Warum deutsche Terror-Opfer namenlos bleiben müssen

Der beschämende Umgang der Bundesregierung mit
den deutschen Opfern von islamischen Terror zeigt
deutlich auf, wie wenig Interesse die Politiker am
eigenem Volk haben, und wem sie noch dienen.
Gemäß ihrem im Jahre 2000 am Haackischen Erd –
trog geleistetem Schwur, treten sie nur noch für
eine Bevölkerung ein, nicht aber für das deutsche
Volk.
Diese Bevölkerung, dass sind für den Bundestag
wohl einzig noch Migranten. Man erkennt dass
deutlich am Umgang mit den Opfern des soge –
nannten NSU ! Diese wurden vom Bundestag
und Bundespräsidenten empfangen, nicht aber
die Angehörigen von Terroropfern, des eigenen,
– sprich deutschen -, Volkes. Während man sich
für die Opfer mit Migrationshintergrund einsetzt,
bleiben die deutschen Opfer weitgehend verges –
sen !
Während die Opfer mit Migrationshintergrund
laufend in den Medien genannt, bleiben all die
deutschen Opfer namenlos. Wer kennt schon die
Namen der Opfer vom Breitscheidplatz ? Keine
Iniative und Verein, keine Straße oder Plätze wer –
den nach ihnen benannt. Sie müssen vor allem des –
halb namenlos bleiben, weil sie in erster Linie zu
Opfern der Politik des Bundestags geworden und
deren Abgeordnete, scheuen es ebenso sehr sie zu
treffen, wie die politische Verantwortung zu über –
nehmen. Ganz in dem Wissen, dass sie, als die wohl
größten Gefährder der inneren Sicherheit, massiv
Beihilfe geleistet haben. Denn jeder Deutsche, der
in Deutschland ein Opfer von Ausländern, Migran –
ten und Terrorismus geworden, ist ein direkltes Op –
fer der Politik des Bundestages ! Wahrlich klebt ihr
Blut an den Händen der Abgeordneten des Bundes –
tag.
Dieselben Abgeordneten, die tatenlos zugesehen,
als das deutsche Volk nur noch in ´´ Schutzzonen „
und hinter Betonpollern ihre Feste und Feiertage
begehen können. Geschützt vor Jenen, welche die
Abgeordneten in Massen ins Land gelassen und
gar noch ins Land geholt ! Man verschwieg die
Opfer ; ermordete sie gar ein weiteres Mal, in –
dem man sie namenlos machte ! Gib einem Op –
fer einen Namen, dann bekommt es auch ein Ge –
sicht ! Von daher durfte niemand die Namen ken –
nen, solange man im Bundestag, einzig um den
Familiennachzug der Täter bemüht, sowie darum,
ständig weitere Muslime, unter allerlei Vorschü –
ben, Geheimabsprachen – und Abkommen, nach
Deutschland zu holen. Schon von daher, müssen
die Namen und genauen Zahlen der deutschen
Opfer von Muslimen in Deutschland der Verges –
senheit anheimfallen. Genau deshalb belügt man
das eigene Volk über das wahre Ausmaß der Ver –
brechen, die Jahr um Jahr in Deutschland verübt !
So, wie die Bundesregierung die Namen all der
deutschen Opfer verschweigt, so verschleiert sie
die wahren Ausmaße ihrer Politik.
Es ist beschämend, dass sich die Angehörigen
der deutschen Opfer sich von ´´ ihrer „ Regier –
ung erst ein Gedenken erkämpfen mussten, und
dass die Bundesregierung, erst auf diesen mas –
siven Druck überhaupt reagiert ! Dazu benötigte
es erst eines offenen Briefes der Opferangehörigen
des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt
vom Breitscheidplatz, dass die vorgeblichen Volks –
vertreter überhaupt reagiert.
Die wahre Schande für Deutschland ist die Bundes –
kanzlerin Angela Merkel, welche bis heute nicht,
den Angehörigen der deutschen Opfer weder per –
sönlich noch schriftlich kondoliert ! Ganz in dem
Wissen, dass es ihre Opfer sind. Darum gab es bis
zum heutigen Tag, anderes als in Frankreich, auch
keinen Staatsakt, für die eigenen, deutschen Opfer.
