Rache statt Gerechtigkeit

Man muss sich fragen, warum in den USA Joe Biden
und seine Demokratische Partei, wenn sie doch an –
geblich die Wahlen haushoch gewonnen haben, solch
eine Angst vor Donald Trump haben, dass sie den un –
bedingt noch absetzen wollen, obwohl der nur noch
wenige Tage im Amt.
Beim Sturm auf das Kapitol und vor allem danach
haben die Demokraten keinen guten Eindruck hin –
terlassen.
Auch die großen Unterstützer der Demokratischen
Partei die BLM-Aktivisten blamierten sich bis auf
die Knochen. Denn ausgerechnet diejenigen dieje –
nigen die immer Polizeigewalt angeprangert, waren
nun die Ersten, die sich nun darüber beklagten, dass
die Sicherheitskräfte nicht auf die zumeist unbewaff –
neten Anhänger geschossen habe. ,,Auf Schwarze hät –
ten die sofort das Feuer eröffnet„ diese Behauptung
unterstreicht ihre Forderung, dass man auf Weiße
das Feuer hätte eröffnen sollen. Dies bestätigt nur
einmal mehr, dass man die aller schlimmsten Ras –
sisten stets dort findet, wo man vorgibt gegen Ras –
sismus und Diskriminierung anzukämpfen!
Übrigens wurde gerade der farbige „Black Lives Matter“ –
und „Antifa“-Aktivist John Earle Sullivan verhaftet, der
mit beim Sturm auf das Kapitol beteiligt gewesen und
die Menge zu Gewalt aufstachelte. Sollten noch mehr
Komplicen von Sullivan ausgemacht werden, könnte
dies belegen, dass man absichtlich die Absperrungen
vor dem Kapitol geöffnet, um mit false flagg Provoka –
teure die gewünschten Bilder über Trump-Anhänger
in den Medien zu bekommen. Immerhin hatte der
BLM-Aktivist die Menge aufgestachelt beim Sturm
auf das Kapitol ,,den ganzen Scheiß abzufackeln„
und später im Kapitol war er dabei ,Fensterscheiben
einzuschlagen, also genau die Spur der Verwüstun –
gen anzurichten, an denen sich später die Medien
so aufgeilten! Zudem ist John Earle Sullivan der
lebende Beweis dafür, entgegen aller BLM- und
Medien-Behauptungen, dass sowohl Schwarze
mit am Sturm auf das Kapitol beteiligt!
Die Sicherheitskräfte haben alle Hände voll zu tun
die Trump-Anhänger zu jagen und hinter Schloss
und Riegel zu bringen. Man spricht schon jetzt von
einer ,,beispiellosen Ermittlung„. Beispielsweise
wird die Notiz die Jacob C. auf dem Schreibtisch
von Vizepräsident Mike Pence hinterlassen, ,,es
sei nur eine Frage der Zeit, bis Gerechtigkeit kom –
me „ als ,,Morddrohung„ angesehen. Wenn jetzt
schon der Ruf nach Gerechtigkeit als Mordaufruf
gilt, tiefer kann Amerika nicht mehr sinken!
Es geht also nicht um Recht geschweige denn um
Gerechtigkeit, sondern um blanke Rache an den
Trump-Anhängern!

Fragen zu den Anschlägen in Sri Lanka

Nach dem Anschlag auf Moscheen in Christchurch
in Neuseeland sah man überall Menschen ihr Mit –
gefühl ausdrücken. Anders bei dem Anschlag auf
Kirchen in Sri Lanka. Wo bleiben all die friedlieben –
den Muslime, die ihre Abscheu über den blutigen
Anschlag kundtun und ihr Mitgefühl mit Christen
zeigen? Wo bleibt die Erklärung des Imams der
Al-Nur-Moschee in Christchurch, Gamal Fouda,
der sich eben noch, in der Rolle des Opfers ge –
suhlt?
Wird nun die neuseeländische Ministerpräsiden –
tin, die ja mit Kopftuch als Muslimin auftrat, nun
deutlich ein Kreuz tragen ? Immerhin geschah ja
der Anschlag im Zeichen der Rache für neusee –
ländische Muslime !
Und welche Erklärung wird der Papst abgeben,
der eben noch Muslimen die Füsse geküsst ?
Wo sind all die westlichen Politiker hin, welche
den Anschlag von Christchurch dazu benutzt,
Gesetzesverschärfungen gegen Rechte durch –
zusetzen ? Warum fordern die nun nicht eben
solche Gesetzesverschärfungen gegen radikale
Muslime?
Natürlich könnte man sich die Frage stellen, wa –
rum diese Politiker nur handeln sobald Muslime
irgendwie zum Opfer wurden, aber wegschauen
und nichts tun, wenn Muslime die Täter sind.
Wobei Letzeres weitaus häufiger ist ! Wen ver –
treten diese Politiker eigentlich ?