Woche voller Doppelmoral

Die Woche war wieder einmal gesät mit heuchlerisch –
verlogener Doppelmoral.
Da fordert Twitter, wo man von Meinungsfreiheit über –
haupt nichts hält, plötzlich Meinungsfreiheit in Nigeria.
Dort hatte man Twitter einfach abgeschaltet, nicht viel
anders als Twitter Donald Trump und seine Anhänger
einfach abgeschaltet hatten. Nun weiß die Twitter-Führ –
ung, wie sich die User fühlen, die sie dauerhaft sperren
ließen. Vielleicht hat man in der Führungsriege große
Angst, dass andere Staaten diesem Beispiel folgen wer –
den und Twitter & Co einfach abschalten. Das ist dann
sozusagen die Zensur der Zensoren, und das ist gut so!

Man muss es wohl gar nicht erwähnen, dass auch mal
wieder Bündnis90/Die Grünen der heuchlerisch-ver –
logenen Doppelmoral frönte. Die Partei, die am laufen –
dem gegen die AfD hetzt, ist nun schwer am Herumheu –
len, dass es nun die Baerbock trifft. Da stehen sie nun
wie Kleinkinder, denen man den Lutscher weggenom –
men und heulen.
Auch Gewohnheitheuchlerin Katrin Göring-Eckard
heulte über den Antisemitismus in Deutschland her –
um. Dabei war sie es doch, die sich darüber so freute,
dass die Migranten Deutschland verändern werden!
Genau diese Veränderung, welche sich die Politikerin
so sehr wünschte, sind nun sichtbar!
Die Grüne Carolin Emcke setzte obendrein die Klima –
forscherinnen mit den verfolgten Juden gleich. Natür –
lich war hier nicht gleich der obligatorische Zentralrat
der Juden zur Stelle, um gegen diese Herabwürdigung
des Holocaustes energisch zu protestieren. Sichtlich
ist selbst das Auftreten des Zentralrats zutiefst partei –
isch! Würden Querdenker mit solch einem Vergleich
auflaufen, da wäre man aber so was von schnell zur
Stelle.

Großes Geheule und heuchlerisch-verlogene Doppel –
moral auch bei den Medien, über die Verurteilung der
Brandstifter auf Moria. Die Afghanen seien vorverur –
teilt worden usw. Ein Rechter, der eine leerstehende
Asylunterkunft in Brand steckt, wird doch sofort von
denen ebenso vorverurteilt, das Strafmaß dürfte hier
dem der Brandstifter in Moria gleichen.

Es trommelt die Lobby zum Marsch auf Europa

Gerade ist die Asyl – und Migrantenlobby wieder mächtig
am Trommeln, damit die EU mehr Migranten aufnimmt.
Natürlich könnte man sich fragen, warum denn die Lage
in griechischen Flüchtlingslagern so katastrophal ist. Eine
mögliche Antwort: Weil die Flüchtlinge die Lager selbst
in Brand gesteckt.
In Moria waren es Afghanen, eben genau solch ,,unbeglei –
tete Jugendliche„, wie sie sich die Merkel-Regierung,
samt deren Probleme, so gerne nach Deutschland holt!
Daneben sollte man es sich einmal dringend fragen, wie –
so man nie aus Flüchtlingslagern im Libanon, in der Tür –
kei oder anderen Staaten von Gewaltausbrüchen, Brand –
stiftungen und ausufernder Kriminalität in der Umgeb –
ung dieser Lager etwas hört. Sichtlich funktioniert dort
die polizeiliche Überwachung besser und haben dort
die Sicherheitskräfte die Lage unter Kontrolle. Daneben
wissen Unruhestifter und Kriminelle in diesen Lagern
nur zu gut, was ihnen blüht, wenn sie wie gewohnt ihren
Verbrechen nachgehen. Dort geht man bedeutend härter
gegen Kriminelle vor als in den EU-Ländern, in denen
die Justiz das Verbrechen eher noch begünstigt. Von da –
her sind Ausschreitungen, Übergriffe, übermäßige Krimi –
nalität weitgehend auf Flüchtlingslager innerhalb der EU
beschränkt.
Obwohl es diesen Flüchtlingen in diesen Lagern weitaus
schlechter ergeht als denen in EU-Ländern hört man von
dort kaum etwas von Protesten. Das könnte zum Einen
auch daran liegen, dass man dort das Aufwiegeln zumeist
linker Asyl – und Migrantenlobby-NGOs unterbindet und
diese nicht, wie in den EU-Lagern, ungestört propagieren
lässt. So manche Unruhe und Grenzdurchbruchsversuche
gehen auf die Aufwiegelungen solcher NGOs zurück! Nicht
zuletzt agieren diese als vermeintliche Seenotretter im Mit –
telmeer seit Jahren als Handlanger all der Schlepper und
Schleuser. Selbstverständlich existiert keinerlei UNICEF -,
Flüchtlingshilfswerks oder sonstige Organisation-Studie
über das perverse Treiben dieser NGOs, die nicht selten
bei ihren Aktionen über Leichen gehen und Ertrinkende
billigend in Kauf nehmen um ihre perverse Ideologie und
Propaganda durchzusetzen.
Es wurde bislang nie offen aufgeklärt bei wie vielen insze –
nierten Unruhen in Lagern innerhalb der EU oder an de –
ren Außengrenzen derlei Mitglieder solcher NGOs zuvor
als Propagandisten beteiligt! Warum die Eurokraten in –
nerhalb der EU keine Aufklärung solcher Straftaten wol –
len, liegt auf der Hand, da sie zumeist mit genau diesen
NGOs eng kooperieren! Und viele Eurokraten haben mit
der Alimentierung und Unterstützung dieser NGOs oben –
drein noch massiv Beihilfe geleistet! Dies erklärt auch den
Umstand, dass man innerhalb dieser Eurokraten, nun ge –
gen Griechenland agiert, dessen Justiz gerade versucht
der kriminellen Flüchtlinge habhaft zu werden. Sichtlich
fürchten die Eurokraten das Herauskommen der Verstrick –
ungen. Etwa, wenn die minderjährigen Afghanen, welche
das Lager auf Moria in Brand gesteckt, auspacken, wer sie
dazu inspiriert und angestiftet hat! Gerade das die griech –
ische Justiz so energisch gegen Brandstifter aller Art in
den Lagern vorgeht, besorgt die Eurokraten, welche es
zu gerne unterbinden würden. Das man in solchen Fäl –
len gerne mit offener Erpressung vorgeht, haben andere
EU-Staaten, wie etwa Ungarn und Polen, schon am eige –
nen Leib erfahren müssen. Und kaum eine Lobby besitzt
innerhalb der EU mehr Fürsprecher als die Asyl – und Mi –
grantenlobby! In Berlin bestimmt ihr Einfluss maßgeblich
die Entscheidungen des Kanzleramts!
Die fünf aller schlimmsten Lobbyorganisationen wollen
jetzt einen Migrationspakt verhindern, der die Flüchtlinge
in sicheren Ländern außerhalb der EU belässt, und mit
juristischen Fallstricken und blankem Lobbyismus alles
versuchen, um den europäischen Völkern auch noch all
diese Flüchtlinge aufzunacken.
Kleine Randnotiz: Die Türkei hat gerade versprochen,
nun wirksam gegen Schlepperbanden vorgehen zu wol –
len. Wohl daher der große Aufschrei der fünf Lobbyor –
ganisationen, bevor man die ersten Vertreter derselben
als Helfershelfer der Schlepper und Schleuser überführt.
Sichtlich wird Ankara schon bald die ersten Verhaftun –
gen vermelden. Das wird dann Merkel wiederum einiges
kosten, ihre Günstlinge als vermeintlich zu Unrecht polit –
isch Verfolgte wieder freizukaufen. Vorsichtshalber stell –
ten die Eurokraten der Türkei schon einmal weitere 6
Milliarden Euro zur Verfügung!
Das Merkel schon wieder heimlich hinter dem Rücken
aller mit der Türkei über einen neuen Deal verhandelt,
lässt da tief blicken. Ein Schelm der Argesdabei denkt!