Nichts zeigt mehr die Verachtung der Bundesregier –
ung für das eigene Volk als solch Staatsversagen !
Da klingt es wie blanker Hohn, wenn Kurt Beck
als ´´ Beauftragter „ erklärt : ´´ Die Bundesrepublik
lerne momentan den Umgang mit Terrorismus – so –
wohl was den Schutz vor Anschlägen als auch die
Verzahnung der Hilfe von Betroffenen angehe „.
Man sollte längst Schluß machen mit all den un –
gelernten Abgeordneten im Bundestag und diese
schleunigst durch Neuwahlen entsorgen. Der Um –
gang der Bundesregierung mit deutschen Terror –
opfern ist nur ein Grund mehr, umgehend Neu –
wahlen einzufordern !

Advertisements

Lamya Kaddor erfindet den Ihrlam

Lamya Kaddor kommt uns mit in ihrem Artikel
´´ Wer über Islamhass klagt, darf selber nicht
zündeln „ mit einer neuen Version von Aiman
Mazyek ´´ Das hat nichts mit dem Islam zu tun
daher.
Dabei vermeidet sie tunlichst das Wort Muslime
und verwendet statt dessen die Anrede ´´ Ihr „.
Als gebe es den Ihrlam !
Daneben bekommen wir auch erklärt, wie denn so
eine Betroffenheitstusse tickt ´´ Wenn Muslime
angefeindet werden, bin ich Muslimin. Wenn Chris –
ten angefeindet werden bin ich Christin und wenn
Juden angefeindet werden bin ich Jüdin! „ Nur,
wenn Deutsche angefeindet werden, dann ist natür –
lich keiner ein Deutscher ! Dazu gehört auch, sich
selbst, wie ein Schwein im Schlamm, in der Opfer –
rolle zu suhlen : ´´ Ihr fallt all jenen in den Rücken,
die sich gegen den Hass auf Muslime zur Wehr set –
zen „. Besser gesagt, ´´ die sich ausschließlich für
die Muslime einsetzen „. Immerhin ist für Frau
Kaddor ja, ´´ das Problem des Rassismus und der
Islamfeindlichkeit eines Teils der deutschen Ge –
sellschaft „. Rassistische und religionsfeindliche
Muslime sind dagegen nur ´´ Ihr „ ! Das aber steht
nicht in ihren Büchern !
Lamya Kaddor ist halt eine ´´ die in der Abwehr bon
Islamfeindlichkeit unterwegs ist „, und in dieser Rolle
ist sie eben nicht Christin oder Jüdin, sondern ganz aus –
schließlich Muslimin. Und als solche muß sie nun natür –
lich so tun als wären die Muslime, die ihren Antisemitis –
mus auf der Straße herausschreien, Hasspredigen halten
und Deutsche als Ungläubige betrachten, nicht zu ihr ge –
hören. So versucht sie nur mit der Version des Ihrlam
den Spagat zwischen regierungstreue Israelfreundlich –
keit und den Muslimen als ständige Opfer der deutschen
Gesellschaft.

Schämen sollten sich die Abgeordneten im Bundestag !

Die Bundesregierung verkündet ´´ Man muss sich
schämen, wenn auf den Straßen deutscher Städte
so offen Judenhass zur Schau gestellt wird „.
Schämen müsste sich vor allem eine Regierung,
die solche Leute in Massen ins Land geholt, sie
üppig alimentiert und bis dato gemeinsame Sache
mit ihnen gemacht !
Wer da nämlich zuvor groß verkündet, ´´ dass der
Islam zu Deutschland gehöre „, braucht sich dann
nicht zu wundern, wenn eben dieser Islam auf den
deutschen Straßen aufmarschiert !
