Durch Eurokraten-Wahnsinn : Jackpot für Ali Bashar bei Auslieferung!

Man muss sich wohl gar nicht erst fragen, was es
dem deutschen Steuerzahler kosten wird, den
Mörder der 14-jährigen Susanna, Ali Bashar, aus
dem Irak nach Deutschland zurückzuholen. Man
hätte lieber den befreundeten Kurden, welche
ihn festgenommen, auch den Prozess überlassen
sollen.
Dank der Verbrüderung der Eurokraten mit den
Straftätern mit Migrationshintergrund, welche
es gar zu EU-Recht erklärt, das ein in einem EU-
Staat für 5 Jahre einsitzender Krimineller gleich
die Staatsbürgerschaft dieses Landes erhält, darf
sich Ali Bashar glücklich schätzen, zurück nach
Deutschland zu kommen. Sollten verständnis –
volle Richter ihn überhaupt für schuldfähig hal –
ten, und ihn zu einer Gefängnisstrafe verurteilen,
heißt das Jackpot für Ali, denn nach 5 Jahren Haft
wird er automatisch Deutscher und wird bis an
sein Lebensende, ohne je gearbeitet zu haben,
vom deutschen Steuerzahler zu versorgen sein.
Sicherlich werden schon bald irgendwelche
roten, grünen oder linken Politiker sich für
die Familienzusammenführung stark machen,
und dann ist seine ganze Bagade wieder hier
in Deutschland !
Nichts da, mit Irak als sicheres Heimatland !
Womöglich droht ja Ali nun im Irak die Todes –
strafe und da wird sich die gesamte Asylanten –
lobby, grüne, rote und linke Politiker, sowie
Menschenrechts-NGOs für ihn stark machen.
So läuft das halt in Deutschland !

Advertisements

Viele Linke sind unfähig, eigene Parolen von wirren Äußerungen Geisteskranker unterscheiden zu können

Beim Beschäftigen mit der Politik der Piraten –
partei, seit deren Gründung, bis heute, fällt es
dem Betrachter sofort auf, daß Linke augen –
scheinlich oftmals, schlichtweg nicht in der
Lage dazu sind, zwischen einer ihrer Parolen,
im Kampf gegen Rechts, und wirren Äußer –
ungen eines Geisteskranken unterscheiden
zu können.
Die Piratenpartei, in welcher sich auch schon
einmal weibliche Mitglieder mit entblößtem
Busen der örtlichen Antifa anboten, wie essig –
saurer Wein, und von wo aus viele Mitglieder
in die Linkspartei übergewechselt, bietet sich
geradezu als Studienobjekt an.
Schon beim Ansehen des sogenannten´´ Ucker –
markvideos „ von Julia Schramm, waren sich
viele bewusst geworden, daß es einen engen
Zusammenhang zwischen linker Ideologie
und Geisteskrankheit geben muß. Allerdings
gibt es keine verläßlichen Studien darüber,
warum sich Geisteskranken von linker Poli –
tik so sehr angezogen fühlen.
Jedoch gelang es im Jahre 2016 mit dem Fall
Faxe endlichden Nachweis zu erbringen, das
Linke wirklich erhebliche Schwierigkeiten da –
mit haben, ihre eigenen politischen Aussagen
von denen Äußerungen eines Geisteskranken
unterscheiden zu können ! Damals hielt näm –
lich der weitaus größte Teil aller Mitglieder
der Piratenpartei, die vollkommen wirren
Äußerungen ihres Parteikollegen Gerwald
Claus-Brunner am 23. Juni 2016 tatsächlich
für eine Kampfansage gegen Rechts !
Der schon in seiner Jugend, u. a. wegen Tier –
quälerei auffällig gewordene Claus-Brunner,
welcher als Homosexueller das Piratenpartei-
Mitglied Jan Mirco L. stalkte und am 15. Sep –
tember 2016 tötete, schaffte dessen Leiche des
Toten in seine Wohnung. Anschließend beging
Claus-Brunner am 19. September Selbstmord.
Trotz zahlloser Auffälligkeiten, u. a. verbale
Ausfälle, wurde Claus-Brunner im Berliner
Abgeordnetenhaus als ´´ als bodenständiger,
bürger- und basisnaher Politiker wahrgenom –
men, der seine Positionen kompromisslos ver –
trat und Transparenz einen besonderen Stellen –
wert zuschrieb „ !
Nach dem Suizid nahmen die Piraten keine
Presseanfragen zum Thema Claus-Brunner
entgegen, zu tief saß wohl die Scham darü –
ber, daß man die Äußerungen eines Geistes –
kranken für gängige Parteilosungen gehalten.