Erster Erfolg der geistigen Brandstifter aus dem Bundestag: Flüchtlingslager in Bosnien abgebrannt!

Die 249 geistigen Brandstifter aus dem Bundestag, die
ohne irgendeine demokratische Mehrheit zu besitzen,
einseitig die Aufnahme weiterer Flüchtlinge gefordert,
können wirklich stolz auf sich sein. Ganz wie es vorher –
sehbar gewesen, brennt nun auch in Bosnien das erste
Flüchtlingslager.
Nach dem griechischen Modell betätigten sich auch
hier sogenannte ,,Flüchtlinge„ als Brandstifter. Wa –
rum jetzt in Bosnien das Flüchtlingslager brennt ist
schnell erklärt: War zunächst in der bosnischen Be –
völkerung die Hilfsbereitschaft groß, so änderte sich
die Stimmung als sich diese ,,Flüchtlinge„ einmal
mehr von ihrer besten Seite zeigten und sich die Be –
schwerden über Einbrüche und Diebstähle mehrten.
Von da an waren die bosnischen Behörden, auf zu –
nehmenden Druck der einheimischen Bevölkerung,
gezwungen gegen die Pläne der bosnischen Regier –
ung zu agieren solch Flüchtlingslager zu Dauerein –
richtungen zu machen. Anders als nur in Ungarn,
verstösst es in Bosnien und anderen Ländern näm –
lich nicht gegen EU-Richtlinien Flüchtlinge dauer –
haft in Lager unterzubringen.
Sichtlich wollten die kriminellen Brandstifter mit
ihrer Brandlegung verhindern, dass das frisch reno –
vierte Lager das allen Regeln einer längeren Unter –
bringung gerecht geworden, so nun nicht mehr be –
nutzbar ist. Damit hat man dann die Bilder der nun
unter widrigen Umständen auf der Straße herumlun –
gernden ,,Flüchtlinge„, welche die westlichen Me –
dien so gerne verbreiten, und welche die geistigen
Brandstifter aus dem Bundestag dazu animieren
werden nur noch lauter nach der Aufnahme sol –
cher Flüchtlinge zu schreien.
Wir dürfen uns daher gewiss sein, dass uns die
Trommler und Einpeitscher der Asyl – und Mi –
grantenlobby, ganz wie aus Griechenland, mit
Bildern von Flüchtlingskindern aus Bosnien ge –
radezu überschwemmen werden.

Erschreckend: Über ein Viertel im Bundestag sind Lobbyisten!