Wer zuvor alle Islamkritiker kriminalisiert und den –
selben ´´ Islamphobie „ vorwarf, der darf sich nicht
wundern, wenn die wahren Rassisten und Fremden –
hasser nun unwidersprochen ihren Antisemitismus
kundtun.
Wer zuvor Hassprediger alimentiert und in Moscheen
und ´´ Kulturvereinen „, zügellos ihren Hass verbrei –
ten ließ, und jeden der das anfocht als Gegner von Re –
ligionsfreiheit und Grundgesetz bloßzustellen suchte,
braucht sich nun nicht zu wundern, wenn die so ge –
säete Saat des Hasses immer mehr in Deutschland
aufgeht !
Nun zeigt es sich einmal mehr, dass denn die wahren
Gefährder der inneren Sicherheit, alle samt mit Man –
dat im Bundestag sitzen. Nun nämlich gehört eben
genau dieser Islam, dessen man sich plötzlich schämt,
zu den Bundestagsabgeordneten ! Denn im Bundestag
sitzen genau jene geistigen Brandstifter, deren Saat
nun aufgeht !
Die Abgeordneten im Bundestag haben nicht das aller
Geringste getan als denn das eigene, – sprich deutsche -,
Volk, nur noch in ´´ Schutzzonen „ oder hinter Beton –
poller geschützt, ihre Feste und Feiertage feiern konn –
ten. Statt dessen belohnten sie jeden Anschlag und je –
den sexuellen Übergriff, mit weiterer Alimentierung,
Aussetzen von Obergrenzen, kriminell zu nennenden
Grenzöffnungen und Familiennachzug !
Wer hat sich denn dafür eingesetzt, die Familien –
angehörige der IS-Islamisten aus den Knästen zu –
rück nach Deutschland zu holen ? Wer alimentiert
die Weiber und Bälger von Terroristen, Hasspredigern
und Islamisten, auf Kosten des deutschen Steuerzahlers ?
Wer förderte den Islam schon in den KITAS und Schulen ?
Wer machte sich stark, für die Kopftuchträgerinnen ?
Wer wollte islamische Feiertage in Deutschland ein –
führen ? Wer alimentierte all die Imame ?
Wenn sich da also einer schämen muß, dann dass, was
als Abgeordnete im Bundestag sitzt !
Merkel selbst ist doch die Drahtzieherin jener ´´ gra –
vierenden Ausschreitungen „, welche man nun auf
deutschen Straßen sieht ! Immerhin sprachen Abge –
ordnete des Bundestages es dem eigenem Volk ab,
dass Deutschland ihre Heimat sei ! Abgeordnete
dieses Bundestags sprachen den Deutschen, sogar
jegliche eigenständige Kultur an, nur um sich bei
genau Jenen anzubiedern, deren Mob nunmehr die
Straßen füllt !
Gerichte in diesem Land erlaubten, dass man unge –
straft jeden Deutschen beleidigen könne, da es den
Deutschen ansich ja gar nicht gebe. Dazu ihr unver –
hohlener Einsatz für Deniz Yücel, einem linksex –
tremen Journalisten, welcher 2011 in der ´´taz „
das Aussterben der Deutschen gefeiert und beju –
belt ! Schämen sollten sich all die Politiker, die
somit bereit gewesen ihr eigenes Volk dem Islam
preiszugeben und zu opfern ! Die nämlich sind es,
die schändlich an ihrem eigenen Volk gehandelt !
All dass, was im Bundestag sitzt und das eigene
Volk und die eigene Nation bereit sind zu opfern,
für eine Bevölkerung, wie man sie nun als Mob
auf der Straße dem Antisemitismus frönen sieht !
Es waren die Abgeordneten des Bundestag, die
auf verantwortungslose Weise diese Kriminellen
ins Land geholt ! Es war die Merkel-Regierung,
die massiv Beihilfe geleistet und seit 2 Jahren
nichts anderes getan, als dafür zu sorgen, dass
noch mehr Muslime ungehemmt nach Deutsch –
land kommen ! Es war diese Bundesregierung,
die mit allen Mitteln jetzt Neuwahlen verhin –
dern will, um Obergrenzen umgehend und Fa –
miliennachzug fördernd, nur noch weitere Mus –
lime nach Deutschland holen will.