Deutschland : Der Fall Puigdemont und das Asylsystem

Der Fall der Verhaftung Carles Puigdemont
führt uns den ganzen Irrsinn einer maßge –
schneiderten Justiz vor Augen, die mit
einem Rechtsstaat wenig gemein.
Während hierzulande osteuropäische Auto –
und Taschendiebe, selbst auf frischer Tat
gestellt, sogleich wieder, nach Aufnahme
der Personalien, laufengelassen werden,
kann so ein europäischer Haftbefehl voll –
streckt werden, ,, auch wenn gegen die
Person selbst nichts vorliegt „. Diese
Begründung, die uns in den Medien im
Fall Puigdemont liefern sollte man sich
einmal durch den Kopf gegen lassen !
Wir erfahren ganz nebenbei, was uns
in einem EU-Einheitsstaat für ein Jus –
tizsystem droht !
Zugleich zeigt der Fall Puigdemont aber
auch, wie vorgeschoben das ganze Asylrecht
in Deutschland ist und das dieses einzig da –
zu dient, immer mehr Ausländer ins Land zu
holen. Menschen, die tatsächlich politisch ver –
folgt, erhalten nämlich in Deutschland nur
Asyl, wenn sie aus einem Staat kommen,
der den Satrapen im Bundestag nicht ge –
nehm ! Von daher darf Eward Snowden
in diesem Land kein Asyl erwarten.
Die Politik des Merkel-Regime offenbart
mit ihrer Politik der offenen Grenzen den
Irrsinn des Asylsystems : Während Aus –
länder ohne Papier und jegliche Überprüf –
ung einreisen können, dürfen sie ohne Pa –
piere aber nicht aus Deutschland ausreisen.
Diese Idiotie führt selbstredend dazu, das
derlei Personen ihre Papiere rechtzeitig
entsorgen ! Ende 2017 seien insgesamt
64.914 Ausländer in Deutschland geduldet
worden, weil keine Reisedokumente oder
Passersatzpapiere aus dem Herkunftsland
vorlagen !
Jegliches Ausbleiben von Kontrollen macht
Deutschland zum bevorzugtem Ziel für diese
Klientel. Dasselbe System führt auch dazu,
dass sich vollbärtige und grauhaarige Män –
ner als unbegleitete Jugendliche ausgeben
können, um hier ungestraft ihre Verbrechen
zu begehen.
Der Schwachsinn des Asylrechtsaushöhlung
geht in Deutschland so weit, dass man jedem
Mörder, Totschläger, Terroristen, Vergewal –
tiger usw. also jedem Kriminellen, den in sei –
ner Heimat die Todesstrafe erwartet, Asyl ge –
währen. Was dazu führt, das sich regelmäßig
die abgelehnten Asylbetrüger selbst der aller
schlimmsten Verbrechen bezichtigen, um
Asyl zu erlangen. Man muß glatt annehmen,
das das Asylrecht von Kriminellen für Krimi –
nelle geändert worden ! Es sagt auch viel aus
über die, welche im Bundestag sitzen, und
die sich quasi mit den Kriminellen dieser
Welt verbrüdert und ihnen Zuflucht gewäh –
ren. Das Ergebnis dieser Verbrüderung von
Politik und Straftätern mit Migrationshinter –
grund, kann man am Anstieg der Kriminali –
tät in Deutschland gut ablesen !
Augenscheinlich gilt für diese Asylbetrüger
kein europäischer Haftantrag, auf Grund des –
sen die Person verhaftet werden kann, selbst,
wenn gegen sie nichs vorliegt ! Solche Haft –
befehle gelten sichtlich nur für den Euro –
kraten und ihren Satrapen in den Mitglieds –
ländern mißliebige Europäer !
Die finnischen Behörden waren sich gewiß
der Idiotie solch einer Justiz bestens bewußt
als sie Puigdemont ´´ entkommen „ ließen,
nur die deutschen Lakaien waren dumm ge –
nug, für solch ein Eigentor und verhafteten
einen vollkommen demokratisch Abgeord –
neten ! Nun hat die Merkel-Regierung, die
ohnehin schon das Vertrauen der eigenen
Bevölkerung verloren, nur noch ein pikan –
tes Erklärungsproblem mehr. Die finnischen
Beamten werden sich ins Fäustchen lachen !
Und das Ganze ausgerechnet unter einem
Heiko Maas, natürlich SPD, als Außenminis –
ter . Das kann nur in die Hose gehen !

