Asylantenlobbyist macht sich im ´´FOCUS„ breit

Im ´´ Focus „ darf so ein typischer Vertreter
der Asylantenlobby, nämlich Bernd Mesovic
von Pro Asyl, seine absurden Thesen zum Bes –
ten geben.
Sichtlich wünscht es sich ProAsyl das man
neben der eigentlichen Familie auch noch sämt –
liche Geschwister nach Deutschland holt. Von
den Auswirkungen, etwa dem Treiben arabischer
Familienclans in vielen Großstädten in Deutsch –
land, hat Mesovic bestimmt noch nie etwas ge –
hört.
Selbstredend sind der Asylantenlobby 1.000
Flüchtilanten pro Monat noch viel zu wenig !
Daneben kommt uns Mesovic wieder mit solch
einer These, nach der Lehrer festgestellt haben
wollen, das fehlender Familiennachzug zum
Lernmangel führen soll. Dabei sind es über –
wiegend muslimische Schüler deren Familien
sich schon in Deutschland aufhalten, die mit
islamistischen Mobbing der Mitschüler und
durch zunehmenden Antisemitismus auffallen.
Das haben die ProAsyl informierenden Lehrer
und Sprachkursanbieter wahrscheinlich noch
gar nicht festgestellt, vielleicht da ihre Schul –
klassen bereits zu 100 Prozent aus Muslimen
bestehen ! Auch kann man es uns nicht erklä –
ren, warum sich Flüchtilanten ohne ihre Fami –
lie hartnäckig weigern Deutsch zu lernen, an –
statt sich gut zu integrieren, um so die besten
Möglichkeiten für eine Aufnahme ihrer Fami –
lien zu schaffen. Insofern würde der Familien –
nachzug von Integrationsverweigerern nur eine
noch weitere Abkapselung von der deutschen
Gesellschaft dieser Flüchtilanten nach sich zie –
hen. Natürlich besitzt ProAsyl keine derartige
Studie, welche die Bildung solcher Parallelge –
sellschaften und deren Ursachen belegt !
Aber die größte Frechheit dieses Asylanten –
lobbyvertreters von ProAsyl dürfte es wohl
sein, die Vertreter der Städte und Gemeinden
der Lüge zu bezichtigen. Dreist unterstellt der
Lobbyist eine nur ´´ angebliche erschöpfte
Integrationsfähigkeit „ als könnten die Deut –
schen noch aber Millionen weiterer Flücht –
linge aufnehmen. Daher behauptet er frech,
das ´´ Katastrophenszenarien „ aufgebaut wer –
den.
Vielleicht besucht dieser schmierige Lobbyist
doch einmal die Essener Tafel ! Da kann er es
nämlich mit eigenen Augen sehen, wie es ist,
wenn die Asylantenlobby den Städten und Ge –
meinden immer weitere Flüchtlinge aufnackt
und die Deutschen dann mit dem Problemen vor
Ort alleine lässt ! Wo waren denn die Vertreter
von ProAsyl als es in den Asylantenheimen zu
Schlägereien unter den Flüchtlingen gekommen.
Wo war ProAsyl nach den Ereignissen in der
Silvesternacht in Köln und in anderen Städten ?
Waren Mitarbeiter von ProAsyl je vor Ort, etwa
in den Schwimm – und Freibädern, in denen es
zu massiven sexuellen Übergriffen gekommen ?
Waren ProAsyl-Mitarbeiter je zur Stelle, wenn
sich Migranten untereinander Straßenschlachten
geliefert ?
Wenn es nämlich um die wirklichen Probleme
mit Flüchtlingen in Deutschland geht, da haben
Bernd Mesovic & Co immer weggesehen und
Nebelkerzen gezündet mit Studien, die nicht
das Papier wert sind auf dem sie gedruckt !
Sich selbst die Hände schmutzig gemacht, wie
etwa eine Tafel zu organisieren, haben diese
Lobbyisten nie. Die haben immer nur abkas –
siert und nunmehr Angst, das ihnen, Dank
AfD & Co, nunmehr der Profit ausgehen
könne. Die Asylantenlobbyisten sind näm –
lich die Einzigen, für die tatsächlich jeder
Flüchtling ein Gewinn ist ! Während die
nur abkassieren, darf das deutsche Volk
ihre Zeche bezahlen !

Werbeanzeigen

Flüchtlinge : Merkel-Regierung belügt das eigene Volk gleich mehrfach!