Die Drahtzieher für ´´ alle Formen des Antisemi –
tismus und Fremdenhasses „ sitzen direkt im
Bundestag ! Wer von den Abgeordneten nicht
direkt den Islam unterstützt, der hat weggesehen,
wie bei den Vorfällen in der Silvesternacht in
Köln !
Die Abgeordneten im Bundestag können nicht
auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen ! Man
kann nicht Israel den Arsch küssen und gleich –
zeitig die weitere Ausbreitung des Islam fördern !
Und da Bundesregierung und Bundestag unfähig
ist, um zu handeln, sollte man endlich den Bürger
durch Neuwahlen die Entscheidung überlassen !
Jedes weitere Verhindern von Neuwahlen, und
die damit verbundene Handlungsunfähigkeit, ist
nur weiteres Beihilfeleisten ! Wie lange will
sich diese Bundesregierung, ohne jegliche Mehr –
heit, eigentlich noch zum Komplizen machen ?

Zu : EU-Kommission verklagt Ungarn, Tschechien und Polen

Die Eurokraten in Brüssel, die mit ´´ Rettungsaktionen „
der Marine, vor der lybischen Küste, massiv dafür ge –
sorgt, dass ständig Nachschub an ´´ Flüchtlingen „
in Italien eintrafen und die mit der Propagierung
´´ offener Grenzen „ und dubioser Abkommen mit
Staaten, wie etwa der Türkei, dafür gesorgt, dass
immer mehr ´´ Flüchtlinge „ in Europa gelandet,
haben nun ein Problem, dieselben aus den auf diese
Art und Weise bereits überfluteten Länder, wie etwa
Griechenland oder Italien, wieder loszuwerden.
Dieselben Eurokraten, die Ungarn kriminalisiert, weil
dessen demokratische Volksvertreter ihr Volk vor dem
Einfall von Millionen Muslimen mit Grenzsicherung
zu schützen gesucht, während die Gefährder der inne –
ren Sicherheit in Brüssel weiter kriminell offene Gren –
zen und keine Grenzkontrollen propagiert, gaben aber
Millionen von Euros aus, damit afrikanische Staaten
ihre Grenzen besser schützen. Man sehe hier nur die
Merkel-Regierung, welche Saudi Arabien bei der Er –
richtung massiver Grenzanlagen half, die verhindern
sollen, dass Islamisten nach Saudi Arabien eindringen
können. Diese Islamisten kommen nun nach Europa !
Die Merkel-Regierung schickte sogar deutsche Polizei –
beamte, damit dieselben die saudischen Grenzschützer
ausbilden. Und dass von einer Regierung, die selbst im
eigenen Land offene Grenzen fordert !
Dazu schlossen die Eurokraten noch zahllose Verträge,
wie etwa auf dem EU-Afrika-Gipfel, um so noch jedes
Jahr weitere Hunderttausend Afrikaner nach Europa zu
holen.
Nun will man die einzig durch Schuld und Unfähigkeit
all der Eurokraten in Brüssel nach Europa gelangten
´´ Flüchtlinge „ auf ganz Europa verteilen. Jedes EU –
Mitgliedsland in dem noch echte Volksvertreter in der
Regierung sitzen, welche angesichts der Verbrechens –
wellen in Italien, Schweden und Deutschland, ihr Volk
vor genau solchen Elementen zu schützen suchen, die
sollen nun erpresst werden, um 120.000 Muslime in
ihren Staaten aufzunehmen ! So sieht also die neue,
reformierte EU aus, die Marcon anstrebt !
Während die Eurokraten immer wieder ihre eigenen
Gesetze gebrochen, um immer weiter Muslime nach
Europa zu holen, berufen sie sich nun den Verweige –
rern gegenüber auf Gesetze. Das ist blanker Hohn !
