Zwischen Pommers und Kekse : Mit Sara Tomsic unterwegs

Die freie Journalistin Sara Tomsic versucht uns
in der ,,ZEIT„ die schwarze Grünen-Politikerin
Aminata Touré näher. Im besten Pritkau-Rilotius –
Stil erfahren wir mehr, was Aminata Touré unter –
wegs so alles isst als für welche Politik sie steht.
Daneben, dass sie in ihrer neuen deutschen Hei –
matstadt die besten Imbißbuden kennt. Das er –
klärt zwar ihr Übergewicht, nicht aber ihre Poli –
tik!
Anders als, wenn man über AfD-Politiker her –
zieht, wird in diesem Beitrag die Politik Toure
nicht kritisch hinterfragt. Statt dessen ergeht
sich die Tomsic geradezu in Lobeshymnen.
Da wir berichtet von namenlosen Menschen,
etwa eine Frau die es nun so was von toll findet,
dass ,, Danke, dass mein Kind damit aufwachsen
wird, dass es selbstverständlich ist, eine schwarze
Politikerin im Landtag zu haben „. Warum sind
es in solchen Berichten eigentlich immer namen –
und völlig gesichtslose Leute, die sich angeblich
so geäußert? Vielleicht weil man so nicht nach –
prüfen kann, was die Relotius-Presse da behaup –
tet.
Während die Tomsic eifrig jeden Keks notiert,
den die schwarzen Politikerin unterwegs ver –
drückt, und zu welcher Musik, vergisst sie da –
bei vollkommen, dass sie mit einer Politikerin
unterwegs und nicht jemanden zum nächsten
Wait watcher-Treffen begleitet!
Ja, nach Chicken Nuggets mit Pommes geht es
bei Notruf Neumünster mit Keksen weiter, so –
dann gibts in Ali’s Schnellrestaurant Pommers.
Wir haben natürlich nichts anderers erwartet,
als, dass der Schwarzen Aminata Touré Lieb –
lingsthemen ,, Rassismus„ und ,,Migration
sozusagen ein Heimspiel sind, dass ihr runter –
geht wie Pommes,Kekse und Chicken Nuggets!