In den Schlagzeilen der Systempresse kann man es
nunmehr genau nachlesen: Der Anteil der Asyl – und
Migrantenlobby im deutschen Bundestag besteht aus
249 Abgeordneten.
Dieselben wollen, ohne dafür irgendeine Mehrheit,
weder im Bundestag, schon gar nicht im deutschen
Volk oder in den Städten und Kommunen, weitere
Migranten aus Griechenland aufnehmen.
Dazu machen genau diese 249 Lobbyisten nun im
Bundestag gehörig Druck. Der Mehrheitswillen des
Volkes, also demokratische Entscheidungen interes –
sieren diese Lobbyisten ebenso wenig wie Corona.
Gerade noch regten sich dieselben Lobbyisten doch
darüber auf, dass während in ganz Deutschland ein
Lockdown herrsche Abschiebungen vorgenommen.
Nun aber während des totalen Lockdown das Ein –
fliegen von Migranten aus Griechenland zu fordern,
beweist einmal mehr, dass so gut wie alle Argumente
dieser Lobby nur vorgeschoben ist.
Es dürfte erschreckend sein, dass über ein Viertel der
Bundestagsabgeordneten eben keine Volksvertreter
sondern blanke Lobbyisten sind! Wobei sich dieser
Lobbyismus durch alle Parteien zieht, mit Ausnahme
der AfD. Von der AfD machte sich nämlich nicht ein
Einziger zum Sprachrohr der Asyl – und Migranten –
lobby!
Schamlos missbraucht diese widerwärtige Lobby
das Weihnachtsfest, um in einem Appell weitere
Migranten aus Griechenland nach Deutschland
zu holen. Dabei ist es den gewissenlosen Lobbyis –
ten durchaus bewusst, dass sich unter diesen Mi –
granten zahllose Gewalttäter befinden, denn sie
schreiben ja offen in ihrem Appell ,, gewaltsame
Übergriffe auch gegen besonders Schutzbedürftige
sind an der Tagesordnung „. Das damit Gewalt –
verbrechen verübt von Migranten in Deutschland
vorprogrammiert, nehmen die Lobbyisten billig –
end in Kauf. Deutsche Opfer zählten für die ohne –
hin noch nie!
So zeigt sich nun offen, dass alleine im Bundestag
249 Gefährder der inneren Sicherheit sitzen, die
nunmehr regelrecht Beihilfe leisten!
Beihilfe auch zu Brandstiftungen! Denn schon nach
der ersten Bereitschaftserklärung der Bunten Re –
gierung, einseitig Migranten aufzunehmen, brann –
ten weitere Lager in Griechenland, womit die krimi –
nellen Migranten, – denn um nichts anderes handelt
es sich bei denen -, ebenfalls ihre Aufnahme in Eu –
ropa erzwingen wollten. Somit haben wir jetzt 249
geistige Brandstifter und Anstachler für weitere Un –
ruhen im Bundestag sitzen!
,,Gegenüber der DW spricht der deutsche Vertreter
der Flüchtlingsorganisation UNHCR, Frank Remus,
von einem wichtigen Signal der Solidarität mit den
Schutzsuchenden in Griechenland“ heißt es in der
Presse. Denn Lobbyist Remus kann sich sicher sein,
dass bald wieder Lager in Griechenland brennen
werden!
Daneben lügt Remus von einer angeblich bestehen –
den ,, große Aufnahmebereitschaft“ vieler deutscher
Kommunen, mehr Flüchtlinge aufzunehmen „. Be –
kanntlich haben nur die Führungsriegen in 200 von
über 2000 deutschen Städten einseitig, ohne Willen
der Einwohner, solches verkündet also gerade einmal
10 Prozent! Von einer ,,großen Aufnahmebereitschaft„
kann so nicht die Rede sein. Aber Lobbyisten sind zu –
meist auch immer Gewohnheitslügner, die sich die
Dinge zurechtbiegen.
Dazu kann man noch vorbringen dass 10 Prozent al –
ler deutschen Kommunen von Lobbyisten der Asyl –
und Migrantenlobby beherrscht!
Betrachtet man die Lobbyisten aus dem Bundestag
etwas genauer, dann fällt auf, dass der Lobbyismus
am meisten von der SPD ausgeht. Sozis waren bis –
lang immer wieder unangenehm dadurch aufgefal –
len, dass die die Abschiebung krimineller Migranten
und religiöser Fanatiker zu sabotieren versuchten.
Auch jetzt wieder versucht diese Partei, die sich mit
dem Bruch eines Wahlversprechens mit in die Re –
gierung gelogen, ohne irgendeine demokratische
Mehrheit dafür zu haben, weitere Migranten nach
Deutschland zu holen! Kein Wunder also, dass die
SPD für die Bürger kaum noch wählbar ist und be –
reits in vielen Bundesländer keinerlei Rolle mehr
spielt. Und ihr nunmehriger offener Lobbyismus
wird das noch beschleunigen!

Linke, Sozis und Grüne als Sprechpuppen der Asyl – und Migrantenlobby

Linke, Sozis und Grüne machen weiterhin Druck im Sinne

der Asyl – und Migrantenlobby um weitere Migranten aus

Griechenland zu ordern.

Da sie dabei weder im Volk ( 43 Prozent nur laut letzten

Umfragen, noch in den Städten ( nur 80 von 2054 Städte

wollen aufnehmen ), oder weder im eigenen Parlament,

geschweige denn im EU-Parlament irgendeine Mehrheit

dafür haben, ist ihr Geschrei um so lauter.

In ihrem neusten Pamplet ist denn auch nichts davon zu

lesen, dass man in rot-grün geführten Bundesländern das

eigene Volk zuvor gefragt hätte. Willkürlich sind hier also

nur die Forderungen der Asyl – und Migrantenlobby zu

nennen!