Genaugenommen begann das Belügen des deutschen
Volkes in Bezug auf Flüchtlinge durch Regierung und
Medien bereits im Jahre 2015.
Schon im Januar 2015 nämlich log man, indem man
dem Volk eine Million muslimischer Flüchtlinge zu
´´ reinen Hirngespinsten von PEGIDA „ erklärte.
Als dann die Hirngespinste von PEGIDA Realität
wurden, erklärte man jene zu Flüchtlingen, die in
Deutschland nichts als Zuflucht und Frieden suchen.
Als sich dann die friedliebenden Flüchtlinge in den
Asylunterkünften in Massen gegenseitig an die Gur –
gel gingen, erklärte man diese zu dringend benötigte
´´ Fachkräfte „. Man log von hochspezialisierten
und studierten Syrern daher, bis die Wahrheit ans
Licht kam, das mindestens 15 % von ihnen Analpha –
beten.
Später als es zu massive Übergriffe auf die deutsche
Bevölkerung, vor allem gegenüber Mädchen und
Frauen, kam, wurde das Märchen von den schwer
traumatisierten Flüchtlingen in die Welt gesetzt.
Als die Bereitschaft in der Bevölkerung schwand
noch mehr dieser ´´ schwer traumatisierten „ Flücht –
lingen aufzunehmen, griff man wieder zur Lüge von
den dringend benötigten Fachkräften.
Als diese Fachkräfte zunehmend allem voran als
Antänzer und Belästiger auftraten, log die Regier –
ung, dass die Flüchtlinge nicht mehr Verbrechen
begehen als Deutsche. An dieser Lüge hielt der
Innenminister de Maiziere bis September 2015
fest, um dann offen einzugestehen, dass seinem
Ministerium keine genauen Zahlen vorliegen und
man auf exakte Zahlen bis Jahresende warten
müsse. Anfang 2016 als die Zahlen dann vor –
lagen und die Silvesterübergriffe dazu kamen,
vertröstete man das Volk auf Mai 2016 um ge –
naue Zahlen vorzulegen. Obwohl man also das
gesamte Jahr 2015 keine genauen Zahlen besaß,
wurde trotzdem behauptet, dass die Verbrechens –
rate durch Flüchtlinge sich nicht erhöht habe. Auf
genaue Zahlen der Ausländerkriminalität wartet
das Volk auch 2017 noch!

Die Bundesregierung hat 2017 ihr Volk gleich mehr –
mals belogen und zwar damit, dass durch Grenzkontrol –
len nun die Grenzen sicher seien, dass durch den Türkei –
deal weniger Flüchtlinge kommen und dass die Flüchtlings –
zahlen nach 2015 deutlich zurückgegangen seien.
Man könnte es daher beim Thema ´´ Flüchtlinge „, egal
ob bei Illegalen, bei den wahren Einreisezahlen, der Wahr –
nehmung der EU-Gesetze und Einreisebestimmungen oder
der Ausländerkriminalität, bedeutend einfacher machen und
einfach fragen, wann und worin uns diese Regierung noch
nicht belogen hat!
2016 haben sich die Flüchtlingszahlen, derjenigen die über
die Schweiz einreisten verdreifacht und zwar die illegalen
Einreisen! Bis März 2017 stieg auch die Zahl der Migranten,
welche über das Mittelmeer gekommen, um 70,2 Prozent im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum! Zurzeit kommen täglich
bis zu 6.000 Flüchtilanten nach Deutschland!
Im Gegensatz dazu erweisen sich die Regierungsbehörden
als komplett unfähig illegale Asylanten und kriminelle Aus –
länder auch nur in geringster Zahl abzuschieben. Zum einen
stehen sich die Behörden dabei selbst im Weg, zum anderen
tut die Asylantenlobby alles um Abschiebungen, selbst bei
den kriminellsten Elementen, zu verhindern! Mit mafiaähn –
lichen Strukturen und viel krimineller Energie arbeiten da –
bei die Asylantenlobby-Organisationen, Stiftungen und Ver –
eine im Schleuserwesen zusammen. Von sehr einfältigen Gut –
menschen dabei tatkräftig unterstützt und jenen Elementen
die Flüchtlinge zur Haupterwerbsquelle erkoren und sich
an ihnen eine golde Nase verdienen. So stellen etwa viele
Ärzte den Flüchtilanten falsche Atteste aus, – bis zu 20 %
sind gefälscht, Anwälte unterstützen sie und Helfershelfer,
welche die Illegalen aufnehmen und beköstigen. So hat sich
rund um die Flüchtilanten eine regelrechte Versorgungsin –
dustrie entwickelt, welche bei Unterkünften, Essenausgabe,
Programme für Flüchtlinge und so weiter und so fort, dafür
sorgt, dass ein Großteil der staatlichen Steuergelder in ihre
Taschen fließt. 300 Millionen für nicht genutzte Sprach –
kurse, sind dabei nur ein Tropfen auf den heißen Stein!
Vor allen an den sogenannten ´´ unbegleiteten Jugend –
lichen „, den ewig Siebzehnjährigen, welche sich mit
ihren vielen Verbrechen schon einen unrühmlichen Na –
men in Deutschland gemacht, lässt sich trefflich, – bis zu
5.000 Euro im Monat -, verdienen. So kosten allein die
bislang 64.000 dieser ´´ unbegleiteten Jugendlichen „
dem deutschen Steuerzahler 4,6 Milliarden Euro im
Jahr!
Wohl Beweis genug, dass denn nicht eine einzige der
von der Bundesregierung, – wenn überhaupt -, getrof –
fenen Maßnahmen auch nur die geringste Wirkung
zeigt.
Statt endlich etwas zu unternehmen, belügt man lieber
das eigene Volk weiter auf das Schamloseste! Etwa
mit der Lüge ´´ die Grenzen seien sicher „. Wie aber
konnte dann gut eine halbe Million illegaler Flüchti –
lanten nach Deutschland gelangen ?