USA : Biden im Wahlkampf schwächer denn je

Den Demokraten in den USA muss es wirklich dreckig
gehen. Deren Kandidat, Joe Biden, benimmt sich wie
die billigste Hure, die mit jedem, aber auch jedem,
ins Bett steigt, der auch nur annährend für dumm
genug gehalten sie zu wählen! Das der alte weiße
Mann, Joe Biden, nun ausgerechnet bei denen um
Stimmen buhlt, die gegen die Vorherrschaft von al –
ten weißen Männern auf die Straße gehen, zeigt das
ganze Ausmaß der Situation.
Dabei scheut sich Biden noch nicht einmal davor,
einen mehrfach im Gefängnis gewesenen afro –
amerikanischen Kriminellen zum Märtyrer zu er –
klären. Tiefer könnte Biden nur noch sinken, wenn
er sich schwarz anmalen und den Afroamerikanern
erklären würde, er sei einer von ihnen! Der Mann,
der die Tötung eines schwarzen Kriminellen zum
Wendepunkt in der Geschichte der USA erklärt,
ist nur noch zu bemitleiden. Aber Biden ist eben
nur noch eine politische Hure die ihr Bettlaken
in den Wind hängt und dass nachplappert, was
ihre Freier gerne hören wollen.
Ganz dementsprechend ist Biden nunmehr auch
für Kürzungen bei der Finanzierung der Polizei.
Ja die Polizisten sollen nun ,, bestimmte grund –
legende Standards von Anstand und Ehrenhaf –
tigkeit „ an den Tag legen, die Biden und seine
Demokraten selbst nicht einhalten können. Da –
mit dürfte Biden eine weitere Gruppe Amerika –
ner geradezu dazu animiert haben, ihn und die
Demokraten nicht zu wählen.
Eigentlich kann zur Zeit der US-Präsident Donald
Trump gar nichts sagen oder twittern, was dumm
genug wäre, ihm die Wiederwahl zu gefährden, so –
lange Joe Biden mit seinen Auftritten praktisch
den Wahlkampf für Trump übernommen.