Kandel – Menschenverachtender linker Krawallmob versucht Demo zu stören

Als in Kandel 1.000 Menschen wegen den Tod der
15-jährigen Mia auf die Straße gingen, zeigten sich
die Rassismusbekämpfer wieder einmal von ihrer
besten Zeiten und versuchten die Kundgebung mit
Trillerpfeifen zu stören.
Hatten nicht unlängst erst Politiker, welche auf
eben solche Art empfangen nicht behauptet, daß
nur Antidemokraten und Rechte so handeln ?
Uns beweist dieser Auftritt einmal mehr, daß
man die aller schlimmsten Rassisten unter den
Rassismusbekämpfer findet ! Dies bewiesen
die 150 linksextremen Störenfriede mit ihrem
Auftritt. Sichtlich konnten es die linksextremist –
ischen Rassisten nicht ertragen, daß Deutsche
auch Menschenrechte haben. Besonders, wenn
man bedenkt, daß ein Frauenbündnis zu dieser
Demo aufgerufen, dann wird die Frauenfeind –
lichkeit linker Rassistenbekämpfer mehr als
deutlich. Immerhin ging es um ein getötetes
Mädchen ! Aber der linke Rassistenmob macht
sich lieber mit dem afghanischen Mörder ge –
mein !
Nachdem schon zuvor in Cottbus 2.000 Men –
schen auf die Straße gegangen und nun wieder
1.000 in Kandel, kann die Systempresse diese
wohl nicht mehr als ´´ Rechte „ abtun und vor
allem es als ostdeutsches Phänomen hinstellen.
Auch im Westen haben immer mehr Menschen
die Schnauze voll von der Asylpolitik der Re –
gierung Merkel !
Und nach dieser Demo erst recht vom linken
Krawallmob, der seine Menschenverachtung
einmal mehr offen kundgetan.
Man stelle sich nur einmal vor, das Rechte
auf dieselbe Weise eine Demonstration für
einen ermordeten Flüchtling gestört, was
hätte das für einen Aufschrei in den Medien
gegeben. Doch zum Treiben des linken Krawall –
mobs schweigt die Systempresse in eintöniger
Feigheit. Statt dessen gibt man sich einer
gleichgeschalteten Berichterstattung hin.

Die schlimmsten Gefährder der inneren Sicherheit in Deutschland, sitzen alle samt mit Mandat im Bundestag !