Diese Kräfte fürchten ohnehin nichts mehr als das eigene

Volk und lassen schon von daher Demokratie oder demo –

kratisch getroffene Entscheidungen gar nicht erst aufkom –

men. Dieser Schlag von Politikern lernt nur, wenn es selbst

wehtut, wenn z.B. das Volk einen Volksentscheid auf den

Weg bringt, dass die Sprechpuppen und Handlanger der

Asyl – und Migrantenlobby mit ihrem Privatvermögen

die hinter dem Rücken des Volkes ins Land geholten Mi –

granten selbst finanzieren müssen.

Immerhin gibt es ja schon 220.000 illegale Migranten in

Deutschland, die keinerlei Asylansprüche haben und trotz –

dem nicht abgeschoben werden. Anstatt immer neue und

weitere Migranten zu ordern, sollten die Linken, Sozis und

Grünen sich erst einmal für deren Abschiebung so einset –

zen, wie nun für die Migranten aus Griechenland!

Oder kann es tatsächlich sein, dass 1,3 Millionen Strafta –

ten diese Sprechpuppen nicht interessieren? Es ist garan –

tiert keine Solidarität Gewalttäter, Brandstifter und stark

psychisch Kranke nach Deutschland zu holen, um sie so –

dann vollkommen unkontrolliert auf die deutsche Bevöl –

kerung loszulassen. Aber Opfer nehmen diese Handlan –

ger gerne in Kauf, wenn es denn nur Deutsche sind! Man

handelt halt kriminell und bekommt dann auch nur Zu –

stimmung von anderen Kriminellen! So heißt es dazu in

den ihnen hörigen Medien: ,, Die Flüchtlingshelfer von 

Seebrücke, Sea-Watch und Equal Rights Beyond Borders

begrüßten am Donnerstag das gemeinsame Engagement

von Berlin, Bremen und Thüringen „. Also genau jene

Kriminellen, die gerade in Griechenland sich als Schleu –

ser von mindestens 3.000 Migranten betätigt und dort

nun vor Gericht stehen!

Augenscheinlich haben es Linke, Grüne und Sozis daher

auch so eilig, immer weitere Migranten nach Deutschland

zu holen, bevor griechische Gerichte die Verbrechen all

der Schleuser – und Schlepper-NGO offenlegen! Damit

helfen sie Griechenland nicht im mindesten, sondern

betätigen sich als geistige Brandstifter, die nun dafür

hauptverantwortlich sind, wenn nicht nur in Griechen –

land, wie dort auf Samos, sondern bald überall an den

EU-Außengrenzen Flüchtlingslager in Flammen auf –

gehen! Sie handeln undemokratisch ohne jegliche

Mehrheit im Volk und damit geradezu kriminell!

Nein, sie sind Kriminelle! Gewohnheitsverbrecher,

die im Auftrag der Asyl und Migrantenlobby dem

eigenen Land immer mehr Migranten aufzunacken!

12 000 Euro pro Person im Jahr, um Zeitbomben weiterhin am ticken zu halten

Gerade erst flogen in Griechenland die NGOs der Asyl –

und Migrantenlobby auf, die sich als Schlepper und

Schleuser in Griechenland betätigt, und so 3.000 Mi –

granten nach Griechenland ein.

In den ,,Qualitätsmedien„ mit ihrer tendenziösen Be –

richterstattung liest man darüber kein Wort. Dafür dür –

fen dort die Sprechpuppen wie Maria Stöhr im SPIEGEL

ungestört weiter Werbung für die Aufnahme von ,,Flücht –

lingen„ aus Moria machen.  So verbreitet sie ihre Horror –

Story. Die Stöhr will uns die schwer traumatisierten unbe –

gleiteten Jugendliche schon schmackhaft machen, bevor

diese dann als typische Einzeltäter hier in Deutschland

Amok laufen. Wie viele dieser Fälle gab es eigentlich seit

2015 schon in Deutschland? Und wie viele dieser Einzel –

täter waren zuvor bereits in psychologischer Behandlung?

In Deutschland fielen die unbegleiteten Jugendlichen zu –

meist durch übermäßig viel Kriminalität auf. Daneben ist

da immer von Kindern die Rede obwohl die meisten Ju –

gend um die 15 ( nach eigenen Angaben wohl gemerkt )

sind!

In ihrem Beitrag muss selbst Maria Stöhr eingestehen,

dass selbst ihr hochgelobter Psychiater Andreas Krüger,

der traumatisierte Kinder behandelt, die nötigen Antwor –

ten. Mit anderen Worten: Man weiß nur zu gut, dass man

sich tickende Zeitbomben ins Land geholt! Nicht umsonst

muss man offen eingestehen: ,, Denn Trauma-Folgestör –

ungen wie PTBS können Menschen aggressiv machen,

mit unkontrollierbaren Impulsdurchbrüchen, anfälliger

dafür, Grenzen, auch strafrechtliche, zu übertreten „.

Und genau diese Menschen will man verstärkt dauerhaft

in Deutschland ansiedeln.

Selbstverständlich ist die Behandlung solch stark gestör –

ter Flüchtlinge ein gutes Geschäft. An Psychiater Andreas

Krüger Arbeitsplatz ,,Ankerland„in Hamburg-Eppendorf 

kostet solch eine Behandlung kostet etwa 12.000 Euro pro

Person im Jahr! Fehler inklusive: ,, Dabei, sagt Krüger,

spielt es keine große Rolle, ob die Kinder diese Schrecken

selbst durchlebten oder ob sie Zeugen davon waren „,

denn : ,, Je mehr Schrecken auf der Flucht zusammenge –

kommen waren, desto schwerer die nachweisbaren psych –

ischen Störungen „. So kann man zwar Gesunde krank

machen aber kaum Kranke Gesund! Hauptsache sie gel –

ten nach begangenen Verbrechen hier in Deutschland als

,,psychisch-krank„, um einer Gefängnisstrafe zu entkom –

men!