Sichtlich sollten sich da alle echten demokratischen
Volksvertreter, welche die Nationen und die Kultur
ihrer Völker zu schützen und bewahren suchen, es
sich zwei Mal überlegen, ob sie solch einer EUSSR
noch länger angehören wollen. Ist die Vernichtung
des eigenen Volkes durch Überfremdung und die
Auslöschung der europäischen, christlich geprägten
Kulturen wirklich die Gelder aus Brüssel wert ? Aus
einer EU die weder im Stande die innere Sicherheit
ihrer Bevölkerung zu schützen und die letzten Gren –
zen niederreißen will, damit der Masseneinwander –
ung von Muslimen Tor und Tür geöffnet werden ?
Schon jetzt werden EU-Gelder immer mehr zu Blut –
geld ! Das Blut zahlloser ziviler Opfer in den EU –
Staaten, welche der EUSSR frönen, klebt an ihren
Händen. Bei jedem islamischen Terroranschlag,
bei jeder Messerattacke und Vergewaltigung,
haben die Eurokraten in Brüssel massiv Beihilfe
geleistet ! Und nun wollen sie in Tschechin, in
Ungarn und Polen dieselben Verbrechen heim –
isch machen. Damit gerät diese EU immer mehr
zur kriminellen Vereinigung. Schon hat man sich
auf Erpressung spezialisiert !

Zunehmende Islamisierung Europas als extreme Szenarien

Ebenso, wie wir Jahre lang belogen worden, dass
die Zunahme der Ausländerkriminalität eine von
der Bevölkerung ´´ nur gefühlte „ sei, so wurde
auch beim Thema ´´ zunehmende Islamisierung „
gelogen. Das nämlich galt ebenso lange als nichts
als ´´ rechte Hirngespinste und Hetze „. Das er –
innert uns sehr an das Jahr 2015 zurück als man
uns im Januar 2015 erklärte ´´ eine Million Flücht –
linge in Deutschland, seien nichts als Hitngespinste
von PEGIDA „.
Inzwischen kommen dieselben ´´ Qualitätsmedien
nicht mehr umhin, es offen zugeben zu müssen,
dass die Islamisierung Europas voranschreitet !
So titelt etwa die ´´ Frankfurter Allgemeine „ :
´´ Europa wird muslimischer „. Die ´´ WELT „
titelt : ´´ Bevölkerungsanteil der Muslime in
Europa steigt bis 2050 deutlich „, und selbst
der ´´ SPIEGEL „ vermeldet : ´´ Anteil der
Muslime in Deutschland steigt auch ohne
Migration „.
Vorerst versteckt man derlei Meldungen noch
hinter einer ´´ Studie des Washingtoner Forsch –
ungsinstitut Pew Research Center „ und hinter
der Behauptung, dass es nur Szenarien seien.
Sichtlich meiden die ´´ Qualitätsmedien „ das
arg strapazierte Wort ´´ Hirngespinste „, dass
man sich für Rechte vorbehält.
Obwohl die Presse einheitlich von ´´ extremen
Szenarien „ schwafelt, die ´´ aus heutiger Sicht
eher unwahrscheinlich „ seien, muß man doch
schon eingestehen, dass schon heute, 86 Prozent
aller Flüchtlinge in Deutschland, Muslime sind.
Und mit eben diesen Flüchtlingen, bewahrheite –
ten sich auch schon die ´´ Hirngespinste „ von
PEGIDA & Co ! So dürfte es also nur eine Frage
der Zeit sein, bis sich auch die extremen Szena –
rien bewahrheiten, und nicht nur von der Bevöl –
kerung als ´´ nur gefühlt „ wahrgenommen wer –
den.

Einwanderung – Die große Lüge der BRD

In der BRD wurde Einwanderung zur größten Lüge
in der Geschichte. Die Probleme mit Einwanderern
hatte man schon in den 1980er Jahre, als die Gast –
arbeitet immer weniger, nur Gäste bleiben wollten,
und es mit dem Arbeiten auch nicht mehr so lief.
Mit dem Zusammenbruch des Ostblocks begann
auch die Einwandererschwemme.
