Flüchtlinge : Mangelndes Urteilsvermögen und völlig fehlende Vorstellungskraft

Seit nun schon gut zwei Jahren fragt man es sich in
Deutschland : Was ist denn nur los mit den Flücht –
lingen ? Was stimmt mit denen nicht ?
Sozialwissenschaftler und Politologen waren, – wie
bei denen eigentlich immer -, mit dem Thema voll –
kommen überfordert und konnten dementsprechend
keine Antwort geben. Die wenigen, welche die Ant –
wort bereits wussten. schwiegen aus politischer Kor –
rektheit oder ganz einfach aus Angst vor den Konse –
quenzen.
Nun aber liefert uns, zur Überraschung aller, ausge –
rechnet die Heiko Maas-geschneiderte Justiz die Er –
klärung, und das noch ausgerechnet in dem sehr bri –
santen Fall, jener Flüchtlinge, die in Berlin einen Ob –
dachlosen angezündet. Das Gericht erklärte nämlich,
die Angeklagten hätten sich nicht vorstellen können,
dass der Obdachlose in Flammen gerät. Genau das ist
es ! Leute die sich nicht vorstellen können, dass wenn
sie etwas anstecken, dass es dann brennt ! Das erklärt
nicht nur die vielen Feuer in den Asylunterkünften,
sondern ist ansich die Erklärung schlichthin : Flücht –
linge besitzen nicht die aller geringste Vorstellungs –
kraft ! Was in der modernen Wissenschaft fälschlicher
Weise lange für Fälle von schwerer Traumatisierung
gehalten oder als psychische Erkrankung abgetan,
ist einfach das völlige Fehlen jeglichen Vorstellungs –
und Urteilsvermögens !
Flüchtlinge können es sich schlichtweg nicht vorstel –
len, dass so ein nicht seetüchtiges Schiff untergehen
kann.Das erklärt die vielen Ertrunkenen im Mittel –
meer ! Flüchtlinge können sich zugleich auch nicht
vorstellen, dass wenn sie nicht schwimmen können,
sie im tiefen Wasser untergehen, was die übermäßig
vielen Badetoten unter ihnen erklärt.
Flüchtlinge können sich schier nicht vorstellen, dass
eine Frau kein Sex mit ihnen haben will, was nun
endlich auch die vielen sexuellen Übergriffe von
ihnen auf einheimische Frauen erklärt.
Flüchtlinge können sich auch nicht vorstellen, dass
Leute in diesem Land an ihrem Eigentum hängen,
was endlich auch die vielen Antänzer, Diebstähle,
Einbrüche und Überfälle erklärt.
Flüchtlinge können sich auch nicht vorstellen, hier
in Deutschland für eine Straftat belangt zu werden.
Leider wurden sie darin von Richtern, denen es eben –
so an Urteilsvermögen ermangelte, in der Heiko Maas-
geschneiderten Justiz, nur noch bestätigt.
Flüchtlinge können es sich auch nicht vorstellen, das
in einem anderen Land Koran und Scharia nicht gel –
ten, was uns all die vielen Islamisten unter ihnen er –
klärt.
Aber nun, wo wir es durch ein Gerichtsurteil wissen,
und bestätigt bekommen, dass Flüchtlinge über keiner –
lei Vorstellungs – und Urteilsvermögen verfügen, kön –
nen wir viel besser mit ihnen umgehen und sie endlich
auch verstehen.
Nun muß nur noch geklärt werden, wie bei völligem
Fehlen jeglichem Urteilsvermögens, in diesen Flücht –
lingen die Vorstellung wachgerufen worden, unbedingt
nach Deutschland zu kommen. Wenn die moderne Wis –
senschaft darauf auch keine Antwort finden mag, sind
wir uns vollkommen sicher, das unter der Heiko Maas –
geschneiderten Justiz schon bald in irgendeinem Ge –
richtssaal auch diese Antwort ans Licht kommt.

