfer ihrer Politik
geworden!

Aus dem Bundestag

Eigentlich wäre es in Deutschland aller höchste
Zeit ins eigene Land kräftig zu investieren, sei
es beim sozialen Wohnungsbau oder fehlenden
KITAs, ebenso wie in die Sanierung maroder
Schulen und Straßen. Da aber unter der Merkel –
Regierung immer noch die alte Joschka Fischer
Devise ´´ Hauptsache die Deutschen bekommen
es nicht „ vorherrscht, veranstaltete Merkel lie –
ber einen Afrikanischen Gipfel um arabische
Scheindemokratien und Potentaten deutsche
Steuergelder zukommen zu lassen. Das freut
vor allem einen Entwicklungsminister, welcher
im gleichen Sinne der viertgrößten Industrie –
nation der Welt, Indien, ´´ Entwicklungshilfe „
zahlt.
Derweil schmarotzen Politiker aller Parteien,
welche Bundestag herumlungern haben, in völ –
liger Ermangelung jeglicher eigener Erfolge, mit
am vorgeblich überragenden Wahlsieg von Ma –
cron herum, welche bei nicht einmal 50 Prozent
Wahlbeteiligung ganze 32 Prozent erhielt. Was
hatten dieselben Bundestagsabgeordneten noch
gehöhnt als die May in Großbritannien keine
50 Prozent der Stimmen erhalten und nun ver –
künden diese Einfaltspinsel die Marconmania !
Warum holen die Marcon nicht gleich in den
Bundestag, dann hätten wir wenigstens zu 32
Prozent so etwas eine deutsche Regierung !

Willige Handlanger der Asyllobby bleiben auf überteuerten leeren Wohnraum sitzen

Seit Tagen nun schon sind viele der Lakaien und willigen
Handlanger der Asylantenlobby, welche da in den Städte –
und Gemeinderäten sitzen, schwer am greinen.
Ganz gegen die Interessen der Einwohner ihrer Städte und
Gemeinden, oft genug ohne die Bürger dazu überhaupt be –
fragt, so haben sie mit den Profiteuren der Asylantenlobby
jahrelange Verträge über Unterkünfte für Flüchtlinge ab –
geschlossen, dass noch oft genug zu Konditionen, die an
blanken Wucher erinnern und nun stehen all diese vielen
Quartiere leer. Die Gewinnler der Asylindustrie aber kas –
sieren weiter Monat für Monat reichlich ab, ganz gleich
ob bei leerem Wohnraum, Ersteinrichtung oder Wach –
schutz.
Den vollkommen verantwortungslosen Bürgermeistern,
welche diese Verträge abgeschlossen, ohne sich dabei
im Geringsten zu überlegen, was es andersherum für
die Bürger ihrer Städte und Gemeinden bedeutet hätte,
die Orte über Jahre hinweg mit unzähligen Flüchtlingen
zu fluten, – so wie die von ihnen voreilig ausgestellten
Mietverträge mit jahrelangen Laufzeiten vermuten las –
sen -, und die auch nun die Finanzen ihrer Kommunen
mit diesen Verträgen ruinierten, versuchen sich nun aus
der Verantwortung zu stehlen und die immensen Kosten
natürlich wieder einmal mehr dem deutschen Steuerzah –
ler aufs Auge zu drücken.
Diese Planung von tausenden, nun leerstehenden Wohn –
ungen, beweist aber auch, dass man unter der Merkel –
Regierung geplant, Deutschland auch weiterhin mit
Flüchtlingen fluten zu wollen. Man höre sich nur da –
zu das Gerede der Handlanger in den Kommunen an,
dass man somit gut auf weitere Flüchtlingsströme ein –
gestellt sei. Es erübrigt sich hier die Frage, wer denn
all diese vielen Flüchtlinge ins Land holen wird !
Noch eins fällt dabei ins Auge, dass die Lakaien und
Handlanger der Asylantenlobby in den Kommunen
auch keinerlei Interesse daran haben, nun etwa dem
deutschen Sozialhilfeempfänger den leerstehenden
Wohnraum als Sozialwohnungen nutzen zu lassen
oder den deutschen Bedürftigen mit eine der von
ihnen gehorteten Waschmaschinen zu beglücken.
Und dass, wo zumeist genau in diesen Kommunen
Sozialwohnungen massenhaft fehlen !
Auch hier scheint man willkürlich nach dem Motto
zu verfahren : Den Fremden alles, dem Deutschen
nichts !
Aber man kennt jetzt in seiner Kommune diese
amtierenden Handlanger und die Parteien, deren
Politik sie vertreten. Also höchste Zeit solche
Leute, mit samt ihrer Partei, abzuwählen !

