Vom Ausbruch von Corona in Deutschland Teil 4

Hätte nicht die Autoindustrie angekündigt ihre
Produktion herunterzufahren und ihre Werke
für einige Zeit zu schließen, so würde sich dass,
was im Bundestag sitzt wohl noch für eine ganze
Weile der trügerischen Hoffnung hingegeben
haben, dass man in Deutschland den größten
Teil aller Waren in Homeoffice produzieren
könne.
Was darauf folgte, waren um so hilfloser klin –
gende Appelle der Politiker gegen Hamster –
käufe, angesichts der sich beängstigend leer –
enden Regale in den Discountern, welche hier
und da selbst schon die Mangelwirtschaft der
DDR zu übertreffen schienen. Als wollte die
Bevölkerung der Regierung so zeigen, dass
ihnen deren Aufrufe vollkommen am Aller –
wertesten vorbeigehen, wurde Toilettenpa –
pier in bislang ungekannte Ausmaße aufge –
kauft und gebunkert.
Die ohnehin schon ewig in Homeoffice arbei –
tende Presse, in der schon Class Relotius auf
diese Art seine preisgekrönten Arbeiten publi –
zierte, hatte ja lange noch die Politiker in die –
sem Irrglauben bestätigt.
Bis dahin hatten jene, die sich unter Merkel
da Minister schimpfen, es tatsächlich noch
geglaubt, dass nun Frauen in Heimarbeit
Toilettenpapier auf Papprollen zusammen –
rollen täten. Erst die Bremsspur in der ei –
genen Unterwäsche ließ erste Ahnungen
aufkommen, dass da etwas an der ganzen
Sachen nicht ganz sauber sei, und man da –
bei auf dem falschen Weg.
Bis dahin bestand ja für sie nur die Aufgabe
für die vielen nun Daheim bleibenden Dödel
einen geeigneten Ersatz für den ausfallenden
Fußball zum Bespassen zu suchen. Auch da –
rin versagte man kläglich, zumal nun noch
der ESC ausfällt.
Anders als sonst seit 2013 können all diese
Politiker, Minister, Parlamentarier, Abge –
ordnete und Bevölkerungsvertreter, noch
nicht einmal, wi sonst immer, der AfD die
Schuld in die Schuhe schieben, was erst
ihre Hilflosigkeit vollends machte.
Da man selber nicht im mindesten auch
nur ansatzweise dazu befähigt, selbst et –
was zu leisten, muss unbedingt ein neuer
Schuldiger her. So präsentierte Seehofer
voller Stolz eine nun von ihm verbotene
Reichsbürger-Gruppe, der man schon seit
2017 auf der Spur, aber die sich für genau
solch einen Fall aufgespart. Der Rest der
Politiker samt gleichgeschalteter Presse
macht abwechselnd junge Partyfeierer
oder Alte, die noch dazu gezwungen
selbst einkaufen gehen zu müssen, zu
willkommenen Sündenböcken, und
bauscht, wie üblich jeden Einzelfall
gehörig auf.
Die kriminellen Migrantenclans haben
inzwischen den Enkeltrick um eine Co –
ronavariante bereichert, um Einbußen
im kriminellem Milieu auszugleichen.
Momentan unter Merkel die einzige
Sparte im Lande, die noch Zuwächse
erzielt!

