Schon wieder werden Menschen zu Sündenböcken gemacht

Seit gut einer Woche schießt sich die Lügen – und
Lückenpresse nun schon auf die Teilnehmer der
Corona-Kundgebung ein. Sichtlich schäumend
vor Wut darüber, dass die Menschen sie dort als
dass sehen, was sie sind. Und mit ihrer wie üb –
lich stark tendenziösen Berichterstattung gibt
die Lügen – und Lückenpresse ihnen darin so –
gar noch recht!
In keiner einziger der reißerisch aufgemachten
Artikeln wird darüber berichtet, dass auch die
Gegendemonstranten, weil zumeist Linke, die
Sicherheitsabstände nicht eingehalten. Natür –
lich wird auch nicht gefordert, dass daher linke
Demonstrationen ebenfalls eingestellt werden.
Wobei es natürlich noch weitaus mehr Grup –
pen gibt, welche die von der Merkel-Regier –
ung verhängten Corona-Maßnahmen nicht
einhalten. Denken wir nur an die nun in die –
sen Blättern als ,,Partygänger„ bezeichneten
Migranten. Statt dessen wird einzig nur gegen
die Teilnehmer der Corona-Kundgebung wild
gehetzt.
Schon dieser Umstand zeigt, dass es hier nicht
um die Einhaltung von irgendwelchen Corona –
Maßnahmen geht, sonst wäre wohl Steinmeier
nicht mehr im Amt tragbar, welcher da meinte
mit gegen die Corona-Kundgebungsteilnehmer
mit hetzen zu müssen und selbst die verordne –
ten Maßnahmen ignoriert. Auch Dunka Hayali
gehörte sofort entlassen, deren eigenes Handy –
video bestens belegt, dass sie gleich dutzend –
weise den Sicherheitsabstand von 1,50 m nicht
eingehalten. Während für sie selbst und alle an –
deren die Nichteinhaltung von Corona-Maßnah –
men keine Folgen haben darf, sollen einzig die
Teilnehmer der Corona-Kundgebung bestraft
gehören. Dies bestätigt eigentlich nur all das,
wogegen die Menschen auf der Corona-Kund –
gebung demonstriert, nämlich, dass die Maß –
nahmen der Merkel-Regierung in Bezug auf
Corona einzig zur Unterdrückung jeglicher
Opposition dienen. Den Beweis dessen lie –
fern die Politiker, sowie Lügen – und Lücken –
presse nun sogleich mit.
Etwa PR Online, wo gefordert wird: ,, Nicht
die Demonstrationen, sondern der massen –
hafte demonstrative Verstoß gegen die für
alle geltenden Regeln ist dreist und verant –
wortungslos gegenüber der Mehrheitsgesell –
schaft. Er muss deshalb von den Ordnungskräf –
ten konsequent geahndet werden. Bisher haben
Polizisten oder Sicherheitskräfte bei Regelver –
stößen öfter mal weggesehen, aus welchen Grün –
den auch immer „. Aus ,,welchen Gründen auch
immer„ haben dann die Polizisten, ebenso wie
die Mietschreiberlinge der Lügen – und Lücken –
presse dann bei den Gegendemonstranten weg
gesehen? Wieso wird nicht eben solch lautes Ge –
schrei über Steinmeiers Urlaubsbilder gemacht,
Konsequenzen und dessen Entlassung gefordert?
Wieso darf eine Dunja Hayali, die wie eine be –
trunkene aggressive Bettlerin die Teilnehmer
der Corona-Kundgebung angefallen, ohne jeg –
liche Einhaltung von Sicherheitsabständen wei –
ter im ZDF arbeiten und ihre tendenziösen Be –
richterstattung frönen? Eben, weil die Teil des
Systems sind! Eines Systems in dem politisch
Andersdenkende gnadenlos verfolgt und nun,
wie die Juden im Dritten Reich zum Sünden –
bock gemacht werden. Wie aus dem ,,Stürmer„
oder ,,Niederdeutschen Beobachter„ lesen
sich die reißerischen Berichte der Lügen – und
Lückenpresse über die Teilnehmer der Corona –
Kundgebung.

Links – und Ökofaschisten nehmen drastisch zu in Deutschland

Millionen stehen hinter mir

Immer wieder wird die AfD als Nazipartei von den
etablierten Parteien diffamiert.
Gleiches Recht für alle : Demnach wären Sozis und
Linke als Linksfaschisten und die Grünen als Öko –
faschisten zu bezeichnen.
Das Links – und Ökofaschismus dabei eng zusam –
menarbeiten, kann man auf ihrer linksextremist –
ischen Plattform ,,Indymedia„ jederzeit nach –
lesen. Dort prahlen nämlich Linksfaschisten, die
sich Autonome oder Antifa nennen, ganz offen
damit Porsche oder Jaguars für den Klimaschutz
abzufackeln!
Wie in den 1920er Jahren in bester SA-Schläger –
manier versuchen heute Links – und Ökofaschisten
immer wieder Andersdenkende Politiker zu über –
fallen ( Allein 2019 24 Angriffe auf AfD-Politiker ),
deren Versammlungen zu sprengen oder deren De –
monstrationen zu be – und verhindern. Meinungs –
freiheit gilt den Links – und Ökofaschisten nichts,
sondern ähnlich wie einst bei der NSDAP, nur das
eigene Parteiprogramm!
So wie man vor 1933 den Deutschen Angst vor der
Revolution der Kommunisten gemacht, so macht
man jetzt Angst vor der AfD, um unter dem Vor –
wand deren Bekämpfung ein weitaus schlimmeres
faschistisches Willkürsystem zu etablieren.
Wie einst der Nationalsozialismus den Arier ver –
herrlicht und alle anderen minderwertige Rassen
ansahen, so sehen heutige Links – und Ökofaschis –
ten die weiße Rasse als minderwertig an, und mei –
nen durch Vermischung mit Schwarzen und Ara –
bern ein Multikulti-Volk kreieren zu wollen. So wie
man im Nationalsozialismus den Juden auszurot –
ten gedachte, so will man heute die deutsche Na –
tion vernichten! Von daher darf es nicht verwun –
dern, dass man die aller schlimmsten Rassisten,
stets dort antrifft, wo vorgegeben wird Rassismus
zu bekämpfen!
Inzwischen haben Links – und Ökofaschisten den
größten Teil der Medien gekapert, wo nun im bes –
ten ,,Stürmer„ oder ,,Niederdeutscher Beobach –
ter„-Stil, die neuen faschistischen Ideologien ver –
herrlicht.
In einem kann man sich sicher sein, dass wenn
man den AfD-Nazi zu verhindern sucht, in den
Links – und Ökofaschisten das schlimmere Re –
gime wählt. Das ist als ob man ein gewöhnliches
Fieber mit Pest und Cholera bekämpft!