In Zeiten gravierender Volksverdummung müssen in
Deutschland immer erst Menschen umgebracht wer –
den, damit dass, was im Bundestag sitzt, aktiv wird.
Nicht anders verhält es sich bei den sogenannten
´´ unbegleiteten Jugendlichen „ unter den Flücht –
lingen.
Kriminelle aus aller Welt haben es schnell heraus –
bekommen, dass ihnen in der Heiko Maas-geschnei –
derten Justiz nicht passieren kann, wenn sie sich als
Minderjährige ausgeben. Daneben hat die Politik,
wie bei keiner anderen Gruppe bislang, übermäßige
Anreize zu deren Alimentierung erlassen.
Nach dem xsten Fall von falscher Indentität und
falscher Altersangabe, oder müsste man besser
schon sagen nach weiteren Toten, reagiert also
nun die Politik. Wie immer, allerdings mit viel
Geschwätz und leeren Worten ! Nun werden
Rufe nach einer obligatorischen Altersfeststell –
ung mittels medizinischer Untersuchungen etwa
der Handknochen, unter ihnen laut.
Wie immer in Deutschland, kommen Politiker
natürlich nicht auf die einfachste und sicherste
Lösung, nämlich Subjekte, bei denen es Zwei –
fel an der Identität oder dem Alter gibt, erst gar –
nicht sich ins Land zu holen ! Aber dass, kann
man wohl von Politikern nicht erwarten, welche
ja jetzt schon alles tun, um die rasche Abschieb –
ung von kriminellen Elementen zu verhindern.
So dürfen zum Beispiel kriminelle Familienclans
seit über einem viertel Jahrhundert in Deutsch –
land ihren kriminellen Machenschaften nach –
gehen, eben weil es im Bundestag nicht einen
einzigen fähigen Politiker gibt, welcher dass
auch nur ansatzweise zu verhindern versucht !
Lieber streitet man sich in diesem Bundestag
darüber, wie man noch mehr solcher Flücht –
linge und anschließend deren gesamte Fami –
lie nach Deutschland hereinholen könne – in –
klusisve dabei in Kauf genommene weiterer
Opfer unter der Zivilgesellschaft. Es sind ja
nur Deutsche, deren Nationalität und Kultur
man ohnehin zu überwinden, – sprich auszu –
löschen gedenkt !
Von daher wird man, mit dem, was derzeit im
Bundestag mit Mandat sitzt, nicht eine einzige
vernünftige Lösung finden. Man nimmt weitere
deutsche Tote ebenso in Kauf, wie den islam –
ischen Terror, den man sich ins Land geholt
und dessen Verbreitung man unter dem Deck –
mantel der Religionsfreiheit noch mit Steuer –
geldern maßgeblich gefördert ! Ebenso, wie
die Politik offener Grenzen, die reinste Unter –
stützung der Kriminellen gewesen ! Wir wer –
den die Gefahr nicht ansatzweise bekämpfen
können, solange die schlimmsten Gefährder
der inneren Sicherheit in Deutschland, alle
samt mit Mandat im Bundestag sitzen !