Corona: Keine Einhaltung von Mindestabstände bei all den linken und Demos der Asyl – und Migrantenlobby – Wo bleibt der mediale Aufschrei?

Während am Wochenende in Deutschland die Asyl – und

Migrationslobby mobil machte und ihr Fußvolk auf die

Straße schickte, machte man in Italien gegen die Lobby

mobil und setzte das Schiff der Schlepper – und Schleu –

ser-NGO ,,Sea Watch„ fest. Seit diese Schlepper-NGO

unter Carola Rackete auch Mörder, Folterer und Verge –

waltiger illegal in Italien angelandet, sieht man in Italien

das Treiben von ,,Sea Watch„ kritisch.

Es passt zu der tendenziösen Berichterstattung der nur

sich selbst so nennenden ,,Qualitätsmedien„ in Deutsch –

land, dass sie weder über den Prozess gegen drei von der

Rackete angelandeten Mörder, Folterer, Vergewaltiger

und Schleuser berichtet, noch darüber, dass auf den De –

mos der Asyl -und Migrantenlobby mal wieder keinerlei

Einhaltung von Mindestabständen wegen Corona galten.

Sichtlich gelten für die Handlanger von Lobby-NGO an –

dere Gesetze!

Zu geistigen Brandstifter haben sich Politiker, Medien

und NGO, die einzig im Sinne der Asyl – und Migranten –

lobby, deutlich gegen den demokratischen Mehrheits –

willen des eigenen Volkes agieren, schon gemacht, nun

brennen auch auf Samos die Flüchtlingslager! Das ist

die alleinige Schuld der deutschen Handlanger, welche

als Einzige den Forderungen der Brandstifter von Moria

sich gebeugt, und mit ihren einseitigen Aufnahmebereits –

schaftserklärungen die Lunte in Samos gelegt. Schämen

sollte sich nicht die EU, wie es auf Transparenten der

Asyl – und Migrantenlobby zu lesen war, sondern diese

ehrlosen Handlanger der geistigen Brandstifter, die da –

für auf die Straße gehen! Zumal sie dabei Hand in Hand

mit dem Krawallmob der Antifa zusammenwirken, wie

es die Bilder von der Demo in Dresden klar belegen!

Kriminell handelnde NGOs der Asyl – und Migrations –

lobby, zusammen mit randalierenden Linksextremisten,

da wächst zusammen, was zusammen gehört!

Selbstverständlich wurde auch in Dresden nicht auf die

Einhaltung von Mindestabständen geschaut, was wohl

deutlich belegt, dass die Reglementierung von Corona –

Maßnahmen nur als Vorwand galt, um die Corona-De –

mos auflösen zu können. Seltsam, dass dieselben an –

geblichen allgemeinen Bestimmungen nie für Linke

und Demos der Migrantenlobby gelten!

Auch die ständigen Verbote ,,rechter Demos„ wegen

der angeblich von ihnen ausgehenden Gewalt, sind

geradezu ein Witz, nachdem man in Leipzig-Conne –

witz dem linksextremistischen Mob nach gleich drei

Krawallen infolge, ohne weiteres eine vierte und fünfte

Demo genehmigte. Langsam wird uns klar, warum die

Merkel-Regierung nun so eine Hexenjagd und Kessel –

treiben gegen die Polizei betreibt, man will eine Polizei –

führung wie in Berlin und Leipzig, die einzig gegen die

Rechten vorgeht, und bei linksextremistischer Gewalt

und Randale wegschaut; und bei der gängelnde Maß –

nahmen nur einseitig gegen echte Oppositions-Beweg –

ungen verhängt, um deren Demos aufzuheben und ihr

Recht auf Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht

mit Füssen zu treten. Man will keine unabhängige Poli –

zei, sondern willige Vollstrecker einer Regierung, die

sich immer mehr in ein Regime verwandelt!

Eine Regierung, die im Volk beständig die Angst vor

Corona schürt, aber gleichzeitig Tausende Linksextre –

misten sowie Handlanger der Asyl – und Migranten –

lobby ohne jede Einhaltung von Mindestanständen

aufmarschieren lässt.

Drohender Kontrollverlust an Bord des Narrenschiffs der Asyl – und Migrantenlobby

Bei Befragungen in den staatsnahen Medien der

Ersten Reihe kann man deutlich ablesen, dass die

angebliche Bevölkerungsmehrheit, die sich für die

Aufnahme von mehr Migranten aus Griechenland

ist, immer mehr in sich zusammensackt.

War da eben noch von 49 Prozent die Rede, so sind

es nun in den Umfragen von ZDF-Politbarometer

und dem ARD-Morgenmagazin nur noch 43 Pro –

zent. Jeder Zehnte Befragte war dafür überhaupt

keine Migranten aufzunehmen.  Das Ganze bei ei –

ner Fehlerquote von drei Prozent! Und dies sind,

wie gesagt, sind Umfragewerte aus staatsnahen

Medien, so dass anzunehmen ist das die Werte

in Umfragen in tatsächlich unabhängigen Medien

noch weitaus drastischer ausgefallen wäre!

Selbstverständlich haben die ,,Qualitätsmedien„

keinerlei Erklärung dafür warum der Zuspruch für

die Asyl – und Migrantenlobby innerhalb weniger

als einer Woche um 6 Prozent gefallen ist.