Da kamen zunächst osteuropäische Juden. Obwohl
der überwiegende Teil von denen nie eine Synagoge
besucht und keinen jüdischen Ritus kannten, galten
sie in Deutschland als ´´ wegen ihres Glaubens ver –
folgt „ und wegen des Holocaustes durfte niemand
an dieser These rühren. Das weit über die Hälfte der
so eingewanderten Juden auch in Deutschland nicht
Mitglied einer jüdischen Gemeinde ist, also tatsäch –
lich seine Religion ausübt, wurde schlichtweg nicht
zur Kenntnis genommen.
Auch der sogenannte Russland – oder Wolga-Deutsche
wanderte nunmehr massiv nach Deutschland ein. Ob –
wohl es vor dem 2.Weltkrieg nur noch 400.000 Wolga –
Deutsche gegeben hatte, von denen viele in Stalinist –
ischen Lagern umkamen, wanderten seltsamer Weise
1,5 Millionen von denen nach dem Krieg nun wieder
nach Deutschland ein. Das diese Zahlen in keinerlei
Verhältnis zueinander stehen, das interessierte in der
BRD niemanden.
Ab den 1990er Jahren begann dann in der BRD die
Lage immer mehr außer Kontrolle zu geraten. Rot –
grüne Politik unter Außenminister Fischer bescherte
Deutschland den Kosovo-Krieg. Damal kamen aber
nicht nur die betroffenen Kosovo-Albaner, worunter
sich sehr viele kriminelle Elemente befanden, son –
dern nutzten auch sehr viele Sinti und Roma aus
ganz Osteuropa die Chance in Deutschland regel –
recht einzufallen.
Die Ereignisse in Rostock-Lichtenhagen, ausgelöst
durch 450 illegale Asylanten, die dort kampierten,
geben ein bezeichnendes Bild der Situation. Wie
immer tat die Bundesregierung nicht das Geringste
zum Schutz der eigenen Bevölkerung. Schon damals
wurde dasselbe getan, was sich 2015 als so schädlich
erwiesen, nämlich für offene Grenzen plädiert und
die Visumpflicht vielfach abgeschafft ! Daneben
waren die einzigen Lehren, die man daraus zog,
den Kampf gegen Rechts zu propagieren und die
Migranten nur als Opfer anzusehen.
Im Jahre 2000 war es dann so weit. Aus immer mehr
Großstädten wurden Übergriffe auf Frauen und Mäd –
chen berichtet. Oft genug schilderten nun auch erst –
mals Frauen in den Medien ihren täglichen Spießruten –
lauf auf den Nachhauseweg und aus den ersten Schulen
kamen Brandbriefe. Aber wieder tat die rot-grüne Regier –
ung unter Gerhard Schröder nicht das Geringste für die
eigene Bevölkerung. Man änderte weder etwas an den
Zuständen, noch tat man etwas zum Schutz der Bevölker –
ung. Seit Mitte der 1990er Jahre stetig steigende Zahlen
der Ausländerkriminalität waren die sichtbaren Folgen
dieser Politik. Die Regierung Schröder startete 2000
lieber den Aufstand der Anständigen, bei dem man
imaginäre Rechte jagte. Selbst der Auslöser dessen,
der Brandanschlag auf eine Synagoge, wurde von
jungen Muslimen begangen. Hier lagen die sicht –
baren Anfänge einer Fehlentwicklung. Doch was
tat die Regierung ? Sie log und erfand lieber am
laufenden Band rechte Straftaten, was 2001 dann
im Debakel von Sebnitz endete.
Steigende Islamisierung, sprunghafter Anstieg der
Kriminalität von Straftätern mit Migrationshinter –
grund und von denselben überfüllte Vollzugsanstal –
ten, wollte man ebenso wenig wahrhaben, wie die
Übergriffe auf Frauen und Mädchen auf deutschen
Straßen und Plätzen oder die Situation an den Groß –
stadtschulen. Man machte lieber Stimmung gegen
Rechts und erklärte die Migranten zu Opfern der
Gesellschaft, für deren Bildung und besere Integra –
tion man noch mehr Geld ausgeben müsse. Man be –
kämpfte Ursachen und Verbrechen nicht ; man ali –
mentierte sie mit Millionen deutscher Steuergelder !
