Zwischen Schweineblut und Katzenfotos

In gewohnter medialer Vollverblödung berichten
die ´´ Qualitätsmedien „ nun über die erneuten
islamischen Anschläge in Europa.
Die ´´ WELT„ etwa titelt ´´ Schweineblut gegen
Moslems – Was Trumps Tweet bedeutet „. Ja was
denn nun ? Man lügt uns doch sonst immer
vor, dass diese Terroranschläge nichts mit dem
Islam zu tun habe. Demnach können doch also
die Terroristen gar keine Moslems sein und es
nicht das Geringste ausmachen, wenn man deren
ekelhafte Kadaver in Schweineblut getränkt, auf
irgend einer Müllhalde verscharrt ! Warum aber
gibt man diesen Terroristen, selbst noch nach den
furchtbarsten Anschlägen nach und setzt sie nach
islamischen Ritus bei ? Eben genau das hat Donald
Trump doch mit seinem Tweet entlarvt. Und die
einzige Fake-News ist damit doch die, dass solche
Terroranschläge nichts mit dem Islam zu tun habe !
Wenn man diese geisteskranken Mörder nicht nach
islamischen Ritus beerdigt, sondern sie mit Schweine –
blut besprenkelt, sei dies ein Verstoß gegen das Völ –
kerrecht und ´´ brutalste Kriegstechnik „, wie es die
Medien nun behaupten. Sagt mal geht’s noch ?
Sichtlich hätte man lieber, dass man religiöse Idioten
weiterhin mit dem Ablegen von Blumen und dem Auf –
stellen von Kerzen oder gar Katzenfotos bekämpft !
Da habt ihr schon verloren !
Und das Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Statement
zu den Anschlägen in Spanien noch von ´´ Tolleranz
zu sprechen, ist doch wohl der blanke Hohn !
Das spanische Königshaus stellte es fest : ´´ Das sind
Mörder, einfach Kriminelle „. Richtig, aber man sollte
endlich offen darüber reden, wer diese Mörder und
Kriminellen nach Europa hereingelassen. Das näm –
lich sind die eigentlichen Gefährder der inneren
Sicherheit in Europa !