Aber selbst diese Angaben belegen deutlich, dass

die Merkel-Regierung bei ihrer einseitigen Auf –

nahme von Migranten aus Griechenland prakt –

isch über keinerlei demokratische Mehrheit ver –

fügt und ihr Handeln damit nicht legitimiert ist,

weil man einzig entsprechend der Forderungen

der Asyl -und Migrantenlobby handelt, und nicht

ansatzweise entsprechend dem Mehrheitswillen

des deutschen Volkes!

Ausschlaggebend für das rasante Absacken der

Werte der Asyl – und Migrantenlobby dürften

wohl auch die in den ,,Qualitätsmedien„ tun –

lichst verschwiegenen Brandstiftungen in Mi –

grantenlagern auf Samos sein, die zeigen, dass

die Sogwirkung durch das kriminelle Handeln

der Merkel-Regierung Gewalttäter und Brand –

stifter mit der Aufnahme in Deutschland zu be –

lohnen schon eingesetzt hat. Damit macht sich

denn die Merkel-Regierung im wahrsten Sinne

des Wortes mit ihrem Alleingang zu geistigen

Brandstiftern, und jedes weitere in Griechen –

land in Flammen stehende Flüchtlingslager

ist die unmittelbare Konsequenz dieses All –

eingangs.

Zugleich zeigt der Alleingang der Merkel-Re –

gierung offen auf, dass man an einer echten

europäischen Lösung keinerlei Interesse hat,

wenn es den Forderungen der einheimischen

Asyl – und Migrantenlobby nicht entspricht.

Ohne jeden Rückhalt im eigenen Volk wird

hier, wie schon 2015 von einer unverantwort –

lich handelnden Merkel-Regierung erst eine

neue Flüchtlingskrise künstlich entfacht.

Das Spiel ist nicht neu: Schon mit der Merkel –

Politik der vorgeblichen beständigen aus See –

not-Rettungen durch kriminelle Schleuser -und

Schlepper-NGOs im Mittelmeer wurde künstlich

ein Markt am Leben erhalten, welchen die nord –

afrikanischen Schlepper – und Schleuser mit ihrer

menschlichen Fracht beliefern. Erst durch die wie –

derholten Aufnahmebereitschafts-Erklärungen der

Merkel-Regierung, die in gewohnter Einseitigkeit,

ohne jegliche Beteiligung anderer EU-Staaten, ver –

kündet wurden, florierte das Geschäft im Mittel –

meer, dass ohne dem unverantwortlichen und so –

gar schon kriminell zu nennenden Handeln der

Merkel-Regierung und den NGOs der Asyl – und

Migrantenlobby längst beendet worden. Erst die

Merkelschen Erklärungen den Absatz aufzuneh –

men, kam das Schlepper – und Schleusergeschäft

im Mittelmeer erst wieder so richtig in Fahrt.

In dieser Hinsicht hat die Asyl – und Migranten –

lobby, die mit ihrem mafiaartigen Netz die EU

engmaschig durchzieht, sogar recht, wenn sie

sagen das Blut der ertrunkenen Flüchtlingen

klebt an den Händen der Merkel-Regierung!

Aber nicht weil Merkel nichts getan hat, son –

ders was sie tat, nämlich einzig im Interesse

einer kriminellen Asyl – und Migrantenmafia

zu handeln!

Nicht umsonst sind den Befragungen nach 62

Prozent der Deutschen sicher, dass das ganz

ausschließlich das Handeln der Merkel-Regier –

ung in der Moria-Krise zu einem weiteren An –

stieg von Migranten, wie 2015, führen werde.

Was bereits 62 Prozent der Deutschen voraus –

sehen, davor stellt man sich im Kanzleramt im –

mer noch blind und taub und spielt so den geis –

tigen Brandstifter, der Europa in Brand setzen

will. Und in einem können wir uns sicher sein,

dass, wenn dieses passiert, kein Merkel-Satrape

dann die politische Verantwortung für sein Han –

deln übernehmen wird. Ein Handeln für dass sie

schon jetzt über keinerlei demokratische Mehr –

heit verfügen!

Sechs Prozent der Deutschen sind alleine schon

in dieser Woche aufgewacht, und es dürften mit

jedem Tag und jeder neuen Nachricht mehr wer –

den.

Irgendwann musste es so auch dem aller letzten

Merkel-Satrapen klar werden, dass Handeln im

Sinne der Asyl – und Migrantenlobby nur in eine

Richtung führt, nämlich direkt in den Abgrund!

Wären es 6 Prozent Verlust bei ihren eigenen

Wahlergebnissen, dann wären sie aus Sorge

um ihre Pfründestellen wohl längst aktiv ge –

worden. So aber werden sie als Passagiere der

Luxusklasse auf der Titanic der Asyl – und Mi –

grantenlobby mit untergehen. Der SPD unten

im Kesselraum geht ohnehin schon die Luft

aus!

Man darf also gespannt sein, bei wie viel Pro –

zent die Ratten das sinkende Schiff verlassen

werden.

SPD: Statt Demokratie blanker Lobbyismus

Die SPD-Führung ist vollständig und mit fliegenden

Fahnen in das Lager der Asyl -und Migrantenlobby

übergelaufen.