So konnten sich in den Städten mafiaähnliche Struk –
turen ungestört entwickeln. Was in der Schule nicht
im Griff bekommen, entwickelte sich von der Straßen –
gang zum Familienclan !
Anstatt zu handeln, nun wo es höchstes Gebot gewesen,
gab die rot-grüne Regierung unter Bundeskanzler Ger –
hard Schröder und Außenminister Joschka Fischer, gar
das eigene deutsche Volk auf : Im Herbst 2000 beschloß
der Bundestag, fortan nicht mehr dem deutschen Volke,
sondern nur noch einer imaginären Bevölkerung dienen
zu wollen. Dies beschworen die Abgeordneten feierlich
am Haackischen Erdtrog ! So von ihrer eigenen Regier –
ung schmählich im Stich gelassen, hatte der Deutsche,
welcher unter Merkel gar nur noch, zu dem schon etwas
länger hier Lebenden degradiert, der neuen Bevölkerung
seine Heimat zu überlassen. Begehrte er dagegen auf,
dann wurde er als ´´ Rechter „ oder ´´ Nazi „ bekämpft.
Die neue deutsche Bevölkerung war längst dabei sich
ihre eigenen Strukturen zu schaffen, vom kriminellen
Familienclan, bis zum religiösen islamischen Fanatiker.
Und die Regierung tat natürlich nicht als weiterhin den
Kampf gegen Rechts zu propagieren und den Neubürger
paschal als Diskriminierungsopfer anzusehen.
So konnten sich mafiaähnliche Strukturen unbegrenzt
ausbreiten, ob von der Asylantenlobby, über die Drogen –
dealerszene, vom Türsteher, bis zum Zuhälter war bald
alles fest in Migrantenhand ! Es war so nur eine Frage
der Zeit, bis man begann Staatsapperat, Bundeswehr
und Polizei zu unterwandern.
Bei Bundeswehr und Polizei hatte man nur schwer da –
mit zu tun, ´´ Rechte „ draussen zu lassen. Dabei hätte
man, etwa bei der Polizei, durchaus etwas dazu lernen
können ! Immerhin hatten sich bei deren erste große
Kampagne Migranten in den Polizeidienst aufzuneh –
men, ein Großteil der Vorzeigemigranten, mit denen
man auf Plakaten geworben, als korrupt oder krimi –
nell erwiesen ! Das beweißt wohl zur Genüge, dass
das, was nun erst angeblich an einer Berliner Polizei –
schule aufgedeckt, längst traurige Realität gewesen !
Aber es war ja wichtiger die Toiletten nach rechten
Sprüchen abzusuchen als die tatsächlichen Mißstände
offen anzugehen ! Durch die Politische Korrektheit
war man ohnehin zum gezieltem Wegschauen und
zum Lügen verdammt.
Mit der Flüchtlingsinvasion 2015 haben sich all die
schlimmen Mißstände geradezu verdoppelt und ver –
dreifacht. Aber auch die Merkel-Regierung propa –
giert lieber den Kampf gegen Rechts als sich den
wahren Ursachen zu widmen, sowie der Politischen
Korrektheit, welche uns den nunmehrigen ´´ Flücht –
ling „ ebenfalls nur als Opfer präsentiert. Man ist
also seit gut 40 Jahren in der BRD unentwegt sei –
nen eigenen Lügen aufgesessen. Es scheint mittler –
weile gar als Höhepunkt bundesdeutscher Demo –
kratie zu gelten, dass eigene Volk zu belügen. So
wie man es nach und nach seiner Heimat und Kul –
tur beraubt! Unter Merkel ist es wahrlich soweit
gekommen, dass die Deutschen, die schon immer
hier gelebt, nur noch in ´´ Schutzzonen „ ihre Feste
und ihr Brauchtum feiern können und tatsächlich
der Betonpoller zur eigentlichen kulturellen Be –
reicherung geworden !

