Ohne Papiere – Das große Paradoxon

Ein Paradoxon ist es, wenn ein Migrant ohne jeg-
liche Papiere in Deutschland sofort Asyl, freie
Unterkunft und Ernährung erhält, während ein
Deutscher im eigenem Land ohne einen gültigen
Impfausweis noch nicht einmal eine Gaststätte
aufsuchen kann.
Paradox ist es auch, wenn sich die Beamten eines
Landes bei einem Migranten auf dessen persön –
liche Angaben verlasssen, während es bei einem
Deutschen inzwischen als „Ordnungswidrigkeit“
gilt ohne den aktuellen Impfstatus nachweisbar
vorlegen zu können, sich vor die Haustür zu be-
geben.
Paradox ist es, dass ein Ausländer ohne Papiere
ungehindert von der Polizei die Landesgrenze
überschreiten kann, während ein Bürger dieses
Landes beim Spaziergang ohne Mundschutz an
keiner Polizeistreife ungestraft und unkontrol-
liert vorbeikommt.
Paradox ist es, wenn ein Migrant ohne Papiere
in einer Sammelunterkunft untergebracht wird,
während sich Deutsche in ihrem eigenen Land
nicht mit mehr als 2 bis 10 Personen an hohen
Feiertagen treffen dürfen.
Paradox ist es, wenn Deutsche nur mit vollem
Impfstatus, aktuellen Test und unter Einhalt –
ung eines Dutzend Corona-Maßnahmen sein
Land verlassen kann, während der Migrant
ungeimpft und ohne Beachtung aller Corona-
Maßnahmen nach Deutschland gelangen kann.
Erkenne den Fehler im System!