Einziger Erfolg der Merkel-Regierung für 2016 : Deutsche müssen nun schon Silvester in Schutzzonen feiern

Sichtlich hat die Regierung Merkel abgewirtschaft. In
vollkommener Inkompetenz hat man es mit der Politik
der offenen Grenzen, in Sachen innerer Sicherheit, so
weit gebracht, daß die Deutschen nunmehr im eigenem
Lande, in ihren Städten schon in „Schutzzonen“ Silvester
feiern müssen.
Als sei das noch nicht beschämend genug, um allen offen
die augenscheinliche Unfähigkeit der Bundesregierung
offen vor Augen zu führen, ist man noch nicht einmal
halbwegs fähig, sich auf eine Obergrenze zu einigen,
um den Zuzug weiterer Merkel-Gäste zu begrenzen.
Justizminister Heiko Maas, der bislang nicht das Ge –
ringste getan, um das Strafrecht gegen kriminelle
Flüchtlinge zu verschärfen, weil er nur gegen Rechts
kann, unterstrich seine Unfähigkeit damit, daß er seit
gut zwei Jahren nichts anderes tut als nun herausfinden
zu wollen, was denn nun ein „Hassposting“ sei, das
Ganze gewürzt, mit dem Versuch ein Gesetz gegen
„Fake-Meldungen“ zusammenzuferkeln, wobei sich
beides wiederum nur gegen „Rechts“ richtet. Bei
über 1.200 Vorfälle aus der Silvesternacht 2015/
2016 ganze 2 Verurteilungen, sprechen eine deutliche
Sprache gegen die Heiko Maas-geschneiderte Justiz
und weiteres bedrückendes Zeichen der allgemeinen
Unfähigkeit !
Währendessen war Außenminister Frank-Walther
Steinmeier nur dadurch aufgefallen, daß er zuletzt
schon Flüchtlinge direkt aus ägyptischen Knästen
für Deutschland zu ordern.
Von der beinahe schon wöchentlich offen zur Schau
gestellten Unfähigkeit des Innenministers Thomas de
Maiziere muß man wohl kein Wort verlieren. Dessen
letzter internationaler Auftritt war es auf der Minister –
konferenz in Rimini zusagte, ein “ paar weitere Hun –
dert “ Nordafrikaner aufzunehmen. Und das obwohl
er gerade noch der Bevölkerung versprochen endlich
die kriminellen Nordafrikaner abschieben zu wollen.
Mittlerweile hat sich die Merkel-Regierung in eine
Lage gebracht, indem sie muslimischen Ländern
schon regelrecht Milliarden an Schutzgeld ( zuletzt
Afghanistan 1,1 Milliarden Euro !! ) zahlt, damit die
ihr Gesindel zurück nimmt. Eben solche üppige Ali –
mentierungszahlungen erhalten abgelehnte und ille –
gale Asylbewerber, wenn sie denn Deutschland frei –
willig verlassen.
Niemand in der Merkel-Regierung wagt es überhaupt
dem Volk offen einzugestehen, was denn ihre Willkom –
mens und Offene-Grenzen-Politik dem Deutschen Bür –
ger alleine 2016 kosten werde. Ebenso wenig, wie man
denn dem Bürger die genauen Zahlen der von den Flücht –
lingen im Jahr 2016 begangenen Verbrechen mitteilen
täte. Statt dessen wird von einer angeblich nur vom Volk
„gefühlte“ Zunahme der Kriminalität herumgefaselt.
Das Einzige was einem mittlerweile nur noch gefühlt
erscheint, ist der Umstand, das wir noch über eine halb –
wegs handlungsfähige deutsche Regierung verfügen !!
Es darf kein Zweifel daran bestehen das Merkels
„offene Gesellschaft“ kläglich gescheitert ist.