Deutsche Betroffenheits-Industrie erstarrt im feigen Schweigen

Nachricht des Tages : Erneut Horrorclowns in Deutschland
unterwegs ! Zwei Horrorclowns, Sigmar Gabriel und Angela
Merkel, erschreckten diese Woche Tausende Frauen und
Mädchen fast zu Tode als sie sich schützend vor die
Gruppe der Triebtäter stellten.

Frauen werden in diesem Land ermordet, vergewaltigt, aus
„Spaß“ von Treppen herunter geschupst, mit einem Strick um
den Hals wie Vieh hinter einem Auto her geschleift oder gar
bei lebendigem Leibe verbrannt.
Die demokratischen Parteien haben sich entschieden und
sich schützend hinter die Gruppe der Triebtäter gestellt.
In dieser Hinsicht hat man sich von Merkel bis Gabriel
positioniert.
Die deutsche Betroffenheitsindustrie schweigt zu den
Vorfällen. Kein Rassismus – oder Diskriminierungsbe –
kämpfer interessiert das Schicksal dieser Mädchen und
Frauen ! Keine Femen-Aktivistin zieht medienträchtig
nun ihren Busen blank. Keine Amadeu Antonio-Stiftung
gibt gute Ratschläge und keine Bertelsmann-Stiftung
gibt entsprechende Statistiken heraus. Keine der so
genannten Menschenrechtsorganisationen nimmt
diese Vorfälle überhaupt zur Kenntnis !
Auch die Altriege der Betroffenheitskünstler, so von
Lindenberg über Niedecken bis Schweiger, alle schauen
sie wieder einmal weg.
Aber diese erbärmliche Feigheit kennt man ja schon von
den Vorfällen aus der Silvesternacht und das beileibe
eben nicht nur aus Köln !
Da meldet sich kein Pseudowissenschaftler zu Wort, der
uns nun erklärt, das Frauenfeindlichkeit und Vergewal –
tigungen in der Mitte der Gesellschaft angekommen seien!
Die gesamte Betroffenheitsindustrie schweigt, mit all
ihrer verlogenen politischen Korrektheit und Schein –
demokratie. Die können längst nur noch gegen Nazis
und Rechte und dies auch nicht aus Anstand, Würde
oder Moral, sondern weil sie es längst zum Geschäfts –
modell entwickelt. Und alle verdienen sie gut in dem
Geschäft mit Gutmenschen-Betroffenheit. Und wenn
es um das Geschäft geht, was zählen da ein paar tote
Frauen und Mädchen oder Hunderte Vergewaltigte ?
Menschenrechte werden eben nur im Ausland einge –
fordert und gelten im eigenem Lande nur dem neuen
Adel mit Migrationshintergrund ?
Was bleibt den Frauen und Mädchen da noch übrig
als aus reiner Selbsterhaltung extrem rechts zu wäh –
len ? Zumal, wenn es um so seltsamer anmutet, daß
in rechten Hochburgen wie in Vorpommern, Frauen
und Mädchen sicher, wie nirgendwo sonst im Land
wohnen ! Dann werden sich aber die Blumenkübel –
Demokraten in ihrem eingeschworenen Kampf gegen
Rechts ein weiteres Mal gegen sie stellen. So werden
hier in Deutschland aus Opfern eben Täter gemacht.
Die Regierung und der Bundestag haben sich ein wei –
teres Mal zum Wohle der Asylantenlobby gegen die
eigenen Frauen und Mädchen gestellt. Und dabei
kritsiert man sie noch dafür, daß sie diesem Staat
keine Kinder mehr gebären ! Erst nahm man ihnen
ihre Weiblichkeit, dann ihre Rechte und Schutz und
nun das Leben ! Ein Staat, der so mit seiner eigenen
Frau, Schwester oder Tochter umgeht, ist auf den
Untergang des eigenen Volkes programmiert. Also
höchste Zeit dieses System abzuschalten, bevor man
erneut zum Heimatvertriebenen wird !