Entgegen den Willen ihres eigenen Volkes, wobei sich

selbst in Umfragen der ihnen hörigen Medien 50 Pro –

zent aller Befragten gegen die Aufnahme von Flücht –

lingen ausgesprochen, setzen die SPD-Bonzen darauf

stetig höhere Zahlen von Aufzunehmenden aus den

griechischen Lagern zu fordern. Das kein einziges

anderes EU-Land diese Flüchtlinge aufnehmen will,

müsste den Genossen eigentlich schwer zu denken

geben, zeigt es doch nur zu deutlich, wo die Mehr –

heit des Volkes tatsächlich steht.

Wie mittelalterliche Fürsten meinen die Bonzen der

SPD ihre Bundesländer regieren zu können. In nicht

einer einzigen Kommune, geschweige denn in einem

Bundesland, wurden die Einwohner zuvor gefragt, ob

sie denn überhaupt Migranten aufnehmen wollen!

Dies ist das gründlich am Volk vorbei regieren, dass

man von dieser Art von Politikern nur zu gut gewohnt

ist! Wem also dient oder besser gesagt bedient Norbert

Walter-Borjans mit seinen dreisten Forderungen? Dem

deutschen Volk wohl kaum, sondern ganz ausschließlich

der Asyl – und Migrantenlobby. Diese, obwohl nur eine

verschwindend geringe Minderheit, wird uns in den Me –

dien in bester Fake news-Manier als Mehrheit präsen –

tiert!

Ginge es nach den Willen der SPD-Bonzen, dann dürften

deren Satrapen in den Kommunen, deren Zahl allmählich

abnimmt, nach Lust und Laune weitere Migranten ordern

dürfen. Selbstredend fragen diese Satrapen in den Kommu –

nen nicht zuvor die Einwohner, ob die überhaupt und wenn

wie viele Migranten sie aufnehmen wollen. Aber nicht nur

bei sämtlichen Themen die Migration betreffend, ist hier

in Deutschland quasi sämtliche Demokratie abgeschaltet.

In der Merkel-Regierung, wo man doch so gerne als ,,Euro –

päer„ auf ,,gemeinsame europäische Lösungen„ setzt,

müsste es ein klares demokratisches Signal sein, dass nicht

ein anderes EU-Land sich von den Brandstiftern und Ge –

walttätern auf Lesbos unter Druck setzen will.

Aber Demokratie? Nicht mit der Merkel-Regierung! Also

wird die gemeinsame EU-Politik von Merkels Satrapen

ganz bewusst sabotiert und wieder, wie schon 2015, ein

gefährliche deutscher Alleingang durchgezogen. Damit

macht sich die Merkel-Regierung und ihr SPD-Anhang

zu geistigen Brandstiftern, die Migranten mit ihrem un –

demokratischen Alleingang die Migranten geradezu zu

neuen Gewalttaten verleitet. Schon brennen in Griechen –

land auch auf Samos Flüchtlingslager!

Mit ihrem Alleingang, an jegliche demokratische Norm

und am eigenem Volk vorbei, wobei die gesamte Politik

sich widerspruchslos der Asyl – und Migrantenlobby

unterordnet, ist die Merkel-Regierung auf dem besten

Wege Europa im wahrsten Sinne des Wortes in Brand

zu stecken!

Wäre Norbert Walter-Borjans ein echter Demokrat,

dann würden er und seine Partei-Bonzen es einsehen,

dass die demokratische Mehrheit der europäischen

Völker gegen ihre Vorschläge und Forderungen ist,

und niemand ihrem ,,deutschen„ Beispiel folgen

wird!

Aber gerade, weil diese Bonzen es ganz genau wissen,

dass sie weder im eigenem Land, geschweige denn in

der EU über eine Mehrheit verfügen, bauen sie solch

einen politischen und medialen Druck auf, um ebenso

hemmungs – wie schamlos ihre unverschämten Forder –

ungen durchzusetzen, und damit der Demokratie in

Deutschland den größtmöglichen Schaden zuzufügen!

Spätestens bei der nächsten Wahl werden diese geisti –

gen Brandstifter die verdiente Quittung dafür bekom –

men, sich mit den Gewaltätern und Brandstifter in den

griechischen Lagern unterworfen und ihnen nachgege –

ben zu haben. Jedes weiteres angestecktes Flüchtlings –

lager ist die alleinige Schuld von Borjans und seinen

Bonzen und ihrem Alleingang zuzuschreiben!

Zum Trommeln der Asyl – und Migrantenlobby nach mehr Flüchtlingen aus Moria

Es ist noch gar nicht solange her als Armin Laschet das

Flüchtlingslager in Moria nicht besuchen konnte wegen

der dort herrschenden Sicherheitslage. Das hindert je –

doch diese Sprechpuppe der Asylanten – und Migranten –

lobby nicht daran, nun dreist die Aufnahme jener zu for –

dern, bei denen er sich selbst nicht wagte blicken zu las –

sen.

Schon damals herrschte im Lager tägliche Gewalt vor

und nun will Laschet diese Gewalttäter, zu deren Ver –

brechen noch nun noch das Niederbrennen des Lagers

hinzukommen, nach Deutschland holen. Quasi als Be –

lohnung für ihre Verbrechen. Das ist grob fahrlässige

Gefährdung der inneren Sicherheit! Aber die Sicher –

heit derer, die schon länger hier leben, hat Laschet nie

interessiert. Und ganz bestimmt wird der nicht die poli –

tische Verantwortung übernehmen, wenn die von ihm

ins Land geholten Gewalttäter und Brandstifter dann

auch in NRW die ersten Verbrechen begehen.