Warum Wladimir Putin nicht von einem Wahlsieg der AfD profitieren täte

Angeblich haben ja russische Hacker Donald Trump den
Wahlsieg beschert. Das behauptet zumindest derselbe
Geheimdienst, der auch schon Saddam Hussein ABC –
Waffen andichtete, die nie gefunden, sowie die Presse,
deren Journalisten zu dumm zum Recherchieren sind.
Beweise dafür haben sie allerdings nicht !
Geht es ums Schüsse ins Blaue, sind deutsche Politiker
immer mit ganz vorne mit dabei, besonders die von der
Hinterbank. Dieselben behaupten es nun nämlich, daß
russische Hacker die Bundestagswahlen manipulieren,
damit die AfD gewinne. Beweise dafür haben auch die
nicht !
Wozu sollten die Russen denn Deutschland destabilisieren
wollen ? Zum einen schafft das doch die Merkel-Regierung
bedeutend besser mit ihrer Politik das Volk zu verunsichern
und Krisen ( wie etwa die Flüchtlingskrise ) erst zu schaffen.
Das bekommt weder ein Donald Trump in den USA oder
AfD und PEGIDA im eigenen Land so gut hin ! Wieso also
sollte Russland ein Interesse daran haben, eine Regierung
zu stürzen, unter der die Deutschen, wie nun Silvester in
Köln, schon in „Schutzzonen“, vor ihren „Gästen“ geschützt,
feiern muß ? Immerhin will die Merkel-Regierung, ebenso
wie die mit ihnen verbundenen Sozialdemokraten, immer
noch weitere Ausländer und damit Probleme sich ins Land
holen ! Solch fortgesetzte Destabilisierung der deutschen
Nation, daß bekäme kein Nazi hin ! Und das, was Merkel
aus Deutschland gemacht, dient Putin als anschauliches
Beispiel, wo und wie westliche Demokratie endet ! Seit –
dem im russischem Fernsehen genau all jene Bilder aus
Deutschland gezeigt, welche die Erste Reihe in ihren ten –
denziösen Nachrichten dem deutschen Zuschauer vorent –
hält, ist die Zustimmung für Putins Politik in Russland ins
X-fache gestiegen. Und das ist beileibe weder russische
Propaganda noch ein russisches Phänomen, denn fast
alle osteuropäischen Regierungen, und hierbei ganz be –
sonders Ungarn, ja selbst die Briten wurden zum Brexit
erst so recht angestiftet als sie die Bilder aus deutschen
Großstädten gesehen. Niemand würde also weniger von
einem Wahlsieg der AfD profitieren als Wladimir Putin !
Sichtlich dient also die Geschichte von russischen Hackern
den etablierten Parteien ebenso, wie das Märchen davon,
daß das deutsche Volk die Ausländerkriminalität nur aus
Angst postfaktisch wahrnehme, ausschließlich dazu von
der Unfähigkeit der Regierung und der Wahlverdrossen –
heit der Bürger, solche Politiker noch zu wählen, abzu –
lenken. Aber vielleicht haben die einfältigen Politiker ja
auch all diese russischen Hackerangriffe “ nur gefühlt “
wahrgenommen, ebenso wie sie nur noch „postfaktisch“
echte Volksvertreter sind !

Ostbeauftragte geben einfach der Bevölkerung für alles die Schuld

In gewohnter Ignoranz gaben die Ostbeauftragten in
ihrem Bericht zum Jahrestag der Einsatz für das
Komplettversagen der Merkel-Regierung einfach der
Bevölkerung für alles die Schuld.
Der tendenziöse Bericht, angefertigt in der üblichen
völligen Realitätsverweigerung, macht quasi die ost –
deutschen Rechten für jeden Fehler der Regierung
verantwortlich.
Daneben wurde dieselben hohlen Phrasen, wie immer,
verwendet, so daß jeder Zwölfjährige wohl einen
bedeutend besseren Bericht vorgelegt als die damit
Beauftragten der Bundesregierung. Sichtlich herrscht
im Bundestag ein Mangel an Fachkräften vor, wovon der
Bericht deutlich Beweis ablegt.
Wie üblich wurden die alten Klischees wieder aufge –
wärmt, wie der dass die angeblich im Osten vorherrschende
Fremdenfeindlichkeit die Ansiedlung von Investoren ver –
hindere. Das erinnert stark an die gegen PEGIDA aufge –
fahrene Kampagne, das deren Montagsdemos dem Tourismus
schaden täte. Es kamen in Dresden danach mehr ausländ –
ische Touristen als zuvor.
Ebenso könnte man umgekehrt, in derselben tendenziösen
Art und Weise auch nachweisen, dass in ostdeutschen Orte
mit vielen Rechten die wenigsten sexuellen Übergriffe
von Ausländern stattfinden und damit deutlich die rechten
Sicherheitskonzepte denen der Bundesregierung überlegen
seien !
Somit bekommt man wieder einmal mehr das zu lesen, was
die Linken im Lande gerne hätten als dass, was sich dort
wirklich abgespielt.

Ausführlicher dazu :
https://humpenmet.wordpress.com/2016/09/21/bundesregierung-lastet-ihre-fehler-einfach-den-ostdeutschen-an/