Warum Aiman Mazyek nun unbedingt Albrecht Glaser als Vizepräsident des Bundestages haben will

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland ist
einer dieser Räte, die kaum jemanden vertreten,
aber so tun als hätten einzig sie das Rede – und
vertretungsrecht für alle Gläubigen.
Deren Vorsitzende, Aiman Mazyek, ist bislang
nur durch die im September 2014 von ihm in
den Medien verbreitete Fake-News, dass es in
seinen Gemeinden keinen einzigen IS-Sympathi –
santen gebe, aufgefallen. Schon im Januar 2015
mußte Mazyek allerdings einräumen, dass die
Gemeinden hoffnungslos überfordert mit all
den Gefährdern, Hasspredigern und IS-Sympa –
thisanten sei. Seither nehmen den ZDM daher
nur einfältige Politiker und Systemkournalisten
noch zur Kenntnis. Die brauchen Aiman Mazyek,
wegen seiner gebetsmühlenartigen Beteuerungen
nach jedem islamischen Terroranschlag, dass dies
nichts mit dem Islam zu tun habe.
Daneben ist es die Aufgabe des ZDM bei jeder
Gelegenheit den Muslim in Deutschland als stark
diskriminiert und rassistisch verfolgt darzustellen.
Das klappt nicht immer so, denken wir nur an den
ersten toten Muslime durch PEGIDA in Dresden,
aber trotzdem kennt man nur dieses eine Lied und
das orientalische Basarmärchen, das nach jedem
Terroranschlag die Islamophobie auf dem Vor –
marsch sei. Als übrigens der ZDM einmal vor
dem Brandenburger Tor seine friedliebenden
Muslime zusammen rief, da kamen 10.000 mit
Mühe und Not zusammen, von denen die Mehr –
heit noch nicht einmal Muslime gewesen. Von
daher kann man sich ausrechnen, wen und wie
viele Muslime der ZDM vertritt !
Somit hat Aiman Mazyek nicht viel zu tun,
wenn nicht gerade ein Terroranschlag anliegt
und er abwiegeln muß. In sofern hat der also
genügend Zeit, um sich um etwas anderes zu
kümmern. In bezeichnender Unfähigkeit zeigt
man auch lieber mit dem Finger auf PEGIDA
und die AfD als sich um die Hassprediger, die
IS-Sympathisanten, die Salafisten, Islamisten,
die Kriminellen, die Familienclans, sowie um
die Antänzer und Frauenbelästiger in den Ge –
meinden zu kümmern. Aber diese beim Namen zu
nennen, wäre ja ohnehin ´´ islamophob „!
Nun tut Aiman Mazyek, in völliger Selbstüber –
schätzung, gar so, als entscheide er, dass man
den AfD-Politiker Albrecht Glaser zum Vize –
präsident wähle. Sichtlich, wenn man nichts
leistet, braucht man ein Feindbild, und was
würde dem ZDM da besser ins Bild passen
als ein AfD-Vizepräsident als Sinnbild des
Teufels ! Mazyek übt sich schon einmal im
Steinigen desselben: ´´ Dann müssen wir
eben damit klarkommen, dass wir einen
Islamhasser und Rassisten als Bundestags –
vizepräsidenten haben – das ist Deutschland
2017, das ist traurig, aber wahr „.
Jedoch geht es Mazyek dabei um etwas ganz
anderes : ´´ Man dürfe der AfD aber nicht
diese Opferrolle zugestehen „. Richtig, da
Mazyek ja die Rolle des ewigen Opfers, des
neuen Juden in Deutschland sozusagen, für
seine Muslime reserviert haben. Denn was
wäre ein Aiman Mazyek, wenn man ihm,
mit der Opferrolle, wahrhaftig das Einzige
nehme, was er noch im ZDM als Theater –
stück aufzuführen vermag ? Dann doch lie –
ber einen AfD-Politiker als Vizepräsident
des Bundestages !