Warum in Schweden plötzlich alles anders ist

Als Donald Trump in einer Rede auf Schweden verwies,
da logen plötzlich alle Qualitätsmedien in gleichbleibend
schlechter Qualität, dass in Schweden überhaupt nichts
passiere. Aber die Journaille leidet an politischer Demenz
und so weiß sie heute schon nicht mehr, was sie gestern
noch schrieb.
So heißt es nun ganz anderes in der ´´ WELT „ über die
Stadt Malmö : ´´ Seit einem Jahr treiben Morde auf offener
Straße Malmö um „, sowie ´´ Wir haben einen drastischen
Anstieg an Schießereien und Morden gehabt“, sagt der Kri –
minologe Manne Gerell. 17 Menschen sind in Malmö, einer
Stadt mit nur etwa 330.000 Einwohnern, seit Anfang 2016
auf offener Straße getötet worden. Hinzu kommen noch
mehrere völlig anders gelagerte Fälle von Mord und Tot –
schlag „.
Also seit gut einem Jahr läuft das in Schweden so und all
die deutschen Qualitätsjournalisten haben nichts davon
bemerkt, wenn die denn überhaupt noch was merken !
Trotzdem sie alle samt sichtlich betriebsblind sind, be –
schuldigten sie Trump der Lüge. Dabei sind sie selbst
die größten Lügner, was ihnen den Begriff ´´ Lügen –
presse „ nicht zu Unrecht eingetragen. Obwohl man
bei der kollektiven Erblindung des deutschen Journa –
lismus schon eher von einer Systempresse sprechen
kann !
Warum berichtet nun die ´´ WELT „ plötzlich so voll –
kommen anders aus Schweden ? Sichtlich weil sie Ge –
triebene sind. Denn Sender, wie der US-amerikanische
Sender Fox News und der russische Sender RT berich –
ten schon offener über die Zustände in Schweden. Lange
hat man dass als Propaganda der US-Rechten oder Putin
abtun können, aber das zieht nun nicht mehr. Zunehmend
sickert die Wahrheit durch !
Trotzdem tut man sich bei der ´´ WELT „ immer noch
sichtlich schwer damit. So heißt es dort ´´ der umstrittene
Sender RT „. Warum umstritten ? Weil man ihm nicht
mehr länger Propaganda und Lügen unterstellen kann,
worin man selbst federführend ? Nun also ´´ umstritten „,
denn immer noch glaubt man bei der ´´ WELT „ doch
lieber den für die Zustände verantwortlichen sozialdemo –
kratischen Bürgermeister Andreas Schönstrom. Der lügt
auch gleich voll los ´´ Diese Verbrechen sind keine Frage
des ethnischen Hintergrunds, sondern der sozialen Klasse.
Aber darüber spricht niemand „. Richtig, denn dann müß –
ten ja Sozialdemokraten wie Schönstrom offen darüber
reden, was sie mit ihrer Politik in Schweden angerichtet
haben! Auch muß sich Schönstrom gleich selbst darin
noch widersprechen : ´´ Viele der rund 150 bis 200 orga –
nisierten Kriminellen in der Stadt hätten zwar ausländische
Wurzeln. Aber das ist nicht der Grund. Sondern, dass die
Leute in diesen Gegenden unter schlechten Bedingungen
leben.“ Davon ab, dass Politiker wie Schönström erst die
schlechten Bedingungen mit ihrer Politik herbeigeführt
haben, sollte es sich der Bürgermeister einmal fragen,
warum die Kriminellen in ihrer Heimat, wo sie doch
unter weitaus schlimmeren Bedingungen gelebt, dann
noch längst nicht so kriminell waren, wie in Schweden.
Aber darüber spricht man ja nicht !
Vielmehr leidet der Bürgermeister von Malmö, wie unter
Sozialdemokraten üblich, an akuter Wahrnehmungsstör –
ung, denn anstatt gegen die Kriminellen vorzugehen und
diese auch massiv abzuschieben, kämpft Schönström lie –
ber ´´gegen den US-Präsidenten und Russlands Präsiden –
ten als seien diese für die Lage in Malmö verantwortlich
und es die Verbrechen nur von deren Medien erfunden
seien : ´´ Russia Today war hier und hat viele alberne
Berichte gemacht, vor der Kamera gelogen, genau wie
Fox News „. Dabei hat man mehr das Gefühl, dass der
Einzige, der hier alberne und verlogene Berichte von
sich gibt Malmös sozialdemokratischer Bürgermeister
ist ! Wie dessen Name es schon ausdrückt : Immer schön
mit dem Strom schwimmen ! Dessen Aussagen nämlich,
zeigen deutlich auf, wessen Politik Schweden in den
Abgrund gerissen und wie ebendiese Politiker, anstatt
nun endlich zu handeln, sich lieber auch weiterhin die
Sache schönzureden versuchen. Und so wird denn in Malmö
auch kaum ein Mord aufgeklärt und die Leute leben in
Unsicherheit, wobei sich die Frage stellt, vor wem die
Schweden denn nun mehr Angst haben müssen, vor den
Kriminellen oder ihren eigenen Politikern ?