Der Untergang – Verrat im deutschen Bundestag, 5.Teil

merkel_vs_demokratie

In gewohnt tendenziöser Berichterstattung wird
nun über die Abschiebung von gerade einmal 14
Afghanen berichtet. Zur gewohnten Einseitigkeit
gehört, dass man gar nicht zu berichten wagt, was
diese Afghanen so auf dem Kerbholz haben.
Trotzdem fanden sich wieder genügend Realitäts –
verweigerer, welche sich mit den Kriminellen ver –
bündet und gegen deren Abschiebung protestierten.
Etwa die sächsische Linkspartei-Politikerin Julia
Nagel. Die fand : ´´ auch Strafgefangene dürfen
nicht Gefahren ausgesetzt werden „. Derlei Politi –
ker(innen) ist es lieber, dass etwa Vergewaltiger in
Deutschland weiter herumvergewaltigen, natürlich
nur, wenn sie dabei mit deutschen Mädchen und
Frauen vorlieb nehmen, als wenn sie in ihrer Hei –
mat der gerechten Strafe entgegensehen müssen.
Das eigene deutsche Volk gilt diesen Politiker nichts
und noch weniger deren Sicherheit. Lieber verbrüd –
dert man sich mit Antänzern, Vergewaltigern und
anderen Kriminellen, sowie mit Islamisten. Eigentlich
egal mit was, Hauptsache, die sind gegen Deutsche
feindselig eingestellt !
Insofern sind diese Kräfte natürlich auch für immer
weitere Masseneinwanderung. Hat sich die Zahl der
Flüchtilanten, die HartzIV. beziehen, mittlerweile
auch verdreifacht, können diese Politiker gat nicht
genug neue Flüchtlinge nach Deutschland holen. Da –
her werden offene Grenzen propagiert und jegliche
Obergrenze kategorisch abgelehnt. Sichtlich kann
man das deutsche Volk gar nicht genug belasten !
Die drastische Erhöhung der HartzIV.-Bezieher
unter den Flüchtlingen entlarvt zugleich auch die
´´ Fachkräfte „-Lüge und beweist, dass der größte
Teil der Flüchtlilanten schlichtweg nicht brauchbar
für den deutschen Arbeitsmarkt. Daneben zeigt es
sich deutlich, dass die meisten Flüchtilanten nie
und nimmer in der Lage sind, ihre Familien selbst
zu versorgen. Trotzdem engagieren sich die Politi –
ker vornehmlich beim Familiennachzug als wäre
da ein Wettrennen am Laufen, wie man dem deut –
schen Volk die meisten Kosten verursachen kann.
Zuletzt, noch unter Steinmeier als Außenminister,
orderte man zum Jahresende 2016 sogar schon die
Flüchtilanten aus ägyptischen Knästen. Auch jetzt
haben die Ministerien alle Hände voll zu tun, um
in immer mehr Verträgen mit anderen Staaten oder
der UN, sich Selbstverpflichtungen für die Deutschen
aufzuerlegen, um immer weitere Kontigente von Flücht –
lingen aus aller Welt zu ordnern. Mittlerweile gilt fast
alles als Asylgrund, ja selbst, dass sich Flüchtilanten
der schlimmsten Verbrechen selbst bezichtigen. Man
gibt einfach an in der Heimat gemordet, geraubt oder
vergewaltigt zu haben und erhält, weil man ja vom
Strafrecht in seiner Heimat schwer an Leib und Leben
bedroht, dann in Deutschland Asyl. Wohl weil es dort
an Mördern, Islamisten, Vergewaltigern und andere
Gewohnheitskriminellen als ´´ Fachkräfte „ mangelt.
Dies erklärt dann auch zugleich die stetig steigende
Kriminalitätsrate im Land, welche längst nicht mehr
im deutschen Volk als ´´ nur gefühlt „ wahrgenom –
men.
Kein Wunder, denn die schlimmsten Gefährder der
inneren Sicherheit, sitzen alle samt mit Mandat als
Abgeordnete im Deutschen Bundestag ! Die haben es
tatsächlich dahin gebracht, dass die Deutschen ihre
Feste im eigenen Land nur noch in ´´ Schutzzonen
feiern können ! Aber keine Sorge : Musel-Mutti, ge –
rade erst von Gutmenschen wiedergewählt, sagt, das
sie alles wieder genauso wie 2015 machen würde.
Selbst das ist mittlerweile eine Lüge, denn heute
würde sie es ´´ um ein Vielfaches „ schlimmer machen.
Wir schaffen das !

Weiterer MNMM-Angriff in München

In gewohnt tendenziöser Berichterstattung wird
nun aus München von der Attacke eines von
Merkels namenloser Messermänner ( MNMM )
berichtet. Schon dass aus dem ein ´´ deutscher
Staatsbürger „ gemacht und man sich scheut,
seinen echten Namen zu nennen, passt ins Bild.
Und sichtlich haben wir auch nichts anderes er –
wartet, als dass uns der Täter als der üblich ´´po –
lizeilich Bekannte „ präsentiert wird. Also wieder
einer, der durch die Heiko Maas-geschneiderte
Justiz der gerechten Strafe entzogen worden !
Gewiß auch, wird er uns schon bald auch als
der ebenfalls szenetypische ´´ psychisch Kranke
präsentiert und seine ´´ aus einer psychischen
Störung heraus begangen „ einmal mehr straf –
frei bleiben.
Wie oft haben wir seit 2015 nun schon diese
Kombination, aus Messerattacke, polizeilich
bekannt und psychisch krank, aus den Medien
vernehmen können. Hätte es nur ansatzweise
halb so viele rechte Vorfälle gegeben, wären
bereits dutzende Maßnahmen ergriffen und
die Strafmaße erhöht worden. Dagegen wird
in den MNMM-Vorfällen nicht das aller Ge –
ringste unternommen und niemand beschützt
die Bevölkerung vor deren Attacken. Statt
dessen wird nur vertuscht, schon wenn es
um die wahre ethnische Herkunft der Täter
geht, wie uns heute der ´´ deutsche Staatsbür –
ger `` nur zu gut beweist.
Natürlich müsste endlich auch einmal der Zu –
sammenhang zwischen ´´ polizeilich bekannt
also kriminell und psychisch krank geklärt wer –
den ! Aber aus politischer Korrektheit tut man
nichts. Ja noch nicht einmal die MNMM-Opfer
zu zählen !