Auch in Leipzig zeigt sich deutlich die verlogene Doppel –

moral der Sprechpuppen der Migrantenlobby. Während

deren linke Handlanger wegen fehlenden Wohnraum

randalieren, schickt man sie gleichzeitig für die Migran –

tenlobby unter dem Motto ,,Es ist viel Platz in Leipzig

für Migranten„ auf die Straße. Hier ist es die sich vor

allem auf Linksextremisten auf Connewitz stützende

Julia Nagel von der Linkspartei, die am lautesten nach

mehr Migranten schreit.

Wobei es in Leipzig gerade der Unterstützer der Links –

extremisten, Bürgermeister Burkhard Jung ist, der sich

für die Aufnahme von mehr ,,Flüchtlingen„ besonders

stark macht. Bei der SPD gehören Linksextremisten und

Asylanten – und Migrantenlobby eng zusammen. Auch in

Berlin setzt sich der stille Dulder von linksextremistischen

Randalen und illegalen Hausbesetzungen, Innensenator

Andreas Geisel, auffallend für mehr Migranten ein. So

wie man in der SPD auf linksextremistischen Demos bei

der Einhaltung von Corona-Maßnahmen wie das Einhal –

ten von Sicherheitsabständen, gerne wegschaut, ganz so

schaut man auch bei Verbrechen von Straftätern mit Mi –

grationshintergrund gerne weg. Die Gefährder von der

SPD stört es nicht, dass ihre Flüchtlinge seit 2015 über

1,3 Millionen Straftaten begingen! 

Die Genossen schreien weiter nach mehr Migranten.

Kein einziger der Länder-Innenminister, Bürgermeister,

oder sonstigen Mandatsträger hat je die politische Ver –

antwortung dafür übernommen, wenn in seinem Wahl –

kreis Migranten die schwersten Straftaten begehen. Da

wird weggesehen, geduldet, und wenn doch etwas an

die Öffentlichkeit zu kommen droht, schickt man seine

linksextremistischen Radaubrüder auf die Straße, da –

mit diese verhindern, daß ,,Rechte„ die Opfer instru –

mentalisieren. Während sie selbst von Walter Lübcke,

über Harnau und Halle, die Einzigen sind die Opfer

beständig für ihre politischen Zwecke instrumentali –

sieren, sollen die Namen all der deutschen Opfer von

Migranten vergessen gemacht werden. Denn es ist

ihr Blut, dass an den Händen der Handlanger der

Asylanten – und Migrantenlobby klebt. Daher darf

es für die keine ,,Erinnerungskultur„ geben. Daher

erfährt man in den Nachrichtensendungen der Ers –

ten Reihe nichts über die vielen Morde, weil die sich

für die linksversifften Redakteure nicht propagandist –

isch ausschlachten lassen. Ganz im Gegenteil, wenn

die Mandys und Lisas in Deutschlang gemessert wer –

den, ist es für sie ein ,,Aussterben der schönsten Art„;

 wie es der migrantische Schmierlappen Deniz Yücel,

so passend formulierte, dass sich gleich der gesamte

Bundestag für ihn stark machte.

Selbst die von diesen Politikern mit finanzierte UN

ist mit ihrem ,,Flüchtlingshilfswerk„ ( UNHCR) fest

in der Hand der Asyl – und Migrantenlobby. Dort wird

gar nicht erst nach Lösungen gesucht, wie etwa der,

dass 1,5 Milliarden Muslime auch für ihre Glaubens –

brüder einstehen und sie aufnehmen. Die unbeschreib –

liche Faulheit und Einfältigkeit deren Führungskräfte

macht alleine die EU für die Aufnahme sämtlicher

Migranten verantwortlich, der Rest der Welt inters –

siert sie nicht. Denn da müssten sie handeln, hart

verhandeln, eben etwas tun, da ist es doch weitaus

bequemer nichts zu tun als die EU-Staaten zu kriti –

sieren!

Nicht viel anders steht es um die unzähligen NGOs,

die ihre Schleuser – und Schlepper-Schiffe ins Mittel –

meer entsenden, und deren einzige ,,Seenotrettung„

tatsächlich darin besteht, Migranten illegal nach Eu –

ropa einzuschleusen. Kein Wunder, dass die Eurokra –

ten seit Jahren mit allen Mitteln zu verhindern suchen,

dass diese Handlanger-Organisationen ihre wahren

Finanzierer offen legen müssen.

Dabei vertritt die Migrantenlobby bei weitem nicht

die Mehrheit des Volkes. Selbst aus ihren eigens da –

für zurecht gebogenen Umfragen wird ersichtlich,

dass 50 Prozent der Befragten weitere Alleingänge

Deutschlands ablehnen und damit auch die völlig

einseitigen Aufnahmebereitschaftserklärungen. Es

sind gerade mal die Handlanger in 10 Städten, ein

Häuflein grüner, linker und roter Politiker und die

NGOs der Asyl – und Migrantenlobby die hier am

lautesten Geschrei machen, dazu 20 der ihnen hö –

rigen Journalisten, die Fake news über  Mehrheiten

die Migranten aufnehmen verbreiten, und dass die

Mehrheit der Migranten in Moria aus Frauen und

Kinder bestehen, sowie der übliche linksextremist –

ische Krawallmob, der für sie noch auf die Staße

geht. Diese Nutten von Dauerdemonstranten mar –

schieren ebenso gegen Rechte, gegen Rassismus

oder Umweltschutz auf. So wie Leipzig es bestens

aufzeigt: Drei Tage wird wegen der Wohnungsnot

in Leipzig randaliert und am anderen Wochenende

gehen dieselben mit der Parole, dass in Leipzig viel

Platz für Migranten sei, auf die Straße!